Juchhe in Pjöngjang

Lars: L am Donnerstag, den 20. November 2014 um 16:18 Uhr

Das grösste, ganz sicher aber grossartigste Stadion der Welt erstrahlt in neuem Glanz!

Eingeweiht wurde das Stadion Erster Mai in Pjöngjang mit einem Spiel zwischen Nordkoreas Frauenteam und dem SC Wolmido (der Club gehört dem Kulturministerium). Die Nationalfrauschaft gewann selbstverständlich mit 9:0.

Das erneuerte Stadion hat Sitze in rot und blau erhalten, ansonsten ist die Renovation aber geglückt. Besonders die Innenräume sollen modernisiert worden sein. Der Oberste Führer zeigte sich nach inoffiziellen Angaben vom Stand der Technik «hennä» beeindruckt.

Nordkorea hat tüchtig gefeiert. Sehen Sie dazu das kurzweilige Video von unserem Nordkoreanischen Bruderblog «Tsu Me Juche Led Ru»:

PS: Wollten Sie immer schon mal Nordkoreas Fussballtempel besuchen? Dann haben Sie im nächsten Jahr die Gelegenheit dazu. Neben Fussi gibts natürlich auch eine Militärparade und Arirang!

Knifflige Szenen

Rrr am Donnerstag, den 20. November 2014 um 13:00 Uhr

Grosser Selbsttest: Sind auch Sie zu dumm für Bayern?

shaq

Pep Guardiola will Shaqiri loswerden, berichtet die BILD-Zeitung. Der Schweizer begreife Peps taktische Anweisungen nicht.

Wie sieht es mit Ihnen aus? Genügen Sie Guardiolas Ansprüchen? Beurteilen Sie die drei folgenden taktischen Situationen innert je 3 Sekunden. Klicken Sie dann aufs jeweilige Bild, dann präsentieren wir Ihnen die Lösung. Auswertung am Schluss des Beitrags.

Beispiel 1. Stellen Sie sich vor, Sie sind Shaqiri (hell eingekreist). Der Ball ist bei Dante, aber Guardiola draussen an der Seitenlinie fuchtelt herum und schreit Ihnen etwas zu. Was machen Sie falsch?

1s

1 - Ich stehe zu hoch.
2 - Ich stehe zu breit.
3 - Ich stehe zu tief.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jeder kennt die Fragen, kaum einer die Antwort (46)

Rrr am Donnerstag, den 20. November 2014 um 10:00 Uhr

Sieht so eine Strafanzeige aus?! Und seit wann werden die tätowiert?

bobastrafe

Dieser Beitrag aus unserer Serie Titel sind Glückssache wurde Ihnen präsentiert von Herrn Ba. aus Ba.

Ipsach? IPIC!

Herr Pelocorto am Donnerstag, den 20. November 2014 um 6:00 Uhr

Gestern Abend ging es hier um Ipsach, heute sprechen wir über IPIC.

Also eigentlich nicht wir, sondern Florentino Pérez, der Präsident Real Madrids. Die alte Plaudertausche hat versehentlich ausgeplaudert, wie Reals Spielstätte in Zukunft heissen wird.

Wir werden es IPIC Bernabéu nennen oder was immer sie wollen ...

Dabei handelt es sich um die International Petroleum Investment Company, einem Staatsfonds der Vereinigten Arabischen Emirate in Abu Dhabi. Der milliardenschwere Fonds hilft mit, das in die Jahre gekommene Estadio Santiago Bernabéu für € 400 Mio. bis 2017 auf Vordermann zu bringen.

Mit einer kleinen Feier (herzige Kinder! Weltstars! kein Publikum!) wurde die langfristige strategische Partnerschaft schon im Oktober feierlich gefeiert.

Regionalfussball (13)

briger am Mittwoch, den 19. November 2014 um 20:59 Uhr

Heute: 2563 Ipsach. Sportplatz Erlenwäldli. Team: FC Bošnjak Biel/Bienne

FC Bosnjak 1

FC Bosnjak 2

FC Bosnjak 4

FC Bosnjak 3

Auf ein Neues: Danke, Herr Power.

