Archiv für die Kategorie ‘Publi-Reportage’

Sogenannte Socken

Herr Maldini am Dienstag den 6. November 2018

Willkommen zu einer weiteren Folge von “RL-Konsumentenschutz”.

juventus.com

Heute im Test für Sie: Antirutschsocken. Und zwar nicht irgendwelche Antirutschsocken, sondern solche des italienischen Rekordmeisters und YB-CL-Gruppengegners Juventus Turin. Die grauen Antirutschsocken bestehen zu 80% aus Baumwolle, 18% Polyamid und 2% Elastan und kosten 7 € das Paar.

Herr der Ama testete die Antirutschsocken auf ihre Scheuerbeständigkeit, Herr Rrr auf die Passform, Herr Briger auf die Fuselbildung, Herr Shearer auf die Farbechtheit und Herr Maldini auf die Verarbeitung sowie den Antirutschkoeffizienten.

“Ich trage die Socken seit dem 2. Oktober und fühle mich immer noch sehr wohl”, sagte Herr der Ama auf Anfrage. “Dank den kleinen Antirutschnöppelchen wird auch für einen reiferen Herren wie mich das heimische Parkett nicht zur unkontrollierbaren Rutschbahn”, war Herr Rrr hell begeistert. “Für einen Studenten wie mich sind 7 € schon nicht nichts”, meinte Herr Briger. “Das verarbeitete Elastan verleiht den Socken eine gute Stabilität”, versuchte Herr Shearer zu fachsimpeln. “Rein objektiv gesehen sind das die besten, schönsten und komfortabelsten Socken, die ich je getragen habe”, urteilte Herr Maldini. “Und dies, obwohl ich als Letzter dran war.”

Photomaldini

Für das vergeben der Testnote wurde schliesslich ein externer Experte zu Rate gezogen, die Redaktion konnte hierfür ihren ehemaligen Starautoren Herr Natischer für sich gewinnen. “Ich durfte zwei Paare testtragen. Leider haben sich bei mir nach wenigen Minuten die ersten Antirutschnöppelchen von den Socken gelöst. Sie erhalten von mir aus diesem Grund die Note ungenügend.”

Vortreffliche Frisuren

Rrr am Donnerstag den 11. Oktober 2018

Neu für Sie im Zentrum von Bern: Der YB-Coiffeur!

Ylker Baliu erwartet Sie in seinem Salon an der Brünnenstrasse 114 mit viel Charme und Leidenschaft. Ob ein frischer Haarschnitt, ein präzises Bartstyling oder kreative Hochzeitsfrisuren für Damen, YB lässt keine Wünsche offen! Sehen Sie sich seine neusten Kreationen an oder schauen Sie einfach mal vorbei, er freut sich auf Sie!

Herren schneiden und föhnen 25.-, schneiden waschen und föhnen 30.-, Haare färben ab 60.-, Wax Maske 15.- Damen schneiden 35.-, waschen schneiden und föhnen 60.-, Hochzeitsfrisur ab 100.-, Make Up ab 80.-, Ansatz färben ab 70.-, Meches ab 200.- Kinder schneiden und föhnen 23.-, schneiden waschen und föhnen 37.-

(Das Publifoto schoss unser Bildredaktor Herr Shearer, er durfte dafür unentgeltlich einmal schneiden waschen und föhnen plus Ansatz färben.)

Substanzielles Souvenir

Val der Ama am Dienstag den 9. Oktober 2018

Herr der Ama war für Sie in Hong Kong.

“Sie erinnern sich bestimmt an den fesselnden Reisebericht unseres Herrn Maldini, der über Fussball in Hong Kong eigentlich alles gesagt hat, was es so zu sagen gibt. Sie kennen aber auch unsere hohen Qualitätsstandards und so ist es nur selbstverständlich, dass ich in den vergangenen zwei Wochen überprüft habe, was der Maldini so schrub. Fazit: Geht in Ordnung.

