Logo

Ungemeine Unterschiede

Rrr am Mittwoch den 14. April 2021

Aus unserer Serie “Interessante Grafiken aus aller Welt”.

Heutiges Thema: So unterschiedlich werden in Europa die Abstände eingehalten.

« Zur Übersicht

54 Kommentare zu “Ungemeine Unterschiede”

  1. dres sagt:

    Uns brummt noch der Schädel wegen zu vielen Hörrmruff gestern Abend, deshalb wohl gefällt die blaue Grafik am besten. Guten Morgen.

  2. Briger sagt:

    Die Schweiz, ein Vorbild für Europa.

  3. Herr Lich sagt:

    Die epidemiologische Lage in der Super League ist hervorragend!

  4. passiver attacker sagt:

    gurkenliga!

  5. dres sagt:

    Oh, die Supilig hat den Franzosen bei den Big Five verdrängt! Dank Vaduz!
    Genau deshalb schaue ich lieber Frauenfussball…

  6. Herr Shearer sagt:

    Hörmruff!

  7. Gygax sagt:

    Für alle, die noch immer einen Beummschädel haben,
    rufe ich drzue uff, dä Samschtig (17. April 2021) zwüsche 11i und 12i vorem Fanshop bim Joggeli aazstoo und ihri Saisonkarte abzgää – mit Abstand und Maske. Bequemligkeit zellt nit, aber wär wirklig nit umme isch, söll d Karte öpperem mitgää oder se em FCB per Poscht schigge. Wär die neui Saisonkarte no gar nit bekoo het, söll vor Ort si Verzicht mitteile.

  8. Durtschinho sagt:

    Herr Gygax, ich habe ja einen sog. soft spot für alles, was so basisdemokratische Fanaktionen anbelangt und bin schon ganz aufgeregt, jetzt aber Frögli: Wenn ich noch keine Saisonkarte aus der Nordschweiz habe – reicht die Zeit noch, mir vor dem Samstag eine zu besorgen?

  9. Durtschinho sagt:

    Oder wie soll ich es machen – einfach vor Ort meinen Verzicht mitteilen?

  10. Bregyschorsch sagt:

    Die epidemiologische Lage in der Super League ist hervorragend!

    Aber auch nur, weil Herr Rrr seine Statistik sauber gefälscht abgeschnitten hat – würden wir die Ränge 2-9 betrachten, so ergäbe sich ein komplett anderes Bild: Die Süperlig kann kein Corona! Soo schwierig ist das doch mit diesem Abstand wirklich nicht, oder habe ich da zu fest eine YB-Brille an?

  11. Durtschinho sagt:

    Ich glaube, bald sind wieder Spiele auf den Restaurantterrassen erlaubt, wenn ich alles richtig verstanden habe.

  12. Frau Villa sagt:

    Das ist für uns Hörrmruff-Hersteller*innen natürlich eine Win-Win-Situation!

  13. ManU97 sagt:

    Ich hätte gesagt, YB sowie die beiden Manchester sind da klare Vorreiter in Sachen Abstand. Das gefällt mir ausgezeichnet.

  14. Briger sagt:

    Herr Durtschinho, wenn Sie eh schon nach Basel reisen. Ich verzichte auch, wenn’s sein muss und der Sache dient sogar zweimal!

  15. Briger sagt:

    Können Sie das, äh, ausrichten?

  16. Baresi sagt:

    Zu Ihrer Information, «Hörmruff» schreibt man nicht mit Doppel-R. Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.

  17. Briger sagt:

    Schreibt man nicht HöRrrmRrruff?

  18. Frau Villa sagt:

    Besten Dank für die Information, Herr Baresi. Zum Glück sind die Etiketten noch nicht gedruckt!

  19. Rrr sagt:

    Nun gut, Herr Baresi, das hat uns Herr Gygax vorgestern so diktiert. Der Basler an sich ist arg zerstritten, muss man sagen.

