Logo

Die Tabelle auf die Schnelle (8)

Rrr am Montag den 12. September 2022

Eine YB-Wurst mit Genf, bitte.

Die Young Boys sind wieder Leader, Servette hält Schritt. Der FC St. Gallen nur noch Platz 3, obwohl er schon fünfmal daheim antreten durfte. Und nun zum Kleingedruckten.

“E Göich, e Chabeschopf, e Trimpl und e Pfiffa …” Der YB-Trainer summte friedlich den bekannten Chanson des Obergommer Liedermachers Matter Hansrüedi – und sah deswegen Gelb. Unverständlich, dass Wolfensberger Sven diesen Klassiker des Walliser Liederguts nicht kennt! Wicky schlug darauf vor Ärger gegen die Bande. Aber egal, Wickys erste Gelbrote seit 1995 war der einzige Wermutstropfen im Wankdorf.

Apropos Wallis: Sion sutterte Hüppis Peidler mal tüchtig durch den Görtler, Zeter ist noch immer balo-balo. Im Sinkflug auch der Rekordmeister: Herrje, ein 1:5 am Rheinknie! Luzern im Stimmungshoch nach dem obligaten Budenschiessen in Winti, Basel nun schon auf Platz 7. Beim FCZ ist man gespannt, wer den künftigen Ex-Trainer beerbt. Vielleicht Bruno Berner?

So, das wars mit Super League für den September. In drei Wochen schauen wir weiter.

ZWISCHENSTAND RL-SL-TOTO
1. Sportfreund – 58.
2. SwissFootyBot – 57.
3. Chrischte – 55.
17. Briger – 43. 25. Rrr und Noz – je 41. 48. Val der Ama und Winfried – je 37. 69. Maldini – 28. 75. Shearer – 25.

« Zur Übersicht

49 Kommentare zu “Die Tabelle auf die Schnelle (8)”

  1. gavagai sagt:

    Das war sicher mühsam, nach dem Kommentar von Herrn Fallrückzieher all die farbigen Zahlen wieder zu löschen…

  2. Fallrückzieher sagt:

    Danke, geschätzter Herr gavagai. Ich vermute, dass es auf der RL-Redaktion eine Spezialfunktion gibt, die solche Farben automatisch löscht.

    Dafür hat Herr Rrr, das mit dem

    künftigen Ex-Trainer

    sehr schön formuliert, das hätte ich ihm gar nicht zugetraut darf auch mal erwähnt werden.

  3. imi sagt:

    Oh, heute auf italienisch die Tabelle, sehr schön! Vielleicht das nächste Mal auf Rumantsch. Wobei, als ich vor kurzem Mal in der RhB gefahren bin und die Fussball News gelesen habe, war ich als Berner schon ein wenig irritiert, dass St. Gallen = Son Gagl. Aber gut!
    Darauf eine Olmabratwurst zum Zmittag. Bon App!

  4. Durtschinho sagt:

    Bravo, Herr Rrr, dass Sie diesen Liedermacher erwähnten, denn nun habe ich in YouTube nach ihm gesucht und das gefunden, und mir ist dabei wie nicht wohl!

  5. passiver attacker sagt:

    wie geht es der bande?

  6. Rrr sagt:

    Ist beim Chiropraktiker.

  7. Herr Lich sagt:

    Schön! Warum schreibt man eigentlich in der deutschsprachigen Tabelle nicht Lauis und Sitten?

  8. Wallissertitsch-Polizii sagt:

    Wenn der Matter Hansrüedi so singen würde, täten sie ihn wohl durch den Lötschberg hinausentsorgen.

  9. Durtschinho sagt:

    Ah, das ist nicht der Matter Hansrüedi? Sorry Walliser Liedschaffen!

  10. Doktor Fisch sagt:

    Wieso schreiben sie auf Italienisch nicht GR (Giovani Ragazzi) anstatt YB?

