Attraktiver Auftakt

Rrr am Samstag, den 19. September 2020 um 20:03 Uhr

YB startet mit einem Sieg in die neue Super-League-Saison.

2:1 siegte der Meister daheim gegen den FC Zürich, dank Toren von Mambimbi und Fassnacht.

Der FCZ ging schon nach fünf Minuten in Führung, als Garcia einen Kololli-Schuss unglücklich ablenkte. Nach 24 Minuten kam YB zum verdienten Ausgleich durch Mambimbi. Danach sahen die 1000 Fans im Wankdorf eine attraktive erste Halbzeit mit einem leistungsgerechten 1:1 zur Pause.

Als YB danach das Tempo verschärfte, war der FCZ zusehends überfordert. Das zeigte sich auch in den vielen teils sehr harten Fouls der Gäste.

Nach der gelbroten Karte gegen Kryeziu wurden die Zürcher in Unterzahl noch stärker unter Druck gesetzt. Fassnacht gelang schliesslich das erlösende 2:1. Das Spiel wäre für die Berner wohl entspannter zu Ende gegangen, wenn Zesiger nicht kurz darauf ebenfalls Gelbrot gesehen hätte.

Weiter geht es für YB am kommenden Samstag in Sion.

ZWISCHENSTAND RL-TOTO: 11 Spieler mit dem Maximum von 8 Punkten, darunter SwissFootyBot. – GEWINNER TIPPSPIEL YB-FCZ: Herr zuffi mit einem formidablen 2:1-Volltreffer.

Rundes Leder Tippspiel (1/2021)

Rrr am Samstag, den 19. September 2020 um 12:00 Uhr

Endlich wieder Super League.

Der Meister empfängt den Tabellensiebten der letzten Saison: YB spielt im fast leeren Wankdorf gegen den FCZ.

Die Gäste von der Limmat streben den ersten Meisterschaftssieg in Bern seit März 2014 an; sie siegten damals 3:1. Von den Torschützen des damaligen Spiels (Costanzo, Gavranovic, Chikhaoui, Pedro Henrique) ist einer pensioniert, einer spielt in Kroatien, einer in Tunesien und einer in der Türkei.

Die Young Boys möchten die Pleite von Herning vergessen machen und mit einem Dreier in die neue Saison starten. Und Sie möchten zweifellos in unserem Tippspiel brillieren:

Wer trifft zu welchem Schlussresultat?

Ihren luziden Tipp hinterlegen Sie bittesehr bis 18.59 Uhr in den Kommentaren. Das Spiel können Sie anschliessend auf Teleclub Sport 1 sehen. Toi toi toi!

814. Caption Competition

Herr Shearer am Freitag, den 18. September 2020 um 13:00 Uhr

BREAKING NEWS: YB empfängt am 1. Oktober im Europa-League-Playoff KF Tirana aus Albanien

Verarbeiten Sie Ihre Gefühle!

Foto: Freshfocus

Herzlich willkommen zum Rundes Leder Therapiewettbewerb. Schauen Sie zuerst das Bild da oben an und fassen Sie dann die Gefühle, die Sie dabei empfinden, zu einem passenden Untertitel zusammen. Diesen hinterlassen Sie wie gewohnt in der Kommentarspalte – bis spätestens morgen Samstag um 20:00 Uhr – und vielleicht tröstet Sie die Jury über diese schwierigen Zeiten hinweg, wenn sie Ihren Beitrag am Sonntagmorgen zum siegreichen einen verkündet. Alles Gute!

Verbotene Freudenspenderpropaganda

Val der Ama am Freitag, den 18. September 2020 um 6:14 Uhr

BREAKING NEWS: Hoarau wechselt zum FC Sion

Der Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond hat ein Problem mit Spielzeug.

Holländer kaufen die Plastikutensilien, die sie dann in der untersten Nachttischschublade vor den Kindern verstecken, gerne bei der Firma EasyToys. Und ebendiese Firma wollte auf diese Saison hin Trikotsponsor des Eredivisie-Vereins FC Emmen werden, aber wie Sie sehen, hat das nicht geklappt, die Shirts sind vorne blank.

