Archiv für die Kategorie ‘Glotze’

Alles für die Kats

Rrr am Sonntag den 20. September 2015

André Schürrle? Nie gehört.

(null)Die Redaktion des Web-Senders Rocket Bean TV spielte ihrer Moderatorin Sofia Kats einen üblen Streich. Sie schickten ihr einen angeblich berühmten Profi-Gamer namens Christian Chmiel in die Live-Sendung.

In Wahrheit handelte es sich um Fussballprofi André Schürrle, der den Gag mitmachte. Was sich dann abspielte, können Sie hier sehen.

Schürrle deckte den Schwindel schliesslich auf. Worauf Kats ihn fragte: “Du hast Nationalmannschaft gesagt: Was habt ihr denn da zuletzt geholt?” – “Wir wurden Weltmeister.” – “Voll gut!”

Dass Sie den Passgeber zum Siegestor im WM-Final nicht erkannte, findet Moderatorin Kats auch im Nachhinein nicht weiter schlimm. “Naja, wenn man sich für einen Sport überhaupt nicht interessiert, bekommt man davon auch nichts mit. Sie könnten mir vermutlich auch nicht sagen, wer die letzte Snowboard-Weltmeisterschaft gewonnen hat, oder?

Aufgalopp zur Gruppenphase

Rrr am Dienstag den 15. September 2015

Europapokal!

Los gehts heute im Free-TV mit Manchester City-Juventus Turin (20.45 Uhr auf TSR2, RTS2 und SRF2/Vorsicht Sascha Ruefer). Alle anderen Spiele gibts im Internet und auf Teleclub. Die RL-Redaktion hat ja Grossleinwand mit Splitscreen und kann daher Real-Donezk, Wolfsburg-ZSKA Moskau und PSV-ManUtd gleichzeitig schauen.

Morgen abend setzen die drei Schweizer Sender auf Roma-Barcelona. Bei uns auf der Redaktion läuft natürlich auch Dinamo Zagreb-Arsenal (für Herrn Pelocorto) und Chelsea-Maccabi (für Herrn Baresi).

Fast hätten wirs vergessen: Am Donnerstag ist Europa League. Unser Partnerteam FK Qäbälä empfängt um 19.00 Uhr PAOK Saloniki, den Link zum Stream verraten wir Ihnen rechtzeitig. Im zweiten Spiel der Gruppe C trifft Dortmund auf Krasnodar. Aus Schweizer Sicht gibts überdies Sion-Rubin Kasan (19.00) und Fiorentina-Basel (21.05), beides im Free-TV.

Wir wünschen Ihnen eine erbauliche englische Woche.

Unterwegs nach Frankreich

Rrr am Freitag den 4. September 2015

Tok tok, die EM-Quali klopft an die Tür.

Mit dem Runden Leder können Sie in Ihrem Freundeskreis jederzeit kompetent mitreden. Lernen Sie einfach die nachfolgenden Fakten auswendig:

Freitag 20.45, Deutschland-Polen. Das Spiel läuft zum Beispiel auf RTL, für den neutralen Kommentar empfehlen wir Ihnen aber ITV4. Polen (14 Punkte) ist Tabellenführer und hat das Heimspiel gegen den Weltmeister 2:0 gewonnen. Deutschland (13 Punkte) wird theoretisch noch von Schottland (11) bedrängt. Praktisch qualifizieren sich sowohl Deutschland als auch Polen sowieso direkt für die EM 2016, die ja bekanntlich eine Art Je-Ka-Mi für Nationalteams ist. Selbst der Tabellendritte hat beste Chancen auf die Qualifikation. Eigentlich können Sie heute abend auch ins Kino.

Freitag 20.45, Portugal-Frankreich. Obacht, nur ein Testspiel. TF1 zeigts trotzdem.

Samstag 18.00, San Marino-England. ITV ist dabei, und wir freuen uns auf Roys Cricketkicker.

Samstag 20.45, Österreich-Moldawien. ORF1 überträgt zeitnah, also eigentlich sogar live. Eine Pflichtaufgabe für Marcel Kollers Team, das die Gruppe G überraschend anführt – 4 Punkte vor Schweden und sogar 8 vor Russland. Kein Wunder, sind die meisten Österreicher schon den ganzen Tag am Singen.

Samstag 20.45, Schweiz-Slowenien. Das Spiel in Basel (RTS2, RSI2) kann die Vorentscheidung in der Gruppe E bringen: Die Rotjacken würden den Vorsprung auf die Slowenen mit einem Sieg auf 6 Punkte ausbauen. Dann wäre der zweite Tabellenplatz hinter England und damit die EM-Qualifikation fast sicher.

