Archiv für die Kategorie ‘Wohin man geht’

Zünftige Zeitreise

Rrr am Mittwoch den 13. Mai 2020

Willkommen zu einer weiteren Rückführung im Runden Leder!

Heute reisen wir ins Jahr 1987 und landen an Pfingstmontag, 8. Juni. Besteigen Sie nun bitte unsere Zeitmaschine und beachten Sie, dass Sie erst spätabends von diesem Trip zurückkehren werden.

Wir haben nämlich einiges mit Ihnen vor:

Ab 09.00 Uhr: *** RE-LIVE *** 8. Juni 1987. Ganztägiges Unterhaltungsprogramm aus Bern. Highlights a gogo! Gegen Abend steigt die Spannung ins Unermessliche.

20.30 Uhr: *** RE-LIVE *** aus dem Wankdorf in Bern: Cupfinal Servette vs Young Boys in voller Länge, zu sehen bei unseren Freunden von YB-TV (Youtube). Bei uns gibts dazu den Liveticker.

Bis später und hopp YB!

Die Young Boys Anfang Saison 1986/87. Ein Klick aufs Bild intensiviert das Erlebnis.

*** SCHNAPSCHAT *** Jeonbuk Hyundai Motors – Suwon Bluewings 1:0

Val der Ama am Freitag den 8. Mai 2020

Kein Antrieb, die gute Stube zu verlassen? Keine Freunde, die mit Ihnen Fussball schauen wollen?

Dann ist der Rundes-Leder-Schnapschat Ihre Heimat im Netz!

Heute um Punkt 12 Uhr startet die neue Spielzeit 2020/21 in Südkorea mit Geisterspielen und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften. Das Auftaktspiel der neuen Saison tragen der Vorjahresmeister Jeonbuk Hyundai Motors und die Suwon Bluewings aus. Und wir sind live dabei.

 

Heutiger Tagesschnaps: Soju.

Am Tresen: Herr der Ama

“Soju ist eine klare, durchsichtige Spirituose, die auf der Basis von Reis hergestellt wird, doch es gibt auch Soju-Sorten aus Gerste, Weizen oder Süsskartoffel. Der Alkoholgehalt von Soju ist mit 20% eher niedrig, Sie können also getrost noch vor dem ersten Kaffee mit Bechern beginnen. Soju wird gerne aromatisiert, kann also problemlos Ihren Fruchtsaft ersetzen. Prost!”

Diesen Beitrag weiterlesen »

Aktuelle Analysen (1)

Val der Ama am Donnerstag den 7. Mai 2020

Rundes Leder international und in Farbe.

Sie wissen es bestimmt: Der Fussball ruht vielerorts.

Wie beurteilen unsere Auslandskorrespondenten die Situation vor Ort? Und wann kann es zum Beispiel in England wieder losgehen? Hören und sehen Sie nun hörens- und sehenswerte Sachen von unserem Herr Shearer live aus Newcastle, England.

Schalten Sie um 15 Uhr wieder zu und erleben Sie Herr Rrr live aus Spanien.

Koreanisches Konzept

Herr Winfried am Mittwoch den 6. Mai 2020

Fussballfans aus aller Welt blicken Ende Woche nach Fernost.

Wie auf den Färöer Inseln (ältere Leserinnen und Leser erinnern sich) rollt der Ball bald auch in Südkorea wieder. Diesen Freitagabend ist es soweit: Saisonstart! Die Jeonbuk Motors treffen auf die Suwon Bluewings. Zwar wurde in kleinen Fussballländern wie Weissrussland oder Turkmenistan durchgehend weitergespielt. Aber das Level in Südkorea, das sei schon ein anderes Paar Schuhe, weiss die englische Zeitung “Guardian”.

Um auch wirklich alle gesundheitlichen Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen, musste Ligapräsident Kwon Oh-Gap ein Sicherheitskonzept vorlegen. Dieses sieht unter anderem eine besonders ausgeklügelte Aufstellung bei den Trinkflaschen vor. Und die Spieler, die können es kaum erwarten, endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Sehen Sie selbst!

