Archiv für die Kategorie ‘Publi-Reportage’

Kniffliger Kauf (II)

Rrr am Dienstag den 22. September 2015

Erfolgsserie, zweiter Teil: Herr Rrr kauft ein Buch!

Was bisher geschah: Der beliebte Chefredakteur des Runden Leders hat in der Berner Altstadt die neue Buchhandlung “Klamauk” entdeckt, konnte sich aber auf Anhieb nicht zum Kauf eines Buchs entschliessen. Heute unternimmt er einen neuen Anlauf.

(null)Frau Anna, Frau Anna, ich bin wieder da!

Schön, Herr Rrr. Und? Haben Sie sich Gedanken gemacht?

Ja, klar. Ich habe die ganze Nacht überlegt, welches Buch am besten zu mir passen würde. Es sollte etwas Handliches sein, einfach verständlich und doch klar in der Botschaft …

Etwas Politisches?

Gerne auch politisch. Und aber auch humorvoll. Wissen Sie, Frau Anna, ich bin nämlich im Grunde ein sehr humorvoller Typ.

Was Sie nicht sagen.

Eigentlich dürfte es geradezu ein Comic sein, dann hat auch mein Göttigöttibub etwas zum Anschauen, wenn er wieder mal bei mir übernachtet. Also: Bitte einmal einen lustigen politischen Comic, Frau Anna.

Kein Problem in dieser kompetenten Buchhandlung! Frau Anna drückt Herrn Rrr in den gemütlichen Lesesessel und drückt ihm “Stan The Hooligan” in die Hand.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Kniffliger Kauf

Rrr am Montag den 21. September 2015

Grosser Fortsetzungsroman: Herr Rrr kauft ein Buch!

Der beliebte Chefredakteur des Runden Leders hat in der Zeitung gelesen, dass es in der Berner Altstadt nun einen Buchladen gibt. Das hat sein Interesse geweckt. “Man sagt ja, das Buch liegt im Trend, ich gehe mal dahin und mache mich kundig”, sagt Herr Rrr.

mo1

Im “Klamauk” an der Postgasse 36 trifft er die Ladenbesitzerin Anna Christen.

mo5Palim palim, Frau Anna, ich bin’s, Herr Rrr vom Runden Leder.

Hallo.

Frau Anna, ich erwäge den Ankauf eines Buchs. Was würde das den kosten?

Das kommt drauf an, welches Buch Sie wollen, Herr Rrr.

Ah, es gibt verschiedene?

Ja.

Also ich möchte ein Buch, das ich in die Wohnwand stellen könnte und das meinen Gästen Eindruck macht.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Geniales Gadget

Rrr am Freitag den 11. September 2015

Leo Messi verkauft jetzt Socken mit Seifenblasen.

122Der frühere Weltfussballer wirbt für ein Produkte-Kombo, das die Firma Funtastic herstellt. Zum einen geht es um Messi-Socken, die besonders angenehm zu tragen sind.

Zum andern sind jedem Paar Socken eine Flüssigkeit unbekannter Zusammensetzung, ein Plastik-Schälchen und ein Blasrohr beigelegt. Daraus können Sie sogenannte FootBubbles herstellen, das sind seifenartige Blasen, mit denen man – und jetzt kommts – jonglieren kann!

Die FootBubbles zerplatzen nämlich nicht bei der ersten Berührung, sondern erst, wenn man sie etwas stärker trifft. Mit anderen Worten: Das Jonglieren mit diesen Seifenblasen erfordert viel Feingefühl, und dieses wiederum hat man am ehesten in den angenehmen Messi-Socken. Das Produkt ist ab sofort in Australien erhältlich, der Rest der Welt folgt in Kürze.

Alles klar? Für die Weak User unter Ihnen hat Herr Messi aber noch ein Instruktionsvideo parat.

Trendige Tracht

Rrr am Mittwoch den 9. September 2015

In unserer Serie “Die schönsten Trikots der Welt” zeigen wir Ihnen heute das neue Wiesn-Trikot von 1860 München.

