Logo

Beeindruckende Berner Bestmarke

Rrr am Dienstag den 11. Mai 2021

YB siegt in Vaduz und bricht einen weiteren Rekord.

Die Berner werden die Saison mit dem grössten Vorsprung aller Zeiten beenden. Den bisherigen Rekord hielt Basel mit 20 Zählern Vorsprung in den Saisons 2011/12 und 2016/17. YB liegt vor seinen letzten zwei Spielen 28 Verlustpunkte vor dem FCB und Servette.

Zum 2:0-Sieg im strömenden Regen in Vaduz trafen Siebatcheu und Fassnacht.

Die Young Boys begannen stark: In der Startviertelstunde hatten die Berner 78 Prozent Ballbesitz und schnürten den Gegner in dessen Platzhälfte ein. Die Anstrengungen wurden belohnt – Siebatcheu traf nach 15 Minuten mit einem klasse Kopfball auf Vorarbeit von Nsame.

Bis zur Pause blieben die Young Boys hoch konzentriert, wenngleich die Flanken von zusehends mediokrer Qualität waren. Nach dem Seitenwechsel liess der Meister stark nach und bettelte phasenweise beinahe um den Ausgleich. Allerdings vergeblich. Fassnacht machte den Sack nach 79 Minuten zu, er war kurz zuvor wie Assistgeber Mambimbi eingewechselt worden.

Weiter geht es für YB am Samstag mit der Pokalübergabe im leeren Wankdorf.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Beeindruckende Berner Bestmarke”

  1. ManU97 sagt:

    im leeren Wankdorf

    Sie vergessen die Familienangehörigen. Das gibt sicher eine super tränenreiche, emotionale Party.

    Aber drei Punkte heute, keine Selbstverständlichkeit in Vaduz.

  2. Entenmann sagt:

    Definitiv keine Selbstverständlichkeit, Frau ManU97! Bis anhin 9 Spiele, je 2 Siege und 5 Unentschieden bei 6:6 Toren, wenn ich die YB-Meldung richtig in Erinnerung habe. Züri, Sion und Zeters Gielen dürften durchaus ein paar Gascho alkoholhaltiger Kaltgetränke spendieren…

  3. Rrr sagt:

    Schüga? Geil.

  4. Herr Shearer sagt:

    Au ja!

  5. dres sagt:

    Herzl Gratul.
    Wir haben grad andere Sorgen als Vaduz. Muri hat dem Munotler recht giftig eingestellt.

  6. Herr Shearer sagt:

    KAUM IST DAVE DER BOSS, TRIFFT AUCH VALI WIEDER! E HYLGSCHICHT!

  7. Newfield sagt:

    Siebatcheu traf nach 15 Minuten mit einem klasse Kopfball auf Vorarbeit von Nsame

    Sehr schön, wie sich Jean-Pierre über den Treffer seines Sturmpartners gefreut hat. MM.

    Und hopp YB – weiw!

  8. passiver attacker sagt:

    DAVESDUDESDOPPELSCHLAG!!!

  9. Herr Shearer sagt:

    …und Katar gewinnt die Premier League, was für ein Fussballmärchen!

  10. ManU97 sagt:

    +40

  11. passiver attacker sagt:

    was frau manu97 , alles andere ist junges gemüse.

  12. Habistuta sagt:

    Lieber Herr dres, die 50 Fans in Thun, sind das die Aebikurve, die Frutiger MitarbeiterInnen auf dem Firmenausflug oder doch der Gottesdienst des Heilsarmeekorps Thun? Ja, ich schaue mir dieses Spiel an und bin für Thun.

  13. Herr Shearer sagt:

    Das sind alle, die sie aufgezählt haben, Herr Habistuta. Der Bibelkreis Gwatt ist auch noch da (ganz links aussen).

  14. dres sagt:

    Danke, Herr Habistuta, wir haben Ihre Unterstützung gebraucht. Die Fans kannte ich leider nicht, ich war zu nervös für Fananalyse. SIEG!!!

  15. Herr Shearer sagt:

    Tschudi tschützt Tschömert!

  16. passiver attacker sagt:

    FLEISCHKAPPE, FCBBONUS, ALLES WIEDER DA!
    eine runde für alle!

  17. Hermann sagt:

    YB liegt vor seinen letzten zwei Spielen 28 Verlustpunkte vor dem FCB und Servette.

    Waren es nicht einfach 25 Punkte plus 3 (odealerweose rot dargestellte) Verlustpunkte? Weil die 25 sind durch die gleiche Anzahl Spiele ja schon wie abgegolten, und es wäre dann unfair, diese quasi doppelt zu zählen.

  18. Herr Shearer sagt:

    Jetzt stuhlen Sie hier doch keine Punkte Tüpfli, Herr Herrmann!

  19. Fallrückzieher sagt:

    Ach egal, Hauptsache Rekordjagd!