Archiv für die Kategorie ‘Publi-Reportage’

Neulich bei eBay

Herr Noz am Montag den 6. Juni 2005

Herr Noz ist in bester Konsumlaune und möchte gerne dieses Newcastle-Shirt ersteigern. Er ist sich aber nicht ganz sicher, ob es ein Original ist.

Schuften in Japan

Dr. Eichenberger am Donnerstag den 2. Juni 2005

Der frischgebackene italienische Meister Juventus Turin hat seine Spieler noch nicht in die Ferien entlassen. Bevor sich Del Piero, Buffon, Nedved, Thuram & Co mit ihren Models an den Stränden der Costa Smeralda dem dolce far niente hingeben dürfen, müssen Sie für ihren Club noch den einen oder anderen Euro einspielen. Das funktioniert am besten in Japan, wo die Alte Dame gegenwärtig auf Promotournee ist. Dort gewannen die Italiener ein Freundschaftsspiel gegen die Yokohama F-Marinos dank eines Treffers von Del Piero 1:0. Sehr zur Freude der Eingeborenen, wie Figura zeigt:

Mehr Zuschauerinnen als im Stadio delle Alpi: Japanische Teenies feiern sich und ihre Helden.

Hopp Schwiiz

Rrr am Mittwoch den 1. Juni 2005

Rechtzeitig vor dem schweren Färöer-Spiel (Samstag 17.30) macht uns der Online-Shop Bradford auf ein unentbehrliches Accessoire aufmerksam.

Die “Hopp Schwiiz”-Puppe ist so wunderbar lebensecht gestaltet, wie es nur mit dem patentierten RealTouch™ Vinyl möglich ist. Ihre von Hand applizierten Haare, die vor Begeisterung leuchtenden Augen und die enthusiastische Ausstrahlung wirken erfrischend und ansteckend. Und erst die liebevoll gestalteten Hände und Füsse! Nehmen Sie die Puppe in Ihre Arme, und Sie werden staunen, wie lebensecht sie sich anfühlt.

Die “Hopp Schwiiz”-Puppe ist 61 cm gross und kostet nur 198 Franken. Sie enthält auch ein Echtheits-Zertifikat und eine 12-Monate-Rücknahme-Garantie.

Wir empfehlen allen Lesern des “Runden Leders” dringend den sofortigen Ankauf dieser “Hopp Schwiiz”-Puppe.

Swiss Quality

Frau B am Montag den 16. Mai 2005

Die coolsten Fussball-T-Shirts gibt es bei Goalhanger. Wenn es ein Spieler schafft, als Sujet auf einem Goalhanger-T-Shirt zu landen, ist das eine besondere Auszeichnung.

Philippe, wir vom Runden Leder sind stolz auf dich!

Schuhposse beim DFB

Herr Noz am Donnerstag den 12. Mai 2005

Wer unter Klinsi die falschen Treter trägt, fliegt raus.

Der Deutsche Fussball-Bund verpflichtet die Spieler seiner Nationalelf, an der WM 2006 ausschliesslich Schuhwerk aus dem Hause Adidas zu tragen. Zurecht, wie wir finden: Adidas sind seit den Zeiten von Run DMC die einzig richtig coolen Schuhe. Das weiss ja jedes Kind.


Nicht ohne meine Adidas: Podolski, Kuranyi und Ballack (v.l.n.r.)

Eine Wanne voll Thun

Herr Noz am Montag den 2. Mai 2005

Fans aufgepasst: Sie können ab sofort einen FC Thun Benefiz-Whirlpool ersteigern.

Der Katalogpreis der Wunderwanne liegt bei CHF 34’500.- inklusive Lieferung. Gebote können bis zum 23. Mai schriftlich beim FC Thun eingereicht werden. Der Erlös aus der Versteigerung kommt den Baselschrecks aus dem Oberland zugute.

Es ist aber absehbar, dass die Herren Deumi, Coltorti, Gerber und Longo (v.l.n.r.), die hier schon mal für das Meisterbad probeliegen, vor der Lieferung aus der Wanne entfernt werden. Also bitte nicht mitsteigern, Herr Hottiger. Das ist kein Schnäppchen!

Happy Birthday!

Rrr am Samstag den 30. April 2005

Ein schönes Jubiläum steht vor der Tür: Am 21. Juni jährt sich das Wunder von Cordoba zum 27. Mal.

Österreich schlug damals Deutschland an der WM mit 3:2. Die Firma cordoba78 macht uns darauf aufmerksam, dass Sie zu diesem erfreulichen Anlass schöne T-Shirts im Angebot hat.

