Logo

Power vom Publikum

Rrr am Dienstag den 20. Juli 2021

Noch viermal schlafen, dann ist endlich wieder Super League.

Wir verkürzen Ihnen die Zeit mit einer Reihe von Expertentalks: Herr Rrr im Gespräch mit Young Boys. Heute gibts Besuch von Vincent Sierro.

Vincent! Salut! Je veux, öh, je suis, ähm, j’ écrit pour le blog au cuir rond eeeehm …

Fragen Sie ruhig auf deutsch.

Oh! Vous êtes aussi bilingue? Sehr gut! Bevor ich Ihnen näher als anderthalb Meter komme: Sind Sie geimpft?

Ja, bin ich. Die ganze Mannschaft ist geimpft. Alle haben mitgemacht, freiwillig.

Und wer hatte die meisten Nachwirkungen?

Lefort, glaube ich.

Aha. Jä nu. Eben, das Tolle an der neuen Saison ist ja, dass wieder Publikum ins Stadion darf. Fertig mit diesen Stuhl Geisterspielen!

Ja, das ist super. Wir mussten fast anderthalb Jahre ohne Zuschauer spielen. Das ist ganz was anderes. Das Gefühl ist einfach komplett anders. Wenn Du mit dem Bus im Wankdorf ankommst und die Fans siehst, die Stimmung aufsaugen kannst – das ist unvergleichlich. Wir freuen uns riesig. Die Emotionen werden unglaublich sein.

Immerhin wurdet Ihr zweimal Geistermeister. Ihr habt Euch also mit der Situation arrangiert. Ehrlich gesagt fand ichs immer erstaunlich, dass Ihr in dieser Tristesse von leerem Stadion so gut spielen konntet.

Der Fokus muss immer da sein, klar. Auch wenn niemand vor Ort ist. Aber mit den Fans hast Du Extra Power, die geben dir zusätzliche Kraft. Im leeren Stadion konnten wir miteinander sprechen, einander helfen …

… und der Trainer konnte dreinreden …

Er konnte uns während des Spiels Anweisungen geben, richtig. Jetzt läufts halt wieder anders. Jetzt muss er vor dem Spiel und in der Pause zu uns sprechen.

Gut, im Wankdorf jubeln Euch alle zu, das gibt Power. Aber auswärts pfeifen Euch dann zehntausend oder mehr aus. Das macht doch keinen Spass.

Ach was, wenn Du richtig ausgepfiffen wirst, spornt dich das eher an. Ich hab das gerne. Da wächst die Mannschaft noch mehr zusammen.

Gut, dann pfeife ich von jetzt an, wenn Sie am Ball sind. Übrigens, Herr Sierro: Können Sie eigentlich Penalty?

Ja klar. Für St. Gallen habe ich mehrere gemacht. Das war dort mein Job. Ich würde auch gern die Penaltys bei YB schiessen, aber das muss der Trainer entscheiden.

In Lausanne durften Sies mal versuchen, im letzten Saisonspiel. Prompt verschossen! Hier, ich zeigs Ihnen auf dem Handy.

Also ehrlich. Das ist übelst!

Aber im Nachschuss hab ich getroffen.

Stimmt.

Mein erstes und einziges Saisontor!

Ist ja gut. Herzl Gratul! Na denn, ich wünsche Ihnen morgen einen guten Start in die Saison in Bratislava und dann alles Gute in der Super League. Toi toi toi!

Danke, gleichfalls.

« Zur Übersicht

8 Kommentare zu “Power vom Publikum”

  1. ManU97 sagt:

    Engagement, Power und ein sicherer Penaltyschütze, was wollen wir mehr? Fast so schön wie das Wankdorf wieder von innen zu sehen nächste Woche.

  2. Dienstbier sagt:

    fantastische Interviews, I like! Besten Dank den Herren Rrr und Shearer.

  3. Rrr sagt:

    Besten Dank, Herr Dienstbier. Zuerst waren wir ja etwas verwirrt, aber dann kam es doch noch gut.

  4. nadisna sagt:

    Warum haben Sie vor dem Interview mit Herrn Sierro den Rotwein weggestellt? Als Walliser hätte er sicher auch ein Glas genommen.

    Aber sonst und überhaupt: herrrrrrrvorragende Interviews. MM.

  5. Rrr sagt:

    Als Walliser hätte er sicher auch ein Glas genommen.

    Ja eben! ich hatte Angst, dass er mir das Zeug wegsäuft. Deshalb hab ichs rasch auf der Treppe versteckt.

  6. Newfield sagt:

    Ihr habt Euch also mit der Situation engagiert.

    Lieber engagiert als polarisiert …


    .

    … und aber sonst und überhaupt …

    … hopp YB, et santé!

  7. Durtschinho sagt:

    Wunderbare Interviews, und doch: Kann es sein, dass Herr Rrr etwas penaltyfixiert ist?

  8. Herr Shearer sagt:

    Herr Rrr war eher Apérofixiert. Aber ich kann mich täuschen, denn ich war es auch.