Logo

Haarsträubende Affiche

Rrr am Dienstag den 12. Oktober 2021

Endlich erwiesen: Glatzen können besser Penalty.

Aber alles der Reihe nach:

Der FC Chavagnes-La Rabatelière beteiligte sich mit einer speziellen Aktion am diesjährigen Tag des Amateurfussballs in Frankreich. Er liess ein Team voller Glatzköpfe gegen lauter Männer mit Kopfbehaarung antreten.

Auch einige Promis waren dabei, darunter ehemalige Ligue-1-Spieler. Mit dem Match wurde Geld gesammelt für die Vereinigung “Fake Hair Don’t Care”. Sie entwirft Perücken aus Naturhaar für Menschen mit Krebs.

Mehr als tausend Zuschauer strömten ins kleine Stade de la Créchère, um sich das Spektakel anzusehen. Das Spiel endete 3:3. Den packenden Matchbericht finden Sie im Internet.

Auf vielseitigen Wunsch gabs dann noch ein Elfmeterschiessen, das die Glatzen gewannen. Zur Freude ihrer Fans, deren Schlachtruf “Qui ne saute pas n’est pas rasé!» lautete.

« Zur Übersicht

15 Kommentare zu “Haarsträubende Affiche”

  1. Aarhus GF sagt:

    Ein Coiffeur-Blog! Das muss ich grad Gianni bei uns um die Ecke mitteilen.

  2. Rrr sagt:

    Beim FCRL schiesst übrigens immer Herr Shearer die Penaltys. Dies zu Ihrer Information.

  3. Zürischnurre sagt:

    Ein Fall für Walter?

  4. all white sagt:

    So wie’s aussieht kompensieren die Glatzköpfe ihren Haarmangel beim Bart…

  5. Rrr sagt:

    Das hängt wahrscheinlich irgendwie mit der Schwerkraft zusammen.

  6. Herr Lich sagt:

    Der verlinkte Text ist übrigens tatsächlich sehr lustig (hohe Wortspielkadenz), setzt allerdings recht fundierte Französischkenntnisse und etwas freie Zeit voraus.

  7. Aarhus GF sagt:

    Blau hatte sogar noch zwei Frauen im Team. Super. Die wollten offenbar nicht Glatze machen und bei den Weissen spielen.

  8. Rrr sagt:

    Ich kann Ihnen noch Feriengrüsse von Herrn Maldini übermitteln. Er sitzt irgendwo beim Italiener und wird sich nun gerade bewusst, dass es ihm heute nicht fürs Steak reicht.

  9. Aarhus GF sagt:

    Das ist jetzt fast wie die St.Ursen-Kathedrale in Solothurn, hättixeit.
    Hopp FCS!

  10. Telmo: Z sagt:

    Wie schön, , die Piazzale Michelangelo.
    “in Erinnerungen schwelg”

  11. Alleswisser sagt:

    setzt allerdings recht fundierte Französischkenntnisse und etwas freie Zeit voraus.

    somit genau das richtige für uns Gardien de but – Experten (und vielen Dank für den Hinweis, sehr geschätzter Herr 1b-Kollege)

  12. Aarhus GF sagt:

    Und Weissenstein und Röti im Hintergrund. Wandfluh und Grenchenberg liegen im Rücken vom Herrn Maldini.

  13. Herr Lich sagt:

    Das ist nicht das Bundeshaus?

  14. Fiorentinatischer sagt:

    Wenn Sie Firenze mit Solothurn vergleichen, ist das ebiz, wie wenn Sie in grossen Tönen vom heutabendlichen Stadionbesuch plagieren und dann Kloten vs Olten schauen gehen.

  15. Herr Maldini sagt:

    Chef, Sie haben irgendwie die falsche Version des Fotos erwischt. Die Bildredaktion hat den Schnauz wegretouchiert!

    https://blog.tagesanzeiger.ch/zumrundenleder/wp-content/uploads/sites/19/2021/10/E9943175-4DF9-41CE-A52A-D3AA043C4150.jpeg