Archiv für die Kategorie ‘Zürich’

Zeitschinder

Newfield am Montag den 20. Mai 2013

Tipp für alle schlaflosen FCBler und GCZler: Geniessen Sies, der Cuptag geht rasch genug vorbei!

Abstimmungsprobleme am 9. Juni?Wir helfen!

Herr Pelocorto am Donnerstag den 16. Mai 2013

Fehre Sportberichterstattung

Svon Hetz am Freitag den 10. Mai 2013

BREAKING NEWS: Harald Gämperle wechselt im Sommer als Assi vom FCZ zu YB – Chefposten “offen”

Die Erziehungsmethoden der alten Tante: Neu auch im Sportteil!

«Lange wirkte Basel stabil und selbstsicher wie ein Erwachsener, der dem Kind etwas Raum gewährt zum Lernen, im entscheidenden Moment aber zuschlägt, wenn es die Situation erfordern sollte.»

(NZZ, 10.5.2013)

Tore für die Damen

Herr Shearer am Dienstag den 7. Mai 2013

Wie erobert man die Herzen der Frauen? Fragen Sie die YB-Spieler.

Heute war Ladies Night, und was für eine! Die erste halbe Stunde im Spiel gegen den Grasshopper Club aus dem beschaulichen Zürich kann als ziemlich unaufgeregte Sache bezeichnet werden. Zwar hatten die Gäste zu Beginn etwas mehr Spielanteile und Chancen, YB hielt aber gut mit. Grosse Freude dann in der 34. Minute, als Afum zur Berner Führung einschoss. YB war danach das bessere Team, GC konnte aber mit gefährlichen Bällen in die Spitze die Berner Verteidigung immer wieder überwinden.

Interessanterweise startete YB schwungvoll in die zweite Hälfte; Die engagierte Spielweise wurde mit dem 2:0 durch Farnerud (!) nach einem Corner (!!) belohnt. Vorteilhaft war natürlich auch, dass Vilotic in der Zwischenzeit die zweite gelbe Karte erhalten hatte und vorzeitig unter die Dusche musste. Fünf Minuten vor der YB-Viertelstunde erhöhte Nuzzolo auf 3:0. Danach kam bei YB eine in dieser Saison noch nie gesehene Spielfreude auf. GC hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen und kassierte in der Nachspielzeit noch das 4:0 durch Alexander Gerndt.

Beruhigt können wir feststellen, dass Samuel Afum und Alexander Gerndt in Bern langsam ankommen und dem Spiel gegen vorne Schwung verleihen.

Falls Sie Lust haben, dann verfolgen Sie doch auch die Pressekonferenz in einigen Minuten auf RL3.

Hoppers im Haus

Herr Shearer am Dienstag den 7. Mai 2013

Der BSC YB hat heute reaktive Ladies Night.

Nach der bescheidenen Vorstellung im Spiel gegen den FC St.Gallen vom Samstag möchten die berühmten Berner Young Boys heute gerne das Herz des Publikums zurückerobern, dazu gerne auch noch ein paar von vergünstigterweise anwesenden Damen. Sie wiederum können sich ein Kaltgetränk verdienen, welches Ihnen vor dem nächsten Heimspiel serviert wird. Beantworten Sie dazu einfach bis spätestens 19.44 Uhr folgende Frage:

Welcher Spieler (egal von welcher Mannschaft) muss als erster das Feld für eine Auswechslung verlassen?

Züri wie neu: Meldung #641 reloaded

Baresi am Montag den 29. April 2013

Ältere Leser erinnern sich, heute um 10 Uhr haben wir über die Meldung an «Zürich wie neu» über das kaputte Hardturm-Stadion berichtet. In der GZA ist man wie erwartet schnell, zumindest was die Antwort betrifft:

Als zuständiger Redaktor für Infrastruktur, Tradition und Städte-Derbys sind Sie ja sicher darüber im Bild, wann Sie über das nächste zürcherisch-bernische Derby berichten können. Falls nicht, hier was wir bis heute wissen: Im Herbst 2013 werden die Zürcher Stimmberechtigten über das Fussballstadionprojekt abstimmen. 2015 ist der Spatenstich fürs Stadion geplant und nach einer 22-monatigen Bauzeit wird zum Saisonstart 2017/2018 das erste Spiel in der neuen Arena angepfiffen.

