Archiv für die Kategorie ‘Wohin man geht’

Roys Boys in Bern

Rrr am Donnerstag den 4. Juli 2019

Wahnsinn! Schon wieder Gratis-Tickets zu gewinnen!

Heute gehts um zwei Frei-Eintritte zum Uhrencup-Spiel YB-Crystal Palace am Samstag, 13. Juli, 15.00 Uhr im Neufeld. Yep, der Gegner hat Roy Hodgson zum Übungsleiter.

Der freut sich sehr auf den Besuch in seiner ehemaligen Wahlheimat und lässt ausrichten: “Ich kenne den Uhrencup noch bestens aus der Zeit, als ich Nationaltrainer war und weiss, dass die Organisatoren einen tollen Job machen und die Spiele sowohl von den Stadien als auch von der Intensität her auf sehr hohem Level stattfinden werden.”

Item, unser Quiz startet punkt 14.00 Uhr. Schärfen Sie nun Ihre Sinne, fokussieren Sie intensiv und dann – zack!

Derby in Duisburg

Rrr am Mittwoch den 3. Juli 2019

Schalke und Dortmund an einer Wand. Viele Ähnlichkeiten.

Till Brönner ist als Jazz-Trompeter bekannt, aber er ist auch Fotograf. In Duisburg zeigt er jetzt die Ausstellung “Melting Pott”, eine Momentaufnahme des Ruhrgebiets. Kein Wunder, dass die Hingabe der Menschen zu Schalke 04 und Borussia Dortmund eines der zentralen Motive ist.

Es gibt zwar Ausnahmen, aber die meisten Fotos sind schwarzweiss. Und das führt zu einem interessanten Effekt, wie eine Kritikerin im ZDF-Morgenmagazin sagte: “Es ist erstaunlich, wie Brönner es schafft, durch das Weglassen von Schwarzgelb und Königsblau zwei Vereine an eine Wand zu bringen. Dann sieht man halt, dass die Fans und die Einlaufkinder gar nicht so unterschiedlich sind, wie die Fans das oft sehen.”

Museum Kuppersmühle, Duisburg: Melting Pott. Von heute Mittwoch bis 6. Oktober.

Adis Adler in Biel

Rrr am Montag den 1. Juli 2019

Endlich wieder Uhrencup!

Schweizermeister YB kämpft bereits um den zweiten Titel in der noch jungen Saison. Nach dem Gewinn des Burkhalter Cups möchten sich die Gelbschwarzen nun auch den Uhrencup sichern – zum achten Mal nach 1964, 1973, 1975, 1987, 2000, 2004 und 2007.

Der FC Luzern ist am Uhrencup auch dabei, aber ein Schweizer Duell ist nicht vorgesehen. Vielmehr trifft YB am übernächsten Mittwoch (10. Juli) um 20 Uhr in Biel auf Adi Hütters Eintracht Frankfurt und am Samstagnachmittag (13. Juli) im Neufeld auf Crystal Palace.

Was? Sie möchten Gratis-Tickets für YB-Frankfurt? Nichts einfacher als das. Schalten Sie heute punkt 09.00 Uhr die Fussballfachseite Zum Runden Leder ein, lösen Sie als Erste unseres kniffliges Quiz und räumen Sie zwei Eintritte für die Affiche in der Tissot Arena ab!

Sponsor dieser schönen Aktion ist unser *****-Leser Herr passive attacker. Merci, Herr attacker, geile Siech! So, und nun dürfen Sie sich an den Selecta-Automaten bewegen und einen Espresso Macchiato aus dem Pappbecher konsumieren. Anschliessend machen Sie einige Lockerungsübungen, und punkt 09.00 Uhr sind Sie wieder da. Bis dann!

Heinz Einz auf Haiti

Rrr am Sonntag den 30. Juni 2019

Ungeschlagen nach der Vorrunde. Also ganz oben? Nö, Platz 9.

Violette AC, ein Traditionsverein aus Haitis Hauptstadt Port-au-Prince, ist neuerdings wieder erstklassig. Die Saison begann Anfang Jahr, nach Ende der Hinrunde ist eine Zwischenbilanz möglich: 15 Spiele, 0 Niederlagen! Aber leider auch nur 2 Siege, weil 13 Unentschieden, darunter achtmal 1:1.