Vielleicht noch ergänzend dies: Der englische Fussball ist ziemlich beliebt dort und vor allem der Verein Manchester United. Eine in Zusammenarbeit mit Tochter der Ama durchgeführte Zählung ergab am Nachmittag des 3.10. folgendes Resultat:
– Anzahl gesichtete Shirts von Manchester United: 13
– Anzahl gesichtete Shirts von Liverpool: 2,  von Chelsea: 1
– Anzahl gesichtete Shirts von Real, Barça, Bayern oder Milan oder Juve: 0

Erstaunlich. Und absolut faszinierend auch, dass Cristiano Ronaldo, der bekannteste Spieler von Manchester United, eigentlich überall präsent ist. So auf Plakaten, oder als Ständer in Schuhshops oder in so ziemlich jedem Supermarkt der Stadt, weil in so ziemlich jedem Supermarkt der Stadt verkauft man seinen Duft namens “CR7″ und dies mit viel Bildmaterial – schön in Rot, Red Devils halt. Ich konnte das Eau de Toilette CR7 kurz für Sie testen und bin begeistert: Das Eau de Toilette CR7 fasziniert mit verführerischen Nuancen von Kardamom, Moschus, Lavendel und Bergamotte, die sich mit Zimt, Tabak, Vanille und Sandelholz zu einer sinnlichen Komposition verbinden. Innert Stunden sind mir Gurgeli wie auch Libido gewachsen und ich erfreute mich an einem maskulinen Duft für erfolgreiche Männer mit starkem Willen.”

Weniger Werbung

Herr Shearer am Mittwoch den 19. September 2018

Juhu, die UEFA räumt auf mit der ständigen optischen Belästigung durch Werbesignete – jedenfalls rund ums Wankdorf.

An der Rückseite der historischen Wankdorf-Uhr wurde die Trittbrettfahrerei der Firmen Chocolat Tobler (mit ihrem Produkt Toblerone), Pneu Continental, Dar-Vida (“das Frühstück der Sportler”) und Longines gestoppt. Aber das sind bei weitem nicht die einzigen, welche sich im Glanz der Champions League sonnen wollen, ohne der UEFA einen Obulus zu entrichten. Doch zum Glück gibt’s Klebeband und Abdeckfolien. Weitere bebilderte Fallbeispiele finden Sie nach dem Klick.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tollpatschige Tattoo-Transkription

Rrr am Dienstag den 11. September 2018

Unser Buch der Woche: Die Autobiographie von Peter Crouch.

Nein, sie ist nicht so langweilig wie die meisten Fussballer-Bücher. Crouch ist klug und selbstkritisch, er nimmt sich auch gerne selber auf die Schippe – “How to be a Footballer” ist ein Festival schräger Episoden aus der verrückten Welt des modernen Profifussballs. Sagen Menschen, die das Buch bereits gelesen haben.

Crouch beschreit zum Beispiel CR7 als eitlen Gockel, der nackt vor dem Spiegel in der Teamgarderobe posiert und sich dabei (zurecht) für schöner als Messi hält – diese Episode hat ja bereits die Runde gemacht.

Schön auch, was Crouch über Tattoos zu berichten weiss. Er selber ist stolz, der mutmasslich einzige Weltstar der Gegenwart ohne Tattoo zu sein (leider falsch, siehe CR7).

Crouch schildert mehrere Fälle von Fussballer-Tätowierungen, die gründlich in die Hose gingen. Besonders tragisch ist der Fall des Norwegers John Carew, der sich “My life, my rules” chic auf Französisch tätowieren lassen wollte.

Google Translate nahm es leider mit dem Accent nicht so genau, deshalb prangt nun der Schriftzug “Mein Leben, meine Menstruation” auf Carews Hals.

Peter Crouch: How to be a Footballer (Leseprobe). 304 Seiten.

Erfolgstrainer im Leutschenbach

Briger am Donnerstag den 21. Juni 2018

Das Runde Leder testet Public Viewings. Heute: “SRF-Studio – Leutschenbach”.

Wo: SRF-Studio 6, nach dem Publikumseingang zuhinterst am Gang. Das Studio erreichen Sie mit der Linie 11 ab Zürich HB oder mit der Linie 12 ab Zürich Flughafen.

Was: Das 400m2 grosse Studio 6 wird für die täglichen Sportübertragungen des Schweizer Fernsehens genutzt. 120 Personen finden während der WM bei den Abendspielen Platz. Vor dem Spiel, in der Pause und nach dem Spiel klatschen Sie brav für die Experten (ACHTUNG: darunter sind auch Ex-YB-Erfolgstrainer zu finden). Die Partie schauen Sie dann entweder auf Grossleinwand im Studio oder auf einem der Bildschirme im WM-Zelt (siehe Essen und trinken). Spätestens 10 Minuten vor Pausen oder Schlusspfiff sind Sie wieder im Studio. Ja, Sie kommen live im Farbenfernsehen.

