Logo

Luzide Limmatstadt

Herr Winfried am Mittwoch den 12. Januar 2022

BREAKING NEWS: Marvin Spielmann wechselt per sofort von YB zu Lausanne

Herr Winfried recherchiert neu vom Aussenposten in Zürich aus.

Was bisher geschah: Auch hier hat der Trainingsbetrieb nach der Weihnachtspause wieder begonnen. Der Ernährungsplan beim Grasshopper Club war aber noch an die Festtage angelehnt, mich dünkt, bei Tschi-Si sei neulich Kuchen auf dem Menüplan gewesen.

Das grad links von Herrn Abrashis Schulter ist glaub das Fraumünster, aber sicher bin ich noch nicht. GC möchte also dem Stadtrivalen die Position in den inneren Stadtkreisen wieder etwas streitig machen.

Den Klebern rund um den Hauptbahnhof zufolge hat im Zentrum aber eindeutig der FC Zürich das Sagen. Ah, und Anhänger:innen des FCZ haben nach dieser Vorrunde auch wieder Lust, über Fussball zu reden. Ganz gute Voraussetzungen, um hier eine Zeit lang auszuharren. Und sonst braucht ja der IC nach Bern nur gerade 56 Minuten. Man liest sich!

« Zur Übersicht

24 Kommentare zu “Luzide Limmatstadt”

  1. El Tren sagt:

    Mein Beileid, Herr Winfried. Ist das eine Strafaktion, werden Sie gemobbt in der Redaktion?

  2. Lars: L sagt:

    Das wird dann bestimmt als Sparmassnahme verkauft – dabei ist das Leben in Zürich doch viel teurer.

  3. Frau Villa sagt:

    Wenn Herr Winfried Kirchenasyl bekommt, dürfte es günstiger werden.

  4. Frau Villa sagt:

    Ich dachte immer, Zürich sei die einzige Grossstadt, die wir hierzulande haben, doch wenn ich mir die Dimensionen auf Herrn Winfrieds Bild so anschaue, muss ich sagen: Zürich ist klein geworden.

  5. spitzgagu sagt:

    Free Winfried!

  6. Rrr sagt:

    Das ist eine vorsorgliche Massnahme für den Fall, dass die Meisterfeier dieses Jahr in Zürich stattfinden sollte. Dann brauchen wir doch einen Korrespondenten von Ort. Wenn’s nicht klappt mit dem FCZ, darf Herr Winfried im Juni wieder nach Hause kommen.

  7. Bäne II sagt:

    Als Vorort von Biel/Bienne, finde ich Zürich ganz sympa.

  8. Herr Lich sagt:

    Zürich ist meine Geburtsstadt und bis zum Alter von 12/13 Jahren war ich GC-Fan. Das Claudio-Sulser-Lybli habe ich noch immer, also passen SIe auf, was Sie schreiben!
    Berichten möchte ich allerdings von meinem persönlichen Glücksmoment heute: Ich verrichtete ein geschäftliches Telefon und hatte plötzlich einen gewissen Herrn Paolo Collaviti am Draht.

  9. Rrr sagt:

    Wahnsinn! Normalerweise hat man nur Marco Wölfli am Telefon, wenn man irgendein KMU anruft.

  10. Durtschinho sagt:

    Also als wir in Uetendorf in einer Projektwoche mal Hydranten bemalen durften, haben mein Freund Mikko und ich uns entschieden, einen GC-Spieler zu machen. Wenn ich es mir genauer überlege, hat eigentlich Mikko das entschieden, weil Vater Zürcher und GC-Fan. Aber der Hydrant wurde dann schön.

  11. Alleswisser sagt:

    herzl Gratul, Herr Lich! Und Herrn Winfried wünsche ich in der weiten grossen Welt alles Gute!

  12. Rrr sagt:

    Ich habe einmal einen Vollpfosten blauweiss angemalt.

  13. Rrr sagt:

  14. Fallrückzieher sagt:

    Sehr schön, wir erinnern uns gerne, vielen Dank und alles Gute (aber nicht gegen YB!).

  15. Svon Hetz sagt:

    Oh, Herr Winfried hat ein Upgrade bei den Arbeitsbedingungen gekriegt. Herzliche Gratulation!

    Es ist allerdings die Predigerkirche mit der Zentralbibliothek. Also falls Herr Abrashi der in der Mitte mit der Nummer 6 ist, Entomologie ist nicht mein Fachgebiet. Aber in der ZB könnte man das sicher auch recherchieren.

  16. Herr+Lich sagt:

    Das ist schade, denn früher war der Spielmann mal recht gut. Hoffen wir, dass damit nicht etwas einreisst, was früher bei YB leider der regelmässig Fall war: Guten Spieler geholt. Schlecht, sobald YB-Leibchen auf den Schultern. Wieder gut, sobald wieder weg.

  17. Herr Lich sagt:

    Seit wann heisse ich Herr+Lich? Gopf!

  18. Bregyschorsch sagt:

    Als halber Zürcher kann ich den Schritt von Herrn Winfried nur begrüssen!
    Und ja, ich gestehe, dass meine Fan-Karriere ganz ähnlich zu der von Herrn Lich verlaufen ist, mit dem Unterschied, dass ich nie ein GC-Trikot getragen habe und mein erstes GC-Spiel live im Stadion wohl der berühmte 6.12.92 war, als Herr Beenhakker in die Abstiegsrunde geschickt wurde. Meinerseits da aber bereits auf YB-Seite …

  19. passiver attacker sagt:

    gibt es bei yb bern auch spieler zur leihe?

    und hopp herr winfried, es ist sehr löblich, wenn die jungen mal aus der provinz rauskommen!

  20. zuffi sagt:

    Und wo kann man das Prachtsstück bewundern, Herr Durtschinho?

  21. gavagai sagt:

    Das war aber viel früher, Herr Lich ohne +

  22. Rrr sagt:

    Seit wann heisse ich Herr+Lich? Gopf!

    Das + können wir Ihnen gegen eine kleine Servicegebühr wieder entfernen, Herr+Lich. Zahlen Sie bar oder mit Karte?

  23. Durtschinho sagt:

    Und wo kann man das Prachtsstück bewundern, Herr Durtschinho?

    Bei der Bergkäserei, Herr Zuffi, aber ich kann nicht garantieren, dass der Hydrant immer noch so aussieht wie ca. 1981.

  24. Winfried sagt:

    Besten Dank, Horr Hetz. Ich begebe mich unverzüglich in den Lesesaal der ZB.