1860Der Zweitligist trägt auch dieses Jahr zum Oktoberfest ein eigens gefertigtes Trachtentrikot. Die dazugehörige Hose gleicht von den Farben her einer klassischen Lederhose, die weissen Stutzen sind mit Gold abgesetzt. Die Fans freuen sich besonders an liebevollen Details wie dem Stehkragen und den Druckknöpfen, aber auch dem diskret eingestickten Schriftzug “Münchens Grosse Liebe”.

Erstmals tragen werden die Löwen das Dress beim Heimspiel am 19. September gegen den 1. FC Kaiserslautern. Das Trikot ist schon jetzt käuflich erhältlich, für nur 89,90 Euro (exkl Beflockung).

Wiesn-Trikots machen einfach Spass – kein Wunder, dass auch die Kollegen von Red Bull München immer gerne mitmachen.

Spieler mit Stil

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 19. August 2015

Soeben erreicht uns folgende Anfrage:

(null)Sehr geehrter Herr Dr. Rüdisühli, gestern flatterte ein Flyer eines neuen Berner Kleidergeschäfts ins Haus. Sofort stach mir das männliche Model ins Auge. Da stellen sich gleich einige Fragen.

Verdient der Ärmste bei YB so wenig, dass er noch einen Nebenjob braucht? Ist er nicht ausgelastet bei den Gelbschwarzen? Sollte er nach den harten Trainings nicht sooo müde sein, dass er gar nicht mehr für so Fötelis posieren mag? Hat er für diesen Auftrag die Stunde beim Team-Psychologen geschwänzt? Das würde den Ausraster gegen Thun erklären…

Und: Bayard – das ist so ein Walliser Geschäft….Walliser! Ist das ein CC-Geheimplan? Erst will er uns Dzemaili vor der Nase wegschnappen und jetzt auch noch Hoarau wegnehmen? Und ach ja – wer die Frau ist, weiss ich auch nicht. Könnte Sina sein – gäbe ein hübsches Duett, so Walliserdeutsches Reggaezüügs!

Sie sehen, ich bin ob dieser Bilder verwirrt, ja fast schon schockiert und hoffe, Sie können zur Aufklärung beitragen. Mit besten Grüssen, F. W., B.

(null)Liebe Frau Weber, trinken Sie ein Verveinetee, notfalls mit einem Schuss Bätzi – wir können Entwarnung geben. Bayard gehört neu zu den Sponsoren des BSC Young Boys, der Spieler Hoarau stellte sich in diesem Zusammenhang uneigennützig vor die Kamera.

Denn erstens ist er der schönste YB-Spieler, und zweitens kann er mittlerweile perfekt berndeutsch, wie Sie der Werbung entnehmen können. Herzlich, Ihr Dr. Rüdisühli

Der Schuh mit Haar dazu

Rrr am Dienstag den 18. August 2015

Puma ehrt Mario Balotelli.

1

2Den MB9JR können Sie im US-Shop von Puma bestellen. Der Schuh besticht durch seine schweissabweisenden Eigenschaften und die gewohnt präzise Verarbeitung aller Extra-Features, wie Puma betont. Der Spruch “Why always me?” fehlt ebenfalls nicht.

Wie, Sie brauchen noch einen Ball? Nur zu.

Kleidsame Kollektion

Rrr am Montag den 10. August 2015

Im Rundesleder-Shirtshop sind jetzt vier neue T-Shirts erhältlich.

123

1 – Das können Sie immer und überall tragen. Kommt garantiert nie aus der Mode. Jetzt bestellen!

2 – Phür Phussballfilosofen. Jetzt bestellen!, evtl zusammen mit “Bund”-Lesebrille (wg. Intellekt).

3 – Das Einzige, was Sie für die Reise nach Baku wirklich brauchen. Jetzt bestellen!

4 – Statements sind immer gut, und eins ist klar.

5 – Schon gewusst? Nächsten Samstag gehts gegen Kriens.

Alle Trikots bestehen übrigens aus 100 Prozent Baumwolle und wurden von chinesischen Wanderarbeiterinnen zu fairen Konditionen in nachhaltiger Arbeit nach ökonomischen und ökologischen Grundsätzen produziert.