Yes We Kran

Dr. Rüdisühli am Mittwoch, den 19. November 2014 um 14:45 Uhr

Soeben erreicht uns folgende dringende Anfrage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dr. hc, beim Spiel YB2 gegen Kriens ist mir dieser Kran aufgefallen. Wird die Baustelle YB behoben? Das Wankdorf abgerissen? Was ist das für ein Ding? Beste Grüsse, H. B., B.

IMG_1525.JPG

Lieber Herr Briger, YB stellt das System um. Das bisherige 4:3-Format gilt als veraltet, heute ist 16:9 angesagt. Deshalb wurden dieser Tage neue Screens montiert, die zudem eine deutlich bessere Auflösung aufweisen.

Das Resultat lässt sich erstmals am übernächsten Sonntag bewundern, wenn die fünf Tore gegen St. Gallen auf einer Fläche von neu 60 Quadratmetern genossen werden können.

Nun möchten Sie noch wissen, wie die Bauarbeiten vonstatten gingen. Holen Sie den Lego-begeisterten Göttibuben an den Computer, er wird auch begeistert sein. Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli

Kreuzbandriss

Lars Sohn am Mittwoch, den 19. November 2014 um 13:53 Uhr

Herr Beppo hat aus 'Rind Kuss Zebra' die Lösung gebaut und gewinnt damit die heutige Frage der Woche. Herzliche Gratulation!

20141119_3_Kreuzbandriss

Trotzdem soll der Applaus jetzt nicht in einen Kniefall ausarten. Davon gab es genug in letzter Zeit. Die Redaktion des Runden Leders wünscht in diesem Zusammenhang Gilles Yapi Yapo beste Genesung und alles Gute.

Ah, Herr Beppo: Schicken Sie doch Ihre Koordinaten an larssohn[at]gmx.net. Danke!

Hufkuschler

Lars Sohn am Mittwoch, den 19. November 2014 um 13:30 Uhr

Oder wie würden Sie die beiden Viecher da auf dem Bild bezeichnen? Gerade fühle ich mich wie vom Pferd getreten. Sie auch? Und nein, das sind keine Paarhufer.

0_Raetsel_640

Sie sehen zwei knutschende Exemplare aus den Gattungen Bos (Eigentliche Rinder) und Equus (Pferde). Demontieren Sie das Erkannte möglichst in Einzelbuchstaben und setzen Sie diese zu einem Lösungsbegriff neu zusammen. Und haben Sie dabei viel Spass!

Fussnoten

Lars Sohn am Mittwoch, den 19. November 2014 um 11:58 Uhr

20141119_1_FussnotenVom Spassvogel bis zum Goalgetter

Ein Buch von Wolfgang Schlosser, mit Ideen von Brigitte Schmitges und Spieler-Portraits von Ingo Wegerl.

Heute können Sie die gebundene Auflage von 2005, farbig und reich bebildert auf 94 Seiten, schön eingefasst in Leinwand und mit Schutzumschlag, gewinnen. Mit schwergewichtigen Sprüchen kommt das Buch auf satte 550 Gramm. Sie möchten eine Kostprobe? Bitte: "Qualität kommt von quälen!" Wer dies gesagt hat, ist zwar nicht Teil der Frage der Woche, erklärt sich aber quasi von selbst. Ah eben, bevor ich es vergesse: die Frage der Woche startet wie immer um 13:30 Uhr auf diesem Kanal. Schaffen Sie bis dahin Platz in Ihrem Bücherregal und vernichten Sie ebensolchen mittels Nahrungsaufnahme in Ihrem Magen. Guten Appetit und bis bald!

Millionen für Modric

Rrr am Mittwoch, den 19. November 2014 um 10:00 Uhr

Was viele nicht wissen: Onkel Sepp ist auch eine Versicherung.

IMG_1522.JPGDer Kroate Luka Modric erlitt gegen Italien einen Sehnenriss im linken Oberschenkel, er fällt drei Monate aus. Für seinen Klub Real Madrid ist das sportlich eine schlechte Nachricht. Finanziell nicht unbedingt, wie die spanische Sportzeitung AS enthüllte. Zu verdanken ist dieser Umstand dem Schutzprogramm der FIFA.