Die Freude über die Ungeschlagenheit hält sich in Grenzen. Das Team schiesse einfach zu wenig Tore, finden Beobachter. Zum Glück ist die Abwehr ziemlich stabil. Geniessen Sie nun nochmals den bisherigen Saisonverlauf der Violetten:

1. Runde: Triomphe – Violette 0:0
2. Runde: Violette – Cosmopolites 0:0
3. Runde: AS Capoise – Violette 1:1
4. Runde: Cavaly – Violette 0:4
5. Runde: Violette – Racing Club 1:1
6. Runde: Baltimore – Violette 0:0
7. Runde: Violette – Ouanaminthe 0:0
8. Runde: Violette – Arcahaie 1:1
9. Runde: Mirebalais – Violette 1:1
10. Runde: Violette – Racing FC 1:1
11. Runde: FICA – Violette 1:1
12. Runde: Violette – Don Bosco 1:1
13. Runde: Real Hope – Violette 1:1
14. Runde: Violette – Tempête 1:0
15. Runde: América – Violette 0:0

Madagaskars magische Momente

Rrr am Montag den 24. Juni 2019

BREAKING NEWS: YB-Verteidiger Linus Obexer wechselt leihweise zu Lugano

Heute lernen Sie Charles Andriamanitsinoro und Anicet Abel Andrianantenaina kennen.

Zum einen sind das Namen, die jeden Trikotdesigner vor interessante Herausforderungen stellen.

Zum anderen handelt es sich um die beiden Spieler, die mit ihren Toren den ersten Punktgewinn Madagaskars in einem grossen Fussballturnier ermöglichten. 2:2 gegen Guinea!

Erst traf Andrianantenaina auf Pass von Andriamanitsinoro zum Ausgleich, dann erzielte Andriamanitsinoro sogar die zwischenzeitliche Führung. Der Assist kam von Pascal Razakanantenaina, aber das wissen Sie sicher selber.

Für den Sieg reichte es nicht, zumal Guinea in der zweiten Halbzeit mit der Hereinnahme von Liverpool-Star Naby Keita deutlich stärker wurde.

Aber ein Punkt ist ein Punkt. Und Trainer Nicolas Dupuis ist sehr stolz, er macht den Job ja bloss nebenbei, er ist auch Technischer Direktor beim französischen Viertligisten Fleury.

Start mit Stil

Rrr am Samstag den 22. Juni 2019

Simbabwe singt sich an den Africa Cup.

Komplett tiefenentspannt erreichte die Mannschaft gestern das Cairo International Stadium und freute sich sichtlich auf das Eröffnungsspiel gegen Ägypten.

Nun gut, anschliessend gabs eine 0:1-Niederlage. Trezeguet schoss die Gastgeber zum Sieg. Also nicht der Trezeguet, den Sie jetzt meinen. Es ist ja auch nicht jeder Sulejmani YBs Sulejmani, sondern zum Beispiel – eben.

Der Africa Cup dauert bis 19. Juli. Auch zwei Spieler aus der Super League sind dabei, die Ivorer Roger Assalé (YB) und Geoffrey Serey Die (Xamax/Basel). Dazu kommen drei Spieler aus der Challenge League (Chiassos kongolesischer Torhüter Anthony Mossi, der Servettien Sally Sarr von Mauretanien sowie Jodel Dossou vom FC Vaduz, der für Benin spielt).

Das Turnier können Sie am TV verfolgen, allerdings nur über Umwege, denn Eurosport ist dieses Mal nicht dabei. DAZN steigt die Spiele, aber nur in Deutschland und Österreich, so dass Sie ein kostenfreies Probeabo aus dem Nachbarland und einen VPN-Client wie etwa TunnelBear organisieren müssen.

Sommer, Sonne, Saisonstart

Herr Shearer am Donnerstag den 20. Juni 2019

Juhu, endlich wieder YB!

