Logo

Gelbschwarze Spaghetti

Rrr am Dienstag den 27. April 2021

Rundes Leder Lesetipp: Das Hene-Minder-Buch.

33 Jahre im Dienst von YB machten Hene Minder in Bern zur Kultfigur. Er isst seine Nudeln gelbschwarz, wie er zu sagen pflegt. Bei YB hatte er schon viele Jobs, die Betreuung der Einlaufkids ist einer unter vielen. Nun erzählt Hene Minder aus seinem Leben und seiner Langzeitbeziehung zu YB, mitsamt allen Höhen und Tiefen.

Bettina Hahnloser und Urs Frieden haben Henes Erinnerungen zu Papier gebracht, entstanden ist ein kurzweiliges und anrührendes Buch voller kleiner Geschichten, Pointen und Lebensweisheiten. Ein paar Appetizer? Bittesehr.

Hene Minder über

… ehemalige Trainer: “Pal Csernai war ein Spitzentrainer, aber als Mensch eher unhöflich – er grüsste nie, sondern schlug dir die Türe vor der Nase zu. (…) Der Christian Gross war zwar ein giftiger Siech. Aber ich war der Einzige, der ihn duzen durfte. Jedem, der etwas für ihn erledigte, gab er etwas. (…) Martin Andermatt schmiss bei seinem überstürzten Abgang ein paar dieser MBT-Gesundheitsschuhe weg. Ich holte sie aus dem Ghüder und trug sie noch drei Jahre.”

… Christian Constantin: “Viele fluchen ja über ihn, ich aber nie. Ja, er ist sehr speziell, aber als wir vor dem Konkurs standen, war er der Erste, der uns half mit dem Wein. Der Allererste! Er schickte einen Lastwagen mit 150 Flaschen – leider mit einer Etikette, auf der ,FC YB’ stand, aber das war egal. Wir konnten sie für 35 Stutz pro Flasche verkaufen.”

… die Einlaufkids: “Einmal war da ein Bub, der sagte kein Wort, keinen Ton, er sass still in einer Ecke. Nach dem Einlauf kamen die Kids zurück, er gab mir wieder die Hand – immer noch kein Ton. Wir gingen in die Kabine, da plötzlich schrie er mir in voller Lautsträrke ins Ohr: ,Das hett jitz gfägt wi ne More, hueregeil isch das gsy!’ Wie bin ich erschrocken!”

Hungrig auf mehr? “Hene Minder. Mein Leben – mein YB” ist ab morgen (28. 4.) erhältlich, 152 Seiten, ca 32 Franken, Lokwort Verlag. Kaufen können Sie das Werk im Buchhandel, im YB-Shop und im Lebensmittelladen von Roger Baumgartner im Wyler (Winkelriedstrasse 56). Und schon heute abend um 19.30 Uhr gibts den RGS-Online-Talk mit Hene.

« Zur Übersicht

7 Kommentare zu “Gelbschwarze Spaghetti”

  1. Herr Shearer sagt:

    Grande Hene Minder, alle an die Radioempfänger!

  2. Herr Shearer sagt:

    Einfach schade, läuft jetzt auf dem Stream ein Ego-Shooter…

  3. dres sagt:

    Ich esse Spaghetti auch gelbschwarz. Vongole und / oder mit Tintenfischtinte. Hopp Hene.

  4. Heinz Einz sagt:

    Welche Zahl ist Minder?

  5. Aarhus GF sagt:

    Hopp Hene! Geile Siech.

  6. zuffi sagt:

    Dringend empfehlenswert: das aktuelle Zwölf. Und zwar wegen dem Türkei-Schweiz-Beitrag. Ich hab erst den Titel gelesen, das reicht schon und ist grossartig.
    Mämä, geile Siech.

  7. Roger Baumgartner sagt:

    Liebe Fans von Hene Minder, Lieber Bund, Herzlichen Dank das ich bei Euch hier Namentlich erwähnt wurde. Der Reinerlös aus den Verkauften Hene Minder Büchern werden wir vollumfänglich der ARCHE STIFTUNG Spenden für welche Hene Minder schon lange mitwirkt. Freundliche Grüsse Lebensmittel Winkelried Familie Baumgartner