Logo

Bezwungen in Bergamo

Rrr am Mittwoch den 29. September 2021

YB verliert bei Atalanta knapp, aber verdient.

Die Berner mussten in Norditalien ziemlich unten durch, konnten aber 67 Minuten lang das Unentschieden halten. Dann gelang Matteo Pessina das 1:0. In der Schlussphase spielte YB etwas mutiger, ohne dem Ausgleich wirklich nahe zu kommen.

Zahlen des Tages: 64 Prozent Ballanteil für Atalanta, 12:2 herausgespielte Chancen, 2.56 zu 0.11 erwartete Tore.

Wunder des Tages: Pyro im Gästesektor, obwohl die Security beim Einlass auch dem süchtigsten Raucher das Feuerzeug abnahm.

Statistik des Tages: In Bergamo gabs für YB die erst fünfte Pflichtspiel-Niederlage im Kalenderjahr 2021 (nach 2x Ajax, Servette und Sion).

Weiter geht es für YB am Sonntag mit dem Gastspiel bei Servette. Danach ist Ligapause.

(Foto: Keystone-SDA)

« Zur Übersicht

25 Kommentare zu “Bezwungen in Bergamo”

  1. Nora Häuptle sagt:

    Schade klappte es nicht mit dem so wichtigen Auswärtstor

  2. Lars: L sagt:

    Scheiss Ameisen.

  3. Alleswisser sagt:

    fährt Herr Röglic nun als Strafe auch wieder mit dem Velo retour nach Bern?

  4. Newfield sagt:

    YB verliert bei Atalanta knapp, aber verdient.

    Besser kann das wohl nicht zusammengefasst werden, quasi perfektes Pressinge.

    Hopp YB, and cheers.

  5. ManU97 sagt:

    Auch nicht schlecht, der Schiri. Soll auch mal geschrieben sein.
    Aber klar:

    YOUNG!

  6. Rrr sagt:

    fährt Herr Röglic nun als Strafe auch wieder mit dem Velo retour nach Bern?

    Wieso nach Bern? YB spielt am Sonntag in Genf. So viel ich weiss, er hat schon die Route herausgesucht.

  7. Newfield sagt:

    BOYS!

  8. Herr Shearer sagt:

    Dieses Bergamo war nicht schlecht. Und dieses Villareal ist es glaubs auch nicht. Könnten wir nicht einfach nur noch gegen Lausanne spielen?

  9. Rrr sagt:

    Also Lausanne und Iliria. Und Manu.

  10. Herr Shearer sagt:

    Und der FCZ natürlich, auch ein sicherer Wert.

  11. Rrr sagt:

    In dem Fall haben wir glaubs genug Mannschaften beieinander für eine eigene European Super League.

  12. Herr Shearer sagt:

    Villareal führt jetzt, und ich habe den Verdacht, dass dieses Manchester United vielleicht gar nicht so gut ist.

  13. ManU97 sagt:

    Ein Spiel dauert ja bekanntlich 90 Minuten und etwas mehr. Und so ein 1:1 käme auch den jungen Boys gelegen.

  14. dres sagt:

    Wir haben alle Kommentare gelesen und analysiert und sind einverstanden. Lausanne würde in der Champions League auch nicht reichen. Gute Nacht.

  15. ManU97 sagt:

    Tja, so gehts auch

  16. Rrr sagt:

    Wir haben immer an Sie geglaubt, Frau ManU97!

  17. Herr Maldini sagt:

    fährt Herr Röglic nun als Strafe auch wieder mit dem Velo retour nach Bern?

    Was kann Herr Röglich denn jetzt dafür?

  18. Mr.P sagt:

    Was kann Herr Röglich denn jetzt dafür?

    Nichts aber einer muss ja schuld sein

  19. Mr.P sagt:

    Tja, so gehts auch

    Und am Ende versöhnen sie sich sogar mit CR7 Frau ManU97

  20. Fallrückzieher sagt:

    Wenigstens braucht sich Herr dres für einmal nicht über das Plagier hier zu beklagen. Guten Morgen.

  21. Natischer sagt:

    Mich erstaunten gestern die Herren Petric und Reif, die gesehen haben wollten, dass mehr möglich gewesen wäre. Ich fands eher ziemlich einseitig.

  22. passiver attacker sagt:

    weiss man schon ob es am rasen oder am schiri lag?

  23. dres sagt:

    Dieses inexistente Plagier wieder. Guten Morgen. Hoffentlich macht wenigstens der Basler etwas für den Schweizer Fussball.

  24. dres sagt:

    Und das wo Herr Natischer. Der Grieche war auch nicht eben beeindruckt. Und unsereiner nimmt gefühlt eine ganze Bar in Beschlag, zieht extra das Thun-Liibli an, und danach – Null Brot. Egal, Sie schaffen das.

  25. Fallrückzieher sagt:

    Der gestrige Abend Nachmittag hat halt einmal mehr mit unschöner Deutlichkeit gezeigt, wie bedeutend der so wichtige, aber leider fehlende Auswärtstreffer gewesen wäre.