Weihnachtswasserball

Herr Winfried am Mittwoch, den 28. Dezember 2022 um 5:59 Uhr

Neues aus Zürich Niederhasli.

Was machten die Super League Teams so an Weihnachten? Viele Spieler haben bestimmt besinnliche Tage im Kreise ihrer Familie verbracht. Und dann gibt die vom Grasshopper Club Zürich. Die spielten das altbekannte Bierpong mit… Wasser? Isostar?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Grasshopper Club Zürich (@gczurich)

Der junge treffsichere Herr ist übrigens Dion Kacuri. Eine Anfrage des RL zum Inhalt der Becher blieb bisher unbeantwortet. Aber halten Sie sich fest, das ist noch nicht alles, was GC kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Grasshopper Club Zürich (@gczurich)

Regelmässige revolutionierte Rekorde

Frau Tifosa am Dienstag, den 27. Dezember 2022 um 13:00 Uhr

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Es wird Zeit für einen kurzen frauenfussballspezifischen Jahresrückblick.

2022 wird als das Jahr in Erinnerung eingehen, in dem der von Frauen gespielte Fussball in Europa plötzlich sichtbar wurde. Social Media Abteilungen merkten, dass sie ja auch eine Frauschaft haben, Medien begannen regelmässiger zu berichten und die Massen strömten in die Stadien.

Da war Beth Meads Kreuzband noch ganz: Der Europameisterschaftsfinal im Wembley (Foto: Frau Tifosa)

Und so fiel ein Rekord nach dem anderen: Im Frühjahr schauten über 90’000 Menschen den Spielerinnen des FC Barcelonas in der Champions League zu und an der Euro in England wurde wohl jeder bisher bestehende Zuschauerrekord pulverisiert. Auch in der Schweiz purzelten zwei grosse Rekorde und dies zu meinem grossen Erstaunen beide Male im Letzigrund: Den Cupfinal zwischen dem FCZ und GC schauten 7916 Zuschauer:innen und beim Natispiel gegen England waren 10’022 vor Ort.

Ich könnte noch unzählige andere Rekorde aufzählen, aber der wichtigste und letztgenannte ist natürlich, dass die Frauenquote in der RL-Redaktion vielleicht noch nie so hoch war. 

Etwas ist trotz allen Veränderungen aber gleich geblieben. Die Kreuzbänder reissen bei den Damen rekordverdächtig schnell. Die neuesten Opfer heissen Beth Mead und ihre Lebenspartnerin Vivianne Miedema, welche die WM im nächsten Jahr wohl verpassen werden, aber jetzt immerhin die Reha gemeinsam machen können. Das Risiko eines Kreuzbandrisses ist bei Fussballspielerinnen übrigens ums sechsfache erhöht. Weshalb dies so ist, weiss mann noch nicht.

Dies ist dann aber ein Thema für das neue Jahr.

 

 

Pulver für Pokale

Herr Maldini am Dienstag, den 27. Dezember 2022 um 5:55 Uhr

Geld macht nicht glücklich.

Aber es gibt Sicherheit. Bla bla, kennen Sie alles. Uns interessiert doch vor allem: Bringt Geld Pokale? Die Antwort ist: durchaus, ja. Herausgefunden hat das der Twitter-User twintig5. Einfach die Champions League, die scheint eine Knacknuss zu sein.

Das Beispiel des berühmten BSC Young Boys der letzten Jahre zeigt aber auch: Es kommt schon auch noch drauf an, wem das Geld gegeben und wie geschickt es ausgegeben wird. Aber am Ende macht es oft doch recht glücklich, irgendwie.

Fröhliches Festival

Rrr am Montag, den 26. Dezember 2022 um 13:00 Uhr

Also doch noch: Gelbschwarze Weihnachten im Runden Leder!

Geniessen Sie nun die 88 Tore, welche die famosen Berner Young Boys dieses Jahr in der Meisterschaft und im Schweizer Cup erzielt haben.

Grosses Quiz: Welches war Ihr Lieblingstreffer? Verraten Sie uns die Nummer in den Kommentaren. Unter den richtigen Antworten verlosen wir eine virtuelle YB-Wurst, ein theoretisches Bier und zwei unsichtbare YB-Trikots (Grössen XS und L). Toi toi toi!

Wenn Sie sich auch für Europa interessieren: In der Qualifikation zur Conference League erzielte YB zehn weitere Treffer – hier sind Sie.

Langfinger in Lens

Briger am Montag, den 26. Dezember 2022 um 6:03 Uhr

Einbruch bei RC Lens.

Joe Hart wird 2016 in Lens bezwungen. EPA/SHAWN THEW EDITORIAL USE ONLY

Die ganze Fussballwelt war in den letzten Wochen mit Boykott oder dann Nicht-Boykott der WM in Katar beschäftigt. Dies nutzte ein 23-jähriger ohne festen Wohnsitz Anfang Dezember, um ins Stade Bollaert-Delelis einzubrechen, wie La Voix du Nord berichtete. Der Mann bediente sich in den VIP-Logen an den Champagner-Vorräten und fuhr mit einem Elektrowagen über den Rasen. Das ganze wurde aufgezeichnet und dabei wurde dann auch festgehalten, wie der Mann sein grosses Geschäft verrichtete. Einige Tage später kehrte der Mann mit einem Komplizen zurück und die beiden liessen sieben Kühlschränke, hunderte Liter Frittieröl, Getränke und Hubwagen mitgehen. Geschätzter Schaden rund 14’000 Euro. Die beiden wurden am 15. Dezember verhaftet und gaben ihre Taten zu. Das Frittieröl hatten sie in kleinen Portionen verkauft, weshalb die Geschäftsführer der abnehmenden Geschäfte nun wegen Hehlerei belangt werden.