Im belgischen Offside

Herr Pelocorto am Dienstag den 4. August 2015

Bei Belgien denken Sie an Bier, Radsport und Marc Wilmots? Nun gut.

Die sind auch wichtig. Viel wichtiger ist jedoch die Ankündigung, dass Jurgen Vantomme ein Buch veröffentlicht. Herrn Vantommes Bilder haben Sie vor einiger Zeit in einer Kunst-Matinée gesehen. Genau, Bilder wie diese hier:

Jurgen Vantomme, V.V. St-Maria-Horebeke, Horebeke (Klicken zum Vergrössern)

Jurgen Vantomme, FC Sobedai, Maldegem (Klicken zum Vergrössern)

Jetzt sind Vantommes beste Bilder seiner Matchbesuche in Belgiens tiefen Ligen in einem wunderbaren Buch vereint, das wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten:

Offside – Belgian Football Fields, Groundhopping in Belgium, Jurgen Vantomme (klicken für mehr Infos)

Schlichtes, schönes Schlagershirt

Herr Shearer am Donnerstag den 30. Juli 2015

Moderne Fussballtrikots sind allesamt von Werbung verschandelt.

supershirtAlle? Nein, in einer hübschen mittelgrossen Stadt im Nordosten Englands wehren sich einige Unverbesserliche gegen hässliche Aufdrucke mehr oder weniger dubioser Geldgeber. Denn in Newcastle liebt man den Klub, nicht aber seinen Besitzer und dessen Regime, welches die “Magpies” zum Ende der letzten Saison an den Rand des Abstiegs gebracht hat. Ausserdem wollen auch viele Eltern nicht, dass ihre Kinder für ein Geldverleih-Institut werben, dessen Methoden und Zinssätze umstritten sind.

Vorhang auf also für das Wongafreie Magpieshirt! Schlicht schwarz-weiss gestreift, links das Stadtwappen, rechts die Elster – mehr braucht es nicht, um sich zum grossartigsten Verein der Insel zu bekennen. Ja, wir wissen, dass Sie jetzt auch subito ihre ganze Familie damit einkleiden wollen, allerdings müssen wir Sie ein bisschen vertrösten: die erste Auflage war innert zwei Stunden komplett ausverkauft. Die Initianten haben aber umgehend eine diesmal grössere Menge nachbestellt. Das tolle Textil sollte also nächstens wieder erhältlich sein.

Integrierte Aromaschienen

Rrr am Dienstag den 28. Juli 2015

In unserer Serie “Unfug auf Kunstrasen” präsentieren wir Ihnen heute den OBI-Biber.

biber

Im ganzen Kanton Bern herrschte am letzten Wochenende ein striktes Feuer-, Feuerwerk- und Grillverbot. Aber natürlich nicht für den OBI-Biber, das trollige Maskottchen der Berner Young Boys. Der nutzte vor dem Spiel YB-Luzern eine Lücke im Kleingedruckten der Sicherheitsbestimmungen: “Grillieren mit Gas- und Elektrogrill im Siedlungsgebiet ist erlaubt.”

Übrigens: Der OBI-Biber brät seine Thüringer Rostbratwürste auf dem Gasgrill Weber® Q™ 3000. “Durch seinen hohen Deckel und das 2-Brenner-System ist er für indirektes und direktes Grillen sowie für grosses Grillgut geeignet”, schwärmt der OBI-Biber. “Seine kleinen Außendimensionen und klappbaren Seitentische machen ihn auch noch zu einem wahren Raumwunder und platzsparend verstaubar. Deckel und Gehäuse aus stabilem Aluguss sind überdies leicht zu reinigen, und das im Deckel integrierte Thermometer gewährleistet die permanente Temperaturkontrolle.”

