Logo

Der Snack ist back

Rrr am Mittwoch den 27. April 2022

Zweifel Chips und das Runde Leder: Es ist wahre Liebe.

Sicher erinnern Sie sich: An der Fussball-Euro im vergangenen Sommer warben wir wochenlang voller Hingabe für die “Champion Chips mit Geschmack vom Poulet im Chörbli”, welche die löbliche Zweifel AG als Sonderedition auf den Markt brachte.

Die emotionale Kampagne trieb die Verkäufe der neuen Chips-Sorte mutmasslich in ungeahnte Höhen, und unsere Leidenschaft zu Chips mit Geschmack von Poulet im Chörbli blieb auch bei Zweifel nicht unbeachtet.

Am 28. Juni brachte uns der Paketbote diese kleine Aufmerksamkeit vorbei. Etwas später lief dann unsere Youtube-Werbekampagne an mit Herrn Shearer als Testimonial – unvergessen!

Gross war die Ernüchterung auf der Redaktion, als die letzte Packung verspiesen war. Der Winter war lang, hart und entbehrungsreich. Doch jetzt die guten Neuigkeiten: Aufgrund des überragenden Erfolgs hat Zweifel die Chips mit Geschmack von Poulet im Chörbli jetzt fest ins Angebot übernommen! Mit neuer Verpackung, aber mit den bewährten Zutaten.

Copypaste Pressetext: Diese Original Chips für alle Nostalgiker und Fans von richtig mampfigem Snacksgenuss genauso wie das Schweizer Traditionsgericht in der Gartenbeiz um die Ecke: unverkennbar, typisch und einzigartig. Und das erst noch vegan! Jetzt probieren & geniessen.

Wir freuen uns aufs nächste Fresspäckli und halten Sie auf dem Laufenden, was unsere Verhandlungen über eine Sonderedition “Champions Chips mit Geschmack von der YB-Wurst, aber vegan” betrifft.

« Zur Übersicht

30 Kommentare zu “Der Snack ist back”

  1. imi sagt:

    Hahaha, ich habe ja damals gedacht, das sei ein Scherz von Ihnen und erst als ich in den Sommerferien dann wieder mal in der Schweiz war, die Chips im Coop gesehen und dann hat mein Kopf vor lauter schütteln geschmerzt. Jetzt ist es wohl wieder kein Scherz!

  2. dres sagt:

    im vergangenen Sommer

    Was war im letzten Sommer?
    Aber die Chips-Geschichte ist grandios! Allerdings munden mir die herzigen Tierli auf dem Grill gebraten fast noch besser als in einer Plastiktüte erstickt.

  3. Durtschinho sagt:

    Und die Kunstwurst muss dann sicher eine würzige Rauchnote (künstlicher Pyrorauch) haben.

    Und wenn man mal über Maskottchen spricht, gilt man gleich als Freak. ICH WEISS, WAS VÖLLIG DANEBEN IST, UND ES SIND NICHT DIE MASKOTTCHEN!!!

  4. spitzgagu sagt:

    Zu Chips jedwelcher Geschmacksrichtung geniesse ich gerne das eine oder andere Schlücklein Bier. Gibt das Runde Leder eine zu Poulet im Chörbli Chips passende Bier-Empfehlung ab oder gilt wie üblich das Motto “Schnell, kalt, viel”? Das könnte aber dazu führen, dass man chörblen muss.

  5. Rrr sagt:

    Moment, Herr spitzgagu, ich frage den Vertrauensmann.

    Herr Natischer, was empfehlen Sie für ein Bier zu den Chips mit Geschmack vom Poulet im Chörbli?

  6. imi sagt:

    Heineken und Carlsberg sind doch passend dazu, richtig Herr Natischer?

  7. El Tren sagt:

    Herr Durtschino, was genau ist jetzt nicht gut? Okay, Chips gehen nur mit Paprika. Alles andere ist Teufelszeug. So wie Alkohol in der Schoggi oder Ananas auf der Pizza.

  8. spitzgagu sagt:

    Herzlichen Dank, Herr Rrr. Das ist wie immer ein Superservice!

  9. passiver attacker sagt:

    muss das bier vor oder nach dem hanfkeks?

  10. dres sagt:

    Vertrauensmann

    Herr Natischer hat sich letzthin bei uns fünfzig Meter oberhalb der Brauerei (sic!) als Rugenbräuverweigerer entpuppt und so etwas Oranges in einem runden Glas getrunken. Von Bier hat er keine Ahnung, aber sonst war er nett.

  11. Natischer sagt:

    Das Orange im runden Glas hatte übrigens zümftig U/min, Herr dres, und das Fondue danach hat sehr gemundet.

    Comunque. Zu Bier ess ich am liebsten gar nichts. Bei Beer Pairing verlieren mE meist Food & Bier.
    Aber ich könnte die Aufgabe natürlich gerne zur Klärung in unseren Bierdegustationszirkel «Die Spanische Bierquisition» mitnehmen. Ein Resultat gäbs aber leider erst in ein paar Wochen. Die Terminfindung ist nämlich alben etwas schwierig.
    Wir nähmen die Chips mit Geschmack von Poulet im Chörbli dann einfach auf Spesen.

  12. Rrr sagt:

    Selbstverständlich, Herr Natischer. Das Bier auch. Ich twinte Ihnen die Spesen dann rüber, wenn Sie dafür eine kleine Expertise erstellen können.