Viele Fehler

Rrr am Sonntag, den 25. Dezember 2022 um 12:00 Uhr

Frohes Fest? Das muss nicht sein.

Das Runde Leder verdirbt Ihnen die gute Laune: Erleben Sie nun nochmals die 40 Gegentore, welche die Berner Young Boys im Jahr 2022 kassiert haben.

Es waren 37 in der Meisterschaft, 2 im Cup und 1 in Europa. Und keines davon war nötig. Film ab!

Sie möchten lieber die 98 Treffer sehen, welche YB in diesem Jahr schoss? Dann kaufen Sie noch heute Ihr RL-Premium-Abonnement für nur Fr. 18.98 pro Monat. Mit RL Premium erleben Sie täglich hochwertige Inhalte, exklusive Bewegtbilder und vergnügliche Beiträge aller Art. Nie mehr 08/15-Blogschrott, nur noch Freude pur. Jetzt upgraden!

Messi Füür Geschänkli!

Herr Noz am Sonntag, den 25. Dezember 2022 um 5:55 Uhr

Herr Eigentorschützenkönig gewinnt die 929. Caption Competition.

(Keystone)

Sie haben die Zusammenhänge richtig erkannt, Herr Eigentorschützenkönig. Die Jury möchte zudem auch ausdrücklich die präzise Lakonie Ihres Beitrags und aber auch den Aktualitätsbezug würdigen. Sie dürfen sich deshalb nun einen Preis aus der Schatzkiste aussuchen und ihren Wunsch dann dem Christkind Vorsitzenden der Jury mitteilen.

Ihnen und allen anderen einen schönen Sonntag, wie und wo auch immer Sie ihn verbringen mögen.

Frohe Festkundgabe

Val der Ama am Samstag, den 24. Dezember 2022 um 12:00 Uhr

Es folgt eine Mitteilung der Redaktion des Runden Leders.

929. Caption Competition

Herr Noz am Freitag, den 23. Dezember 2022 um 13:12 Uhr

Willkommen zu einer vorweihnächtlich-heiteren Caption Competition!

(Keystone)

Heute betexten Sie bitte das obige besinnliche Bild, auf dem Herr Messi in einem Fernseher drin ist und daneben schmückt eine Person einen Baum.

Für Ihre Vorschläge haben Sie Zeit bis morgen Samstag, 18 Uhr.

Gutes Geburtstagsgeschenk

Val der Ama am Freitag, den 23. Dezember 2022 um 6:03 Uhr

Sind Sie schwanger? Dann ziehen Sie um.

Bild: Twitter/paul_c_watson

Weil es lohnt sich, wie Sie auf den Bildern sehen. Ab 2023 drum, erhalten alle in San Marino geborenen Kinder ein Shirt des Nationalteams. Die Idee soll die infantine Fussballbegeisterung fördern.

In Bern pennt man wohl leider wieder. Also zumindest ist uns nicht bekannt, ob der lokale Super Ligist daran denkt, den knapp 1500 pro Jahr in der Stadt geborenen Kindern eine ähnliche Freude zu bereiten.

Fertig Fussball für Franco B. (23)

Baresi am Donnerstag, den 22. Dezember 2022 um 13:00 Uhr


Hörmruff Alte! Brutal, Weihnachten kommt jedes Jahr früher! Erst gerade noch war Fussball-WM, und schon ist sie da, die besinnliche Zeit. Der Wechsel fühlt sich an wie ein Jetlag. Dabei kommt der erst noch. Die Weihnachtsferien auf Koh Samui werden kurz, die Feiertage liegen schlecht. Im Moment aber noch die Frage, Geschenke kaufen was und wo? Etwas aus dem Fanshop meines Herzensvereins, bist Du wahnsinnig?! So sehr ich meinen Klub mag, diesen ganzen Müll, der inzwischen in den Shops angeboten wird, kann man nicht mit gutem Gewissen verschenken. Klimawandel und Nachhaltigkeit gehen vor, da kann mich der Verein noch so sehr mit Newsletter und Sonderangeboten bombardieren. Bombardieren, darf man das überhaupt noch sagen? Egal. Früher, als es noch keine Sondereditionen von Ugly Christmas Sweaters in Klubfarben gab, und die Mannschaftstrikots der Vereine per se das ganze Jahr hässlich waren, da war der Fussball noch anders, nicht so schnelllebig und kommerziell. Ehrenwort – so habe ich echt keinen Bock mehr. Trotzdem schöni Wiehnacht, gäll.

Wer wünscht was

Herr Winfried am Donnerstag, den 22. Dezember 2022 um 5:55 Uhr

Es gab mal eine Zeit, als sich Fussballer noch nicht alles einfach so kaufen konnten…

… dann wünschten sie sich das eben zu Weihnachten. So wie 1992 Fraser Digby von Manchester United. Er gab folgenden Wunsch bekannt: “Ein Mobiltelefon, so dass ich mit meiner Frau in Kontakt bleiben kann, wenn ich an einen anderen Ort ausgeliehen bin.” Etwas weniger dick trug Digbys Teamkollege Paul Ince auf: “Einen Big Mac, ein Chicken Sandwich, grosse Portion Pommes und Ketchup”.

Nicht alle wollten sich aber vom Weihnachtsmann materiell beschenken lassen. Mark Hughes etwa zeigte sich eitel (“ein Wundermittel gegen graues Haar”), Peter Schmeichel ganz pragmatisch (“10 Tage frei”) und Bryan Robson dachte solidarisch an alle (“das Ende der Rezession”).

Aber niemand war so warmherzig wie der grosse Eric Cantona: “Ich hoffe, dass alle das Geschenk bekommen, das sie sich wünschen”.

Bild im Internet gefunden (Reddit)