Morgen endlich enden die unendlich unerträglichen YB-freien Tage. Auf dem Sportplatz Spitalacker des FC Breitenrain duellieren sich der Heimverein, die nicht weniger lokalen Young Boys, Nichtabsteiger Xamax und der Challenge League-Absteiger Rapperswil-Jona um den beliebten Burkhalter-Cup. Die Wetterpropheten sagen aktuell einen etwas bedeckten Himmel voraus, aber keine Regengüsse. Der Einlass beginnt um 16:00 Uhr, das Blitzturnier startet eine Stunde später.

  • 17:00 Uhr – FC Breitenrain – Xamax FCS
  • 18:00 Uhr – Young Boys – FC Rapperswil-Jona
  • 19:00 Uhr – Verlierer 1. Spiel vs. Verlierer 2. Spiel
  • 20:00 Uhr – Sieger 1. Spiel vs. Sieger 2. Spiel

Insider empfehlen, den Vorverkauf zu benutzen. Profitieren Sie von der Gelegenheit, die Neuverpflichtungen und Meisterhelden des BSC Young Boys aus der Nähe zu betrachten und sich an einem geselligen Anlass mit anderen Fussballsachverständigen auszutauschen.

 

Bier für alle

Rrr am Montag den 17. Juni 2019

Das historische Bild zum Wochenstart.

Krakau, 20. April 2013: Cracovia Kraków trifft auf Warta Poznań.

Die Gastgeber siegten 2:1.

VAR für Wolanski

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 5. Juni 2019

Die Flitzerin vom Samstag – hier ist die In-Depth-Analyse.

Sicher erinnern Sie sich an den Film Der Flitzer von Beat Schlatter, der vor zwei Jahren im Kino lief. Angehende Platzstürmer lernen im Trainingscamp, worauf es ankommt, wenn man sich möglichst lange in Szene setzen will. Die UEFA hat uns die Dame leider nur zwei Sekunden gezeigt, aber glücklicherweise sass ihr Sexualpartner auf der Gegentribüne und hat die gesamte Performance gefilmt.

Befassen wir uns mit den vier wesentlichen Phasen gemäss Schlatterscher Flitzerlehre, auch mit Hilfe von Zeitlupe und Vergrösserung.

Phase 1. Am wichtigsten ist der Start! Frau Wolanski lanciert den Überraschungsangriff im richtigen Moment – der Ball befindet sich im Mittelfeld, die ihr nähere Platzhälfte ist weitgehend verwaist. Wolanski kommt gut in die Gänge und überrumpelt die Stewards vor den Zuschauerrängen mit ihrem imposanten Vorwärtsdrang.

Phase 2. Gekonnt stösst Wolanski durch eine Lücke zwischen zwei Fotografen, elegant überspringt sie die letzte Abschrankung. Schon setzt sie ihren Fuss aufs Spielfeld – und die Stewards haben noch gar nichts mitbekommen.

Phase 3. Eine Schlüsselszene! Auf Höhe der Torlinie entledigt sich Wolanski ihres Kleids, das sie bislang zur Tarnung über dem Badekleid trug. Das Kleid wurde offensichtlich präpariert und lässt sich innert Zehntelsekunden lösen.

Phase 4. Los gehts mit dem Flitzen! Und das in beachtlichem Tempo. Unser Research-Department (also Herr Briger) hat die Geschwindigkeit auf dem Platz berechnet: Bis zur Mitte des Platzes im Wanda Metropolitano sind es 52.5 Meter, dafür braucht die Dame 10 Sekunden. Das ergibt also 5.25 Meter pro Sekunde und damit eine Geschwindigkeit von 18.9 km/h. Frau Wolanski ist damit so schnell wie ein Grauhörnchen (Sciurus carolinensis). Ihr Tempo entspricht nicht ganz der Geschwindigkeit der besten Frauen beim 10-Kilometer-Lauf. Einen ganz anderen Speed hatte Florence Griffith-Joyner beim 100-Meter-Weltrekord (34.31 km/h), aber Flitzen und 100-Meter-Läufe sind natürlich grundsätzlich verschiedene Disziplinen.