  11. Durtschinho sagt:

    Ich habe noch eine weitere Sprachfrage? Gestern hat jemand im Tippspiel geschrieben, dass “ein Bianconeri” für Lugano eintopfen werde, jetzt aber – wäre der betreffende Spieler dann nicht ein Bianconero, oder ist er ein Bianconeri, weil er eben für die spielt, also quasi unveränderlich, wie man an der Bar ja auch einen “Martini” bestellt und nicht einen “Martino”, wenn es mir recht ist? Und wäre dann ein Spieler von Liverpool ein “Red”?

    Es ist nicht so wichtig, aber mir ist es wohler, wenn wir diese Fragen geklärt haben, bevor die erste Hälfte der Rückrunde gespielt worden ist!

  12. Natischer sagt:

    Aha, der Dad-Jokes-gewordene Liedjimacher Zbinden!
    Der Beiz, in der dieser Clip gedreht wurde, hab ich damals einen Grossteil meines Lehrlingslohns gebracht. Heute mussten sie vermutlich nicht mal absperren, um das im leeren Lokal drehen zu können.

    Und irgendwas Rechtliches war glöibi auch noch wegen der eingeblendeten Damen, die sich wiedererkannten, und das gar nicht mal sooo lustig fanden …

    Vielen Dank, Herr Dutschinho, für diesen Ausflug uf Natersch!

  13. Wallissertitsch-Polizii sagt:

    täten sie ihn wohl durch den Lötschberg hinausentsorgen

    Die Kritik galt vielmehr der Transkription, Herr Durtschinho.

  14. Nörgel sagt:

    Sie müssen lesen, was geschrieben steht, Herr Durtschinho. Und nicht, was Sie zu lesen erwarten.
    Das war ein

    Biancoreni

    Was nach Dres’scher Wortschöpfung ein Synonym für einen sogenenannten “Renato Steffen” ist.

  15. Durtschinho sagt:

    Herr Natischer, ich habe noch ein nettes feature entdeckt – wenn Sie beim “Musikvideo” die Untertitel einblenden, stellt YouTube vor lauter Stress auf Türkisch um!

  16. Durtschinho sagt:

    Ah, da haben sich Posts gekreuzt. Und das mit dem Biancoreni habe ich gestern überlesen.

    Also eigentlich habe ich jetzt so ziemlich alles überlesen, muss ich sagen.

  17. Rrr sagt:

    Haben Sie eine allfällige Legasthenie mal abklären lassen, Herr Durtschinho?

  18. Durtschinho sagt:

    Herr Rrr, nur weil Sie bei Ihrem Namen die Buchstaben nicht verwechseln, sollten Sie mir noch lange keine, äh, Tipps geben!

  19. Rrr sagt:

    Ich mag es nicht, wenn mir jemand widerspricht, Herr Durtschinho. Fragen Sie mal Herrn Winfried, der mir gestern widersproch- ah nein, den können Sie nicht mehr fragen.

  20. Durtschinho sagt:

    Deshalb kam heute kein Mittagsbeitrag von ihm?

    Finde ich nicht gut, Herr Rrr.

  21. Rrr sagt:

    Ich muss rasch an einen Videocall mit den Bandidos, bis nachher.

  22. Durtschinho sagt:

    Oh, da kommt ja das Putzinstitut gleich mit dem Kleinbus!

    Ich muss rasch, es hat geklopft.

  23. Bäne II sagt:

    Ich mag es nicht, wenn mir jemand widerspricht

    Was Sie nicht mögen interessiert niemand, nicht jemand.

  24. ManU97 sagt:

    Mir ist unwohl, so ohne Farben.

  25. Rrr sagt:

    Finde den Fehler im SRF-Teletext, heute sehr knifflig:

  26. Frau Götti sagt:

    Herr Durtschinho, Danke für den Film. Gerade in diesen Zeiten von Me too und finde ich das wichtig, diese Meinung reinzubringen.

    Dem Herrn Attacker noch herzl Gratul.

  27. Herr Lich sagt:

    Übrigens: Um fäkale Assoziationen zu vermeiden, ist die richtige Aussprache des “G” entscheidend, Herr imi. Das ist bei GC dasselbe, wie man unterdessen auch in China weiss.

  28. lapin kulta sagt:

    heRrr sie machen mir angst… ist das jetzt wegen der ampelkarte gegen wicki?