In der Zwischenzeit wird im Stadion gegärtnert, viele spannende Leute kann man da treffen und vielleicht lassen sich einige zu einem Wettkartoffelstechen animieren – mal ein Derby der anderen Art. Schliesslich muss auch da das Runde ins Eckige, wenn es rechte Pommes zur Bratwurst am Spielfeldrand geben soll.

Ihre Meldung wird nicht auf der Plattform „Züri wie neu“ erscheinen, da dort keine Mängel an Hochbauten erfasst werden.

Die Redaktion des Runden Leders zeigt sich beeindruckt vom sportlichen Fahrplan und ist gespannt auf den Entscheid der Zürcher Stimmberechtigten im kommenden Herbst.

Selbstverständlich möchten wir die Gelegenheit nutzen und auf einen der oben erwähnten Anlässe hinweisen. Vor den Pommes geht erst mal um das Brot zur Wurst.

Züri wie neu: Meldung #641

Baresi am Montag den 29. April 2013

Seit Kurzem können Mängel an der Infrastruktur von Zürich über die Website oder die Smartphone-App «Züri wie neu» gemeldet werden.

Selbstverständlich wurde auch die Redaktion des Runde Leders sofort aktiv und hat einen der gröbsten Mängel an der Infrastruktur von Zürich unter der Meldung #641 gemeldet:

Als zuständiger Redaktor für Infrastruktur, Tradition und Städte-Derbys des Fussballfachblog «Zum Runden Leder» sehe ich es als meine Aufgabe, Sie darauf aufmerksam zu machen, dass im Stadion Hardturm seit 2008 keine Fussballspiele mehr stattfinden können. Zerstörte Tribünen, Garderoben, VIP-Logen, Verpflegungsstände, Anzeigetafeln etc. sowie ein fehlender Fussballrasen verunmöglichen gepflegten Fussball auf höchstem Niveau. Ich würde mich freuen, wenn Sie dies bis am 26. Mai 2013, 16.15 Uhr in Ordnung bringen können. Danke schon jetzt und beste Grüsse, Ihr Baresi

Die Redaktion ist guten Mutes, dass der Mangel bis zum genannten Datum behoben sein wird. Für eine Weltstadt wie Zürich kann das keine grössere Schwierigkeit darstellen. Zudem kann man sich nicht vorstellen, dass sich die GZA bei so einer wichtigen Infrastruktur eine Blösse geben wird und das Spiel GCZ-FC Basel 1893 auf dem Letzigrund ausgetragen werden muss.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten!

Nicht so laut bitte!

Herr Pelocorto am Donnerstag den 18. April 2013

Autsch, könnten Sie bitte etwas leiser sprechen?

Mir brummt der Schädel von gestern, und heiser bin ich auch. Es git nur ein Verein, won i folge wett, us de schönste Stadt, das isch de GCZ – scha la la laa … Das war aber auch eine nervenaufreibende Sache gestern Abend.

Einer, der es gerne auch etwas ruhiger hat, ist Superstar Lionel Messi. Seine Nachbarn nervten ihn derart mit Lärm, dass er zuerst eine Abtrennung errichten liess. Damit geriet er aber im Konflikt mit dem lokalen Zonenplan. Also kaufte er kurzerhand das Nachbargebäude auf und stellte die Leute auf die Strasse. Jetzt wird abgerissen beziehungsweise umgebaut und erweitert. Und Ruhe herrscht.

Umbau bei Messis

Gipfeltreffen am Pfingstmontag

Rrr am Mittwoch den 17. April 2013

Basel und GC stehen im Cupfinal.

