Logo

Fan-tastische Fibel

Herr Shearer am Dienstag den 13. September 2022

Es folgen eine Buch- und eine Veranstaltungsempfehlung.

Als Stammgast des famosen Match Cut-Festivals im Kino Rex dürften Sie Lukas Lange noch in bester Erinnerung haben: vor ein paar Jahren brachte er uns da die Fanszene Argentiniens so nahe, dass beim für diesen Artikel zuständigen Redaktör das sofortige Buchen einer Fluges um die halbe Weltkugel einzig an akuter Flugscham scheiterte.  Nun hat der nach Buenos Aires emigrierte Berner und YB-Fan ein 220 seitiges Buch über die bunte Fussballszene in seiner Wahlheimat geschrieben. Fussballstadt Buenos Aires heisst es, und wir zitieren kurz den Verlag: Geschichte und Gegenwart des Fußballs in Buenos Aires ist Einwanderungsgeschichte, aber auch ein Dokument über mafiöse Zustände in Staat und Fankurven – eine Geschichte über Freud und Leid, von den größten Stadien bis zu den kleinsten Fußballplätzen der Stadt.

Lukas Lange präsentiert sein Buch diesen Freitag, 16.9. ab 18:30 Uhr in der löblichen Halbzeit im Breitsch und wird dort natürlich noch gleich einmal über die bunte Fanszene Argentiniens und die begeisternde Atmosphäre in den dortigen Stadien Zeugnis ablegen. Wir garantieren Ihnen beste Unterhaltung, allerdings besteht die Gefahr, dass Sie gleich anschliessend einen Flug Richtung Südamerika buchen.

Falls Sie übrigens am Freitagabend unerklärlicherweise keine Zeit haben, diesem Anlass beizuwohnen, können Sie “Fussballstadt Buenos Aires” auch per Mail beim Autor vorbestellen und anlässlich des ebenfalls sicher sehr stimmungsvollen Spiels zwischen den Berner Young Boys und dem FC St.Gallen am 8.10. am Ostkurve-Stand im Wankdorf (Sektor D) abholen. Und zur Not gibt es auch noch das Internet.

Sie möchten jetzt gleich in den Wahnsinn eintauchen? Dann schauen Sie sich dieses Video an. Und wenn Sie immer noch nicht genug haben, dann klicken Sie auch noch hier.

 

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Fan-tastische Fibel”

  1. Durtschinho sagt:

    Also WC-Papier-Mangel scheinen sie nicht zu haben in diesem Argentinien.

  2. dres sagt:

    Bravo Herr Shearer, das ist ein toller Beitrag. Schön ist doch einfach auch, dass der Argentinier Birra sagt und nicht Cerveza. Aber deswegen fliege ich trotzdem nicht über den Teich.

  3. Natischer sagt:

    Also ich könnte am Freitag, imfall.

  4. Herr Lich sagt:

    Singen können die einiges besser als unsere Kurven.

  5. El Tren sagt:

    Können die auch Stadionverpflegung in diesem Südamerika? Seit Samstag bin ich Happy-Box traumatisiert…

  6. El Tren sagt:

    Ah, es war Sonntag im Wankdorf… Das Trauma, Sie wissen schon…

  7. Natischer sagt:

    War Bier im Spiel? (Im Gegensatz zu Reni Steffen.)

  8. dres sagt:

    Stadionverpflegung in diesem Südamerika?

    Vermutlich verteilen die dort diese unsäglichen, grauenhaften, riesigen und gädrigen Fleischstücke quasi gratis.
    Nein, im Stadion gibts bei mir nur noch Bier, und vorher mit den Jungs zum Türken neben dem Bahnhof.

  9. Natischer sagt:

    Püriert und gepresst schmecken unsägliche, grauenhafte, riesige und gädrige Fleischstücke sofort besser!

  10. El Tren sagt:

    War Bier im Spiel? (Im Gegensatz zu Reni Steffen.)

    Vielleicht bei der Verpflegungsequipe im Block B – bei mir nicht. Ich bin quasi Herr Alleswisser… Wobei, der Equipe kann man keinen Vorwurf machen, eher deren Chef. Ich bewerbe mich mal als Prozessoptimierer Verpflegung Stadion.

  11. Fallrückzieher sagt:

    Prozessoptimierer Verpflegung Stadion

    Das RL neu auch als Stellenvermittlungsbörse? Unglaublich, was der arg geschröpften staunenden Leserschaft da alles geboten wird!

  12. Frau Villa sagt:

    staunenden Leserschaft

    Ich bin so staunend, Herr Fallrückzieher, dass sprach- und kommentar- und ideenlos. Dabei gäbe es doch sicher viele interessante Stellen, die man in dieser RL-Vermittlungsbörse noch suchen und bieten könnte!

  13. Fallrückzieher sagt:

    Suchen Sie noch Personal Unterstützung für Ihre Yacht, liebe Frau Villa? Da wüsste ich hier einige Leute, die sicher gerne mitmachen würden.

  14. Frau Villa sagt:

    Unter uns, Herr Fallrückzieher: Ich suche zuerst Geld für diese Yacht… Würden da auch viele Leute hier gerne mitmachen, was meinen Sie? RL-Funding?

  15. El Tren sagt:

    Sie hätten Ihre Yacht schon bezahlt, Frau Villa, wenn pro Person und Anstehminute am Sonntag ein Franken in Ihr Kässeli gewandert wäre.

  16. Fallrückzieher sagt:

    Wie wäre es mit einem nächsten Botellón, Frau Villa? Mit einer freiwilligen Kollekte am Ende? Wenn bis dahin alle genügend getankt Spass gehabt haben, sollte eigentlich das nötige Geld schnell eingesammelt sein.

    Oder bevorzugen Sie ein Benefiz-Konzert mit Guy?

  17. Frau Villa sagt:

    bevorzugen Sie ein Benefiz-Konzert mit Guy?

    Kommt drauf an: Ist Guy Parmelin ein Solokünstler oder tritt er mit Band auf, Herr Fallrückzieher?

  18. Frau Villa sagt:

    Sie hätten Ihre Yacht schon bezahlt, Frau Villa, wenn pro Person und Anstehminute am Sonntag ein Franken in Ihr Kässeli gewandert wäre.

    Dieser Herr hätte und diese Frau wäre haben mir schon ein paarmal einen zünftigen Strich durch die Rechnung gemacht, Herr El Tren.

  19. Fallrückzieher sagt:

    Guy Parmelin

    An den hatte ich ehrlicherweise nicht gedacht, Frau Villa. Aber er könnte durchaus Interessantes zu singen sagen haben.

  20. Herr Shearer sagt:

    Wenn Sie mich mit der Yacht kurz nach Argentinien fahren könnten, Frau Villa?

  21. Frau Villa sagt:

    kurz nach Argentinien fahren könnten

    Sehr gerne, wenn Sie mir im Gegenzug beim RL-Funding helfen.

  22. Frau Villa sagt:

    Aber er könnte durchaus Interessantes zu sagen haben.

    Und was für welches, Herr Fallrückzieher! Da er die Apéros aber Top-Down organisiert und Mozart oder Beethoven spielt, möchte ich doch lieber den Botellon. Merci!