Verletzt sich ein Spieler bei der Nationalelf, übernimmt der Weltfussballverband das Gehalt ab der fünften Woche, die er ausfällt. Für Modric kassiert Real von der FIFA 1,92 Millionen Franken. Womit wir auch wissen, was Modric in der Woche verdient: 240'000 Franken.

Die FIFA-Zahlungen beziehen sich auf dem vertraglichen Festgehalt des Spielers zum Zeitpunkt des Unfalls. Siegesprämien sind also nicht eingerechnet. Der Weltfussballverband zahlt maximal 9 Millionen Franken pro Spieler je Unfall, also 24'657 Franken pro Tag.

Seit Beginn des Schutzprogramms im Jahr 2012 wurden der FIFA mehr als 80 Schadenfälle gemeldet, die Auszahlungen an die Klubs von knapp 36 Millionen Franken auslösten. 98 Prozent aller Entschädigungen betreffen Spieler, die bei Klubs aus der UEFA-Zone angestellt sind.

Frühstarter

Herr Pelocorto am Mittwoch, den 19. November 2014 um 6:00 Uhr

Vladimir Petkovic hat fünf Spiele als Nati-Trainer absolviert – Zeit für eine erste Bilanz. PeloChart (103) hat die Zahlen.

Wo reiht sich Petkovic ein in der Liste seiner Vorgänger? Wir haben jeweils die ersten fünf Spiele der letzten zehn Trainer der Schweizerischen Fusssballnationalmannschaft ausgewertet und daraus eine kleine Tabelle zusammengestellt. Von Jorge über Zaugg zu Petkovic, alle sind dabei.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Auf Saschas Spuren

Dr. Rüdisühli am Dienstag, den 18. November 2014 um 22:10 Uhr

AKTUELL: Schweiz erkämpft sich ein 2:2 in Polen

Soeben erreicht uns folgende dringende Anfrage:

Lieber Dr. Rüdisühli, heute abend habe ich wieder einmal Sascha Ruefer genossen! Wie er mit unserer Nati mitgeht, das ist einfach so super! Und beim 1:0 durch unsere Elf hat er doch noch so einen Superspruch gemacht. Mein Schatz sagte, es geht um deutschen Schlager, aber er weiss es nicht im Detail. Wissen Sie Näheres? Hopp Schwiiz, F. G., S.

Lieber Fritz, Sascha Ruefer hat das Tor von Drmic mit den Worten "Klingelingeling" kommentiert:

Wir fanden das auch sehr bemerkenswert und haben sofort eine umfassende Recherche gestartet, um die Herkunft dieses "Klingelingeling" zu eruieren. Nun, es ist so: Herr Ruefer bezieht sich zweifelsohne auf einen Hit des deutschen Schlagerduos Klaus und Klaus aus dem Jahr 1989 mit dem Titel "Der Eiermann". Hier:

Die Referenz kommt nicht von ungefähr.

singleDie eine Hälfte des Gesangsduos, Klaus Baumgart ("der dicke Klaus"), war von 1990 bis 1993 Vizepräsident des VfB Oldenburg. In seine Amtszeit fällt der Aufstieg des Vereins in die 2. Bundesliga. Der dicke Klaus verkrachte sich später mit dem Verein und wurde 2009 ausgeschlossen, nachdem er im Lokalfernsehen Trainer, Vorstand und Mannschaft unflätig beschimpft hatte.

Klingelingeling! Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben. Mit freundlichen Grüssen, Dr. Rüdisühli

Diesen Beitrag weiterlesen »

Publireportage

ZAHNIMPLANTATE?

Implantat Stiftung Schweiz:
Informationen für Patientinnen und Patienten

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Vergleich

Krankenkassen Prämien

In wenigen Sekunden Prämien berechnen und sparen.

Publireportage

BLS-Tageskarte

Einen Tag lang freie Fahrt mit Bahn, Bus und Schiff. Jeden Tag nur 200 Stück: Sichern Sie sich jetzt Ihre BLS-Tageskarte für Ausflüge durch die halbe Schweiz.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Publireportage

Winterschiff

Auf dem Thunersee ist für Sie auch im Winter ein Schiff unterwegs. Wir freuen uns, Sie an Bord begrüssen zu dürfen.