Der Fussballverband KNVB will drum keine EasyToys vorne auf der Brust, weil eventuell könnte ein solches Sponsoring nicht den eigenen Richtlinien entsprechen. In diesen tief drin gibt es den Artikel 3 und der besagt, dass Botschaften auf Trikots nicht gegen Gesetz, öffentliche Ordnung oder Moral verstossen dürfen. Oder anders: Casino- und Totowerbung ist OK, Dildopromotion aber nicht.

Bis die Sache geklärt ist, spielt der FC Emmen weiterhin vorne blutt und rechtliche Schritte werden geprüft. Ah, vielleicht noch dies: EDC, die Muttergesellschaft von EasyToys, ist schon seit einiger Zeit mit dem FC Groningen verbunden. Neulich statteten die Vorstandsmitglieder des FC Groningen dem Sponsor einen Arbeitsbesuch ab, bei dem anschliessend eine gut bestückte EasyToys-Tüte auf sie wartete.

Foul oder Nicht-Foul?

Val der Ama am Donnerstag, den 17. September 2020 um 13:00 Uhr

In unserer beliebten Serie schauen wir heute nach Moskau.

Sie erinnern sich noch an Roman Shirokov? Der mit den 55 Länderspielen für Russland und der seine Karriere 2016 beim ZSKA Moskau beendet hat? Egal, lesen Sie trotzdem weiter.

Am 10. August hat Shirokov beim ‘Moscow Celebrity Cup’ mitgespielt, das ist so ein Benefizturnier. Und währenddesen hat Schiedsrichter Danchenko dem Shirokov einen Penalty verweigert und wegen Meckerns gabs gleich noch Rot obendrauf. Shirokov schlug dem Mann daraufhin mit der Faust ins Gesicht und trat auch dann noch nach, als dieser schon am Boden lag.

Nach drei Wochen Spital zeigt sich der Schiedsrichter von Shirokovs Entschuldigungen auf verschiedenen Social Media-Kanälen ziemlich unbeeindruckt. Seine Anwälte wollen den ehemaligen Fussballprofi nun wegen versuchten Totschlags vor Gericht bringen.

Blackout statt Playoffs

Rrr am Mittwoch, den 16. September 2020 um 21:28 Uhr

Schwarzer Abend für YB in der dänischen Provinz.

Die Young Boys verlieren 0:3 bei Midtjylland und verpassen erstmals seit 2015 die Champions-League-Playoffs.

Gerardo Seoane sah in seinem 100. Pflichtspiel als YB-Trainer einen letztlich desaströsen Auftritt seines Teams und die höchste Niederlage seit dem 0:3 in Basel Anfang Dezember 2019.

Die Berner hatten ihren kampfstarken, aber spielerisch limitierten Gegner in der ersten Halbzeit zwar im Griff, machten aber wenig daraus. Nsame vergab einige aussichtsreiche Chancen.

Kurz nach der Pause geriet der Schweizer Meister nach einem gegnerischen Freistoss unglücklich in Rückstand – Lefort traf ins eigene Tor. Zehn Minuten später sorgte Dreyer bereits für die Entscheidung zugunsten des Heimteams. Das dritte Tor durch Mabil kurz vor Schluss war dann noch die Zugabe.

Die Young Boys hatten nach dem ersten Gegentor komplett den Faden verloren – und fanden ihn auch nicht wieder. Der Sieg Midtjyllands geht zwar in Ordnung, ist aber für die Young Boys ziemlich bitter – denn eine so tiefe Hürde zu den Playoffs wird ihnen nicht jedes Jahr offeriert werden.

Weiter gehts für Gelbschwarz am Samstag gegen den FCZ.

*** LIVE *** Midtjylland-Young Boys 3:0

Rrr am Mittwoch, den 16. September 2020 um 18:18 Uhr

YB verliert das Millionenspiel.

