Archiv für die Kategorie ‘Volltreffer’

Fundierte Informationen

Rrr am Dienstag den 8. März 2016

Lehrer Lämpel hat in den letzten Tagen wieder viel gelernt.

Bei der Berichterstattung über Randsport gibt es offenbar Probleme mit der Qualitätssicherung. Das berichtete Lehrer Lämpels Leibblatt Der Bund am Samstag. Die Reporter von nicht weniger als vier Zeitungen sollen beim Spiel ZSC Lions-SC Bern übel gepfuscht haben: NZZ, Zürichsee-Zeitung, Tages-Anzeiger und Aargauer Zeitung standen am “Bund”-Pranger.

1Sehen Sie: Genau deswegen mag sich Lehrer Lämpel gar nicht mit Eishockey beschäftigen. Viel lieber liest er die Fussball-Berichte im “Bund”, denn dort sind sehr viele exklusive Informationen, wie sie eben nur in einer Qualitätszeitung stehen, die am Kiosk Fr. 3.90 kostet. Guillaume Hoarau ging bislang davon aus, dass er am Samstag den 32. Geburtstag feierte. Und dass ihm sein Fallrückzieher nach einem Gajic-Corner gelang. Sehen Sie, so kann man sich täuschen.

2Fundiert informiert wurde Lehrer Lämpel übrigens auch von Bernard Thurnheer im “Sportpanorama”: Guillaume Hoarau traf gegen Luzern, “atypischerweise für ihn, nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Fuss”. Normalerweise schiesst Hoarau ja alle seine Tore mit dem Kopf. In dieser Saison zum Beispiel traf der Franzose bisher 7-mal, davon 2-mal mit dem Kopf. In den anderen 5 Fällen war es ein Fuss. Aber egal! Lehrer Lämpel freut sich, dass ihm der Beni ein neues Wort beigebracht hat.

Atypischerweise genehmigte sich Lehrer Lämpel nach all diesem Medienkonsum einen doppelten Cognac.

Jedem Stummel seine Stimme

Herr Maldini am Freitag den 19. Februar 2016

Nicht selten landen Zigarettenstummel auf dem Boden. Endlich gibt es Abhilfe.

vote-with-your-butt-1-978x648Eine englische Kommunikationsfirma hat den “Ballot Bin” erfunden. Dort, liebe Raucher, zählt jede gerauchte Zigi! Falls Sie Nichtraucher sind und unter ständiger Ausgrenzung vor dem “Ballot Bin” leiden, empfehle ich ihnen, schleunigst mit dem Rauchen anzufangen. Zum Einstieg können Sie sich gleich ihren eigenen “Ballot Bin” bestellen und ab sofort Abstimmungen nach ihrem Wunsch durchführen.

Das schmucke Stück kostet schlappe 195 Pfund (exkl. Versandkosten) und wiegt nur 10.4 kg. Es eignet sich hervorragend zur Befestigung an Geländern oder Stangen, ein entsprechendes Montage-Kit ist in der Lieferung inbegriffen. Ideal als Standort sind beispielsweise das Treppengeländer vor dem Hauseingang, die Poledance-Stange in der warmen Stube oder der Heizkörper im Badezimmer.

2BEF7A9B00000578-0-image-a-49_1441278615348Rechts sehen Sie die “Fifa Ballon d’Or”-Wahl 2015. Wie Sie alle wissen, konnte Lionel Andrés Messi Cuccittini seinen ärgsten Widersacher Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro auf der Zielgerade noch verrauchenüberholen.

Abstimmungen wie Wer steigt ab? a) Thun oder b) Vaduz oder Wer ist der schönste RL-Redaktor? a) Maldini oder b) Maldini könnten mit dem “Ballot Bin” selbstverständlich problemlos durchgeführt werden. Weitere Vorschläge dürfen Sie gerne in der Kommentarspalte kundtun.

Neulich beim Schülerfussball

Rrr am Montag den 25. Januar 2016

IMG_7343

Gekonnter Kamerakick

Rrr am Freitag den 27. November 2015

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass ein Blog-Beitrag sofort mehr Klicks hat, wenn darin Lionel Messi vorkommt.

