Archiv für die Kategorie ‘Bayern & Baseler’

Debatte um die Latte

Rrr am Montag den 5. März 2018

Das historische Bild zum Wochenstart.

Heute: 11. Dezember 1955, Torreparatur im Auestadion von Kassel.

In der 2. Liga Süd traf der KSV Hessen auf den FC Bayern München. Für die Gastgeber traf Eberhard “Sense” Grabsch in der 80. Minute zum 3:2 – worauf sich Bayern-Spieler Hans Bauer an die Latte hängte. Diese zerbrach unter dem Druck des Nationalspielers.

Die Bayern verlangten den Abbruch der Partie und eine Spielwiederholung, doch Funktionäre des KSV Hessen schafften es, das Gehäuse notdürftig zu reparieren.

Morgestraich in Basel

Rrr am Samstag den 3. März 2018

Nie war er stimmungsvoller als heute abend.

(Foto: Razinger)

Das Spiel FCB-FCZ musste aufgrund eines Stromausfalls auf später verschoben werden. Nähere Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Nach Angaben des Teleclub will die Liga nun herausfinden, was die Ursache der Strompanne war. “Stellt sich heraus, dass der FCB die Schuld trägt, droht eine Forfait-Niederlage.”

Nach unbestätigten Berichten geht der Stromausfall allerdings auf einen Brand in der Umgebung des Stadions zurück.

*** SCHNAPSCHAT *** YB-Basel

Rrr am Dienstag den 27. Februar 2018

Ganz allein im Stadion? Oder einsam vor dem Fernseher?

Dann ist der Rundes-Leder-Schnapschat Ihre Heimat im Netz! Trinken Sie sich mit uns den Cup-Halbfinal zwischen Young Boys Bern und dem FC Basel schön. Einen Ticker können wir Ihnen heute nicht liefern, da viele Finger der meisten Redaktoren bereits abgefroren sind, aber Ihre sachdienlichen Kommentare zum Spiel sind natürlich jederzeit willkommen.

Heutiger Tagesschnaps: Stroh Rum.

Am Tresen: Herr Rrr.

“Das Runde Leder ist berühmt für seine strikte Objektivität, deshalb verbietet es sich, einen schmackhaften Konolfinger Härdöpfeler oder einen widerlichen Baselbieter Kirsch auszuschenken. Wir weichen aus auf einen Klassiker aus Österreich, den herzerwärmenden Rum der Firma Stroh Austria mit einem erfreulichen Alkoholgehalt von 80 Prozent. Obacht: Wenn Sie den Stroh Rum nicht pur trinken, sondern zum Beispiel mit heissem Tee mischen, sinkt der Alkoholgehalt sofort. So, dann wollen wir mal. Wohl bekomms!”

Gute Kunde für YB: Guillaume Hoarau ist wieder fit und steht in der Startformation.

Heisser Halbfinal-Hit

Rrr am Dienstag den 27. Februar 2018

In Bern wird heute der erste Cupfinalist ermittelt.

Die Young Boys und der FC Basel stehen sich im Wankdorf gegenüber. Der Sieger spielt am 27. Mai gegen irgendeinen Zürcher Klub.

YB gewann die letzten drei Heimspiele gegen den FCB. Der letzte Basler Sieg im Wankdorf geht auf den 22. Mai 2016 zurück. Im Cup trafen die beiden Mannschaften zuletzt 2009 aufeinander, YB setzte sich damals im Penaltyschiessen durch.

Wir kommen nun zu unserer kniffligen Aufgabe:

Wer siegt, wer trifft?

Ihre Antwort erwarten wir bis 20.14 Uhr. Der Sieger erhält eine FRISCO Extreme Glace, Cornet in den Geschmacksrichtungen Schokolade, Vanille oder Erdbeer. Toi toi toi!

NACHTRAG: Die Herren der Ama, Briger, Simeon Jakob und 12er teilen sich das Cornet.

