Logo

Trivialer Transfer

Val der Ama am Freitag den 14. Januar 2022

Fussballmanagement kann so simpel sein.

Was die Vereine allenthalben jeweils für ein Theater machen, wenn es um die Verpflichtung eines neuen Spielers geht. Da wird gescoutet und analysiert, da wird verhandelt und geboten und ab und zu sogar gegenseitig besucht und noch bei der Mutter oder schlimmer.

Viel unkomplizierter beim FC Toronto oder konkreter bei deren Chef, dem Bill Manning. Der hat neulich immerhin den Lorenzo Insigne über den Teich gezogen und zwar so: “Ich habe auf der Website Transfermarkt nach italienischen Nationalspielern gesucht, bei denen der Vertrag ausläuft.”

Und weiter: “Dann habe ich angefangen, die Namen der Spieler aufzuschreiben, von denen ich dachte, dass sie Weltklasse sind und einen kommerziellen Namen besitzen.”

Insigne verlässt den SSC Neapel per Saisonende, um in der MLS zu spielen.

(Bild: picture alliance / empics)

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Trivialer Transfer”

  1. Lars: L sagt:

    Mit 30 kann man auch mal nach Kanada. Da ist man ja noch fit.

  2. Alleswisser sagt:

    gute Nachrichten: Aufgrund der Qualifikation

    einen kommerziellen Namen besitzen

    können sich hier im RL mindestens 90% Hoffnungen auf einen Profi-Vertrag machen, insbesondere weil sie ja zusätzlich auch noch “wichtig für die Garderobe” wären.

    Guten Morgen.

  3. Aarhus GF sagt:

    einen kommerziellen Namen

    sehr interessant. heisst also: verkäuflich, handelbar, irgendwie? Rotlicht nur Hilfsausdruck.

  4. Aarhus GF sagt:

    Oh, Entschuldigung Herr Alleswisser. Sie hatten sich auch gerade zu obigem Ausdruck Gedanken gemacht.

  5. Herr Lich sagt:

    “Herr Lich, Goalieexperte 1b” ist ein extrem kommerzieller Name. Kanada, ich komme!

  6. Val der Ama sagt:

    Wäre ich Transferiker, würde mir Val der Ama sehr gut gefallen. Maldini und Shearer auch OK, Rrr eher ungünstig.

  7. Baresi sagt:

    Good morning.

  8. Alleswisser sagt:

    relax, Herr Aarhus GF, alles ok. Etwas schade nur, dass wir beide nicht mit den kommerziellsten Namen unterwegs sind.

    Wobei ich, dank dem Input von Herrn Lich, mit dem Zusatz „Goalie-Experte 1a“ es vielleicht doch noch in die 2, ungarische Liga schaffe. Und für Sie ergibt sich hoffentlich, wenigstens in Aarhus auch noch eine Möglichkeit!

  9. Briger sagt:

    Wäre ich Transferiker, würde mir Val der Ama sehr gut gefallen. Maldini und Shearer auch OK, Rrr eher ungünstig.

    Winfried dafür supi. Tönt wie so ein kamerunischesTalent, dessen Eltern ihn nach dem ehemaligen Nationaltrainer benannt haben oder die natürlich grosse Fans von deutscher Politik waren.

  10. Natischer sagt:

    wichtig für die Garderobe

    Und für die Buvette, natürlich!

  11. dres sagt:

    Guten Morgen. Und warum hat der Herr Manning uns nicht gefunden? Dres wäre der Renner beim Kanadier. Gut, für MLS fühlen wir uns wie noch zu jung.

  12. Rrr sagt:

    Rrr eher ungünstig.

    Ich bin auch gar nicht auf dem Markt. Ich bin fix beim Runden Leder, küsse täglich dreimal das Blog-Wappen und werde für immer bei Tamedia bleiben, auf dass mir die Hände abfaulen, wenn das nicht st

  13. Fallrückzieher sagt:

    von denen ich dachte, dass sie Weltklasse sind und einen kommerziellen Namen besitzen

    Wow, da sehe ich plötzlich unglaubliche Perspektiven für mich, und sei es nur für die Galerie oder zumindest für die Garderobe resp. die Buvette!

  14. Briger sagt:

    Und was, HeRrr, wenn das Runde Leder an den Blick verkauft wird? Oder den Nebelspalter oder die Weltwoche?

  15. Eigentorschützenkönig sagt:

    Constantin googelt “star foot, plus de 37 ans, contrat expire quand”

  16. Herr+vor+Stopper sagt:

    Ich habe auf der Website Transfermarkt nach ägyptischen Nationalspielern gesucht, bei denen der Vertrag ausläuft. Dann wollte ich anfangen, die Namen der Spieler aufzuschreiben, von denen ich dachte, dass sie Weltklasse sind und einen kommerziellen Namen besitzen. Das Blatt ist leer.

  17. Rrr sagt:

    Und was, HeRrr, wenn das Runde Leder an den Blick verkauft wird? Oder den Nebelspalter oder die Weltwoche?

    Wenn schon umgekehrt, Herr Briger. Und dann machen wir gepflegte PdA-Parteiblätter aus diesen Publikationen.

  18. dres sagt:

    machen wir gepflegte PdA-Parteiblätter

    Die gibt es tatsächlich noch.
    Länger kommentieren, später ins Apéro – wir sagen NEIN!!!!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.