Logo

Boykott-Bulletin #3

Herr Shearer am Dienstag den 22. November 2022

Heute ersparen Sie sich sechs Stunden Fussball.

Das boykottierten Sie gestern:

Erst nagelt England den Iran an die Wand, dann verliert der Senegal gegen Niederland.  Experten sind sich einig, der Weltmeistertitel muss nach diesem fulminanten 6:2 auf die Insel gehen. Der Prix Courage geht derweil an die zur Nationalhymne schweigenden Iraner, welche nach ihrer absehrbar frühen Rückkehr durchaus Ärger mit dem Regime kriegen könnten. Freund Heinz Einz besucht derweil USA gegen Wales.

Das boykottieren Sie heute:

Ab heute wird es streng! Jeden Tag vier Spiele, da kommt man mit TV ausgeschaltet lassen kaum noch nach. Argentinien trifft zum Apéro um 11:00 Uhr auf Saudi-Arabien, danach folgt Dänemark – Tunesien (14:00 Uhr). Mexiko – Polen heisst die Paarung am frühen Abend, da schaut man auch immer gerne weg. Zum Schluss greifen auch die Franzosen ins Turnier ein, gegen Australien sind sie die klaren Favoriten. Wer Spannung will, schaut also besser den Dienstags-Krimi auf SRF1 (heute: Jenseits der Spree).

Die Frage des Tages:

Was wurde eigentlich aus der verbotenen Kapitänsbinde? Sie lebt! Am Arm der BBC-Expertin Alex Scott darf sie doch noch ins Fernsehen. Da stellt sich eine weitere wichtige Frage: wieviele gelbe Karten dürfen TV-Kommentator:innen eigentlich kassieren, bis sie gesperrt werden?

Heute fühle ich mich wie der unbekannte Wikipedia-Autor. Damit wünsche ich Ihnen einen schönen Tag.

« Zur Übersicht

40 Kommentare zu “Boykott-Bulletin #3”

  1. gavagai sagt:

    Leider ging vergessen, dass Herr Ayetullah auch Araber ist.
    Aber mit diesen Bulletins macht boykottieren Spass.

  2. dres sagt:

    Wir haben gestern den Holländer gegen den Senegalesen geschaut. Aber nur mit einem Auge und ohne Bier. Ist das halbwegs tolerierbar?

  3. passiver attacker sagt:

    sicherheitshalber würd ich noch ein var-terunser beten, herr dres.

  4. Durtschinho sagt:

    Es kommt einfach darauf an, wie bewusst sie quasi nicht so bewusst geschaut haben, Herr dres.

  5. dres sagt:

    Danke meine Herren. Heute schaue ich nichts. Versprochen!!!

  6. Rrr sagt:

    Gianni ärgern, so machts der Profi: Das nordkoreanische TV sendet die WM, obwohl sie gar keine Rechte dafür bezahlt haben. Sie beziehen ein Piratensignal, überkleben das offizielle Logo oben rechts – fertig!

  7. El Tren sagt:

    Wie ging es beim Nordkoreaner aus, auch 6-2?

  8. Herr Shearer sagt:

    Nordkorea darf das, weil Nordkorea sicher auch ein potenzieller Kandidat für den zukünftigen Hauptsitz der FIFA ist.

  9. El Tren sagt:

    Was!? Und die ganzen schönen Steuereinnahmen? Und das FIFA-Museum? Alles bald weg?! Puh.

  10. Boykott-Elle sagt:

    Das Beste an der ganzen WM bisher: das Boykott-Bulletin! You make my day – give me more!

  11. dres sagt:

    Hat der Nordkoreaner die finanziellen Mittel für FIFA-Hauptsitz inklusive Bakschisch wirklich? Ich sehe den Katarer diesbezüglich zumindest leicht im Vorteil. Zumal der Gianni schon umgezogen ist.

  12. Newfield sagt:

    Ohne Joe Allen, ohne mich.

    And cheers.

  13. Rrr sagt:

    Wie ging es beim Nordkoreaner aus, auch 6-2?

    Also auf meinem Fernseher endete das Eröffnungsspiel 0:2. Aber Sie haben offensichtlich das bessere Gras, Herr El Tren.

  14. imi sagt:

    Nordkorea sicher auch ein potenzieller Kandidat für den zukünftigen Hauptsitz der FIFA ist.

    Guten Morgen. Vielleicht könnte Nordkorea testhalber zuerst die Olympischen Winterspiele austragen, dann die Fußball-WM und wenn das alles prima läuft, könnte die FIFA Zentrale von Doha nach Pjöngjang umziehen! Und die Chinesen hätten vermutlich auch nichts dagegen.

  15. Alleswisser sagt:

    Aber mit diesen Bulletins macht boykottieren Spass.

    +1

    heute fühle ich mich übrigens als Pfui-Goalie

    (meine damals wohl 6 jährige Tochter hat meine Lieblings-Spieler kurzum in zwei Kategorien eingeteilt:

    Pfui-Goalie

    und Bravo-Goalie

    und eigentlich reicht ja das völlig aus)

  16. Claudio Bravo sagt:

    Sie haben mich gerufen, Herr Alleswisser?

  17. imi sagt:

    Was sind denn die Kriterien für Pfui oder Bravo, Herr Alleswisser? Kleine Kinder können ja sehr kreativ sein!
    Die Unterteilung finde ich aber super. Mache ich jetzt wohl beim bippen auch so.

  18. Frau Villa sagt:

    Bravo-Goalie

    In der Kategorie Bravo-Randsportlerin feiere ich heute Justine Mettraux.

