Archiv für die Kategorie ‘Publi-Reportage’

Catchy Kautschuk

Rrr am Mittwoch den 12. Juni 2019

Gummifetisch, wer nicht? Brann Bergen ist dabei!

Der norwegische Zweitligist macht Schlagzeilen mit einem Trikot aus Naturkautschuk. Genau, Sie kennen das extrem dehnbare, hautfreundliche und wasserdichte Material aus dem Haushalt oder aus dem Swinger (Latex-Handschuhe).

Wie auch immer, an der Westküste von Norwegen ist es oft feucht, kühl und windig, deshalb erfand Sportartikelhersteller Hummel dieses unkonventionelle Trikot. Denn was gibt es Unangenehmeres, als durchnässt durch die Fjorde zu rennen? Eben.

Latex olé olé auch hierzulande! Unser Trendredakteur Herr der Ama konnte das Trikot testen und zeigte sich auf Anfrage begeistert: “Gestern Nachmittag spazierte ich drei Stunden lang der Aare entlang, und meine Haut ist hundertprozentig trocken geblieben. Ausser unter dem Trikot, da habe ich ziemlich geschwitzt. Aber ansonsten – absolut sensationell!”

Optimale Mobilität

Rrr am Montag den 10. Juni 2019

Kurioser Frauenfussball!

Da wird der Matchball noch von einem Kind aufs Spielfeld gebracht, wie das früher vielenorts üblich war, vielleicht können Sie sich erinnern – Nostalgie pur, die wir da an der WM in Frankreich zu sehen bekommen.

Der Männerfussball ist natürlich deutlich weiter. An der UEFA Nations League wurde der Transport des Balls zum Anspielpunkt durch ein ferngesteuertes Modellauto übernommen, das ein Wolfsburger Fahrzeugbauer zur Verfügung gestellt hat.

Im Vergleich zum ballmitführenden Einlaufkind ergeben sich deutliche Vorteile: Das Modellauto braucht keinerlei Betreuung, hat kein Lampenfieber, verursacht keine Spesen und ist überdies geeignet, diskret einige Konsumenteninformationen in die Welt hinaus zu tragen (in vorliegendem Beispiel ist es die Botschaft, dass der elektrische Antrieb vor allem auf kurzen Strecken die optimale Mobilitätslösung ist).

Voilà!

Hoffen wir, dass der Frauenfussball im Sinne der Gleichberechtigung auch bald mit Modellautos ausgestattet wird.

Frauen schauen (1)

Val der Ama am Samstag den 8. Juni 2019

Richtig WM gucken mit dem Runden Leder.

Gestern war endlich Eröffnungsspiel der Fussball-Weltmeisterschaft und zwar die Partie zwischen Gastgeber Frankreich gegen Südkorea. Das Runde Leder war für Sie live vor Ort im Lehrerzimmer, weil das Lehrerzimmer zeigt alle Spiele live im Innenhof und in einem der beiden Räumlichkeiten.

Die Partie: Kluge Taktik, stupende Technik und jede Menge Laufarbeit: Frankreich dominiert nach Belieben. In der ersten Halbzeit setzten die Französinnen die Südkoreanerinnen mittels aggressivem Pressing unter Dauerdruck und lagen dank Toren von Eugénie Le Sommer sowie zweimal Wendie Renard bereits vor der Pause 3:0 in Führung. Captain Amandine Henry, die bereits das 1:0 vorbereitet hatte, traf fünf Minuten vor Schluss zum Schlussresultat. Die erste Halbzeit war ein Spektakel, in der zweiten Halbzeit schalteten die Gastgeberinnen einen Ganz runter. Aber gut.

Die Lokalität: Nicht schlecht, das Lehrerzimmer. Die Stimmung ausgelassen, das Publikum vielfältig und zahlreich. Selbst draussen im Regen sind alle Stühle vor dem Screen besetzt. Die Bedienung bedient flink und freundlich.

Das Catering: Ausgezeichnet. Serviert wird unter anderem das Ipanema von Dr. Gab’s, ein 6%-iges India Pale Ale mit einer kräftigen Bitternote. Wem das zu stark, der soll halt ein Amboss Amber bestellen. Ist zwar Züri, aber auch OK. Das Essen ist ein Fest für Freunde der Flatulenz. Gestern konnte man wählen zwischen Linsensuppe oder Chili con Carne mit extra Bohnen. Schmeckt sehr gut und tönt später gut.

Und sonst: Ab und zu gibts Livekommentar von Radio Gelb-Schwarz. Aber nur ab und zu.

Fazit: Hingehen.

 

 

Flotte Flotte

Herr Maldini am Dienstag den 28. Mai 2019

Heuer sind Sie auch in der Sommerpause Teil des Meisterexpress’.

Aufmerksame Matchbesucherinnen und -besucher stellten am Samstag in der Halbzeitpause bereits mit Erstaunen fest: Da tummelten sich nicht nur japanische Automobile, sondern auch gelblackierte Drahtesel auf dem Kunstgrün.

