Logo

Kurts Klangquellen

Rrr am Sonntag den 6. Juni 2021

Felix Mambimbi liest Kurt Marti.

Und YB-Captain Fabian Lustenberger auch. Aber alles der Reihe nach.

Der Berner Theologe und Schriftsteller Kurt Marti kam vor 100 Jahren auf die Welt. Das Jubiläum wird gebührend gefeiert, unter anderem mit der Installation “Aufmerksamkeiten”, die heute vormittag eröffnet wurde.

Rund 30 Zeitgenossen und Nachfahren, die mit Kurt Marti verbunden sind, haben Kurztexte des Schriftstellers ausgewählt, die ihnen besonders gefallen. Zu hören sind die Klangquellen an neun ausgewählten Orten in Bern, die für Kurt Marti eine besondere Bedeutung hatten.

Alle Texte finden Sie hier, darunter auch die ebenfalls sehr schönen Beiträge von Fabian Lustenberger. Und nun Bühne frei für Felix Mambimbi!

“Octobre 03”:

“Janvier 02”:

“Novembre 04”:

Sie sind nun in Kurt-Marti-Stimmung? Dann empfehlen wir Ihnen auch diese musikalische Würdigung durch Steff la Cheffe …

… und, falls Zugabe gewünscht: Argumänt von Lo & Leduc.

« Zur Übersicht

5 Kommentare zu “Kurts Klangquellen”

  1. ManU97 sagt:

    Kulturmatinée am Sonntagnachmittag nur Hilfsausdruck. Ke Ahnig, aber auch kei Angscht im hie und jitz.

  2. gavagai sagt:

    Beitrag des Jahres, zeitlich passend zur Durchführung des ersten Flüchtlingsparlaments der Schweiz!
    https://www.srf.ch/play/tv/sendung/tagesschau?id=ff969c14-c5a7-44ab-ab72-14d4c9e427a9 (ab 14:10)

  3. Bregyschorsch sagt:

    Kulturrr am Sonntag überfordert runde Leder*Innen? Ich bedanke mich hiermit für den anregenden Ausklang, auch wenn ich die Herren Fussballer auch nach der Hörprobe nicht als erste Wahl für die Durchführung einer Lesung betrachten würde.

  4. Herr Noz sagt:

    Felix Mambimbi schwer-in-Ordnungster Mann im Teilnehmer*innenfeld!!!

  5. Moeff sagt:

    Das was Herr Noz schreibt