Sonntag 20.45, Italien-Bulgarien. Ein Fall für RAIUNO. Italien ist Leader (15 Punkte), Bulgarien als Vierter schon abgeschlagen. Bedrängt werden die Azzurri aber von den Kroaten (14), die gestern in Aserbaidschan nur Remis spielten, und von Norwegen (13).

Begeisterte Bebbi

Rrr am Dienstag den 25. August 2015

BREAKING NEWS: Heute qualifizierte sich der FC Basel für die Europa League

Heute qualifiziert sich der FC Basel für die Champions League.

Dafür reicht dem FCB bereits ein 1:0 bei Maccabi Tel Aviv. Ein Unentschieden genügt ebenfalls, vorausgesetzt, Fischers Fussballer schiessen drei Tore. Alles andere wäre ein herber Rückschlag für den Schweizer Fussball. Das Spiel ist ab 20.45 Uhr auf TSR2, TSI2 und SRF2 zu sehen. Die Gruppen der Champions League werden übermorgen Donnerstag ab 18 Uhr ausgelost (Eurosport).

Spannung verspricht heute auch Monaco-Valencia (Hinspiel 1:3, live auf Italia 1). Zur Auswahl steht zudem Schachtar Donezk-Rapid Wien (1:0, ORF1). Die übrigen Spiele gibts auf Teleclub.

Morgen folgt die zweite Tranche der Championsleague-Playoffs mit Leverkusen-Lazio (0:1, ZDF). Für den Auftritt von Seydou Doumbia mit ZSKA gegen Sporting (Hinspiel 1:2) brauchen Sie hinwiederum Pay-TV.

Fast hätten wirs vergessen: Am Donnerstag ist Europa League! Unter anderem mit Karabach-Young Boys (1:0, 18.00 Uhr, Idman TV via Hahasport und Thun-Sparta Prag (1:3, 19.30 Uhr, Laola1.tv über Proxy-Server).

Wir wünschen Ihnen eine vergnügliche englische Woche, auch ohne Engländer.

Qualvolle Qualifikation

Rrr am Dienstag den 4. August 2015

Es gibt Reis, Baby Es gibt wieder Fussball am TV.

Los gehts um 18.15 Uhr im ZDF mit dem ersten Halbfinal im Audi-Cup: Real Madrid trifft auf Tottenham, aber Obacht – Cristiano Ronaldo hat Hexenschuss und reiste deshalb nicht mit nach München. Der zweite Halbfinal folgt um 20.45 Uhr mit Bayern-Milan, die Finalspiele folgen am Mittwoch.

Heute abend ab 20.45 Uhr können Sie auch den Berner Young Boys beim Unterfangen zuschauen, ein 1:3-Heimniederlage gegen Monaco auswärts wettzumachen (RTS2, RSI2). Ebenfalls um die Champions-League-Playoffs geht es bei Ajax-Rapid Wien (20.15 Uhr, ORF1, Hinspiel 2:2).

In einer bequemen Ausgangslage befindet sich nach einem 3:1-Ausäwrtssieg der FC Basel. Pro forma muss er noch das Rückspiel gegen Lech Posen bestreiten (Mittwoch, 20.15 Uhr, RTS2, RSI2). Ein klein wenig spannender ist Malmö-Salzburg (20.30 Uhr, ORF1, Hinspiel 0:2).

Die englische Woche endet am Donnerstag mit der Europa League: Dortmund muss gegen Wolfsberg aus Österreich einen 1:0-Auswärtssieg nach Hause schaukeln (20.30 Uhr, ARD, ORF1). Der grösste Teil der Fussballwelt blickt aber natürlich nach Vaduz, wo die Fürstensöhne auf Thun treffen (Hinspiel 0:0, Anpfiff 19.30 Uhr, CNN, BBC, Skysports, Eurosport, Sport 1, TVE, RAIUNO, ARD, ZDF, SRF2, RTS2, RSI2, TF1, RTL, Polski TV, Al Jazeera, TeleBärn, Fürstentiwi, Radio Rotweiss etc).

Wir wünschen Ihnen drei vergnügliche Fussiabende.

Hairplay im Oberland

Rrr am Donnerstag den 11. Juni 2015

MEIN GOTT WALTER! Sepp Blatters Schönredner De Gregorio gibt sein Amt per sofort ab

Unser Kolumnist Raphael Wicky blickt zurück aufs Länderspiel in Thun.

