Logo

Krasser Klima-Clinch

Herr Winfried am Mittwoch den 18. Januar 2023

Klimakrise? Mobilitätskrise!

Fans in England befinden sich offensichtlich im Clinch. Die Preise für Fussballspiele sind bekanntlich recht hoch, auch Zugfahren ist für das Portmonnaie einigermassen schmerzhaft. Gleichzeitig ist ja die Billigfluggesellschaft Easyjet auf der Insel daheim und da ergeben sich auch mal ganz neue Optionen – für weniger Geld.

Beachtliche Bilder, v.a. das unten links. Quelle: “Social Media”

Eines der besuchten Spiele war gar das Lissaboner Derby, Sporting gegen Benfica. Eine genauere Recherche hat ergeben, dass der User ein erfahrener Fussballreisender ist, nahe des Londoner Flughafens Stansted wohnt, und statt Easyjet Ryanair benutzt.

Sein Motto: “Travel cheap, travel often.” Ob das jetzt eine hehre Sicht der Dinge ist, müssen Sie selbst für sich entscheiden.

« Zur Übersicht

35 Kommentare zu “Krasser Klima-Clinch”

  1. Durtschinho sagt:

    Travel cheap

    Finde ich etwas billig, wenn er das möglichst häufig macht!

  2. dres sagt:

    Die Welt spinnt komplett. UM.
    Guten Morgen.

  3. Znuk sagt:

    Soweit sind wir schon mit der Globalisierungskrise. Wenn das das WEF wüsste.

  4. Frau Villa sagt:

    Da karrt man Gemüse von der Iberischen Halbinsel nach England, und dann fliegt der Gute selber runter. Dann soll er bitte das nächste Mal auch noch seine Ladung Gemüse und Pasteis de nata selber mit nach Hause nehmen. So gibt es wieder Win-Win.

  5. Durtschinho sagt:

    Sie sagen es Frau Villa – Globalisierung is what you make of it!

  6. Durtschinho sagt:

    Oder halt – er sollte das Gemüse vor Ort essen und nach Möglichkeit auch verdauen, dann braucht es weniger Kerosin.

  7. Briger sagt:

    Bedenken Sie aber, dass er bei 90+25-77-31 Pfund nur noch 7 Pfund hat, sonst macht er minus.

  8. Frau Villa sagt:

    er sollte das Gemüse vor Ort essen

    Richtig, Herr Durtschinho! Das wollte ich Ihnen schon lange sagen, aber die Globalisierungsgegner:innen haben mich blockiert. Item: Dieses Konzept lässt sich auch super mit Intervallfasten kombinieren. Zuhause fastet er, und im Süden stopft er dann soviel Gemüse, Pastei de nata und Rioja rein, wie irgendwie möglich.

  9. Baresi sagt:

    müssen Sie selbst für sich entscheiden.

    Guten Morgen. Darf ich dazu auch keine Meinung haben und mich nicht entscheiden?

  10. Durtschinho sagt:

    Darf ich dazu auch keine Meinung haben und mich nicht entscheiden?

    Herr Baresi, wo kämen wir da hin – von meiner Seite ein wuchtiges “Nein”.

    Zuhause fastet er, und im Süden stopft er dann soviel Gemüse, Pastei de nata und Rioja rein, wie irgendwie möglich.

    Frau Villa, alles wahr; einfach mit dem Zusatz, dass der Brite ausreichend lange im Süden weilt und sich auch dort (Stichwort: Abfluggewicht) entleert. Gemüse – tipptopp, bei den Pasta (Stichwort: Stopfen, Stichwort: Peristaltik) müsste einfach auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen denen und faserreicherer Nahrung wie eben dem Grünzeug geachtet werden.

  11. Frau Villa sagt:

    müsste einfach auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen denen und faserreicherer Nahrung wie eben dem Grünzeug geachtet werden

    Wir tun nicht nur etwas für die Globalisierung und fürs Klima, sondern auch noch für die Gesundheit des einzelnen Menschen (Stichwort Fasten und ausgewogene, faserreiche Ernährung)! Win-Win-Win nur Hilfsausdruck. Wieso sind wir nicht am WEF oder an einer sonstigen Schaltstelle der Macht und lösen dort alle Probleme der Menschheit auf einen Schlag, Herr Durtschinho?

  12. zuffi sagt:

    Sonst noch wer im Jet von Belp nach ZH am Samstag?

  13. Durtschinho sagt:

    Herr Zuffi, Mascot Air hat unschlagbare Wochenend-Tiefpreise!

