Logo

Klaassens Kalamität

Val der Ama am Dienstag den 4. Mai 2021

Ajax feiert #XXXV und Klaassen ein Wiedersehen.

Ajax Amsterdam werden die meisten von Ihnen kennen und just diesen Sonntag konnte besagter Fussballverein erneut einen Titel feiern. Schauen Sie sich mal diesen Tweet an, das ist Meisterfreude, wie sie früher einmal war.

Tragischer Held des Tages wäre dann beinahe Davy Klaassen geworden. Der Ex-Werderaner hatte anlässlich der entscheidenden Partie nach Vorlage von Dusan Tadic mit seinem zwölften Saisontreffer für den 4:0-Endstand gesorgt. Und dann bei den Feierlichkeiten, da hatte er, wie viele Teamkollegen auch, die schöne Idee, seine Schuhe in die Menge zu werfen, weil so Gesten erfreuen den gemeinen Fussballfan ungemein.

Gestern dann das böse Erwachen am Tag danach und mehrere Notrufe auf Social Media: Davy Klaassen heeft jullie hulp nodig! Klaassen hat mit den Schuhen auch noch grad seine Spezialeinlagesohlen weggeworfen und die braucht er zum Fussballspielen unbedingt. Das Happyend folgte nur kurze Zeit später: Die Schuhe sind wieder da, die Sohlen noch drin.

« Zur Übersicht

23 Kommentare zu “Klaassens Kalamität”

  1. passiver attacker sagt:

    das ist eine schöne geschichte.

  2. dres sagt:

    Ich wollte gerade schreiben „Schuhfetischisten sind Halbschuhe“. Aber wir wollen natürlich niemanden beleidigen, den Holländer schon gar nicht. Guten Morgen.

  3. gavagai sagt:

    Mir wäre lieber gewesen, wenn Herr Klaasen und seine Kollegen ihre Einlagen vor ein paar Wochen vermisst hätten. Guten Morgen.

  4. Baresi sagt:

    Davy Klaassen hat nur ein paar Spezialeinlagesohlen, obwohl er dringend darauf angewiesen ist? Und wirft die Schuhe trotzdem mit samt den Spezialeinlagesohlen ins Publikum? Gut, bei uns im Büro machen wir auch keine Back Ups von unseren Daten, warum auch.

  5. Durtschinho sagt:

    Herr Baresi, es wird sich dabei um eine sog. Einmaleinlage gehandelt haben, wie wir Finanzfachleute zu sagen pflegen.

  6. Val der Ama sagt:

    Und dann die Freude. Vor lauter Freude wirft man schon ab und zu einen Schuh und denkt dabei nicht an die Einlagen.

  7. Durtschinho sagt:

    Nicht zu vergessen natürlich die Suppeneinlagen, aber die wirft man ja eigentlich auch nicht einfach so von einem Balkon.

  8. dres sagt:

    Ich hoffe einfach, dass Herr Klaassen nie in der arabischen Welt spielen wird. Schuhwerfer sind dort nicht so beliebt, wie auch schon ein gewisser Herr Bush seinerzeit feststellen musste.

  9. Herr Lich sagt:

    Ein alter Witz für Herrn dres:

    Kennen Sie den Unterschied zwischen alten Schuhen und der SLT? Bei den alten Schuhen kann man immerhin noch die Einlagen rausnehmen.

    HAHAHAHAHA!

    Beim FCT ist es ja nicht viel anders.

  10. Natischer sagt:

    Wer noch nie beim Schuhkauf seine alten grad im Laden gelassen hat – inkl. Einlagesohle drin – werfe den ersten Schuh!

  11. dres sagt:

    Ein herrlicher Witz, Herr Lich!!

  12. Herr Lich sagt:

    Gut, den jüngeren Lesern muss man natürlich erklären, was SLT ist bzw. war. Beim FCT wird es einmal auch so sein.

  13. ManU97 sagt:

    was SLT ist bzw. war

    Da hier nur jüngere, allgemein gut gebildete Leser*innen mitlesen, können Sie sich die Erklärung glaubs sparen, Herr Lich.

  14. dres sagt:

    Wir könnten für die Jungspund*innen ein Quiz machen. Wer als erstes herausgefunden hat, was die SLT ist, bekommt eine FC Thun-Wurst nach dem baldigen AUFSTIEG, Herr Lich! Oder einen Gutschein für einen Kaffee mit Kuchen im Schuh, um beim Thema zu bleiben.

  15. Herr Shearer sagt:

    Fussballspielen mit Einlagen? Sind das nicht illegalle Hilfsmittel? HALLO UEFA?????

    Ich wette mein SLT-Sparbüchlein, dass wir nachträglich noch eine Runde weiterkommen.

  16. dres sagt:

    Herr Shearer hat die Wurst gewonnen!

  17. ManU97 sagt:

    Und was ist jetzt mit Kaffee und Kuchen im Schuh, Herr dres?

  18. Bäne II sagt:

    Ein herrlicher Witz, Herr Lich!!

    Wenn es denn einer gewesen wäre.

  19. Natischer sagt:

    Offensichtlich hat von Ihnen niemand orthopädische Einlagen.

  20. Natischer sagt:

    Und bzgl. Kaffee & Kuchen bitte ich um etwas Beeilung, weil ab 11 Uhr ist ja dann Apéro.

  21. dres sagt:

    Frau ManU97 und Herr Natischer, ich habe für Sie im Schuh reserviert. Sie haben noch fünf Minuten vor dem Apéro. Ich frequentiere solche Lokale leider nicht.

  22. Frau Götti sagt:

    Klasse Beitrag, Herr Valdi.
    Und einen ganz lieben Gruß da rauf zu Herrn Jim Bob. Ich gratuliere. So von Meister zu Meister.

  23. Natischer sagt:

    Kultivierte Menschen nehmen Kaffee & Kuchen natürlich bevorzugt im löblichen Apfelgold zu sich. Ältere Leder:innen erinnern sich einander.