Lionel Messi, der viermalige Weltfussballer, zieht immer! Das wissen natürlich auch wir vom Runden Leder, deshalb bringen wir regelmässig Beiträge, in denen Lionel Messi vorkommt. Heute zum Beispiel zeigen wir Ihnen den neusten Werbeclip, den Lionel Messi, der viermalige Weltfussballer, für Adidas gedreht hat. Genau, er hat ihn gedreht! Also jedenfalls wird der Anschein erweckt.

Generell ist es aber so, dass Beiträge, wo drin Lionel Messi vorkommt, gar nicht so viel Text brauchen. Generell geht ja der Trend im Internet hin zu Bewegtbildern, wie führende Trendforscher nachgewiesen haben. Nun aber zu Lionel Messi, und anschliessend ins Apero, messi.

Peng – Ndjeng!

Lars Sohn am Freitag den 6. November 2015

Seinem atemberaubenden Treffer beim Testspiel gegen die Bolton Wanderers verdankt Marcel Ndjeng vom SC Paderborn die Nomination für den «Puskás Award» 2015 der FIFA.

Sie spulen getrost bis 3:50, Ndjengs Treffer erfolgt bei ca. 4:01.

Effes Schützling tritt beim prestigeträchtigen Award am 11. Januar 2016 in Zürich unter anderen gegen Lionel Messi und Carlos Tévez an. Wir wünschen ihm dabei viel Glück.

Rustikaler Russe

Rrr am Freitag den 6. November 2015

Erst sah er Rot. Dann sah er rot.

Tricksereien in Tottenham

Herr Shearer am Donnerstag den 5. November 2015

Schon wieder erschüttert ein Wettskandal die Fussballwelt!

Diesmal haben wir es mit einem ganz besonders dreisten Fall zu tun, denn der Nutzniesser der Schieberei ist ein Cousin von einem der Akteure. Tatort war die White Hart Lane, Stadion der Tottenham Hotspurs. Die spielten dortselbst am letzten Montag gegen den Tabellenletzten Aston Villa. Im Publikum sass auch ein Cousin von Harry Kane, dem jungen Starstürmer der “Spurs”. Dieser nahe Verwandte also hatte an diesem Abend einen Wettschein laufen, auf dem er sechs Torschützen aufgeführt hatte, welche zu irgendeinem Zeitpunkt im Spiel treffen würden. Fehlte eigentlich bloss noch Kane, um sage und schreibe 5’000 Pfund zu ergaunern.

Die Geschichte des Spiels kurz zusammengefasst: Tottenham lag durch Tore von Dembele und Dele Alli bereits zur Pause mit 2:0 in Führung, Villas Jordan Ayew gelang erst nach 79 Minuten der Anschlusstreffer, danach suchten die Gäste noch mit Vehemenz den Ausgleich. Bereits in der Nachspielzeit dann schliesslich ein Konter der Spurs, der Ball landet bei bis zu diesem Zeitpunkt eher unauffälligen Harry Kane, welcher den Ball mit voller Absicht ins Netz befördert.

Wenn Sie uns fragen – mit dieser Wetterei geht dieser schöne Sport endgültig vor die Hunde. Der Betrüger Kane hatte sogar noch die Frechheit, auf einer sozialen Plattform ein Bild mit seinem Cousin zu veröffentlichen.

Bildschirmfoto 2015-11-04 um 20.49.57

 

Schönes Schirispiel

Rrr am Dienstag den 27. Oktober 2015

Riesenerfolg für das Runde Leder: Der Fussballverband und die suva haben die Rechte für eine unserer Erfolgsserien erworben.

“Foul oder nicht Foul?” heisst die beliebte Serie, die im Leder seit dem 17. Februar 2010 läuft. Seither gab es 45 Teile, den jüngsten gestern abend.

Das Konzept fand auch beim SFV grosse Beachtung. Er hat die Idee nun übernommen und eine Serie mit eigenem Titel lanciert. Auf der Website Werde Schiri können Sie knifflige Szenen entscheiden. Werbespot ab!