Die zwei besten Schweizer Klubs der Saison setzten sich in den Halbfinals durch. GC gewann das Zürcher Derby in der Verlängerung dank diesem Sonntagsschuss von Izet Hajrovic mit 2:1 …

20130417-212106.jpg

… derweil Valentin Stocker in Sion zum verdienten 1:0-Sieg für den FC Basel traf.

Trauer also im Wallis: Der Traum vom 13. Cupsieg im Jahr 2013 ist für den Kanton mit den 13 Sternen geplatzt. Sion scheiterte zum zweiten Mal hintereinander daheim im Halbfinal, und das Tourbillon war nicht einmal ausverkauft – keine berauschende Bilanz für einen angeblichen Cupspezialisten.

Mit Schimmelpilz zum Derbysieg

Herr Pelocorto am Mittwoch den 17. April 2013

Nur noch vier Stunden bis zum Anpfiff. Was essen und trinken vorher?

Für mich kommt da eigentlich nur die Zwei-Sterne-Kombination mit einer Flasche Sancerre und einem Original Izet-Hajrović-Burger mit Luma Beef in Frage. Das Lumafleisch ist deshalb so fein, weil es mit einem Schimmelpilz gereift wird. Das macht das Fleisch um ein Vielfaches saftiger, zarter und geschmacksintensiver als gewöhnliches Rindfleisch.

Aber ich schweife ab.
Um 19:00 Uhr ist Anpfiff. Sie sehen das Spiel ab 18:50 Uhr auf SRF ZWEI mit
Rainer Maria Salzgeber, Hanspeter Latour und Dani Kern, ich im Stadion mit Frau B.

Neue Bestuhlung

Rrr am Montag den 1. April 2013

RL exklusiv: Der Letzigrund löst sein Sitzproblem.

Ältere Leser erinnern sich: Erst störten die Farbe der Sitze, dann gab es Probleme wegen der Qualität.

Das Berner Traditionsunternehmen Chapuis + Zürcher hat das Problem nun gelöst, wie das Runde Leder in Erfahrung bringen konnte. In dieser Woche werden 24’500 neue Bestuhlungen im Stadion befestigt, die farblich sowohl GC- als auch FCZ-Anhänger entzücken und die auch sonst höchsten Qualitätsanforderungen genügen. Im VIP-Sektor hinter Glas wurden bereits einige Reihen montiert, wir haben das Exklusiv-Foto:

Die Sitze können heute mittag zwischen 12.00 und 14.00 Uhr ausprobiert werden. Der Eintritt ist frei, bitte Eingang Badenerstrasse benützen. Besucher erhalten gratis einen Becher Bier und eine Kalbsbratwurst.

Die neue Bestuhlung werde rechtzeitig fürs Zürcher Derby am kommenden Samstag fertig sein, versichern die Verantwortlichen.

Pfandfinder im Letzi

Rrr am Samstag den 30. März 2013

Trinken für einen guten Zweck: Der FCZ machts möglich.

Beim Zürcher Derby vom nächsten Samstag gehen 48 Freiwillige des Roten Kreuzes um und bitten die Fans, ihnen ihren pfandpflichtigen Becher zu schenken. Das Depot von 2 Franken pro Becher kommt dann dem Roten Kreuz zugute. Je mehr Sie also trinken, desto ein besserer Mensch sind Sie.

Ältere Leser erinnern sich: Die Partnerschaft von FCZ und SRK besteht seit letztem Juli. Auf dem Auswärtstrikot des FCZ hatte sich ein rotes Kreuz auf weissem Hintergrund eingeschlichen. Das Rote Kreuz ist aber ein weltweit geschütztes Emblem. FCZ und SRK einigten sich, auf einen Rechtsstreit zu verzichten und stattdessen eine Partnerschaft für die ganze Saison einzugehehen.

Die Zusammenarbeit findet ihren Höhepunkt beim kommenden Züri-Derby. Der Trailer dazu wurde heute abend beim Spiel FCZ-SG welturaufgeführt. Hier ist er – Film ab!