Logo

The Sky is the bevorzugte Weg

Herr Maldini am Dienstag den 6. September 2022

Und nichts von der Kluge reist im Zuge.

Paris-Nantes, das sind knapp 400 km auf der Strasse. Oder weniger als 2 Stunden mit dem Schnellzug TGV. Das ist natürlich beides nicht interessant, wenn man als Fussballverein dem Land Katar gehört, das entsprechend auch gleich den Flieger zur Verfügung stellt. PSG also flog gestern hin, gewann locker 3-0 (zweimal Mbappé, einmal Mendes) und flog wieder nachhause.

Alain Krakovitch, TGV-Chef von SNCF, fand das so semi-cool und twitterte: “Ich erneuere unseren Vorschlag für ein TGV-Angebot, das auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist und unseren gemeinsamen Interessen entspricht: Sicherheit, Geschwindigkeit, Service und Umweltfreundlichkeit.” Ob dies PSG interessiert? Wohl eher weniger, schliesslich schrieb Krakovitch nichts von Pünktlichkeit.

Screenshot von Google Maps. Foto: Bildredaktion Zum Runden Leder.

PSG-Offensivspieler Lionel Messi übrigens scheint eher nicht so der Zugfahrer zu sein. “Von Juni bis August absolvierte Messi 52 Flüge mit seinem Privatjet und verursachte dabei 1.502 Tonnen CO2-Emissionen. Das ist so viel, wie ein einziger Franzose in 150 Jahren ausstossen würde”, kritisierte die Umweltschutzorganisation Attac letzte Woche.

In Frankreich werden von Umweltschützer:innen zunehmend Beschränkungen für Privatjetreisen gefordert, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “The Sky is the bevorzugte Weg”

  1. Durtschinho sagt:

    Aber Katar hat doch sicher Öl im Angebot, und eine Fahrt in einem TVG anstelle der Reise in einem Jet wäre ja, wie wenn die BKW im Wankdorf Sponsorin ist, und dann wird die Stadionbeleuchtung anstelle von Elektrizität mit Gas betrieben!

  2. dres sagt:

    Meine Meinung zum Pariser ist bekannt. Guten Morgen.

  3. El Tren sagt:

    Sieger fahren aber doch Velo, dachte ich. Wie die Senflosen.

  4. spitzgagu sagt:

    Ich hatte immer den Eindruck, dass die Aussage “Der Kluge reist im Zuge, der Klügere nimmt d’Flügere” nicht korrekt ist. Das hätte sich nun bestätigt.

  5. zuffi sagt:

    Hier können Sie sehen, wie sehr es zumindest den Trainer und Mbappé interessiert.

  6. dres sagt:

    Danke übrigens Herr Maldini, dass Sie diesen Skandal aufgedeckt haben. Jetzt ist PSG definitiv ganz zuunterst auf meiner Liste angelangt. Messi auch.

  7. Fallrückzieher sagt:

    Weiss man, ob der Herr Merci all das tatsächlich selber geflogen ist oder ob er seinen Jet ebenfalls anderen Leuten in Not Interessierten ausgeliehen hat, wie dies kürzlich die Notlüge Erklärung einer Promifrau war? Guten Morgen.

  8. imi sagt:

    Sky und Fußball gehören halt zusammen! Das sagen uns ja die Marketing -Fritzen bspw. der Bundesliga seit Jahren. Guten Morgen.

  9. Herr Shearer sagt:

    Im Zug? Und das normale Volk soll sich dann den Wagen mit diesem Fussballer-Pöbel teilen?

  10. zuffi sagt:

    Auch in Zürich ist Sky Synonym für Fussball.

  11. Natischer sagt:

    Screenshot von Google Maps. Foto: Bildredaktion Zum Runden Leder.

    Hoppla!

  12. Max Power sagt:

    Sky is the bevorzugte Weg

    Ausser für die Champions League, die empfängt man auf Teleclub.

  13. Baresi sagt:

    Von Juni bis August absolvierte Messi 52 Flüge mit seinem Privatjet

    Hauptsache, er duscht nach dem Training nicht zu lang.

  14. Val der Ama sagt:

    Hauptsache, er duscht nach dem Training nicht zu lang.

    Problematisch hinwiederum, wenn Messi alleine duscht.

  15. Bäne II sagt:

    Manchmal bleibt mir der Galgenhumor im Hals stecken.

  16. Aarhus GF sagt:

    Sehr richtig, Herr Bäne II. Zu 52 Flügen von Juni bis August bleibt mir irgendwie die Spucke weg.

  17. Herr Shearer sagt:

    Wir auf der Redaktion sorgen uns sehr um die Umwelt, darum fliegen wir am Wochenende immer alle zusammen im gleichen Jet in unsere Wcohenendresidenzen nach St.Moritz oder Monaco.

  18. Frau Villa sagt:

    darum fliegen wir am Wochenende immer alle zusammen im gleichen Jet

    Ein weiterer Beweis, dass beim RL nur die Besten und Hellsten vordenken und kommentieren.

  19. Durtschinho sagt:

    Herr Shearer, vielleicht könnte dann der Pilot/die Pilotin noch rasch ins benachbarte Italien für die Wochenendeinkäufe – das kommt doch viel günstiger!