Logo

Klein gegen Gross

Briger am Montag den 16. Mai 2022

Oder: Jugend forscht in Finnland.

via wikimedia

Der finnische Fussballpokal der Saison 2022 ging in diesen Tagen in die vierte Runde. In Finnland wartete man dabei mit der Besonderheit auf, dass ab dieser vierten Runde, 2. Mannschaften, die noch im Wettbewerb vertreten sind, automatisch gegen die 1. Mannschaft gelost werden, so fern diese ebenfalls noch im Wettbewerb sind. So kam es letzte Woche zum Duell zwischen Ilves/2 und Ilves aus Tampere. Beide konnten ihre Drittrundenpartie gewinnen, während die 3. Mannschaft, die bereits in der 1. Runde einsteigen musste, leider ausschied.

Das Duell zwischen der 2. und der 1. Mannschaft sollte eigentlich eine klare Angelegenheit sein für den Cupsieger von 2019 (Notiz am Rande, damals im Kader: Samuel Afum; Co-Trainer: Toni Kallio, der heutige Chefcoach), aber dann stand es lange 1:1, nachdem Ariel Thierry Ngueukam für die Profis nach 59 Minuten ausgleichen konnte. Aber dann kam die 95. Minute und dann passierte das:

In der nächsten Runde darf Ilves 2 nun gegen den AC Oulu ran, ein Duell zwischen erster und zweiter Mannschaft gibt es in Turku, wo Inter Turku auf seine Reserven trifft. Und damit einen guten Start in die Woche.

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Klein gegen Gross”

  1. El Tren sagt:

    08:57h und noch kein Kommentar? Sind Sie noch alle im Bett nach dem Frust-Cup-Bier gestern? Oder haben Sie das Filmli – wie ich – schon vor Tagen gesehen?

  2. Briger sagt:

    Aber haben Sie da schon gewusst, dass Super Sämi Afum mal zwei Partien für die gespielt hat und Pokalsieger wurde? Wussten Sie, dass Toni Kallio dort seit 2021 Cheftrainer ist nach sieben Jahrn als Assistent?
    Wussten Sie, dass Sexy Pöxyt auch in der 5. Runde noch dabei ist? Also ich nur teilweise.

  3. Zürischnurre sagt:

    Unnötiger und technisch schlecht ausgeführter Rückpass, der Torhüter ist chancenlos, hetti gseit!

  4. Natischer sagt:

    Mein Hghlight ist das wirklich grottenschlecht gezeichnete Kätzchen zu Beginn.
    Es gibt also doch Leute, die im Zeichnen noch unbegabter sind als ich.

  5. Natischer sagt:

    *montägiger-Tippspiel-Check*

    Ah, gestern war gar kein Fussi?!

  6. Bregyschorsch sagt:

    Das nenne ich vertikales Spiel! Einzig die Offside-Frage lässt sich leider nicht schlüssig auflösen bei dem Bildmaterial. Der Begriff “Wunderstürmer” wurde wohl für die grüne Nummer 25 erfunden.

  7. Zürischnurre sagt:

    Mein Hghlight ist das wirklich grottenschlecht gezeichnete Kätzchen

    Das sie Herr Natischer als Walliser einen Luchs nicht von einem Kätzchen unterscheiden können, überrascht mich nicht wirklich. Die begehen ja im Wallis immer gleich Suizid und werfen sich in herumfliegende Kugeln und vor Schneepfluge und Autos.

  8. Zürischnurre sagt:

    Noch ein Nachtrag: Ilves = Luchs auf finnisch, bitte gern geschehen und jetzt kaks olut bitte Frölein!

  9. Natischer sagt:

    Die Suizidgefährdeten im Wallis sind glaubs meist eher Wölfe, aber ja, ich sehe Ihren Punkt, Herr Zürischnurre.

    Nennen Sie sich eigentlich auch der Katzen wegen Schnurre?

    Wie? Ja, vielleicht besser kaks olut. Santé!