    Wie wärs als Kompromiss mit Hörrrmruff ?

  20. Rrr sagt:

    Herr Briger ist mein Lieblingsredakteur, wir werden im Mai heiraten. Ich danke Ihnen.

  21. Baresi sagt:

    IM LÄÄBE NIT. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Herr Ggygax hat Ihnen so einen Saich diktiert.

  22. passiver attacker sagt:

    sind wir auch eingeladen, herr rrr?

  23. Gygax sagt:

    Herr Baresi, gehen Sie nicht darauf ein, die versuchen nur einen Zwist nach Basel zu tragen, weil es hier grad so gut läuft!

  24. dres sagt:

    Aber “danggschönvilmoll” ist korrekt, wenn man ein Hörrmruff bestellt hat?

  25. Durtschinho sagt:

    Herr Briger, gerade wollte ich sagen, dass ich ja eigentlich eine Sammelverzicht-Bestellung aufnehmen könnte, dann kam mir in den Sinn, dass ich am Samstag gar nicht ans Rheinknie reisen kann!

    Aber ich zeige mich anders solidarisch; gestern z.B. habe ich kein Rheinfelderbräu getrunken und keine Pharmazeutika konsumiert.

  26. spitzgagu sagt:

    Rheinfelden ist glaubs im Aargau, Herr Durtschinho. Das ist aber auch nicht besser.

  27. Frau Villa sagt:

    Da ich am Sonntag zu unseren Basler Freund*innen reise, könnte ich die Sammelverzichts-Bestellung übernehmen. Zwar dürfte der Fanshop dann wohl geschlossen sein, aber wenn ich die Verzichte an die Fanshop-Tür klebe, macht das sowieso mehr Eindruck.

  28. Durtschinho sagt:

    Herr spitzgagu, ja, ist im Aargau, wurde aber auch mit einem Sponsorennachdenkspruch versehen.

  29. spitzgagu sagt:

    Ah, jetzt komm ich draus, Herr Durtschinho. Pardon, werde langsam vergesslich.

  30. ManU97 sagt:

    Frau Villa, Sie sind am Sonntag nicht mit uns in Bern? Ist das schlechte Planung oder Aberglaube?

  31. Durtschinho sagt:

    Ich hätte auch “Feldschlösschen” schreiben können, Herr spitzgagu, aber ich will das um jeden Preis vermeiden, um die gute Sache unserer Nordschweizer Freunde nicht zu beeinträchtigen!

  32. Max Power sagt:

    Gibt es auch eine erweiterte Tabelle? Mit Frabkreich, Belgien, Holland, Schottland? Der 2. Ligen von jenen die schon drauf sind?

  33. Herr Lich sagt:

    Geht’s noch, Herr Power? Es ist absolut unverantwortlich, die Tabelle weiter zu öffnen, bevor alle Risikogruppen gegen den Abstieg geimpft sind!

  34. Frau Villa sagt:

    schlechte Planung oder Aberglaube?

    Frau ManU97, das ist perfekte Planung, da ich beim FCB-Fanshop nicht so lange brauche und um 16 Uhr wieder mit Ihnen in Bern allein zuhause vor dem TV/Radio sein kann.

  35. dres sagt:

    Was ist am Sonntag in Bern? Ich wollte eigentlich aufs Velo, und nicht in die grosse Stadt.

  36. ManU97 sagt:

    Ein Fussballspiel, Herr dres, nicht mehr und nicht weniger. Wobei, ein Penaltyschiessen wie gestern gibts am Sonntag nicht.

  37. Fallrückzieher sagt:

    Ich würde die Verzichte nicht nur an die Fanshop-Tür kleben, sondern sprayen, Frau Villa, das ist in Basel so üblich. Ausserdem kann ich für das Matcherlebnis am Sonntag die Freiluft-TV-Bar bei Frau ManU97 empfehlen. Ich war schon mal da und es war wirklich toll.

