Logo

Problematische Plantage

Val der Ama am Freitag den 18. Juni 2021

Ein Karriereschritt in Grün.

Erinnern Sie sich noch an Geoffrey Bia? Er hat vor ungefähr 5 Jahren für den FC Sion in 46 Spielen immerhin 17 Tore geschossen (davon sogar zwei gegen YB), er hat in der Premier League gespielt und immerhin zwei Spiele für die sackstarke Nationalmannschaft Belgiens absolviert.

Seit knapp einem Jahr ist er ohne Verein, wieder zurück in Belgien und neulich hat man ihn verhaftet. Grund dafür ist dumm gelaufen und aber auch dumm gehandelt. Anfang des Jahres ist bei Bia der Strom ausgefallen und also hat er sein Elektrizitätswerk kontaktiert, welches dann Fachpersonal zur Abklärung vorbeischickte. Und diese hatten dann einen doch etwas strengen Geruch aus dem Keller bemerkt und die Polizei kontaktiert.

Die Beamten entdeckten über 1.000 Cannabispflanzen. Bia beteuert, dass er den Keller nur vermietet und nichts von den Vorgängen gewusst habe.

(Bild: Keystone)

« Zur Übersicht

13 Kommentare zu “Problematische Plantage”

  1. Herr Shearer sagt:

    Ich verstehe das nicht. Es ist doch besser, wenn die Jungen in Ihrer Freizeit etwas sinnvolles machen – zum Beispiel Pflanzen züchten – als zu drögelen!

  2. Herr Noz sagt:

    Pfui.

    Also pfui E-Werk.

  3. ManU97 sagt:

    Lieber eine Cannabis-Plantage im Keller, als einen Lamborghini in der Garage.

  4. Max Power sagt:

    Da wird wieder irgend eine Sündenbock gesucht. Dabei ist dies doch einfach einem der Redaktöre passiert. MM

  5. Durtschinho sagt:

    Wo ist das Problem, wenn ein Fussispieler nach seiner aktiven Karriere Duftkissen herstellt?

  6. Frau Villa sagt:

    Das Problem kenne ich, dass mit meinen vermieteten Kellern, Balkonen, Velos, Schifflis, ja gar Wohnungen ganz blöde Sachen passieren.

  7. zuffi sagt:

    Schade, das wäre der ideale EM-Keller für Türkei-Schweiz gewesen.

  8. Durtschinho sagt:

    Wem sagen Sie das, Frau Villa. Ich vermietete bis vor kurzem ein nicht ganz bescheidenes Anwesen auf der Insel, dann Anruf von den Nachbarn, dass dort eine einzige Unordnung herrsche:

  9. Frau Villa sagt:

    Es wird doch sicher in Bern auch solche Keller geben, Herr zuffi. Noch ist ein bisschen Zeit, um diese aufzuspüren. Einfach immer der Nase nach.

  10. Frau Villa sagt:

    I feel you, Herr Durtschinho. Ich erspare Ihnen die Vorher-Nachher-Bilder meiner vermieteten Wohnung, ebenso wie die Pics der Bussen für meine vermieteten Fahrräder.

  11. Frau Villa sagt:

    Sind alle für Sonntag eine Plantage am Suchen oder am selber Anlegen?

  12. Fallrückzieher sagt:

    Nein, geschätzte Frau Villa, nur zuviel BIP. Aber immerhin und als kleines Amuse Bouche in der Zwischenzeit schon mal das da

    sowie

  13. Frau Villa sagt:

    Beste Grüsse ins BIP und an den DJ, Herr Fallrückzieher!