Logo

Damals im Wankdorf (1)

Rrr am Samstag den 1. Mai 2021

Willkommen zur heutigen Kunst- und Architekturmatinee.

Sie steht ganz im Zeichen des alten Wankdorfstadions, das vor 20 Jahren in die Luft gesprengt wurde. Die Geschichte des 1925 erbauten und 1952 erweiterten Stadions ist hinlänglich dokumentiert, unter anderem im Standardwerk von Charles Beuret und Mario Marti.

Aber eine Zeitreise unternimmt man natürlich immer gerne. Gelegenheit dazu bietet die Bibliothek der ETH Zürich, die über hundert Bilder des legendären Stadions online gestellt hat und um sachdienliche Informationen zu den einzelnen Fotos bittet. Unser Premium-Leser Herr clamam hat das Archiv entdeckt, herzlichen Dank.

Wir reisen zunächst ins Jahr 1966, verwandeln uns in einen Vogel und blicken hinunter aufs Wankdorf, wo gerade der Cupfinal Zürich-Servette (2:0) über die Bühne geht.

Klicken Sie aufs Bild für die volle Dröhnung. Früher kam man übrigens noch mit dem Auto an den Match, es hatte ja genügend Parkplätze auf der Allmend:

Im zweiten Teil schauen wir uns das Stadion von aussen genauer an.

« Zur Übersicht

Kommentarfunktion geschlossen.