  38. Alleswisser sagt:

    «Hörmruff»

    Marketing-mässig durchaus gelungener Name, aber halt doch nur ein weiteres Mode-Getränk.
    Ich bleibe somit bei der Milch, gerne mit 5 Löffeln Ovomaltine oder Suchard Express pro Glas.

  39. Frau Villa sagt:

    gerne mit 5 Löffeln Ovomaltine oder Suchard Express pro Glas

    Das nennt sich dann nicht mehr Milch, Herr Alleswisser, aber das sollten Sie ja eigentlich wissen. Ist das überhaupt noch ein Getränk oder schon feste Schokolade?

  40. Alleswisser sagt:

    wenn das Glas gross genug ist, ist es durchaus noch ein Getränk.

    (ich gestehe allerdings ein, dass ich in letzter Zeit meinen Konsum etwas eingeschränkt habe, ansonsten bringe ich meine 92kg vom Winter nie mehr los).

  41. ManU97 sagt:

    Freiluft-TV-Bar

    Sie sind natürlich wieder herzlich willkommen, Herr Fallrückzieher. Platz hat es ja genug und usquebaugh oder anderes Hochprozentiges auch.

  42. Fallrückzieher sagt:

    Das freut mich sehr, vielen Dank Frau ManU97.
    Haben Sie in Ihrer Bar auch Hörmruff? Oder leiden Sie ebenfalls unter den Lieferproblemen, die es leider beim Etikettendruck im Herstellungsprozess gegeben hat?

  43. Lars: L sagt:

    Ist das nicht unlogisch, dass alle zur gleichen Zeit anstehen in Basel? So kommt man ja nie an die Reihe…

    Oder wollen die amänd ihre Saisonkarte gar nicht wirklich abgeben?

  44. ManU97 sagt:

    Es sollte eigentlich eine Überraschung sein, aber mir sollte bis Sonntag der 2021er Jahrgang des Berner Erfolgsgetränks ‚weiw’ geliefert werden. Dazu die 15. Ausgabe des Titelelixirs ‚ybforever‘. Mal schauen, ob es reicht.

  45. Frau Villa sagt:

    Servieren Sie auch Gyokuro, Frau ManU97, das Trendgetränk 2022?

  46. ManU97 sagt:

    Aber sicher, Frau Villa, Sie werden sogar wählen können zwischen Hoshino A,B und C.

  47. Frau Villa sagt:

    * SCHWELG *

  48. Brauereiinnung Bern West sagt:

    *grmbl*

  49. Frau Villa sagt:

    Unter uns, Frau ManU97, da können selbst das Erfolgsgetränk, das Titelelixier und unser allseits geliebter HÖRRMRUFF einpacken.

  50. Baresi sagt:

    Es gilt auch für Sie, Frau Villa. Es heisst «Hörmruff» ohne Doppel-R. Ich danke Ihnen.

  51. Frau Villa sagt:

    Ich spüre da eine unterschwellige Genervtheit, Herr Baresi, die mich angesichts der Sammelverzichts-Bestellung ein wenig irritiert, Herr Baresi.

  52. ManU97 sagt:

    Und null Probleme mit Rr oder RRR oder RRr, nicht wahr, Frau Villa?

    Haben Sie in Ihrer Bar auch Hörmruff?

    Leider Nein, Herr Fallrückzieher, aber Herr Baresi scheint da bestens ausgerüstet.

  53. Fallrückzieher sagt:

    Das ist schade, aber selbstverständlich kein Problem, Frau ManU97.
    Und rein unter uns: Herr Baresi scheint offenbar noch nicht richtig verstanden zu haben, dass Hörrmruff ein Markenprodukt ist – da kann nicht einfach die Schreibweise geändert werden, nur weil sie einem Basler Lieferanten nicht gefällt.

  54. nadisna sagt:

    So macht scrollen Spass! Also in der Tabelle.