  13. Natischer sagt:

    PS: Die Rodelbahn war dafür komplett fürs Büssi und passt damit perfekt zur örtlichen “Brauerei”.

  14. Natischer sagt:

    * * * AUFTRAGSBESTÄTIGUNG * * *

    –> Der Terminfindungsprozess ist bereits angelaufen, HeRrr!

  15. spitzgagu sagt:

    Gut, ich warte ab, Herr Natischer. Bis dahin verdünne ich die Chips wie üblich mit dem, was grad im Kühlschrank ist (Spoiler: es ist kein “Rugen” oder “Heineken”). Ich glaub, es ist was Lokales aus dem Wasseramt.

  16. Herr Shearer sagt:

    Und was ist mit den Chips mit Geschmack nach faulen Eiern? Kommen die auch wieder?

  17. Durtschinho sagt:

    Aber dazu könnte man tipptopp ein Borjomi aus den Bergen Georgiens nehmen, das hat auch einen leichten Schwefelgeschmack.

  18. dres sagt:

    PS: Die Rodelbahn war dafür komplett fürs Büssi und passt damit perfekt zur örtlichen “Brauerei”.

    Die hat sich den Mitmenschen mit vollem Fonduemagen angepasst. Jene mit Rugen fuhren doppelt so schnell. Oder glaubten es ämel.

  19. Rrr sagt:

    Leider nein, Herr Shearer. Diese Produktelancierung haben Sie mit ihrem despektierlichen Kommentar komplett ruiniert.

  20. Herr Shearer sagt:

    Borjomi aus den Bergen Georgiens

    Jetzt ist mir sehr, sehr übel.

  21. Frau Götti sagt:

    chörblen

    Ha, ha.

  22. El Tren sagt:

    Ich muss feststellen, dass der Nami-Beitrag das Niveau des Vormittag-Beitrags nicht ganz erreichen konnte. Das ist wie Schweizer Cup zu Champions League.

  23. dino zoff sagt:

    a propos: gibt’s eigentlich hinech auch wieder so ein wahnsinnsmätsch wie nächti (den habe ich nämlich verpasst, weil ich gar nicht gewusst habe, dass da mal wieder ein guter kommt) – wenn ja, wo kann man den schauen? auch wieder auf diesem canale 5? und wenn ja: wo ist der zu finden?

  24. dino zoff sagt:

    sind wohl alle schon am schauen… gopf

  25. Briger sagt:

    Herr Durtschino, was genau ist jetzt nicht gut? Okay, Chips gehen nur mit Paprika. Alles andere ist Teufelszeug. So wie Alkohol in der Schoggi oder Ananas auf der Pizza.

    Also mir mundet Ananas auf der Pizza und Alkohol in der Schoggi deutlich besser als Ananas im Alkohol oder Schoggi auf der Pizza, wobei ich, wenn ich ehrlich bin, beides noch nie genossen habe und seit ich, um Herrn natischer zu Ärgern mal Pizza Tonni Hawaii kreiert und verspiesen habe, eigentlich sagen muss, dass dies eine sehr gute Pizza war… wo bin ich stecken geblieben? HOPP YB!

  26. El Tren sagt:

    Also ich würde bei Swisscom TV einfach nach Canale5 suchen, Herr Zoff. Aber ich weiss ja nicht, was Sie für einen Provider haben.

  27. El Tren sagt:

    In meinem Canale5 kommt übrigens kein Fussi heute. So kann ich in Ruhe Kniestiche sehen, die ich aber eher im Sägemehl verortete.

  28. Rrr sagt:

    Anzahl Tore, welche Gegner von Villarreal in dieser Saison in jeweils zwei Spielen schossen:

    Real Madrid 1
    Juventus Turin 1
    Bayern München 1
    Young Boys 1

    Manchester United 4

    Liverpool, on verra

  29. Rrr sagt:

    Also ich würde bei Swisscom TV einfach nach Canale5 suchen, Herr Zoff. Aber ich weiss ja nicht, was Sie für einen Provider haben.

    Hammer Idee!

  30. Rrr sagt:

    Wenn Sie zur Halbzeitpause noch ein bisschen Poesie zu sich nehmen möchten – aus der Süddeutschen Zeitung:

    Im Grunde ist es unmöglich, dass eine Elf mit Veteranen wie Modric, 36, Kroos, 32, und Benzema, 34, nach wie vor mit den hochwertig konstruierten englischen Teams mithalten kann. Es ist auch eine freche Extravaganz der Real-Manager, keinen zweiten Abräumer anzuschaffen, der bei Bedarf – wie am Dienstag – den alten Casemiro ersetzen könnte. Über die Innenverteidigung könnte man ebenfalls diskutieren. Und dass Carlo Ancelottis Coaching vor allem darin besteht, auf Coaching zu verzichten, das ist keine These zum Zweck von übler Nachrede, sondern die Erklärung dafür, warum er gerade der ideale Mann in Madrids Trainerkabine ist.

    Nach üblicher Norm ist dieses Team ein Modell von gestern. Doch sobald die älteren Herren auf dem Rasen stehen, Ancelotti den Kaugummi aus dem Trenchcoat holt und die Champions-League-Hymne erklingt, ist dieses Real Madrid, wie im Lied von Reinhard Mey, über den Wolken, wo die Freiheit grenzenlos ist.