Wann: Das SRF überträgt zwar alle Spiele, das WM-Studio findet aber nur während der Abendspiele ohne Schweizerbeteiligung statt. Bei den Schweizerspielen finden aber ein Public Viewing und ein Talk statt. Anmelden können Sie sich hier. Zurzeit gibt es noch Plätze für Polen-Kolumbien, Iran-Portugal und die noch nicht festgesetzte Partie vom 28. Juni 2018 (sehr wahrscheinlich England-Belgien)

Essen und trinken: Zu trinken gibt es Chopfab Bier (5.-), Wein (6.-), Süssgetränke und Mineralwasser (4.50 Franken) und danaben auch noch Cüpli, ist ja das SRF. Wurst (6.-) und Hamburger (auch vegi) (8.50 Franken) gibt es ebenfalls. Beides wird frisch zubereitet. Als Dessert gibt es Cornet (3.50 Franken). Das tolle ist, mit ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Getränke- und einen Essensgutschein. Sie haben die Chance einen Teil ihrer Billaggebühren wieder reinzuholen. Falls Sie von ausserhalb anreisen geben Sie natürlich dafür ihr gespartes Essensgeld für das Zugbillet aus.

Gesamteindruck: Essen und trinken, sowie Qualität der Übertragung auf Grossleinwand und den Bildschirmen sind Pluspunkte. Abzug gibt’s für das eher lieblose WM-Zelt, die Studiogäste und die Tatsache, dass man all das schauen muss, wo man sonst auf den Aus-Knopf auf der Fernbedienung drückt (Vorgeplänkel, Pausenfazit, Schlussbesprechung). 6 von 10 Punkten.

Sommerschuh for me and you

Rrr am Donnerstag den 24. Mai 2018

Guillaume Hoarau ist jetzt auch Schuhdesigner.

Für die löbliche Firma Bucketfeet hat er einen eigenen Freizeitschuh gestaltet. Heute stellt er ihn persönlich in der PKZ MEN Filiale in Bern vor (17 bis 18 Uhr), danach ist der limitierte unisex Sommerschuh eine Woche lang im PKZ erhältlich. Also gut, solange Vorrat. Wie teuer? 99 Franken natürlich.

Guillaume Hoarau: “Der Fussball steht bei mir immer im Vordergrund. Der Meistertitel mit YB und hoffentlich auch der Cupsieg nächsten Sonntag sind das Grösste für mich. Als Modeliebhaber bin ich aber auch stolz auf meinen eigenen Schuh. Das Entwerfen des Schuhs gemeinsam mit Freunden hat Spass gemacht.”

Der Hoarau Bucketfeet ist leider nur bis Schuhgrösse 46 erhältlich. Für Hoarau aber kein Problem, das ist genau seine Grösse.

Und nun gehen Sie hin und kaufen Sie den Sommerschuh for me and you in grosser Zahl!

Tipptoppes Titeltrikot

Rrr am Donnerstag den 10. Mai 2018

Kein Frühling ohne sonnige Gelbtöne.

Bummeln Sie jetzt durch den Rundes Leder Shirtshop und erfreuen Sie sich an unserer Mai-Kollektion. Unser schönster Redaktor Herr der Ama hat sich bereits dieses formschöne Exemplar gesichert.

“100 Prozent Baumwolle, das fühlt sich einfach super an auf der Haut”, berichtet Herr der Ama. “Dass die Shirts nach Fairness- und Nachhaltigkeitskriterien produziert wurden, ist mir scheissegal, aber Herr Rrr hat gesagt, ich solle es unbedingt erwähnen, das sei gut für unser Image.”

Mit 150g/m² erweist sich die Stoffqualität als ausserordentlich strapazierfähig. “Die Rundesleder-Trikots kann man Dutzende Mal waschen, ohne dass sie aus der Form fallen”, weiss Herr der Ama und lässt seine Finger gedankenverloren über den wunderschönen Schriftzug gleiten. “Mein Meistershirt wird auch nächsten Mai noch Freude machen, da bin ich mir sicher.”

Die Rundesleder-Trikots gibts für Frauen, Männer und Kinder, in diversen Grössen. Kaufen Sie jetzt in grossen Mengen ein! Bedankt.