1

“Ich war mir lange nicht sicher, ob es klappen würde. Als der Coiffeursalon HAIRWAY TO HEAVEN an der Freiestrasse 38 in Thun gestern nachmittag kurzfristig doch noch einen Termin für uns beide, also Alain und mich, anbot, waren wir natürlich alle glücklich, also Alain und ich.

Wir wollten unbedingt einmal im Partnerlook ins Fernsehen, mit diesem trendigen Seitenkurzhaarschnitt in Kombination mit der elegant geföhnten Tolle über dem Mittelhirn, also dieser Frisur, die die Jungen jetzt alle tragen, und die es im Coiffeursalon HAIRWAY TO HEAVEN in Thun für Franken 60.- gibt, Trinkgeld exklusive.

Weil wir beide, also Alain und ich, einen Doppeltermin buchten und überdies versprachen, dass wir vom Fernsehen seien und eine Nahaufnahme organisieren könnten auf allen drei Senderketten und eine Schleichwerbung in einem Social-Media-leading-Blog, erklärte sich der Coiffeursalon HAIRWAY TO HEAVEN bereit, einen attraktiven Rabatt von 5 Prozent zu gewähren, was zu einem Gesamtpreis von Fr. 115.- statt Fr. Fr. 120.- führte, inklusive Trinkgeld, und das können wir ja auch noch auf Spesen nehmen, so dass man sagen kann, wir sind beide aus dem Schneider.”

2

Teure Tests

Rrr am Mittwoch den 10. Juni 2015

AKTUELL: Der Trottel mit dem Regenschirm übernimmt Newcastle

Ein Länderspiel kostet viel – für den Zuschauer.

102

Weltmeister Deutschland empfängt heute Abend die USA. Eine attraktive Affiche, doch im Kölner Stadion dürften tausende Plätze leer bleiben. “Wir haben 35’000 Karten verkauft”, staunt Jens Grittner vom Deutschen Fussballbund. “Dabei wären 45’000 verfügbar.” Wenn wenig auf dem Spiel stehe, “werfen die Zuschauer vielleicht lieber den Grill an als in Stadion zu gehen”.

Auch Teammanager Oliver Bierhoff reagierte überrascht. Wahrscheinlich hätten sich die Kölner so am FC berauscht, dass sie nun fussballmüde seien, spottete er.

Die Presse sieht einen weit banarelen Grund: Ein Ticket kostet zwischen 45 und 100 Euro – viel zu viel für eine unbedeutende Partie, in der auch noch Stars wie Hummels, Neuer, Reus, Müller und Boateng fehlen.

Auch der Schweizerische Fussballverband (SFV) schröpft das Publikum deutlich. Für den Plauschmatch gegen Liechtenstein heute Abend in Thun verlangt der SFV Preise zwischen 35 und 82 Franken. Gratis gibts das Spiel daheim am Fernsehen – was natürlich auch für die Partie in Köln gilt.

Heute abend am Fernsehempfangsgerät: Schweiz – Liechtenstein (20.15 / RTS2, RSI2), Deutschland – USA (20.45/ARD).

Reden für jeden

Lars Sohn am Dienstag den 21. April 2015

Kommentieren Sie Fussballspiele live übers Internet.

Standardkommentarmüde Fussballbesessene haben unter «Marcel ist reif» eine Plattform geschaffen, über die jeder und jede Spiele live kommentieren kann. Nicht nur Marcel ist reif! Sascha auch.

20150421_1_RedenFuerJeden

Als routinierte und wortgewandte Blogger sind Sie geradezu prädestiniert, die Fussballgemeinde im weiten Netz an Ihren gepflegten Taktikdiskussionen teilhaben zu lassen. In altbewährter Manier, ohne jede Ahnung, dafür solid besserwisserisch. Endlich haben Sie die Möglichkeit, neunzig Minuten nach Ihrem Geschmack und in Ihrer Mundart zu gestalten. Ganz ohne Spielertrivia und Fütterung des Phrasenschweins notabene. Und wenn Ihnen das sich um Kopf und Kragen Quasseln weniger liegen sollte, können Sie mittels den geteilten Kommentaren anderer User immer noch den öffentlich rechtlichen Einheitsdung ersetzen.

Aus 8 macht 4

Rrr am Dienstag den 21. April 2015

Bayern und PSG verabschieden sich aus der Champions League.

