Logo

Schnelles Spiel

Val der Ama am Donnerstag den 21. April 2022

Aus nach 5 Sekunden.

De Schutters is een Nederlandse amateurvoetbalclub uit Stampersgat in Noord-Brabant, opgericht in 1926.

Am Montag war auch in Holland Ostermontag und auch dort konnte deshalb das eine oder auch andere Fussballspiel ausgetragen werden. In Stampersgat, zum Beispiel, da spielte die Voetbalvereniging De Schutters in der fünften Liga für einen kleinen Moment gegen TPO.

Fünf Sekunden dauerte das Spiel und zwar darum: TPO konnte mit nur gerade sieben Spieler anreisen, und einer davon war Trainer Tijs van Bragt und der schied unmittelbar nach dem Anpfiff mit einer Sehnenverletzung aus. Also Abpfiff.

De Schutters-Trainer Johan Sulkers  empört sich wie folgt in Richtung TPO: “Ich verstehe nicht, warum ihr das als Verein macht”, sagt er. “Sagt das Spiel einfach ab und kassiert die Geldstrafe. Wir alle hätten am Ostermontag Besseres machen können.”

TPO-Trainer Van Bragt rechtfertigt: “Wir sind nur ein kleiner Verein, dann kann man eine solche Geldstrafe wirklich nicht brauchen. Also bin ich notgedrungen als siebter Spieler auf das Spielfeld gegangen, aber der Schuss ging direkt in meine Achillessehne. Als ich jung war, hätte ich vielleicht weitergemacht. Aber ich werde jetzt nicht alles riskieren.”

« Zur Übersicht

18 Kommentare zu “Schnelles Spiel”

  1. dres sagt:

    Auch das ein wunderbarer Bericht! De Schutters sind doch die gleichen Plagöris wie die hiesigen Gelbschwarzen mal waren. Immer auf die Kleinen.
    *kopfkratz*
    Wie kann eine 5. Liga Mannschaft keineSpieler haben? Bei uns wären das plus minus der SV Meiringen oder der FC Interlaken. Beide haben ein Kader von je gefühlt dreissig Spielern. In der 6. Liga nota bene, wenn ich richtig gerechnet habe.

  2. Val der Ama sagt:

    Keine Ahnung, Herr dres. Corona, Ostern oder was weiss ich.

  3. spitzgagu sagt:

    Holland zieht nicht so gut wie Algerien.

  4. dres sagt:

    Holland zieht nicht so gut wie Algerien.

    Alle YB-Fans haben nach kurzem Blick auf das Bild sofort auf RL-Dschungel gezappt, um ein bisschen Fun zu haben. UM

  5. Val der Ama sagt:

    Holland zieht nicht so gut wie Algerien.

    Seltsam, weil in diesem Beitrag ja auch Gelbschwarz.

  6. dres sagt:

    Seltsam, weil in diesem Beitrag ja auch Gelbschwarz.

    Genau deshalb. Aber wir sind mit Ihnen, Herr der Ama.

  7. Newfield sagt:

    Apropos, da habe ich doch neulich ein Foto gesehen in Gelbschwarz mit einem Genesenen –

    et puis voilà quoi …

    … and (15:59!) cheers!

  8. imi sagt:

    Apropos Kadergröße von 5-Liga-Teams. Ja, da haben viele einen 30er Kader, aber die meisten Spieler haben doch Familie, Job und noch zig andere Hobbies und die Teams müssen froh sein, wenn sie 11 Nasen für die Spiele finden. So zumindest meine Wahrnehmung hier in Hamburg!

  9. Fallrückzieher sagt:

    Jetzt hätte ich vor lauter BIP fast vergessen verpasst, dass bereits es Bier-Uhr geworden ist. Eigentlich ein Skandal! Gleich wie die Tatsache, wie seit gestern Abend mit Herrn Fischer umgesprungen wird.

  10. Harvest sagt:

    Endlich wieder Fussball heute!

    Wenn ich mir die aktuelle und die letzte Cupsaison so anschaue, finde ich den Playoff-Gedanken in der SL gar nicht so schlecht. Allerdings vielleicht in einem Format ähnlich dem Steinschiebwinterrandsport mit diesen komischen Prehalbfinalen, damit bis zum 9. alle noch mittun können.

  11. dres sagt:

    die meisten Spieler haben doch Familie

    Also bei uns sind das talentierte Teenies, Herr imi, die nach dem Spiel saufen gehen. Die haben immer Zeit. Gut, Ferreira hat Familie, aber sonst vermutlich fast keiner.

    Bier-Uhr

    Danke Herr Fallrückzieher, ich habe es ebenfalls verpasst. Aber lange dauerts nicht mehr…

  12. ManU97 sagt:

    Ferreira ist glaubs knapp dem Teeniealter entwachsen, Herr dres. Aber FC Interlaken geht immer, Bier und Wurst inbegriffen.

  13. Zürrischnurre sagt:

    Ferreira ist glaubs knapp dem Teeniealter entwachsen

    Es war glaubs im August 2000, als wir als 5. Liga Mannschaft mit Durchschnittsalter “Veteranen++” das zweite oder dritte Spiel der Saison gegen Interlaken antreten mussten, mit genau 11 Mann plus Trainer. Die 2. Liga hatte spielfrei und die Spieler dieses Teams nutzte die Gelegenheit Spielpraxis gegen uns zu sammeln. Dies war noch möglich weil es so eine Regel gibt, dass man erst ab ein paar Spielen nicht mehr in der tieferen Mannschaft eingesetzt werden darf. Mein Gegenspieler war ein gewisser Ferreira und er Zwang uns, wieder mit Libero zu spielen. Hat alles nichts geholfen und wir haben irgendwas mit 18:0 verloren. An mehr kann ich mich nicht erinnern wegen dem nachfolgenden Apéro.

  14. Briger sagt:

    Mannschaften höher als 9:0 zu schlagen ist daneben. MM.

  15. Rrr sagt:

    Dieses KO-Format funktioniert irgendwie auch nicht besser bei Ihnen als das mit den Punkten, Herr Harvest. Gibt es noch andere Modusse? (Modi? Modüsser?)

  16. clanam sagt:

    gibts heute in Lugano eine Diego Simeone-Trophy für den aktiveren Trainer an der Seitenlinie?

  17. zuffi sagt:

    Die wird erst im Finale bei Zeidler vs. Croci-Torti verliehen, Herr clanam.

  18. Harvest sagt:

    Vielleicht doch kein KO-System. Bin gespalten.