Der dänische Meister ging nach einem Eigentor von Jordan Lefort in der 51. Minute in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Dreyer auf 2:0 für Midtjylland. Den dritten Treffer schoss Mabil in der 85. Minute.

In der ersten Halbzeit hatte YB etwas mehr vom Spiel und erarbeitete sich ein leichtes Chancenplus. In der Defensive liessen die Berner relativ wenig anbrennen.

Was früher geschah:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Rundes Leder CL-Qualifikationstippspiel (II)

Rrr am Mittwoch, den 16. September 2020 um 13:00 Uhr

Die Young Boys sind heute zu Gast in der MCH-Arena.

Die MCH-Arena steht in der dänischen Kleinstadt Herning und ist die Heimat des FC Midtjylland. Der Sieger des Spiels erreicht die Playoffs der Champions League.

Der dänische Meister Midtjylland räumte in der CL-Qualifikation bereits Ludogorets aus dem Weg. In der Meisterschaft gabs am letzten Freitag zum Auftakt eine Auswärtsniederlage. Die Young Boys bestreiten ihr erstes Pflichtspiel seit dem Cupfinal von Ende August. Sie haben wettbewerbsübergreifend die letzten zehn Pflichtspiele gewonnen (6x Super League, 3x Cup, 1x Europacup). Und jetzt sind Sie dran:

Wer trifft heute zu welchem Schlussresultat?

Ihre luzide Antwort erwarten wir bis 20.29 Uhr in den Kommentaren. Die Siegerin erhält ein Smörrebröd, und das Spiel kann sie und auch alle anderen ab 20.30 Uhr live im Schweizer Farbfernsehen verfolgen. Toi toi toi!

Spielerische Sommerkollektion

Herr Winfried am Mittwoch, den 16. September 2020 um 5:49 Uhr

Eine nie dagewesene Kombination der grossartigen Farben Gelb und Schwarz? Bitte sehr!

Alle Jahre wieder fragen sich die Fangemeinden rund um den Globus: Welchen Hasen zaubern die Trikotdesigner heuer aus dem Hut? Und dann sieht es oftmals doch wieder gleich aus wie letztes Jahr. Oftmals. Fans der berühmten Berner Young Boys erinnern sich, dass mindestens einmal der falsche Farbcode an die Textilfabrik übermittelt wurde.

Geradezu visionär ist der Deutsche Bundesligist Borussia Dortmund unterwegs. Der Vizemeister appelliert in seiner neuen Werbekampagne an die Gamer unter seinen Anhängern. Damit setzt Dortmund künftig vermehrt auf das aufstrebende E-Sports-Segment – anders ist die Gestaltung des neuen Heimdress’ nicht zu erklären.

Bilder: FootballKitsNews; Pokedexia.net

Links sehen Sie die Kleidung für Manuel Akanji und seine Kollegen. Rechts das Pokémon namens Elektek. Elektek liegt in der Entwicklungsreihe in der goldenen Mitte, vorher ist es ein Elekid, später verwandelt es sich in Elevoltek. Elekteks werden in der Regel 30 Kilogramm schwer und zählen zur Ei-Gruppe Humanotyp – dies zu Ihrer Information.

Das neue Ausweichtrikot von Borussia Dortmund ist übrigens auch sehr schön.

 

Was macht eigentlich …

Rrr am Dienstag, den 15. September 2020 um 13:00 Uhr

… Mohammed Albar­nawe?

Der gebürtige Nigerianer ist bekannt als der Schalke-Fan mit Bier auf dem Kopf (“Ich kann seit meiner frühen Kind­heit alles Mög­liche auf dem Kopf balan­cieren”, sagt er – stimmt).