Neulich im Jakobpark

Rrr am Montag den 19. Februar 2018

Cedric Itten?

Das ist der FCB-Spieler, den die Basler zuerst nach Luzern und dann nach St. Gallen verleihten. Im grünweissen Dress fand er am Samstagabend den Weg zurück in den Jakobpark – und viele FCB-Fans waren natürlich gespannt, wie sich der verlorene Sohn schlagen würde.

Auch die beiden Reporter Pascal Flury und Jakob Gubler von barfi.ch. Wir haben die wichtigsten Szenen ihrer Übertragung zusammengefasst.

Hüppi happy!

Rrr am Samstag den 17. Februar 2018

Denn er feiert den ersten Sieg als Präsident des FC St. Gallen.

Die Ostschweizer besiegten den FC Basel im Jakobpark mit 2:0. Beide Tore schoss Cedric Itten, der leihweise beim FCSG spielt. Er gehört dem – Moment, wir müssen rasch nachschauen – ah: dem FC Basel.

Fiebern Sie nun nochmals mit, wie Ricky van Wolfswinkel zuerst einen Penalty für Basel verschiest und Cedric Itten dann nach der Pause mit zwei Toren die St. Galler ins Glück schiesst.

St. Gallen stabilisiert sich damit im oberen Mittelfeld der Super League. Der FC Basel verliert auch sein drittes Heimspiel im neuen Jahr und bleibt in der Super League 5 Punkte hinter YB. Die Berner haben allerdings ein Spiel weniger ausgetragen.

*** SCHNAPSCHAT *** Basel – ManCity

Dr. Rüdisühli am Dienstag den 13. Februar 2018

Kein Antrieb, die gute Stube zu verlassen? Keine Freunde, die mit Ihnen Fussball schauen wollen?

Dann ist der Rundes-Leder-Schnapschat Ihre Heimat im Netz!

Trinken Sie sich mit uns die Champions League schön. Wir tickern Ihnen die Höhepunkte von Basel-City und Juve-Tottenham, Sie geben Ihren Senf in den Kommentaren dazu.

Heutiger Tagesschnaps: Manchester Gin Overboard Navy Strength Gin.

Am Tresen: Dr. Rüdisühli.

“Auf meiner letzten Dienstreise nach Manchester schaute ich beim Wacholderverarbeiter meines Vertrauens vorbei, weshalb ich Ihnen heute einen besonders fröhlichen Tropfen offerieren kann. Beim Manchester Gin Overboard Navy Strength Gin kommt dank einem Alkoholgehalt von gemütlichen 57 Prozent rasch Party-Laune auf. Wie, Tonic? Ich bitte Sie, pur. Wohl bekomms!”

Magische Mächte

Rrr am Dienstag den 13. Februar 2018

Heute sind wir allen Basler.

Der FCB steht vor dem Einzug in die Viertelfinals der Champions League! Nur noch eine Hürde müssen die Superbebbi vom Rheinknie meistern: Das lieblos zusammengekaufte Ensemble von Manchester City.

Erreicht unser FCB das grosse Ziel? Oder verbaselt er es im letzten Moment? Das Hinspiel ist heute ab 20.45 auf SRF2 (mit “Sascha Ruefer”), RTS2 und RSI2 zu sehen, das Rückspiel am 7. März.

Ebenfalls diese Woche im Farbfernsehen:

Juventus-Tottenham. (Dienstag/Sky) Juve hat in den letzten 16 Spielen genau 1 Gegentor erhalten. Aber Obacht, jetzt kommt ein Hurrikan namens Harry Kane!

Real-PSG. (Mittwoch/SRF2, RTS2, RSI2, ZDF, ORF1) Der Scheich von Katar, der PSG 2011 übernahm, hat seither 935 Mio Euro in die Pariser investiert. Real gab in derselben Zeit nur halb so viel Geld aus. Der Vergleich ist aber nicht ganz korrekt – bei PSG fehlen noch die 180 Mio, die nächsten Sommer für den ausgeliehenen Mbappé fällig werden.