Wir gönnen uns zu dieser Feierstunde wieder mal einen kurzen Auszug aus der legendären Reportage von Edi Finger: Nämlich die Szene, wo Berti Vogts ein Eigentor schiesst.

Nikon for ever!

Frans am Donnerstag den 21. April 2005

Der FC Valencia landet den PR-Coup des Jahres. Nun wollen auch die Schweizer Clubs nachziehen.

Dass der frühere spanische Topclub ein elfjähriges “Wunderkind” verpflichtet hat, wäre an sich nicht der Rede wert. Solchen Hype kann man getrost vergessen, bis die vorschnell Gerühmten auch mal was auf dem Platz gezeigt haben.

Der elfjährige Jevtic spielte aber in Österreich und damit im Land der lustig bedruckten Hosen und der gesponserten Vereinsnamen. In konsequenter Weiterentwicklung dieses Konzepts wurde für das Nachwuchstalent der Vorname Nikon gewählt. Da freut sich aber die Nikon-Familie!

Inspiriert durch den PR-Rummel um Nikon Jevtic ziehen auch schweizerische Clubs nach. Heute werden der entzückten Öffentlichkeit präsentiert: Novartisinho (Jahrgang 1993, FC Basel), Axpontifex Frutiger (1998, FC Thun), Aleksandar Siemenski (1990, GC) und Marazzimo Stade De Napoli (1992, Young Boys).

Der H&M-Mann

Frau B am Samstag den 16. April 2005

Was macht eigentlich David James, wenn er nicht gerade für Manchester City im Tor steht?

Ganz einfach: Er verdient sich einen Zustupf als Model. Sein neuester Arbeitgeber ist H&M. In den hübschen Anzügen hinterlässt der 34-Jährige einen besseren Eindruck als so oft im Tor. Nicht umsonst wird er in England ‚Calamity James’ (‚Katastrophen-James’) genannt.

Verstärkung für GC

Rrr am Freitag den 15. April 2005

Der Grasshopper Club meldet eine spektakuläre Neuverpflichtung: Der Zürcher Nobelklub hat für Fr. 1990.- den Siemens Dressman verpflichtet.

Andy Muff und Eduardo begrüssten im Hardturm die Verstärkung, die rechtzeitig vor dem Derby gegen den FCZ einsatzbereit ist. Wir wollen Sie hier nicht mit Details langweilen, aber der Siemens Dressman ist eine aufblasbare Bügelpuppe aus Fallschirmseide und verfügt über 12 zeitgesteuerte Bügelprogramme für Hemden aus Seide, Viskose, Baumwolle, Leinen, Flanell und alle andern nicht dehnbaren Stoffe.

Mehr noch: Es gibt auch 2 Warmluftprogramme zum Trocknen feuchter Jacken und evtl. Nachbügeln, wobei der Dressman natürlich ein akustisches Signal bei Programmende aussendet. Das Gehäuse ist mit Transportgriffen versehen und verfügt über ein formschönes Kabelstaufach mit ca. 3m langem Anschlusskabel, Kordelzüge aus Weitenregulierung, einem versenkbaren Obergestell und einem speziellen Manschettenspanner.

Wir danken der Firma Siemens für die 5 MMS-fähigen Handys, die sie uns für diesen informativen Artikel zur Verfügung stellt!

Endlich vereint

Herr Noz am Donnerstag den 14. April 2005

Die Arena AufSchalke heisst in Zukunft Veltins Arena.

So wächst zusammen, was zusammen gehört: Dass zwischen Bier und Fussball traditionell eine tiefe spirituelle Verwandtschaft besteht, ist nicht nur in diesem Weblog schon mehrmals festgestellt worden. Schalke 04 zieht nun die Konsequenzen aus dieser Symbiose. Ab dem 1. Juli 2005 gehören die Namensrechte an der Arena AufSchalke nämlich der Brauerei Veltins.

Das “Runde Leder” sieht sich derweil bestärkt in seinen Bemühungen, den BSC YB in Galopper Bern umzubenennen. Die Verhandlungen mit der Brauerei Egger laufen noch immer auf Hochtouren.

Irgendwann erfrischt es jeden.
Frisches Veltins.

Es konnt nicht schiefgehen

Dr. Eichenberger am Donnerstag den 7. April 2005

Inter hatte am Mittwoch gegen Milan zwar Chancen, nie aber den Hauch einer Chance, das Spiel zu gewinnen. Die guten Beziehungen von Silvio Berlusconi zum verstorbenen Papst Johannes Paul II. wirken eben nachhaltig, wie Figura zeigt.