Logo

Bestmögliche Penaltypraktiken

Rrr am Montag den 19. Juli 2021

Noch fünfmal schlafen, dann ist endlich wieder Super League.

Wir verkürzen Ihnen die Zeit mit einer Reihe von Expertentalks: Herr Rrr im Gespräch mit Young Boys. Heute mit Sandro Lauper. (Foto: ShearPress Gmbh)

Herr Lauper, gut dass ich Sie treffe. Ich möchte Ihnen eine wichtige Information auf Ihren Lebensweg mitgeben.

Ja?

Es ist unglaublich, aber wir beide haben am selben Tag Geburtstag! Am 25. Oktober.

Tipptopp.

Ich bin auch ganz euphorisch! Und dieses Jahr können wir schön entspannt feiern, das ist ein Montag, nach dem Wochenende mit dem Heimspiel gegen Lausanne. Letztes Jahr hatten wir ja am 25. Oktober den Match gegen Luzern. Aber item – was wollte ich Sie fragen?

Keine Ahnung.

Ah genau, jetzt kommts mir wieder in den Sinn. Herr Lauper, wie trainiert man Penaltys?

Das können Sie nicht trainieren, Herr Rrr. Weil im Training der Druck nicht da ist. Wenn Du im Training einen Penalty ins Kreuz hängst, heisst das noch lange nicht, dass Du das auch im Ernstfall hinkriegst.

Also gar kein Penaltytraining?

Doch doch. Im Training kannst Du Dir Vertrauen holen. Wenn Du da zehn reinmachst, hast Du sicher schon mal ein gutes Gefühl.

Wie ist Ihre eigene Penaltybilanz? Bitte ehrlich antworten, ich überprüfe Ihre Angaben dann auf transfermarkt.de.

Im Profifussball habe ich noch nie einen geschossen. Aber gut, ich dränge mich auch nicht auf. Dafür gibts andere. Wenns mal ein Penaltyschiessen geben sollte, würde ich mich fragen, wie ich mich fühle zu diesem Zeitpunkt.

Penalty-Profi Nsame ist verletzt, zuletzt versuchten sich Garcia und Ngamaleu in dieser Disziplin. Gegen Strasbourg. Ein Desaster! Hier, ich zeigs Ihnen auf meinem Handy.

Schlecht geschossen waren diese beiden Penaltys sicher nicht. Beide schossen platziert; der Goalie wäre nicht rangekommen. Aber dann entscheiden eben Zentimeter. Das ist Pech.

Na gut, dann ist das halt so. Eine persönliche Frage noch, ganz unter uns.

Ja.

Sie können mir das offen beantworten, diesen Blog liest sowieso kein Mensch.

Ja?

Spielen Sie lieber in der Innenverteidigung oder im Mittelfeld?

Mal so, mal so. Es ist ja noch nicht klar, wo ich in der neuen Saison spielen werde, wenn überhaupt. Ich bin gespannt, was der Trainer für Gedanken hat. Mir gefällt beides, mal das eine mehr, mal das andere. Letzte Saison spielte ich oft im Zentrum mit Michel, das war glaubs ganz ordentlich. Aber in der Innenverteidigung machts auch Spass.

Gut gut. Dann wünsche ich Ihnen eine erfolgreiche Saison – wo auch immer. Und happy Birthday, falls wir uns bis zum 25. Oktober nicht mehr begegnen sollten.

Tipptopp. Und gleichfalls.

« Zur Übersicht

16 Kommentare zu “Bestmögliche Penaltypraktiken”

  1. Durtschinho sagt:

    Wie heiss finde ich diese Interviews? Ich sage es mal so:

  2. Rrr sagt:

    Silvan Hefti hat übrigens auch am 25. Oktober Geburtstag. Dies zu Ihrer Information.

  3. Bäne II sagt:

    Silvan Hefti hat übrigens auch am 25. Oktober Geburtstag. Dies zu Ihrer Information.

    Danke. Sachen gibt es. Unfasslich.

  4. Durtschinho sagt:

    Federico Chiesa auch, Herr Rrr. Und Birgit Prinz.

  5. gavagai sagt:

    Silvan Hefti hat übrigens auch am 25. Oktober Geburtstag. Dies zu Ihrer Information.

    Geschichten, wie sie nur der Fussball schreiben kann!

    Aber on topic: es ist viel schwierig, den Pfosten oder die Latte zu treffen als ins Tor, ist es nicht? Insofern präzisestmögliche Vorbereitung.

  6. Entenmann sagt:

    Das ist eine gute Gelegenheit, auf das “Geburtstagsparadoxon” hinzuweisen, wonach die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Leute in einer Gruppe am gleichen Datum Geburtstag haben, bereits bei 23 Personen mehr als 50 Prozent beträgt. Faszinierend, nicht?

    Wikipedia

  7. Rrr sagt:

    Ah, Herr Entenmann, schön, dass Sie sich ans Homeschooling erinnern!

  8. Durtschinho sagt:

    Aber ich finde es doch faszinierend, dass sowohl Luis Suárez als auch Patrik Schick am gleichen Tag wie ich Geburtstag haben, und dabei sind wir weder 23 Personen noch spielen wir im selben Team!

  9. ManU97 sagt:

    wo auch immer

    Was genau wollen Sie uns, bzw. Herrn Lauper, da sagen, Herr Rrr?

  10. Newfield sagt:

    Er wollte wohl Innenverteidigung oder Mittelfeld meinen, Frau ManU97, wobei …

    … die bisherigen Interviewpartner … Jetzt habe ich Hunger, et santé!

  11. Val der Ama sagt:

    Ausgerechnet heute, da Ailton Geburtstag feiert, so ein Beitrag hier im Runden Leder. Krass.

  12. Rrr sagt:

    Was genau wollen Sie uns, bzw. Herrn Lauper, da sagen, Herr Rrr?

    Das sind versteckte Botschaften, die wir auf RL pay auflösen (Fr. 18.98/Woche)

  13. Entenmann sagt:

    Ah, Herr Entenmann, schön, dass Sie sich ans Homeschooling erinnern!

    Zerknirscht muss ich gestehen, dass mir dieser grandiose Beitrag nicht mehr präsent war, Herr Rrr, Vielleicht, weil ich mich durch die Anrede “Hallo Kinder” nicht angesprochen gefühlt hatte. Wahrscheinlicher ist jedoch ein Zusammenhang mit alkoholhaltigen Kaltgetränken. Apropos, Apéro!

  14. nadisna sagt:

    Warum sind Sie auf dieser Homeschooling-Supidupi-League-Liste nicht erwähnt, Herr Rrr? Ich dachte, Sie gehören auch zum Kader?

  15. ManU97 sagt:

    Er wollte wohl Innenverteidigung oder Mittelfeld meinen

    Sie retten meinen Abend, Herr Newfield. Da habe ich grad viel zu viel reininterpretiert. Wobei:

    Das sind versteckte Botschaften

    Hm, ich habe ja das +++Abo, mal schauen.

  16. Dr. Eichenberger sagt:

    HeRrrr Rrrr Journalistengott!