Logo

Einfältiger Enkeltrick

Herr Shearer am Donnerstag den 3. Juni 2021

Traurige Geschichten aus aller Welt, heute aus der Walachei in Rumänien.

Bild: Metropola TV

Wie Sie sicher mitbekommen haben, konnte Dacia Unirea Brăila grad kürzlich den Aufstieg in die zweithöchste Liga feiern, dies dank eines Treffers in der 88. Minute gegen Oțelul Galați. Die Freude über den sportlichen Erfolg könnte allerdings leicht getrübt werden, denn Trainer Florentin Petre (nicht verwandt oder verschwärgert mit einem spanischen Grossklub-Besitzer) enthüllte gegenüber Metropola TV unschöne Fakten:

“Für das Spiel gegen Rădăuți hatten wir kein Geld für die Reise. Der Präsident stahl dafür 10’000 Lei (etwa 2’200 Franken) von seiner Grossmutter. Wir hoffen, dass es ihr gut geht. Das Geld hatte sie für ihre Beerdigung angespart”.

Gute Neuigkeiten sind immerhin, dass Trainer Petre beim Klub bleibt und mit ihm auch sein Sohn Patrick, der Top-Torschütze der dritten rumänischen Division. Die Grossmutter war derweilen für kein Statement erreichbar.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Einfältiger Enkeltrick”

  1. dres sagt:

    Erstaunlich, dass gewissen Mitmenschen Beerdigungen so wichtig sind. Die Dame soll doch einfach leben und sich bspw. ein Saisonabo bei Dacia Unirea Brăila gönnen.

  2. Lars Sohn sagt:

    Oma beklauen? Nein! Egal wie die Umstände sind. MM

  3. dres sagt:

    Ich verstehe insbesondere bei Veloklauern gar keinen Spass…

  4. Hermann sagt:

    Jeder halbwegs erfahrene Donauradfahrer weiss, dass es von Brăila nach Galați keine 20 Kilometer sind. Da hat Oma wohl eher den Aufstiegsapero finanziert. Und in diesem Fall kann man ja mal eim Auge zudrücken.

  5. Hermann sagt:

    Gut, sie mussten ja auch noch nach Rădăuți. Auch eine sehr schöne Tour, das ändert gar nichts.

  6. Alleswisser sagt:

    ohhh, ein Veloklaureise-Blog, sehr schön.

    kann mir der

    erfahrene Donauradfahrer

    sagen, ob sich die Weiterfahrt nach dem (fantastischen) Eisernen Tor (auf serbischer Seite) zum Delta überhaupt lohnt?

    Oder es nicht attraktiver wäre, über Sofia nach Thessaloniki zu radeln?

  7. zuffi sagt:

    Oțelul Galați

    Irgendwie kommt mir das bekannt vor… Waren die nicht mal deutlich höher als 2. Liga? Mindestens Europa League?

  8. dres sagt:

    Ich radle mit Ihnen, Herr Alleswisser, zum Griechen. Einfach nicht so schnell wie Sie. Und von Saloniki weiter nach Istanbul den Türken begrüssen.

  9. Herr Maldini sagt:

    Die Grossmutter war derweilen für kein Statement erreichbar.

    Sie wurde angerufen und ging an den Apparat, nur um zu erfahren, dass man nichts von ihr wissen wolle? Dann hätte man es doch gleich sein lassen können. Immer diese fiese Telefonstreiche.

  10. passiver attacker sagt:

    Irgendwie kommt mir das bekannt vor… Waren die nicht mal deutlich höher als 2. Liga? Mindestens Europa League?

    absolut, herr zuffi, 2011 sogar cl gegen den berühmten fc basel 1983**!

  11. passiver attacker sagt:

    hoppla, 1893 natürlich.

  12. Alleswisser sagt:

    nicht so schnell wie Sie

    hahaha, respektive grrrrr. Schön wär’s, aber die Tatsache ist, dass mich am Dienstag ein 97kg Ungare in den “Bergen” nördlich von Budapest stehen gelassen hat.

    Eine RL-Radtour könnte aber schon eine Alternative zur EM, WM oder auch den Olympischen Spielen sein.
    Abends im Teletext die Resultate schauen reicht ja mittlerweile völlig aus.

  13. Briger sagt:

    3. Liga, Herr zuffi. Das ist aber der Nachfolgeverein. Der Basel Gegner ging 2016 pleite.

  14. Fallrückzieher sagt:

    Man hat es wirklich nicht einfach mit diesem Basel.

  15. zuffi sagt:

    Ah, danke die Herren!

  16. Durtschinho sagt:

    Ich hätte einfach zwei Agüero-Uhren verscherbelt, und dann wäre nach der Reise sogar noch ein Batzen für ein Aufstiegsgetränk übriggeblieben.

  17. dres sagt:

    ein 97kg Ungare

    Sicher mit Pörkölt gedopt, Herr Alleswisser! Essen Sie mehr Pörkölt, und die dicken Magyaren verblast es schon beim flachsten Stück am Plattensee.

  18. Baresi sagt:

    gegen den berühmten fc basel 1983**!

    hoppla, 1893 natürlich.

    Herr Passiver Attacker, wären Sie so gut und kommen mal kurz in meine Bodega.

  19. passiver attacker sagt:

    bin grad noch bei herrn korsakow, herr baresi!