  29. Rrr sagt:

    Nein, da ist einfach das gestrige 0:0 gegen Lugano korrekt mit eingerechnet,

    Wenn Sie drei YB-Tore gesehen haben, sollten Sie zum Arzt oder weniger trinken. Das Spiel endete 0:0. Ich danke Ihnen.

  30. lapin kulta sagt:

    ufff… dann bin ich beruhigt. schliesslich haben wir ja beim belgier auch 0-1 gewinnen dürfen.
    wala

  31. Natischer sagt:

    Weiss man eigentlich, warum Renato Steffen gestern nicht mitgespielt hat?

  32. Rrr sagt:

    Kennen Sie das Weblog Zum Runden Leder, Herr Natischer? Ein Herr Shearer hat das dort gestern kompetent erklärt.

  33. Frau Götti sagt:

    Nur hier wieder mal keine Fake News.

  34. Fallrückzieher sagt:

    Trotzdem fühle ich mich unwohl bin ich wie verunsichert. Jedes Spiel beginnt ja bei 0:0. Oben wurde jedoch geschrieben, es habe mit 0:0 geendet und die Tabelle oben bestätigt das offenbar. Was ist jetzt richtig ohne Alkohol Fake News und weshalb?

    Sie sehen, was für ein Durcheinander ohne farbige Zahlen entstehen kann! Es ist wirklich schrecklich.

  35. Rrr sagt:

    Gibt es denn überhaupt eine objektive Wahrheit?

  36. gavagai sagt:

    Vielleicht, weil man auch in der deutschsprachigen Tabelle nicht JJ (Junge Jungen) schreibt, Herr Dokter Fisch?

  37. Natischer sagt:

    Herr Shearer hat das dort gestern kompetent erklärt.

    Oh, stimmt. Zugegebenermassen war gestern Bier im Spiel.

  38. dres sagt:

    Gibt es denn überhaupt eine objektive Wahrheit?

    Ja, unsere. Alles andere ist entweder ein Gschtürm, ein Plagier oder so Filosofie oder so.

  39. Rrr sagt:

    Also subjektiv gesehen ist Thun Viertletzter der Challenge League. Wie sieht es objektiv aus, Herr dres?

  40. PeriphErich sagt:

    Objektiv gesehen liegt Thun drei Ränge vor Xamax und ist damit mindestens Minus-Erster.

  41. Rrr sagt:

    Herzl Gratul!

  42. imi sagt:

    fäkale Assoziationen zu vermeiden, ist die richtige Aussprache des “G” entscheidend

    Dann heißt das also San Tschatschel, Herr Lich? Also so wie Tschan für Gian. Wobei vielleicht auch San Gail wie bei Muottas Muragl, nespa! Sprechen Sie vielleicht rumatsch Herr Lich? Oder Sie Herr newfield?

  43. El Tren sagt:

    Herr Karius zu Newcastle, wie schätzen das die Herren Shearer, Lich und Alleswisser ein? Zu meiner Schulzeit gab es übrigens Karius und Baktus. Kennt man das hierzulande auch?

  44. imi sagt:

    Karius und Baktus.

    Ich muss beim ollen Loris auch immer daran denken, Herr El Trend. Aber ich wohne schon länger in Hamburg und bin da wohl wenig aussagekräftig!

  45. imi sagt:

    Tami, minus ein “d”, doofe Spracherkennung und entschuldigen Sie Herr El Tren!

  46. Durtschinho sagt:

    Ich kenne Karius und Baktus auch. Aber der Karius aus meiner Kindheit war nicht tätowiert und überhaupt.

  47. Herr Shearer sagt:

    Oh, wir haben einen neuen dritten Torhüter, lese ich gerade.

  48. Natischer sagt:

    Karius
    Baktus
    neuer dritter Torhüter

    Sie sprechen mal wieder in Zungen, findi.

  49. Herr Lich sagt:

    So viel zu Karius: (Ab 6:33 wird’s interessant für alle hier, die zwischendurch Lebenskrisen haben.)

    Wenn Sie mich fragen: Schuld waren die Tattoos und das schwarze Kurzarmshirt.