Damit nicht genug: Der 2-geteilte, porzellanemaillierte Guss-Grillrost mit integrierten Aromaschienen schützt den Brenner vor herabtropfendem Fett und damit das Grillgut vor Flammenbildung. “Man könnte also auch eine fettige YB-Wurst grillieren, so wie es der Luzerner macht, aber ich mag die YB-Wurst nicht, die ist ungesund, liegt schwer auf und entspricht nicht der heutigen Ernährungsphilosophie”, sagt der OBI-Biber.

YBurger

Herr Maldini am Samstag den 25. Juli 2015

Heute geht es noch einmal ums Essen.

Ohne Titel

Der neue Star im Stadion wird zweifelsfrei der YB-Burger, kurz YBurger®. Das Runde Leder hat ihn probiert, und zwar ziemlich exklusiv.

Burger, verpackt.

YB-Burger, verpackt.

Im Wankdorf sind vier Burger im Angebot: Ein Hamburger, ein Cheesburger, ein Premium Burger und der heimliche und künftige Star, nämlich der YB-Burger.

 

 

 

Überraschung! Der Burger liegt auf dem Kopf.

Überraschung! Der Burger liegt auf dem Kopf.

Der YBurger® kostet SFr 9.00, wenn ich mich richtig erinnere. Im Gegensatz zum Hamburger hat er noch geröstete Zwiebeln und Speck drin. Was ihn vom Premium Burger unterscheidet, weiss ich nicht, und die hübsche Dame an der Kasse konnte mir ebenfalls nicht weiterhelfen.

 

So, jetzt schaut das schon besser aus.

So, jetzt schaut das schon besser aus.

 

Der YBurger® hat eine erfreuliche Grösse. Die Brötchen sind die typischen Burger-Brötchen – man mag sie, oder man mag sie nicht. Manche mögen sie auch nur ein bisschen. Item, das Fleisch könnte etwas saftiger sein. Der Speck und die Zwiebeln munden sehr, ebenso der frische Salat.

 

Nach dem ersten Biss.

Nach dem ersten Biss.

Insgesamt war ich also zufrieden. Gut, der Reaktions-Frass ist mir halt auch verleidet, da ist jede Abwechslung willkommen. Ich betätigte mich noch investigativ und fragte zwei YB-Fans, die ebenfalls in den Genuss eines YBurger®s kamen.

Y. S. aus B.: “Ammmpf iscmmpf gmmmm pfft mmmmpf!”

M. S. aus B.: “Die Brötchen sind die typischen Burger-Brötchen. Das Fleisch könnte etwas saftiger sein. Der Speck und die Zwiebeln schmecken sehr gut.”

Nun, was ist diese Reportage wert? Ich weiss es auch nicht. Am besten probieren Sie den YBurger® einfach selber. E Guete!

Matchmenu mit Maldini

Dr. Rüdisühli am Freitag den 24. Juli 2015

YB wird Wirt. Wir haben uns durch die neue Speisekarte gegessen.

front

Zehn Jahre lang war Bell für die Bewirtung der Wankdorf-Besucher zuständig. Jetzt machen das die Stadionbetreiber selber. “Die YB-Wurst gibts natürlich weiterhin”, beruhigte Stadionchef Alain Kappeler heute vor den Medien die Gemüter. “Wir beziehen sie nach wie vor von der Metzgerei Bell.”

Auch die YB-Bratwurst ist weiter im Sortiment. Aber Obacht: Sie heisst jetzt “Halbzeitwurst”, weil sie ja halb Schwein, halb Kalb ist.

Vegetarier sind den Young Boys keinesfalls Wurst, wie ein Blick auf die neue Speisekarte zeigt. Überhaupt gibt es einige spektakuläre Neuerungen, darunter den neuen Superstar im Stadion, den YB-Burger.

Beim Testspiel gegen Stuttgart konnten die 6000 Zuschauer das neue Angebot bereits durchchecken. Aber schmeckt es auch im Ernstfall Super League? Grund genug für unseren härtesten Aussenreporter Herr Maldini, sich am Vorabend des ersten Meisterschaftsspiels vorsorglich durch das Sortiment zu essen. Lesen Sie nun seine packende Reportage quasi live aus dem Stadion.

Diesen Beitrag weiterlesen »