Der löbliche BSC YB spannt seit neuestem mit dem Anbieter des stationsgebundenen Veloverleihs Publibike zusammen. 13 YB-Velos sind ab sofort und vorerst bis Ende Jahr Teil der Berner Flotte, für jeden Meistertitel eines, und gerade genug für einen kleinen Korso. Welchen Titel Sie spazierenfahren, ist auf der rechten Flanke des Velos erkennbar. Aber obacht: Sie müssen schon selber in die Pedale treten, die YB-Velos sind allesamt ohne Elektromotor ausgestattet. Sogenannte YBikes sind momentan nicht geplant.

Ihre schlimmsten Befürchtungen waren übrigens umsonst: Die Spieler der Young Boys müssen auch künftig nicht um den fahrbaren, vierrädrigen Untersatz des Sponsors fürchten.

Eines der 13 Meistervelos, gesichtet am Kornhausplatz.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Variable Vielfalt

Rrr am Donnerstag den 23. Mai 2019

Europa, so farbig!

Sie haben es sicher richtig erkannt: In der heutigen Meditationsstunde ging es darum, wie viele Meister es in welchem Land schon gab. Was, Sie können die Karte nicht entziffern? Dann aber ab zum Optiker! Oder Sie klicken aufs Bild, dann wirds grösser.

Faustregel: Je röter desto langweiliger. Je grüner desto vielfältiger. Einschränkend muss man sagen, dass zum Beispiel die deutsche Bundesliga stark ins Rote kippen würde, wenn man nur das letzte Jahrzehnt betrachten würde. Und dass es eine Reihe Ligen gibt, die es noch nicht allzu lange gibt.

So, jetzt haben Sie wieder etwas gelernt. Es folgt nun eine kurze Werbeunterbrechung des beliebten Reiseveranstalters Kuoni.

Trendiges Trikot

Dr. Rüdisühli am Montag den 20. Mai 2019

Neu im Rundesleder-Fanshop: Das Kultshirt für unsere Thuner Freunde!

Natürlich im offiziellen Härzbluet-Rot und mit weisser Aufschrift in der zeitlosen Arial-Schrift. Der Stoff aus fairer/nachhaltiger Produktion besteht aus 98 Prozent Baumwolle, 17 Prozent Polyester und nur 8 Prozent Viskose.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Trikot, erhältlich in den Grössen XXXXL, XXXXXXL und XXXXXXXXXL, auch hinten beschriftet und – fast hätten wirs vergessen: Die Ärmelbeflockung erfolgt individuell!

Anders gesagt, bei Sammelbestellungen können sie einen individualisiertem Gruppenaufdruck bestellen, sei es nun “Gemischter Chor Freikirche Strättligen”, “Inf RS II/19 Waffenplatz Thun” oder einfach “Subaru-Garage Lerchenfeld”. Rabatt ab 20 Stück!! (Ab 40 Stück gibts obendrauf eine signierte Compact Disc von Luca Hänni, Teilnehmer Eurovision-Finale 2019) Jetzt bestellen! Vom Erlös gehen 2 Franken an die Besitzer der Stockhorn Arena.

Jeder kennt die Frage, niemand die Antwort (59)

Herr Shearer am Sonntag den 19. Mai 2019

Eine Mausmatte löst Konfusion aus.

Hat der berühmte Berner Sport Club Young Boys letztes Jahr wirklich nur einen so kleinen Trostpreis von einem Pokal erhalten?

(Gesehen in der Auslage eines Berner Fotogeschäfts in  Bahnhofsnähe. Dort ist die Mausmatte auch käuflich erhältlich)

Einlauf für die Ewigkeit

Rrr am Samstag den 18. Mai 2019

Grosse Ehre für das Runde Leder: Wir spielen im neuen Werbespot von McDonalds mit!

Wer erinnert sich nicht an letzten Sonntag, YB-Basel im Wankdorf: Der schönste, gefühlvollste Einlauf aller Zeiten! Und wer hätte das Muttertag-Special fetter in Szene setzen können als der US-Fastfoodriese? Eben.

Aus dem emotionalen Material dieses Nachmittags hat McDonalds einen wunderschönen Videoclip gedreht, der social media sofort viral ging. Film ab!

Sie haben es völlig richtig erkannt, nach 00:12 Sekunden ist das Logo des Runden Leders zu sehen, auf der löblichen Fahne, die überall ist, wo unser Premierumleser Herr Power ist. (Zum Beispiel hier).

Die Präsenz unseres Logos bei McDo freut uns natürlich sehr. “McDonalds ist definitiv ein global player, und das heisst – unser Auftritt in ihrem neusten Spot wird uns weltweit Beachtung geben”, ist sich Herr Rrr sicher. “Vor allem stärkt es natürlich unsere Präsenz auf dem hart umkämpften nordamerikanischen Blog-Markt. Doch sind die Wachstumsregionen Südostasien und Mittlerer Osten längst ebenso relevant. Letztlich können wir bei der worldwide Fussi-Community eine deutlich tiefere Durchdringung erreichen, und ich spreche da von zweistelligen Prozentzahlen!”

