Logo

Die Tabelle auf die Schnelle (1)

Rrr am Montag den 18. Juli 2022

BREAKING NEWS: YB würde in der dritten Conf-League-Qualirunde auf KuPS Kuopio (Finnland) oder Milsami Orhei (Moldau) treffen

Nach 287 Tagen ist YB zurück auf dem Leaderthron.

Letztmals der Fall war das am 3. Oktober 2021, nach der 9. Runde und dem 6:0-Sieg in Genf.

Gutes Omen? Der YB-Saisonstart 2022 erinnert an denjenigen von 2017. Auch damals gab es einen Zu-Null-Heimsieg gegen den amtierenden Meister im ausverkauften Wankdorf.

Schlechtes Omen? Der YB-Saisonstart 2022 erinnert an denjenigen von 2021. Auch damals sah der neue Trainer im ersten Meisterschaftsspiel einen Startsieg mit vier YB-Toren.

Suchen Sie sich nun, je nach Persönlichkeitstipp, das passende Omen aus. Und freuen Sie sich auf nächsten Sonntag, wenn es im Tourbillon zum absoluten Spitzenspiel kommt.

Servette kommt wie letztes Jahr sehr gut aus den Startlöchern. Bei Basel muss sich das hochkarätige Kader erst noch finden, das dauert aber höchstens vier Monate. Und sonst: There’s always next Transferfenster. Winti bringt Kulti in die Supi League. St. Gallen vergörtlert den Auftakt, dass es dem Zigi seinen Hüppi durch den Sutter peidlert. Zürich ziemlich abgeschlagen, aber das haben wir ja schon letzte Woche besprochen.

Und nun noch die Super League in einem Satz erklärt: “Luzern-GC wurde verschoben, weil in Luzern der Rasen noch nicht bereit ist und im Letzigrund die Toten Hosen spielen.”

So viel für heute – in einer Woche schauen wir weiter.

« Zur Übersicht

15 Kommentare zu “Die Tabelle auf die Schnelle (1)”

  1. Heinz Einz sagt:

    Zigi wurde von Rodelin aus ordentlicher Distanz durch den Peidler gesuttert, muss man sagen. Da görtlert es dem Stillhart den Guillemenot in den von Moos, dass Schmidt bei Quintillà einen Latte-Lath schneidert.

  2. gavagai sagt:

    Nichtsdestotrotz wäre ihr Lieblingsresultat nicht unmöglich gewesen, so scheint mir (auch aus grosser Distanz), Herr Einz…

  3. Rrr sagt:

    Diesen Zeter haben Sie jetzt aber ordentlich durch den Latte-Lath gegörtlert, Herr Einz. Da wird Hüppi gar nicht happy sein.

  4. ManU97 sagt:

    Der Rasen in Luzern ist ja eigentlich nie bereit, oder scheint mir das nur so?

    Hosen im Letzi war auf jeden Fall fast so bekömmlich wie das 4:0 gegen Züri. Slàinte!

  5. Rrr sagt:

    Ah gut, dann erkläre ich noch in einem Satz die Zeitung “Der Bund”:

    Alter weisser Mann erklärt jungen Frauen, wie sie sich aufführen müssen. (Und twerken gehört da in seinem Wertesystem nicht dazu.)

  6. Hr. Supino sagt:

    Mir scheint als kennen Sie den Bund mittlerweile herausragend, Herr Rrr. Wollen Sie übernehmen?

  7. Rrr sagt:

    Uh nei Dir.

  8. A.H. sagt:

    Lust auf ein Treffen in Claudes Boxkeller einen Aareschwumm zwecks philosophieren über alte weisse Männer, Herr Rrr?

  9. passiver attacker sagt:

    Aareschwumm

    der erste vernünftige kommentar heute, bravo!

  10. Alleswisser sagt:

    apropos

    Hosen

    und Fussi, respektive Fussi-Trainer, respektive Modefan:

    der an und für sich charismatische Jürgen Klopp hat Campino und Co. für seine Geburtstags-Party engagiert…
    …dummerweise war dies dann aber auch gleich sein erstes Live-Konzert der Hosen, grrr und nicht sehr charismatisch!

  11. Rrr sagt:

    Zu meiner Pensionierung leiste ich mir dann die Alleswisser-Band, die seinerzeit das Kairo rockte.

    *aufdieuhrschau*

    Oh, halb sieben, höchste Zeit fürs siebte Apero!

  12. Alleswisser sagt:

    das freut mich (als Passiv-Mitglied dieser Band) sehr, lieber Herr Rrr.

    im Gegensatz zu Kloppo haben Sie aber ja schon ein Live-Konzert besucht. Somit sind Sie dann kein Modefan, sondern (schon fast) Mitglied der Band-Entourage (da ja seit 25 Jahren eh meist die gleichen Leuten bei den Konzerten dabei sind).

    P.S.
    vom Gefühl her habe ich übrigens das Feeling, dass Sie seit kurzer Zeit oft von Ihrer Pensionierung sprechen. Ich antizipere folgende Gründe:
    – es wurde Ihnen ein (attraktives) Frühpensionierungs-Angebot unterbreitet
    – beim letzten MAG haben Sie relalisiert, dass sie solche Gespräche nicht mehr ertragen
    – sie haben neulich Ihren Porsche verkauft und planen nun die Zukunft nach dem Motto: “lieber mit dem Velo zum Aareschwumm, als mit dem Sportwagen ins Büro”

  13. Rrr sagt:

    Also bitte, Herr Alleswisser, ich habe doch keinen Porsche. Meine Mitarbeitenden tragen mich täglich auf einer Sänfte in die Teppichetage des 1898-stöckigen RL-Hochhauses.

    Aber das Frühpensionierungs-Angebot von Herrn Supino beschäftigt mich schon. Zwei Millionen auf die Hand, und die zweite Säule bis 2029 vom Arbeitgeber finanziert … klar, nichts Grossartiges, aber fürs Leben würde es reichen.

  14. Rrr sagt:

    Andererseits würde ich im Ruhestand die Steaks vermissen.

  15. Alleswisser sagt:

    Zwei Millionen auf die Hand, und die zweite Säule bis 2029 vom Arbeitgeber finanziert …

    wir haben offensichtlich nicht nur den gleichen Jahrgang, sondern auch identische Bedingungen…

    … klar, nichts Grossartiges, aber fürs Leben würde es reichen.

    …stimmt. Am Balaton zum Beispiel für den täglichen Konditorei-Besuch (suboptimal für meine Velo-Fitness) und abends für ein Pörkölt.