Mit dieser Aktion wollen SFV, suvaliv, der Aargauer und der Zürcher Fussballverband “den Respekt gegenüber Schiedsrichtern fördern, die Angst vor dem Entscheiden nehmen und somit neue Schiris gewinnen”, heisst es in einer Medienmitteilung.

Für die Lizenzrechte wurden dem Runden Leder ein Betrag überwiesen, über dessen Höhe Stillschweigen vereinbart wurde. Der RL-Chefredaktor Herr Rrr: “Es freut mich sehr, dass der Deal zustande gekommen ist. Die 600’000 Franken verschaffen uns doch einen gewissen Spielraum bei der Budgetierung fürs kommende Jahr. Also eigentlich 150’000 Franken, nach Abzug des Handgelds für mich. Wobei, der Grossteil der 150’000 Franken wird natürlich durch die Spesen gefressen, die mir in Zusammenhang mit den Vertragsverhandlungen entstanden sind. Unter dem Strich reicht es aber sicher für eine Wurst für jeden RL-Redakteur. Oder sagen wir: Eine Wurst pro zwei Redakteure. En Guete!”

Frühlingsgefühle im Herbst!

Herr Pelocorto am Samstag den 24. Oktober 2015

Die Schweiz feiert ein Paar, das sich gefunden hat!

Renato Steffen über sein Verhältnis zu Taulant Xhaka:

… Wichtig ist mir, dass nichts zwischen Tauli und mir steht …

Morgen Sonntag treffen sich die beiden wieder. Glanz & Gloria überträgt das Treffen in Basel live ab 15:45 Uhr auf SRF2.

Reni und Tauli

Reni und Tauli

Todos con Julio

Val der Ama am Mittwoch den 21. Oktober 2015

BREAKING NEWS: Schrecklicher Verdacht: Ist der Kaiser korrupt?

Heute nur für Sie: Schöne Männer, schöne Melodien.

Figo

Der spanische Schlagerbarde Julio Iglesias hat bis heute über 300 Millionen Tonträger verkauft, so ungefähr 2600 Platin- und Goldschallplattenauszeichnungen gewonnen und wahrscheinlich ebenso viele Kinder gezeugt. Und was Sie vielleicht nicht wissen: Julio Iglesias war in jungen Jahren ein begeisterter Fussballer. Er feierte als Torwart der Jugendmannschaft von Real Madrid schöne Erfolge, bis er wegen eines bösen Autounfalls aufs Singen umsatteln musste.

Auf der aktuellen Platte namens “México” finden Sie den Evergreen “Fallaste Corazón” des mexikanischen Songwriters Cuco Sánchez und seit gestern gibts ein aktuelles Video dazu. Mit Ronaldo! Figo! Raúl González Blanco! Iker Casillas!

Hach.

Verflixter Fallrückzieher

Rrr am Sonntag den 18. Oktober 2015

Spektakel ist immer gut. Wenn auch nicht immer für alle.

Die Welt blickte diese Woche gebannt nach China, wo Shanghai Shenhua gegen Changchun Yatai spielte. Wie Sie alle wissen, siegte das Heimteam 3:0.

Eventuell ist Ihnen diese Szene entgangen, in der Shanghais Li Jianbin einen gegnerischen Angriff zu unterbinden versucht.

Xiong Fei geht es den Umständen entsprechend, wie wir aus China hören.

Vinco à la Giovinco

Lars Sohn am Donnerstag den 15. Oktober 2015

Der Italiener vom Toronto FC rockt das BMO Field.

Wir blicken abermals fasziniert nach Übersee. Sebastian Giovinco packte während der 78. Minute die Defensive der Bullen aus New York bei den Hörnern, umtanzte sie reihenweise und legte Ihnen nach sehenswertem Sololauf das 2:0 ins Netz. Film ab!

Shaun Wright-Phillips traf für die Red Bulls kurz vor Schluss noch zum 2:1. Die New Yorker führen in der Eastern Conference mit 54 Punkten vor dem Toronto FC mit nunmehr 49 Zählern, gefolgt von DC United mit deren 48.