    Frau Villa: Ja, warum nur sind wir nicht am WEF? Anders gefragt: Wer hat ein Interesse daran, uns von diesem Anlass fernzuhalten? cui bono? DIESE Frage müsste mal gestellt werden!

  14. Herr Lich sagt:

    Leider nein, Herr zuffi. Ich fliege via Peking.

  15. dres sagt:

    Ich klebe mich in Peking und Belp gleichzeitig auf die Flugpiste!!!!!!!!!!

  16. zuffi sagt:

    Schade, dass die Chinese Super League bereits fertig gespielt ist, sonst hätten sie dort bestimmt noch 1-2 Spiele mitnehmen können, Herr Lich.

  17. gavagai sagt:

    Mir stellen sich auch politische Fragen: Darf der Brite nach dem Brexit denn überhaupt noch nach Europa? Und durfte er wieder zurück – England will doch die Einreise aus der EU wieder selber kontollieren…

  18. Natischer sagt:

    Ich reise wie immer lieber ins Wallis. Dort werden gerne auch 1-2 Spieler mitgenommen.

  19. Znuk sagt:

    Ich reise im Juni mit dem Kind nach London. Was soll ich jetzt mitnehmen, damit sich die Reise lohnt?

    Newcastle Brown Ale gibts ja auch bei Coop.

  20. Rrr sagt:

    Fliegen ist Stuhl, Autofahren ist Stuhl, E-Bike ist Stuhl, E-Trotti ist Stuhl, ich danke Ihnen.

  21. Durtschinho sagt:

    Sie sprechen sich für das Schienenvelo aus, Herr Rrr?

  22. Natischer sagt:

    Stuhl

    Wie ist diesbezüglich eigentlich zurzeit grad die Stimmung ggü. Ski- und Sesselliften? öV oléolé?

  23. Winfried sagt:

    Stimmt, Auswärtsfahrten am besten per Velo ohne E-Hilfe! Wie damals

    Guten Morgen.

  24. dres sagt:

    Fliegen ist Stuhl, Autofahren ist Stuhl, E-Bike ist Stuhl, E-Trotti ist Stuhl,

    *schweissabwisch*
    Wenigstens muss ich mein Motorboot, die zwei Rasenmäher und die beiden Motorsägen nicht verschrotten. Das würde uns das Herz brechen.

  25. Frau Villa sagt:

    die zwei Rasenmäher und die beiden Motorsägen

    Wie darf man sich das vorstellen, Herr dres? Der Effizienz wegen bedienen Sie einen Rasenmäher mit der linken, den anderen mit der rechten Hand? Dito mit den Motorsägen, wo Sie dem Ast links und rechts des Stammes synchron den Garaus machen? Ein schönes Bild. Tanzen Sie dazu? Jodeln Sie? Beten Sie?

  26. Frau Villa sagt:

    Ich klebe mich in Peking und Belp gleichzeitig auf die Flugpiste!!!!!!!!!!

    *schweissabwisch*
    Solange Sie sich nicht in Barcelona Sants oder Valence oder so auf die Schienen kleben, können Sie sich von mir aus auch noch in Tokyo, Madrid und Washington gleichzeitig auf die Flugpisten kleben, Herr dres.

  27. dres sagt:

    Wie darf man sich das vorstellen,

    Multitasking, Frau Villa, Multitasking. Dazu noch je eine temperierte Bierflasche in der Hand. Und nein, Barcelona habe ich gerade provisorisch gebucht. Dort wird nichts geklebt. In Madrid geht dagegen gar nichts mehr, oder Herr Rrr? Wie haben SIE den letzten Sonntagabend erlebt?

  28. Natischer sagt:

    Ob ächt das am Rugen liegt, dass Sie in letzter Zeit öfters Fragen stellen, die bereits beantwortet wurden, Herr dres?

  29. dres sagt:

    Oder am nachlässigen Nachledern, Herr Natischer. Wir geloben Besserung.

  30. spitzgagu sagt:

    Zu den Heimspielen des FC Solothurn schwinge ich mich aufs Velo. Aber trotz des in allen Belangen günstigen Verkehrsmittel kann so ein Match trotzdem ins Geld gehen.

  31. spitzgagu sagt:

    .. Verkehrsmittels…. Rettet den Genitiv.

  32. Frau Villa sagt:

    Kleben Sie sich dazu auf den Dativ, Herr spitzgagu?

  33. spitzgagu sagt:

    Ach herrje. Diese Fälle sind offenbar gar nicht mein Fall.

  34. all white sagt:

    Also in Lissabon ist doch das Klima sicher besser als in diesem England. Wo ist das Problem?