    Heute schaue ich nichts

    Ein Fehler, Herr dres. Kucken Sie den Randsportler*innen zu, die einem Glas Rum entgegenfahren und stossen Sie bei jeder Ankunft solidarisch an. So macht boykottieren Spass!

  19. Fallrückzieher sagt:

    Dann möchte ich hier gerne ein kurzes Bravo-Wikipedia zum Text oben hinzufügen, wenn Sie erlauben.

    Weiss man schon, wie der

    self-proclaimed Swiss-Italian, Qatari, Gay, African, Disabled, migrant worker

    auf die kleine Notiz reagiert hat?

  20. Dienstbier sagt:

    Shearer – boycotter of the day!

  21. Mast-Betrieb sagt:

    Schönrieder Chäsfondue / Schönrieder Käsemischung Knuspriges Knebelbrot / Kaltes WM-Plättli (Landjäger von der Metzgerei Spahni Würziger Bergkäse Knuspriges Knebelbrot Essiggemüse) / WM-Hot Dog / Geflügel Wienerli im Brioche Bun Schnittsalat und Röstzwiebeln Senf, Mayonnaise oder Ketchup / Portion Pommes (Senf, Mayonnaise oder Ketchup) / WM-Schüblig von der Metzgerei Spahn

  22. Znuk sagt:

    Haben Sie noch mehr Diät-Tipps Herr / Frau Mast-Betrieb?

  23. Aarhus GF sagt:

    Die Orientierungshilfe in diesem Bulletin ist 1A! Erst so macht WM eigentlich richtig Spass, merke ich gerade. Weshalb habe ich nicht schon frühere Turniere unterhaltsam boykottiert?

    Dass ich offenbar heute den Dänen boykottieren muss, kostet noch etwas mentale Stärke, aber es wird schon gut ausgehen.

  24. dres sagt:

    So macht boykottieren Spass!

    Frau Villa, ich als schwuler Migranten-Muslim trinke leider nicht mehr. Und Frauen schauen? Kreisch!!! Wenn ich das schon früher gewüsst hätte, dann hätte ich sehr viel Geld und Kalorien sparen können.

  25. imi sagt:

    WM-Schüblig von der Metzgerei Spahn

    Jetzt weiß ich endlich, was der Gesundheitsminister a.D. macht. Hat ja vermutlich noch ein paar Millionen Masken rumliegen, die er nun in der Metzgerei einsetzen kann so wegen Hüschiene und so.

  26. Frau Tifosa sagt:

    Ich habe meinen Totalboykott etwas mehr als 24 Stunden durchgehalten. Danach wurde mir von Papa Tifosa gasagt USA gegen Wales sei ein gutes Spiel…

    Was lernen wir? Die Droge Fussball hat mich fest im Griff und Papa Tifosa ist ein schlechter Einfluss.

    Jänusode, dann mache ich halt einen Teilboykott! Merci fürs Bulletin auf jeden Fall.

  27. Alleswisser sagt:

    Was sind denn die Kriterien für Pfui oder Bravo

    eigentlich würde ich Ihnen jetzt gerne eine gute Story bieten, geschätzter Herr imi, da ja (selbstverständlich) auch für meine Tochter gilt.

    Kleine Kinder können ja sehr kreativ sein!

    Die Realität ist aber eine andere.

    Gehaltener Penalty (mit Soft-Tennis-Ball auf Türrahmen-Goal vom Wohnzimmer) = Bravo-Goalie

    Verwandelter Penalty = Pfui-Goalie

    Wie der Vater so die Tochter, hahaha.

    (immerhin bin ich bei Penaltys etwas weniger streng und echauffiere mich vor allem, falls der Goalie oder die Goalin den Ball wegen mangelndem Touch passieren lässt)

  28. Alleswisser sagt:

    Kucken Sie den Randsportler*innen zu

    das hätte ich wohl auch tun sollen, geschätzte Frau Villa.

    Stattdessen habe ich diese Segel-Doku geschaut

    https://programm.ard.de/TV/swrfernsehenbw/swr-reisehelden–leinen-los-f-r-die-liebe/eid_281134000806945

    Einmal mehr endete eine Weltumsegelung so:

  29. Rrr sagt:

    Heute wird der Saudi geteert und gefedert. Meine Prognose.

  30. passiver attacker sagt:

    der arme herr shearer!

  31. Rrr sagt:

    Argentinien schoss bislang vier Tore. Es steht 1:0.

  32. Mast-Betrieb sagt:

    Es steht 1:0.

    Mangelnde Effizienz?

  33. Rrr sagt:

    Hyperaktiver VAR.

  34. Briger sagt:

    Herr Shearers Chef hat den VAR besser im Griff als der Katari.

  35. Rrr sagt:

    Ich habe immer an die Saudis geglaubt!

  36. Durtschinho sagt:

    Machen es jetzt die Saudis, oder wird doch England Weltmeister, Herr Rrr?

  37. Znuk sagt:

    Also diese Saudi Araber machen mir einen erstaunlich abgeklärten Eindruck. Die könnten es eines Tages noch zu etwas bringen.

  38. Frau Villa sagt:

    Einmal mehr endete eine Weltumsegelung so:

    Nun gut, Herr Alleswisser, wenn es in diesem Café der zerschellten Träume auch Rum gibt, dann ist es am Ende nicht viel anders als in diesem Guadeloupe.

  39. Natischer sagt:

    Café der zerschellten Träume auch Rum

    … erinnert grad ebiz an die RL-Jahre 2004-2017/18 …

  40. Herr Achnee sagt:

    Also diese Saudi Araber machen mir einen erstaunlich abgeklärten Eindruck.

    Erstaunlich aufgeklärt wär auch nicht schlecht…