Bilder: Newscom; Jung Jae-hoon/FA Photos

Links: Bevor es losgeht, tasten sich die beiden Mannschaften erstmal ab. Das heisst, ohne Körperkontakt natürlich.

Unten: Jeder Spieler hat seine Vorlieben, was die Verpflegung während des Wettkampfs angeht.

Die Trainer werden Masken tragen, während sie Anweisungen geben; auf das Handshake zu Beginn wird verzichtet. Weiter hat der koreanische Verband wichtige Verhaltensregeln für die Spieler erlassen: Exzessives Rotzen oder Auf-den-Boden-spucken ist verboten, ebenso Gespräche aus ungenügender Entfernung.

Dann steht der K-League-Saison aber nichts mehr im Weg!

Färöische Fischfreude

Rrr am Dienstag den 5. Mai 2020

Kaum Corona, dafür wieder Fussball auf den Färöern. Dank Lachs!

Die Liga kann am kommenden Samstag ihren Betrieb wieder aufnehmen, wenn auch vorderhand ohne Zuschauer. Das begeistert europäische TV-Anstalten, die nach Live-Material dürsten. Der norwegische Sender TV2, der normalerweise Champions League zeigt, hat sich schon die Exklusivrechte für sein Land gesichert.

Auf den 17 Inseln im Nordatlantik gab es in den letzten Wochen nur wenig Corona-Infizierte und keinen einzigen Toten. Das Land schottete sich frühzeitig ab und hatte zudem grosse Testkapazitäten dank einem bestens ausgerüsteten, sehr leistungsfähigen Labor. 600 Menschen können sich pro Tag testen lassen, selbst dem kleinsten Verdacht wird nachgegangen.

Das Labor wurde kurzfristig für Corona-Tests eingerichtet. Geschaffen wurde es vor 20 Jahren, als eine extrem ansteckende Lachskrankheit umging und die Wirtschaft der Färöer Inseln stark bedrohte.

Jetzt sind die Fische wieder gesund, die Menschen auch, und am Samstag gibt es in der Liga folgende Begegnungen: KÍ Klaksvík – B36 Tórshavn, Nes Sóknar Ítrottarfelag Runavík – TB Tvøroyri und Havnar Bóltfelag Tórshavn – EB/Streymur, Skála ÍF- ÍF Fuglafjørður und Argja Bóltfelag – Víkingur Gøta.

Atemberaubendes Accesoire

Rrr am Samstag den 2. Mai 2020

Echte Fans kleiden sich auch in schwierigen Zeiten korrekt, wenn sie denn aus dem Haus gehen.

Herr und Frau Dr. Eichenberger setzen gerade den neusten Trend, wie unser Funkbild zeigt.

Testen im Osten

Rrr am Samstag den 25. April 2020

Safer Fussi: Die Koreaner habens schon ausprobiert.

Europas Ligen tüfteln noch an Konzepten und Reglementarien herum, die südkoreanische K League ist schon einen Schritt weiter. Am 8. Mai beginnt die neue Saison mit zweimonatiger Verspätung. Die Saison wurde von 38 auf 27 Spieltage vekürzt, zunächst gibt es natürlich Geisterspiele.

Und auch diese brauchen eine Reihe von Sonderregelungen. Gestern wurde das ganze Corona-Protokoll mal durchgetestet – in einem Freundschaftsspiel zwischen K-Ligist Incheon United und dem Zweitligisten Suwon FC. Einige Beispiele:

1. Die Spieler tragen Handschuhe, bis sie das Spielfeld betreten. Erst auf dem Rasen werfen sie die Handschuhe in einen Abfalleimer. 2. Die Trinkflaschen sind natürlich persönlich angeschrieben. 3. Wer nicht spielt, trägt Mundschutz. 4. Interviews gibts nach dem Spiel nur aus der gebotenen Distanz, und die Mixed Zone befindet sich direkt am Spielfeldrand und nicht wie üblich im Innern des Stadions.