Mohammed floh 2013 vor der Terrorgruppe Boko Haram. Er landete auf Umwegen in Deutschland, wo er 2015 in einem Heim aushalf. Dort lernte er Heinz kennen, der an den Folgen eines Schlaganfalls leidet. Heinz weckte bei Mohammed die Leidenschaft für Fussball im allgemeinen und Schalke im besonderen. Seither reisten die beiden zu unzähligen Heim- und Auswärtsspielen ihres Herzensvereins – und hoffen, dies bald wieder tun zu können.

Nun gut, vielleicht kennen Sie die Geschichte bereits, sie ist nicht ganz neu. Wenn nicht, gönnen Sie sich nun dieses herzergreifende Video. Wenn Sie danach nicht eine Träne im Auge verdrücken, brauchen Sie sehr wahrscheinlich professionelle Hilfe.

Tipptoppes Tippspiel

Herr Maldini am Dienstag, den 15. September 2020 um 5:55 Uhr

Bitte beachten Sie folgende Durchsage:

«Freundinnen und Freunde des gepflegten Fussballs!

Am Samstag ist es so weit: Die Super League startet in die neue Saison. Mit an Bord sind die titelverteidigenden Young Boys, der Meister der Herzen FC St. Gallen, noch der FC Basel und vor allem auch Servette (denken Sie daran: die zweite Saison nach dem Aufstieg ist immer die schwierigste), das von uns beinahe vergessen gegangene Lugano, aber auch Luzern, immerhin hier noch der FC Zürich, Sion mit dem wie immer eigentlich supermässigen Kader, Lausanne, auf das wir ganz gespannt sind und halt auch Vaduz.

Swiss Football Data

Deshalb gibt es wieder ein Rundes-Leder-Tippspiel. Es freut uns, Ihnen ein paar Neuerungen zu präsentieren: In der kommenden Ausgabe tippen Sie nämlich gegen die sechs sehr sympathischen Redakteure des Runden Leders, die Sie problemlos hinter sich lassen werden. Sie werden aber nicht nur die sechs sehr sympathischen Redakteure des Runden Leders herausfordern, sondern auch den berühmten SwissFootyBot! Beruhigend für Sie: Auch der Bot hat keine Ahnung. Er sagt seine Resultate nämlich aufgrund irgendwelcher trümmliger Statistiken voraus.

Item, melden Sie sich hier für das Tippspiel des Runden Leders an und gewinnen Sie am Ende der Saison allenfalls ein meisterliches Gesöff.

Herzlichen Dank

Die Redaktion des Runden Leders

PS: Als Dessert dürfen Sie Ihre Tipps gerne auch drüben beim SwissFootyBot abgeben.»

Ende der Durchsage.

Kräftige Kontraste

Rrr am Montag, den 14. September 2020 um 13:00 Uhr

YB ist yberall! Der Gegner leider auch.

Der fünfte Teil unserer Erfolgsserie führt uns in den Westen von Bern.

Zugesandt hat uns dieses Bild unser Leserreporter Steffu W. aus N. “Ich kam zufällig mit meiner Spiegelreflexkamera im Westside vorbei. Nein, natürlich nicht zufällig, ich war auf der Jagd nach ersten Exklusivbildern vom Cupsiegertram, das neuerdings in der Stadt Bern verkehren soll. Bernmobil streitet zwar alles ab, aber man darf sich ja wohl noch eine eigene Meinung bilden, oder? Ich liege also mit klopfendem Herzen auf den Schienen bei der Wendeschleife, zuerst geschieht lange nichts, dann spüre ich urplötzlich die Vibrationen und wie sie immer stärker werden, in der Ferne zeichnen sich die Umrisse des Trams ab, es kommt näher und näher, noch 60 Meter, noch 40, 20; und dann kann ich es durch meine Brillenbloggerhornbrille glasklar erkennen: Ach nein, es ist nur das altbekannte Meistertram. Frustriert ziehe ich ab. Dann drehe ich mich noch kurz um, mache ein Foto für alle Fälle, vielleicht interessierts irgendwen, aber sehr wahrscheinlich nicht. Ein gebrauchter Nachmittag.”