Die Kooperation von McDonalds™ und dem Runden Leder™ hat übrigens Tradition. Bereits vor vier Jahren stellte sich unser Chefredakteur als Testimonial zur Verfügung, als es darum ging, den neuen Standort im Wankdorfstadion zu bewerben und glaubwürdig bei den YB-Fans zu verankern. McDo und RL, eine Partnerschaft fürs Leben!

Köbers cooler Kicker-Schmöker

Rrr am Mittwoch den 24. April 2019

Ein Buch mit 1332 Seiten, das Sie unbedingt besitzen wollen!

René Köber hat sämtliche Klubs zusammengetragen, die jemals in einer obersten Liga gespielt haben. Irgendwo. Weltweit. Also sowohl in Deutschland und England als auch in Pakistan, in Nigeria, in Montserrat, in Andorra…

Köbers Manuskript enthält 15.000 Vereine aus 6000 Ortschaften aus 228 Fussballverbänden. Man erfährt Gründungsdatum, etwaige Fusionen oder Umbenennungen, Adresse, Stadion, Erfolge und die grossen Spielernamen. “Eine geradezu irrwitzige Sammlung”, wie der Verlag schreibt – und das seit Anbeginn des Liga-Fussballs anno 1885.

Der Werkstattverlag ist bereit, das Buch herauszubringen – aber nur, wenn es mindestens 100 Leute vorbestellen: Bis 1. September 2019, zum Subskriptionspreis von 149,90 Euro. Wenn alles klappt, erscheint das Buch noch diesen Herbst.

Werbung vom Verlagslektor gibts hier, und jetzt subskribieren Sie bitte sofort. Gibt schliesslich auch ein hübsches Cover. Danke!

Flotte Angebote (2)

Rrr am Freitag den 19. April 2019

Aus unserer neuen Serie “Meisterliche Schnäppchen”.

Der Hoarau-Hoodie ist für Fr. 89.- käuflich erwerbbar. Bei Interesse können Sie sich hier mit den technischen Details befassen.

Demnächst vermutlich auch in diesem Webshop: Schämpus Shirts, Gaudinos Gürtel, Sows Socken, Ulisses’ Unterhose, Fasis Faserpelz, Kevins Krawatte, Miralems Mantel, Benitos Büstenhalter, Laupers Laubbläser, Wüthrichs WC-Reiniger und natürlich Schicks Pouletknusperli (Schickens Nuggets). Leider bereits vergriffen: Fasis Fackelhalter. Wir bleiben dran!

(Dieser Beitrag wurde Ihnen präsentiert von unserem alt Redaktor und Edelleser Herr Lars Sohn. Olé olé, Herr Sohn, messigäu!)

Endlich Erfolg

Dr. Rüdisühli am Freitag den 22. März 2019

“11 Freunde” in der Hauptstadt des Runden Leders.

Reporter Jens Kirschneck wollte wissen, was in Bern abgeht: “Young Boys Bern war lange der Verein, der immer versagt, wenn es drauf ankommt. Jetzt beherrscht er plötzlich die Schweiz. Die Fans sind verstört.”

Am 2. März war Kirschneck in Bern. Bevor er sich das Spiel gegen Sion mit dem Last-Second-Sieg anschaute, interviewte er in der Stadt und vor dem Stadion zahlreiche Fans und unterhielt sich mit vier Redakteuren des Blogs “Zum Runden Leder”. Seine lesenswerte Reportage findet sich in der neusten Ausgabe des deutschen Fachmagazins, das in einer Auflage von 100.000 Exemplaren gedruckt wurde und seit gestern am Kiosk erhältlich ist.

Ein Wermutstropfen: Auf Herr Rrr ist Reporter Kirschneck leider gar nicht gut zu sprechen.

Die Werbung mit dem Wolf

Rrr am Mittwoch den 13. März 2019

Wir unterbrechen unser Programm kurz für eine Konsumenteninformation.

Die Firma Minder + Zysset AG in Seftigen empfiehlt sich für Ihren Arealabschluss, den Balkon aus Stahlbau, den neuen Carport, die Trennwände im Badzimmer, Ganzglaselemente, Geländer, Glasfronten und Fassaden, Treppen, Türen und Fenster, Vordächer, Unterstände, Wintergärten, ganz besonders aber Tore aller Art, denn Sie wissen ja: Minder + Zysset und Marco Wölfli, beide sind stark im Tor!

Ergänzende Informationen finden Sie im Internet.

Was, Sie brauchen gar kein Tor, sondern einen neuen Anstrich? Eine trendige Frisur? Neue Möbel? Sagen Sie das doch, wir haben stets eine passende Adresse für Sie.