Porto-Liverpool. (Mittwoch/Sky) Ah, übrigens: Vergessen Sie Teleclub, wenn Sie freie Wahl zwischen allen Spielen der Champions League haben wollen.
Sky Schweiz zeigt sämtliche Spiele für nur 19.90 pro Monat, und zu diesem Paket gehören auch alle Bundesliga-Partien mit Ausnahme der mediokren Freitagabend-Spiele (Hannover-Augsburg u.ä.).

SCHNAPSCHAT ab 18.00 Uhr

Gerndt geschehen

Rrr am Sonntag den 4. Februar 2018

Dem FC Basel missglückt die Start in die zweite Saisonhälfte.

Der Tabellenzweite verlor daheim gegen Lugano mit 0:1. Das Siegestor für die Tessiner schoss ein Schwede namens Alexander Gerndt.

Die Tabellenspitze der Super League präsentiert sich infolgedessen nun wie folgt.

Rückendeckung

Rrr am Montag den 22. Januar 2018

Das historische Bild zum Wochenstart.

Heute: Südkurve des FC Bayern München im Olympiastadion, 1980er-Jahre.

(Foto: pd)

Neulich in der Talsohle

Rrr am Dienstag den 9. Januar 2018

In unserer Serie “Jubiläen, die uns immer wieder betroffen machen” zeigen wir heute ein Ereignis, das sich dieses Jahr zum 30.Mal jährt.

1988 stieg der FC Basel in die Nationalliga B ab. Besiegelt war das Schicksal des FCB am 15. Mai 1988 nach der 2:3-Niederlage in Wettingen. Anschliessend trat der Trainer, ein Mann namens Urs Siegenthaler, vor die Mikrofone.

Sie fragen sich, was an jenem Tag die Berner Medien beschäftigte? Nun gut, vor allem dies.

Klassiker auf Kunstrasen

Rrr am Dienstag den 2. Januar 2018

Rundes Leder Replay, heute mit einheimischer Kost.

Am 29. November 2009 stand die Schweiz im Banne der Abstimmung über ein Minarett-Verbot. Das sportliche Highlight dieses Sonntags gab es in Bern: Leader YB traf auf seinen ersten Verfolger, den FC Basel.

Die Young Boys lagen zu diesem Zeitpunkt 4 Punkte vor dem Gegner vom Rheinknie. Es ging also für beide Mannschaften um viel. Geniessen Sie nun die beiden Halbzeiten und die Nachanalyse in voller Länge.

Die Nachbearbeitung durch kundige Experten gibts hier.

YB – Basel 2:0
Wankdorf. – 31 120 Zuschauer (ausverkauft). – SR Busacca. – Tore: 3. Doumbia 1:0. 45. Marco Schneuwly 2:0.
Young Boys: Wölfli; Ghezal, Dudar, Affolter; Sutter (73. Doubai), Degen; Hochstrasser, Yapi; Doumbia, Marco Schneuwly (53. Coly), Regazzoni (64. Raimondi). – Trainer: Petkovic.
Basel: Wessels; Inkoom, Cabral, Cagdas, Chipperfield; Huggel (88. Gelabert); Carlitos, Da Silva (39. Shaqiri), Stocker; Almerares (66. Zoua), Streller. – Trainer: Fink.
Bemerkungen: YB ohne Schneider (krank) und Gourmi (verletzt). FCB ohne Frei, Safari, Abraham (alle gesperrt), Costanzo, Marque und Colomba (alle verletzt). 35. Wessels hält Handspenalty von Yapi. 38. Da Silva verletzt ausgeschieden; Chipperfield im Mittelfeld, Shaqiri als Linksverteidiger. 53. Marco Schneuwly verletzt ausgeschieden.