Archiv für die Kategorie ‘UEFA’

YB isch, was jede weiss…

Val der Ama am Dienstag den 5. November 2019

…in Europa d Nummer drüefüfzg.

Es ist ja nicht ganz einfach bei den Young Boys dieser Tage. All die Verletzten und dann der Rasen in Servette und auch die Niederlage erstmals in dieser Super League-Saison (Das RL hat berichtet). Und doch kommt es noch knüppeldicker: In diesem EuroClubIndex sind die Berühmten um satte fünf auf Rang 53 abgestürzt. Und schauen Sie nur: Der FC Basel nur noch drei Plätze hinten!

Europas Nummer 1 ist gemäss ECI übrigens neu Liverpool und zwar vor Manchester City und dann Madrid. Das erste Team, das nicht aus Spanien, England, Deutschland oder Italien kommt und nicht PSG ist, rangiert auf Platz 14: Ajax. Der FC Porto grüsst von Rang 19 und Werder Bremen ist 38.

Die Methodik ist übrigens ganz simpel und wenn Sie mögen, dann klicken Sie hier auf “Diesen Beitrag weiterlesen »” und Sie kriegen die Sache erklärt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

*** LIVE *** Young Boys-Feyenoord 2:0

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 24. Oktober 2019

Die Young Boys bezwingen Feyenoord.

Dank zwei Penaltys, die Assalé und Nsame in der ersten Halbzeit verwandelten. Geniessen Sie nun nochmals unseren spannenden Liveticker, der Sie durch den heutigen Nachmittag führte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tolle Tabellen

Herr Shearer am Freitag den 4. Oktober 2019

Die Europa League-Gruppe G – suchen Sie sich ihre Lieblingstabelle aus!

Sie sehen prinzipiell zwei unterschiedliche Versionen. Wir vom Runden Leder nehmen natürlich diejenige der UEFA als Referenz, schliesslich werden die das wohl im Griff haben. Anyway, würde jetzt abgebrochen, könnte YB europäisch überwintern.

Quelle: kicker.de

Diesen Beitrag weiterlesen »

Gerry vs. Gerrard 2:1

Herr Shearer am Donnerstag den 3. Oktober 2019

Spätes Glück im Wankdorf!

Foto: Thomas Hodel

Auch für die zweite Partie der diesjährigen europäischen Kampagne konnte YB-Trainer Seoane aufgrund der langen Verletztenliste nicht aus dem Vollen schöpfen, trotzdem fanden sich elf Freunde ein, die den Vergleich mit den Glasgow Rangers anzunehmen bereit waren. Die Schotten begannen auf dem Kunstrasen eher defensiv, so dass es lange nach einem klassischen 0:0 aussah – bis sich kurz vor dem Pausenpfiff Zesiger verhedderte und Morales alleine auf das Goal von Von Ballmoos laufen und versenken konnte. Der Rückstand war aber nur von geringer Dauer, denn gute viereinhalb Minten nach Wiederanpfiff verwertete Assalé Garcias Hereingabe zum Ausgleich für YB. Danach rannte YB vergeblich auf das Tor der Rangers an, welche ihren Kasten aber erfolgreich abschotten konnte, um ihrerseits dann und wann gefährliche Konter zu lancieren. Grosse Erlösung dann in der Nachspielzeit – Christian Fassnacht verwertete die Vorarbeit von Zesiger zum Siegtreffer.

Das ist alles sehr erfreulich! In der Gruppe G ist alles dicht beieinander: Feyenord schlug Porto mit 2:0, so dass nun alle vier Mannschaften nach dem zweiten Spieltag mit drei Punkten dastehen. Und schauen Sie nur, wer da wieder zuoberst ist! Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

 

 

*** LIVE *** YB-Rangers 2:1

Rrr am Donnerstag den 3. Oktober 2019

Die Young Boys machen die Schotten dicht.

Die Gäste gingen dank einem Tor des Kolumbianers Morelos in Führung. Assalé glich kurz nach der Pause aus. Das Siegestor für die Berner schoss Fassnacht in der Nachspielzeit.

Wie bei jedem Europacup-Spiel der Young Boys haben wir Ihnen heute nachmittag die Wartezeitmit allerlei Impressionen und Informationen verkürzt. Geniessen Sie spannende Momente aus unserem Liveticker nach einem kurzen Klick.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Eurototo #4

Rrr am Donnerstag den 3. Oktober 2019

Die Rangers betreten das Wankdorf.

