Logo

Strittige Shoppingtour

Val der Ama am Freitag den 14. Mai 2021

Cristiano Ronaldo hat einen Ferrari Monza. Und Ärger mit den Kollegen.

Was ich an Ferrari besonders schätze: Wenn man zum Beispiel knapp 1.5 Millionen Franken für den neuen Ferrari Monza hinblättert, ist eine Übergabe vor Ort und dazu eine Werksbesichtigung gerne inklusive. Nur selbstverständlich wollte sich so ein Happening auch der Cristiano Ronaldo nicht entgehen lassen. Sie sehen ihn hier recht zufrieden rumstehen und wie man weiss, war auch sein Chef Andrea Agnelli mit dabei.

Jetzt tun aber die Teamkollegen schwierig, weil die Übergabe, die fand am Montag statt, einen Tag nach dem 0:3 gegen ausgerechnet AC Milan. Alle anderen mussten zum Training, Ronaldo fuhr zum Shopping. Schon wieder Extrawurst, heisst es.

Trainer Pirlo wird die Geschichte nun auch um die Ohren gehauen, schliesslich liess er sich vor ein paar Monaten mal so zitieren: “Ich behandle ihn, wie ich alle anderen Spieler behandle.” Sehr wahrscheinlich haben die schmollenden Kollegen halt einfach noch nie einen Ferrari Monza gekauft.

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Strittige Shoppingtour”

  1. Fallrückzieher sagt:

    Was haben Sie sich zuschulden kommen lassen, Herr Val der Ama, dass Sie gleich zweimal nacheinander zum Frühdienst im RL verdonnert wurden (über CR7 möchte ich lieber nichts schreiben müssen)?

  2. El Tren sagt:

    Ich verstehe das Problem nicht. Mit dem Vehikel ist der besagte Herr doch in nullkommanix bei seinen geliebten Kollegen im Training.

  3. Herr Shearer sagt:

    Wer noch nie die Arbeit geschwänzt hat, weil er seinen neuen Ferrari abholen musste, der werfe den ersten Stein!

  4. Fallrückzieher sagt:

    Auf den Ferrari von diesem Ronaldo? Oder schlagen Sie einen anderen Zielort vor?

  5. Frau Villa sagt:

    Ich werfe. Ich habe schon die Arbeit geschwänzt zwecks Abholung eines Lamborghini oder einer Bénéteau, aber doch nicht wegen eines Ferrari.

  6. Frau Villa sagt:

    Auf den Ferrari von diesem Ronaldo?

    Oder auf die nächste nervige Drohne? Oder das nächste nervige Motorboot? Diese Frage, Herr Fallrückzieher, überfordert mich, und ich weiss nicht, ob wir sie ohne externe Berater*innen beantworten können.

  7. Durtschinho sagt:

    Das ist doch einfach unsere Neidgesellschaft! Wer herausragt, wird geköpft! Und sicher ist das auch wie Cancel Culture.

  8. Bäne II sagt:

    Sie sind neidisch auf Herr Val der Ama, Herr Durtschinho, weil er sich diesen Beitrag auf der Redaktion erkämpft hat?

  9. ManU97 sagt:

    Ich schwänze die Arbeit eigentlich nur fürs Anstehen für YB-Cuptickets, die jüngeren Leser*innen erinnern sich. Bei Autos würde ich das einzig für einen Stingray in Betracht ziehen.

  10. Val der Ama sagt:

    Diesen Beitrag gabs mal in drei Versionen. Eine von Herr Rrr, eine von Herr Maldini und dann diese da. Bei Herrn Rrr stand so Zeugs wie Hala Madrid drin und Herr Maldini hat einfach eine Galerie dieses Monzadings reingestellt. Ich habe beide Beiträge löschen lassen.

  11. Herr Maldini sagt:

    Für mich ist es trotzdem der Beitrag des Jahres, Herr der Ama.

  12. Herr Maldini sagt:

    Bei Herrn Rrr stand so Zeugs wie Hala Madrid drin

    Herr Sainz – das ist der Mann ganz rechts im Bild – ist übrigens ein Fan von Real Madrid. Was er mit dem Trikot gemacht hat, wissen nur die Götter.

  13. Alleswisser sagt:

    da Sie offenbar Beziehungen zur Firmengruppe

    Bénéteau

    haben, geschätzte segelbegeisterte Frau Villa, bitte ich Sie Ihren EInfluss geltend zu machen und ab sofort sämtliche rechteckigen Kajütenfenster aus dem Programm zu streichen. Vielen Dank.

  14. Bénéteau-Design-Praktikant sagt:

    rechteckigen Kajütenfenster aus dem Programm zu streiche

    warum? schliesslich liess ich mich von diesem Prachtsbau inspirieren!

  15. Alleswisser sagt:

    in “live” sehen die

    rechteckigen Kajütenfenster

    übrigens noch mehr nach Stuhl aus, wie ich bei meinem Nachbarn am Quai von Antibes einem Sondertransport auf der Autobahn kürzlich feststellen musste

  16. Fallrückzieher sagt:

    Würden Sie es schätzen, Herr Alleswisser, wenn wir die Steine in Zukunft vermehrt auf die Bénéteau-Boote mit ihren rechteckigen Kajütenfenstern schmeissen täten? Ronaldo wäre vermutlich froh darüber, sein Ferrari schaut doch schon etwas ramponiert aus.

  17. Fallrückzieher sagt:

    Offensichtlich ist es einfacher, Videos und nicht Bilder hier einzupassen …

  18. Fallrückzieher sagt:

    Sie sehen, Frau Villa, externe Fachleute wären in vielerlei Hinsicht eine grosse Hilfe.

  19. Alleswisser sagt:

    Gute Idee, Herr Fallrückzieher.
    Selbst die Kellerfenster wurden ja auch beworfen….
    … wobei ich eigentlich nicht der Meinung z, dass Kellerfenster Oval sein müssen.

  20. Frau Villa sagt:

    Und für die nachhaltigere Problemlösung könnten Sie, Herr Alleswisser, den Designpraktikant*innen einen CAS anbieten. Vielleicht grad auf Antibes.

  21. dres sagt:

    Allez Xamax und hopp Thun. Ich danke Ihnen. Wir trinken uns langsam warm bis heiss zum Aufstiegsfinale…

  22. dres sagt:

    Nuzz!!!