Fazit. Alles in allem handelt es sich um eine professionell vorgetragene, offensichtlich einstudierte Performance, der wir die Note 5.5 geben können. Einen kleinen Abzug gibt es lediglich für den doofen Hintergrund der Aktion (beworben wurde eine bescheuerte Website für notgeile Pubertierende). Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Lässige Lage

Rrr am Dienstag den 21. Mai 2019

Das Stadion des kroatischen Klubs NK Trogir erstrahlt in neuem Glanz.

(Für die volle Dröhnung einmal aufs Bild klicken)

“Batarija” heisst das kleine Stadion, das 1000 Zuschauer beherbergen kann und sich vor allem durch seine exquisite Lage auszeichnet. Es liegt in der Altstadt von Trogir, die als Ganzes zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Mehr als zwei Millionen Kuna sind in die Renovation investiert worden, wie Bürgermeister Ante Bilić berichtet. Nun hat das Stadion einen zeitgemässen Kunstrasen, erstmals eine Flutlichtanlage, neue Garderoben und ein Klubhaus. “Ein Club mit einer derart reichen Geschichte verdient dies “, sagte Bilić.

Der Klub hat die besten Zeiten hinter sich, mittlerweile spielt er in der Amateurliga. Der Traum von einer Rückkehr in den Profifussball ist aber ungebrochen.

Fragen, die Sie in den Kommentaren stellen könnten:
– Wie heisst der berühmteste Spieler, den der Klub hervorgebracht hat?
– Ist der Bürgermeister Bilic mit dem kroatischen Nationaltrainer verwandt?
– Wenn ja, wie?
– Welcher Winnetou-Film wurde zum Teil im Trogir gedreht?
– Wie heisst die Festung rechts vom Fussballplatz?

Flexible Flugpreise

Val der Ama am Donnerstag den 9. Mai 2019

Nicht das Wo ist entscheidend, es ist das Wann.

Liverpools Bürgermeister Steve Rotheram  bezeichnete EasyJets Preispolitik als “beschämend”.

Gutes Geschäft

Val der Ama am Freitag den 3. Mai 2019

Stilvoll stuhlen mit dem Runden Leder.

24 x 150 Blätter, also 3600 Mal sauber ausputzen und dies für nicht mal acht Franken – was für ein Topangebot! Das hochwertige Toilettenpapier im trendigen Fussball-Style gibts aktuell beim Fachspezialisten Denner und selbstverständlich haben wir zugeschlagen. Nach einer kurzen Bildinformation unser Testbericht.

Die Rollen kommen in einer klassischen 6-6-6-6-Formation daher und wie erwähnt: die Ablösesumme ist lächerlich klein. Das Papier selbst wirkt robust und kompakt, alle Einzelblätter haben die gleiche Höhe. Einzig die taktischen Anweisungen, die sind nicht allzu klar.

Aber item, dem Herr Rrr, zum Beispiel, dem ist das egal: “Ich war ja zuerst skeptisch und habe mich gefragt, wie die Performance unter starkem Druck sein wird. Aber nun, nach einer nervenaufreibenden Partie inklusive Nachspielzeit, kann ich vermelden, dass ich das Packing jederzeit im Griff hatte.”

Herr Shearer urteilt ähnlich: “Ich bin bereits nach kurzem Pressing in den Abschluss gegangen und habe kurz darauf treffsicher gescort. Aber auch hier: Hin- und Rückrunde bleiben stabil, auch im Falle einer Viererkette.”

Oder noch besser:  “Die Einwechslung hat mich voll überzeugt, weil das Papier ein jederzeit sauberes Handspiel ermöglicht. Egal ob Doppelpack oder auch nur Dropkick: So wird jeder Schuss zum Ehrentreffer,” meint ein begeisterter Herr Maldini.

Unserem Toilettenreinigungspraktikanten Herrn Briger gebührt die Schlussphrase: “Ein sauberer Abstauber. Zeitspiel ist kein Problem, mit diesem Papier gehe ich auch nach längerem Stuhlgang gerne in die Verlängerung.”

Aus diesen und anderen Gründen empfielt das Runde Leder: Zuschlagen.