Oder auch nicht. Die Entscheidung fällt heute ab 20.45 Uhr. Bayern München muss gegen Porto eine 1:3-Niederlage korrigieren (ZDF, RTS2, RSI2), Paris St-Germain ist nach dem 1:3 daheim gegen Barcelona klinisch tot. Das Rückspiel im Camp Nou gibts auf Teleclub Sport 1.

Die zwei letzten Viertelfinalspiele gibts morgen. Hochspannung herrscht sowohl bei Real Madrid-Atlético Madrid (Hinspiel 0:0/RTS2) als auch bei Monaco-Juventus (0:1/RSI2, Canale 5).

Fast hätten wirs vergessen: Donnerstag ist Europa-League-Tag! Im Free-TV gibts das Viertelfinal-Rückspiel Fiorentina-Dynamo Kiew (Hinspiel 1:1/live ab 21.05 auf ITV4 und ORF1). Teleclub zeigt einzeln und in der Konferenz auch Petersburg-Sevilla (1:2), Napoli-Wolfsburg (4:1) und Dnipropetrowsk-Brügge (0:0).

Das Gras wachsen hören sehen

Herr Pelocorto am Donnerstag den 16. April 2015

Nie war es einfacher [siehe Beitragstitel]

Der dänische Club Brøndby Idrætsforening oder kurz Brøndby IF verlegt in seinem Stadion einen neuen Rasen. Daran sollen alle teilhaben können, deshalb hat der Club in einer Ecke eine Webcam installiert, die live das Geschehen streamt. Sie können also dem Gras beim Wachsen zuschauen.

Brøndby Rasen, das ist die Alternative zum Space Night Nachtprogramm im Bayerischen Fernsehen!

Chillum O’Raul

Rrr am Montag den 6. April 2015

Wie heisst der Franzose bei YB schon wieder?

Das Schweizer Fernsehen informiert:


.
Gut, im Kanton Zürich gibt es kein Frühfranzösisch. Von dem her haben wir natürlich Verständnis für die etwas suboptimale Aussprache. Und beim Vornamen stimmt ja immnerhin die Assoziationskette (Reaggae-Fan, also Jamaika, also Haschpfeife, also Chillum). Beim Nachnamen sehen wir aber doch gewisses Verbesserungspotenzial und haben deshalb den Rundes-Leder-Männerchor unter der Leitung von Herrn habistuta gebeten, dem Kollegen vom SRF das Ganze mal korrekt vorzusingen. Film ab!


Hoarau Hoarau von Rrr99

Vielfältiges Fest

Rrr am Freitag den 3. April 2015

Rundeslederredaktoren berichten, wie sie Ostern feiern. Heute: Herr Rrr.

1111“Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Leidens: Die Young Boys gastieren in Vaduz (Teleclub 1/18.15 Uhr). Das ist traditionell eine schwierige Aufgabe. Ob ich danach noch die Kraft für Sion-GC habe (SRF2/20.30 Uhr), wird sich weisen. Eventuell schaue ich lieber Monaco-St Etienne (TC20/20.30).

Der Ostersamstag gestaltet sich sehr anspruchsvoll. Am Morgen muss ich ja noch das Hasenkostüm fürs Osterfest in Rothrist abholen, dann gehts schon los mit Arsenal-Liverpool (TC1, 13.45 Uhr) – leider nun doch nicht mit O-Ton aus der Garderobe, das war ein Aprilscherz. Wo war ich steckengeblieben? Ah genau, die letzten Minuten verpasse ich leider, weil 15.30 Uhr beginnt die Bundesliga-Konferenz auf TC3, und die ist heilig. Das Samstagabend-Bad ziehe ich auf 17.30 Uhr vor, damit ich eine Stunde später parat bin für den Klassiker Dortmund-Bayern (TC12, 18.30).

An Ostern lege ich Granada ein paar Eier ins Nest (Real Madrid-Granada, TC1, 12.00 Uhr). Für mich wäre das schon genug Fussball an so einem hohen Feiertag, aber der Kollege Shearer will ums Verrecken noch das Tyne–Wear-Derby gucken (Sunderland-Newcastle, TC4/17.00 Uhr). Am Abend verfolge ich im trauten Familienkreis den Ligue-1-Schocker Marseille-PSG (TC19, 20.45 Uhr).

Am Ostermontag verzichte ich auf Live-Fussi und gedenke ganz dem schönsten Ostermontag, den ich je erlebt habe. Ab Dienstag habe ich dann Ferien und kann mich von den Strapazen erholen.”