Vergnüglicher Vorspann

Harvest am Freitag den 4. Mai 2018

Ein neues Berner Spiel verkürzt Ihnen die Wartezeit auf die WM in Russland.

Erinnern Sie sich an die (offenbar) legendäre Quizshow “Tell-Star” des Schweizer Vorzeigeschwätzers Beni Turnheer? Wenn nicht, schauen Sie sich dieses wenig unterhaltsame Stück Fernsehgeschichte unbedingt an.

Ich spreche sicher im Namen aller LeserInnen, wenn ich sage, dass die Show 1991 zurecht aus dem Programm gestrichen wurde. Etwas anders sehen das die beiden Berner hinter TorRes&LaLentileProductions, die zur Einstimmung auf die WM in Russland eine Hommage an “Tell-Star” konzipierten. Das Spiel heisst “TellStar18: PutIn, PutOut” und hat glücklicherweise auf die einschläfernde Wirkung des Originals verzichtet.

Es handelt sich dabei um ein klassisches Quiz-Spiel mit Fragen rund um Russland und Fussball. Die Regeln sind einfach und das Spiel klein genug, um auch unterwegs zu spielen. Einen Abzug gibt es dafür, dass der Würfel keinen Platz in der Verpackung findet. Kaufen können Sie “TellStar18” im Spielwarengeschäft Ihres Vertrauens, also im DracheNäscht in der Rathausgasse für 18 Schweizer Franken.

Ich empfehle Ihnen den Kauf insbesondere dann, wenn Sie ab und zu von Herrn Briger mit unnützem Fussballwissen überschüttet werden, das Spiel bietet Ihnen viele Fragen, die ihn verstummen lassen werden.

Das Testspiel endete übrigens nach 18 Minuten, obwohl noch kein Spieler die geforderte Anzahl Karten erhalten hatte. So steht es in den Regeln und wo wären wir denn, wenn wir Regeln nicht bedingungslos befolgen würden?

Sieger sind Raucher

Herr Shearer am Freitag den 27. April 2018

Keine Meisterfeier ohne Meisterzigarre!

Und wir reden hier nicht von irgendwelchen trümmligen Zigarettli zu Rheinfelder Bier-Derivaten aus Plastikbechern. Wir reden von dem Anlass angemessener Raucherware: edlen Zigarren, liebevoll von Hand gedreht, in die nur die erlesensten Tabaksorten Eingang finden. Die zwei schönsten und geschmacksvollsten Redakteure des Runden Leders, Herr der Ama und Herr Shearer, haben sich im Fachgeschäft fachkundig beraten lassen. Machen auch Sie sich nun schlau, damit Sie am Wochenende eine allfällige Meisterfeier richtig ausgerüstet antreten können. Herr Ries von der Firma Kägi Zigarren am Theaterplatz (vis-à-vis vom Adrianos) hat uns mehrere Möglichkeiten für alle Geschmäcker und Budgets empfohlen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Alles muss raus (II)

Herr Shearer am Donnerstag den 12. April 2018

Grosser Saisonende-Schlussverkauf!

Besuchen Sie jetzt unseren RL-Shirtshop, wo diverse exklusive Designerstücke zu Schnäppchenpreisen auf Sie warten. Alle oben abgebildeten T-Shirts erhalten Sie jetzt für nur noch 18.99 Euro, denn wir brauchen Platz für unsere neue Kollektion.

Unsere Designer haben auch für das neue Sortiment Wert auf eine gepflegte Auswahl der angesagten Trendfarben gelegt. Die Aufdrucke nehmen aktuelle gesellschaftliche Trends auf und tragen Botschaften der Hoffnung in die Welt hinaus. Ergänzen Sie jetzt ihre Garderobe und seien Sie daheim, im Büro und auf Festen immer passend angezogen!

 

Delikates Design

Rrr am Mittwoch den 28. März 2018

Design-Nachmittag im Runden Leder!

Auf den Nierentischchen unserer Redaktion liegen neuerdings Ausgaben der Zeitschrift Pickles herum. “Nicht wegen den Texten”, räumt Herr Rrr ein. “Bei uns kann ja niemand englisch. Aber das Design ist einfach grossartig! Wobei, das wäre uns auch egal. Aber unseren Besuchern macht es immer wahnsinnig Eindruck, wenn auf den Nierentischchen unserer Redaktion grossartiges Design mit englischen Texten herumliegt!”

Aber sehen Sie selber.

Diesen Beitrag weiterlesen »