Ausserdem mussten sich natürlich alle Spieler vorgängig einem Corona-Test unterziehen, und allen anwesenden Funktionären, Journalisten, Kameraleuten und weiteren Personen wurde beim Betreten des Stadions das Fieber gemessen. Zusätzlich wurde an jedem geöffneten Eingang eine Wärmebildkamera installiert.

Doch manchen Beobachtern geht das alles zu wenig weit. Das deutsche Arbeitsministerium erwägt Schutzmasken auch für die Spieler auf dem Feld. Und in einer Diskussionsrunde im spanischen TV wurde neulich gefordert, das Regelwerk solle überarbeitet und Corner sowie Freistösse verboten werden. Denn genau bei diesen Standardsituationen befänden sich jeweils viele Menschen auf engem (Straf-)Raum. Umstrittene Schiedsrichterentscheidungen sollten übrigens auch unterlassen werden, denn das fördert die Rudelbildung.

Und wie endete nun der Match in Korea? Mit einem Sieg der Unterklassigen. Suwon siegte 1:0.

Karitative Clubs

Val der Ama am Donnerstag den 16. April 2020

Wydad Athletic Club spielt gegen Covid-19.

Der Verein aus Marokko hat seine besten Spieler aller Zeiten aufgestellt, um es dem Coronavirus so richtig zu besorgen. Und gestern konnte man vermelden: Die Partie ist ausverkauft. 60’000 Tickets à 30 Dirham konnten verkauft werden, die Einnahmen von ca 170’000 Franken sollen vollumfänglich dem Kapmf gegen das Virus gewidmet werden.

Der Lokalrivale Racing Athletic Club Casablanca hat sich bereits ähnlich engagiert. Der RAC hat seine Onlineverkaufsstellen vor ein paar Tagen geöffnet, um fiktive Eintrittskarten zu 50 Dirham das Stück zu verkaufen.

Auch in anderen Städten Marokkos sind Vereine und Fans aktiv. Die Clubs verkaufen spezielle Trikots, organisieren Geldsammlungen und verschiedene Ultravereinigungen lancierten Informationskampagnen und verteilen Desinfektionsmittel und Masken.

Rundes Leder Browserdienst (Special Edition Vol. II)

Herr Shearer am Donnerstag den 16. April 2020

Lesestoff für Sie!

Das Runde Leder hat seit 2004 einen knallharten Informations- und Bildungsauftrag, auch dann, wenn gerade kein Fussball ist. Darum finden Sie hier wiederum einige handverlesene hochedukative Lesehinweise zu Ihrer Zerstreuung.

ball Das französische Fachmagazin “Sofoot” glänzt mit einem Porträt über den nach Ansicht des für diesen Artikel verantwortlichen Redaktors besten Laden der Welt.

ball Bad Boy Robbie – keiner mag ihn.

ball Apropos 11 Freunde, die feiern Jubiläum! Gratulieren tut auch die alte Tante.

ball Falls Sie wieder mal daran erinnert werden müssen: Fussball macht Spass.

ball Zum Schluss wie immer: die besten Videos von Fussballern in Quarantäne.

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung.

Fussball aus dem Archiv (Osterspecial)

Rrr am Sonntag den 12. April 2020

Sie erinnern sich, früher war mal Fussball.

Herr Rrr bleibt über Ostern zuhause, gestern hat er den Keller aufgeräumt – und was hat er da entdeckt? Seine komplette BRAVO-Sammlung! Sofort tauchte er ab in die Welt von Dr. Sommer, Bay City Rollers, Pickelcreme und Winnetou, Fotostories und natürlich den packenden Reportagen, die sich längst nicht nur um Pop und Pubertät drehten.

In BRAVO 1/1977 zum Beispiel gabs eine wunderbare Doppelseite über die Reise von jungen wilden Hertha-Fans zum Auswärtsspiel in Hamburg.