Das Team von Steven Gerrard will in Bern den zweiten Sieg im zweiten Europa-League-Gruppenspiel feiern. Ein Training auf Kunstrasen erachteten die Rangers nicht für nötig, sie begnügten sich mit einer Platzbegehung. Das hat bisher nur ein YB-Gast im Europacup gewagt, Juventus Turin.

Die Young Boys streben im vierten Europacup-Auftritt der Saison der ersten Sieg an. Bislang gab es zwei Unentschieden und eine knappe Niederlage. Berner Tore gab es immer (je ein Treffer von Assalé, Hoarau und Nsame, dazu ein Belgrader Eigentor).

Unsere Quizfrage beantworten Sie mit links:

Wie endet das Spiel, und wer schiesst allfällige Tore vor wievielen Zuschauern?

Ihre Antwort ist 3 Euro wert, bei einem Remis 9 Euro, bei einem YB-Sieg 33 Euro. Sie haben Zeit bis 18.54 Uhr. Toi toi toi!

NACHTRAG: Herr Lars L gewinnt das Tippspiel (richtiges Resultat und ein richtiger Torschütze)!

Fado am Douro

Herr Shearer am Donnerstag den 19. September 2019

Den Berner Young Boys werden in Porto die Grenzen aufgezeigt.

YB startete mit einem  3-4-3 in die erste Begegnung der diesjährigen Europa League. Lustenberger erhielt wie schon am Wochenende im Cup den Platz im zentralen Mittelfeld zugeteilt. Bereits nach acht Minuten wurde die Berner Defensive überrumpelt und Soares konnte das Heimteam in Führung bringen. Etwas später gelang Assalé der Durchbruch in den Sechzehner der Gastgeber, Porto-Goalie Marchesin konnte ihn nur regelwidrig stoppen. Den Penalty verwertete Nsame sicher zum Ausgleich, der aber nach einem weiteren Goal von Soares in der 29. wieder flöten war. Das nötige Glück und ein hellwacher von Ballmoos verhinderten einen höheren Rückstand zum Pausenpfiff.

YB konnte ab Wiederanpfiff spätestens aber mit der Einwechslung von Hoarau für Nsame einen Gang höher schalten und den Portugiesen auch physisch besser Paroli bieten. Quasi zur YB-Viertelstunde vergab Assalé den sicheren Ausgleich, bis zu Schluss spielten die Berner mutig nach vorne. Porto dagegen verpasste es, für resultatmässige Sicherheit zu sorgen. Das reichte aber trotzdem, um den Sieg in trockene Tücher zu bringen.

Alle Highlights, auch die von vor dem Match,  können Sie in unserem Liveblog nachlesen. YB fliegt morgen zurück, um sich auf das schwierige Spiel daheim gegen Basel vorzubereiten. Achtung, die sind in Form und haben heute Krasnodar 5:0 geschlagen.

Eurototo #3

Rrr am Donnerstag den 19. September 2019

Haben Sie die Nase für die Gruppenphase?

Die Berner Young Boys starten ihr Europa-League-Abenteuer auswärts in Porto (21.00 Uhr – falls Sie weder Teleclub- noch Swisscom-Abo haben, müssen Sie die Partie in einem öffentlichen Lokal Ihrer Wahl betrachten).

YB hat im Europacup noch nie gegen ein portugiesisches Team verloren. Aber auch noch nie gewonnen. Die einzigen zwei Spiele – gegen Sporting Braga – endeten unentschieden. Porto will sich nichtsdestotrotz mit einem Dreier in eine günstige Ausgangslage für den Gruppensieg bringen.

Beantworten Sie nun unsere bemerkenswert einfache Frage:

Wie endet das Spiel, und wer schiesst allfällige Tore vor wievielen Zuschauern?

Ihre Antwort ist 3 Euro wert, bei einem Remis 9 Euro, bei einem YB-Sieg 33 Euro. Sie haben Zeit bis 20.59 Uhr. Toi toi toi!

NACHTRAG: Herr AJ gewinnt 3 Euro für seinen 2:1-Volltreffer.

Geile Gruppe G

Rrr am Freitag den 30. August 2019

YB trifft in der Europa League auf Porto, Feyenoord und die Glasgow Rangers.

Das ergab die Auslosung heute mittag in Monaco.

Porto, Feyenoord und die Rangers sind attraktive Gegner aus schönen Städten. Merci UEFA! Das entschädigt ein wenig für den Ärger in Belgrad.