(Klick zum Vergrössern)

Die Fahrt nach Hamburg dauerte übrigens sieben Stunden. Laut BRAVO wurden unterwegs im Bus rund 100 Flaschen Bier getrunken. Und da man während der stundenlangen Fahrt durch die DDR den Bus nicht verlassen durfte, verrichteten einige Fans ihre Notdurft in die leeren Flaschen. “Kreidebleich verliessen sie den Bus.”

Wir spüren es ganz deutlich, Sie möchten nun das ganze Heft 1/1977 durchlesen.

Wenn wir ehrlich sind, möchten Sie sogar den Rest des ganzen Tages nun damit verbringen, in alten BRAVO-Heften zu schmöckern. Bittesehr!

Anmutige Arenen

Herr Winfried am Mittwoch den 8. April 2020

Willkommen zur mittwöchlichen Rätselstunde (III).

Mit Fussballern und ihren Vereinen haben Sie sich ja bereits auseinander gesetzt. Mit Erfolg – das Googeln Grübeln und Wissen-Testen schien Ihnen wohl zu bekommen. Damit haben Sie es als Kollektiv in die nächste Runde geschafft. Level up, wie der Engländer sagen würde.

Auf der neusten Ebene möchte der Mann von der Insel wissen, welche europäischen Fussballstadien hier gesucht werden.

1. 😈➕🛣️
2. 🐜🖼️
4. 👵🏽🚦🚗
5. 🗽⛺
6.👍📥👨‍👦🅿️
7. 💩♥️🛣️
8. 🏞️🌞🤴
9. 🏟️🏃‍♀️🏋️‍♀️🏓🤸‍♀️🤺🤾‍♀️🤽🏻‍♀️🏊‍♀️🥇🥈🥉
10. 🦹‍♀️🅿️
11. ⬅️🍂🔛🏟️
12. 😇🇯🇲🇯🇲🅿️
13. 🔥🅰️🙇
14. 🇬🇧🇫🇷🇷🇺💤🏟️
15. 🍀🅿️
16. 👶🐖🔥🤠🏟️
17. ⬆️🍓 🤫
18. 🏖️👀🚣‍♀️
19. 🍷👨🛣️
20. 👑⚡🏟️

Diese Aufgabe dürfte die Spreu vom Weizen trennen.

Hinweis: In einigen davon werde nicht mehr gespielt, hat man uns mitgeteilt.  Viel Spass!

Rundes Leder Browserdienst (Special Edition)

Herr Shearer am Freitag den 27. März 2020

Er ist wieder da!

Von 2008 bis 2015 haben wir für diese schöne Rubrik wöchentlich das Internet nach wichtigen Artikeln für Sie abgesucht. Da wir Hinweise darauf haben, dass viele unserer Leserinnen und Leser gerade etwas mehr Zeit zum Lesen haben, folgt hier eine Spezialausgabe mit allerhand attraktiven Artikeln aus der Weltpresse. Da wir auch in schwierigen Zeiten unseren Bildungsauftrag ernst nehmen, haben wir auch fremdsprachigen Lesestoff berücksichtigt.

ball Sie sitzen im Pub, trinken ein Bier, da kommt ein Fussballtrainer hereingestürmt und sucht Spieler. Das hat sich 1986 tatsächlich ereignet, wie der Guardian berichtet.

ball Bei den 11 Freunden macht man sich in der spielfreien Zeit interessante Gedanken.

ball Bayern bleibt daheim.

ball Beliebter Zeitvertreib: Filme schauen, bis die Augen viereckig sind. Darum hier eine kleine Geschichte des Fussballfilms.

ball Als kulinarischen Schlusspunkt tischen wir Ihnen Pasta auf. En Guete!

Wir hoffen, dass wir Ihnen etwas Kurzweil verschaffen konnten. Um 13:00 Uhr geht es weiter mit der Caption Competition. Bleiben Sie uns gewogen!

Sie haben noch nicht genug? Radio Gelb-Schwarz sendet heute von 15 bis 17 Uhr aus dem Homeoffice, zu Gast ist YB-Legende Marco Wölfli.