Weniger Losglück hatte der FC Basel, der sich mit Krasnodar, Getafe und Trabzonspor herumschlagen muss. Lugano trifft derweil auf Dynamo Kiew, Kopenhagen und Malmö.

Wer wann gegen wen spielt, wird gegen 16 Uhr bekanntgegeben.

Aufwühlende Ausgangslage

Dr. Rüdisühli am Donnerstag den 22. August 2019

Soeben erreicht uns folgende Anfrage:

Sehr geehrter Dr. Rüdisühli, YB hat gestern 2:2 gespielt. Das ist OK, gellen Sie?

Herzlichst, V.d.A., B.

Lieber Herr Der Ama, Ja, das ist es. Wobei der Trainer Seoane natürlich nicht unrecht hat, wenn er sagt: «Das Resultat widerspielt unsere Leistung nicht», und dann sagt er auch noch: «Ich muss meinem Team ein Kompliment machen. Wir haben mit Lust nach vorne gespielt und standen über weite Strecken auch defensiv solid» und hat auch hier nicht unrecht.

Beim Blick in die Geschichtsbücher stellen wir fest, dass YB im Hinspiel der Champions League-Qualifikation auch schon 2:2 gespielt hat.  Das stimmt einerseits positiv, andererseits auch nicht. Sie erinnern sich wahrscheinlich an die Spiele gegen Fenerbahce, damals im August 2010. Nach einem 2:2 im Wankdorf (Dudar, Costanzo), dann der Auswärtssieg im Ülker Stadyumu FB Şükrü Saraçoğlu Spor Kompleksi (dr Bienvönüüü!!!).

Vom anderen 2:2 haben Sie bestimmt auch gehört. Das war 2004. Die Young Boys spielten im Zürcher Hardturm gegen interessanterweise Roter Stern Belgrad und mussten nach einer 2:0-Führung noch den Ausgleich hinnehmen. In Belgrad war YB dann chancenlos und ging gleich mit 0:3 unter. Hier sehen Sie übrigens bewegte Bilder aus dem Marakana von damals.

Was uns das sagt? Gar nichts, tempi passati und Schwamm drüber. Hitzige Stimmung und Fans hin oder her: YB gewinnt das Rückspiel und macht auch dieses Jahr wieder Champions League, meine Fachprognose.

Eurototo #1

Rrr am Mittwoch den 21. August 2019

Musik in Ihren Ohren!

Die Berner Young Boys bestreiten heute ab 21.00 Uhr die erste Hälfte des Playoff-Duells gegen Roter Stern Belgrad. Die Aufgabe ist knifflig, unsere Frage hingegen ganz einfach:

Wer trifft?

Ihre Antwort erwarten wir bis 20.59 Uhr. Der Sieger erhält von uns Fr. 7.50 – mit dem Geld kann er sich das Rückspiel auf Teleclub (nächsten Dienstag) kaufen. Denn dieser Match wird (anders als der heutige) nur im Pay-TV live zu sehen sein. Item, toi toi toi!

NACHTRAG: Kein Sieger im ersten Eurototo der Saison! 7.50 wandern in den Jackpot

Kampfstark und optimistisch

Rrr am Dienstag den 20. August 2019

Roter Stern Belgrad steigt mit Zuversicht ins Play-off gegen YB.

“Wir werden alles geben”, kündigte Trainer Vladan Milojević heute abend vor den Medien im Wankdorf an. Sein Team sei kampfstark und werde keine spielerischen Experimente eingehen. “Wir müssen spielen, was wir am besten können, dann können wir auch diese letzte Hürde nehmen.” YB ist ihm letzte Saison mit beeindruckenden Auftritten in der Champions League aufgefallen.

Dass sich die Fans seines Klubs öfters schlecht aufführen, wie ihm ein Schweizer Journalist vorhielt, liess Milojević nicht gelten. Das werde von den Medien hochgeschaukelt. Dabei gebe es nicht mehr Probleme als anderswo. “Wir sind stolz auf unsere Fans”, und diese würden morgen Abend im Stadion alles geben und siegen.

Stürmer Richmond Boakye erwartet eine noch schwierigere Aufgabe als gegen Kopenhagen. Aber auch er ist voller Zuversicht, dass es reichen wird, wie er im Beisein von Tatjana Šajković (rechts) von der Medienstelle des Vereins versicherte.

Das Spiel morgen um 21.00 Uhr wird übrigens ausverkauft sein. Die gute Nachricht für alle, die kein Ticket haben: SRF2 überträgt live!