Logo

Freistossvarianten aus aller Welt

Briger am Montag den 12. April 2021

In unserer beliebten Serie schauen wir heute nach England.

Neuerdings ist es Mode, sich bei einem Freistoss des Gegners hinter die eigene Mauer zu legen, damit die Mauer hochspringen kann, der Trick mit dem “Unter-der-Mauer-Durchschiessen” aber nicht funktioniert. Oder man stellt, wie Atalanta gegen Real in der Champions League eine eigene Mauer vor die gegnerische Mauer, um die verteidigende Mannschaft zu verwirren.

Atalanta mit einer “Stürmer-Mauer” via dailymail.co.uk

Die allerneuste Variante stammt von Oldham Athletic. Der Viertligist traf am Freitag auf Colchester und gewann mit 5:2. Bemerkenswert war der Freistoss vor dem 2:0. Leeds-Leihgabe Alfie McCalmont konnte kurz vor der Pause den Treffer erzielen, nachdem seine Teamkollegen sich offenbar kurz in der Disco wähnten.

Aber schauen Sie selbst:

Und damit wünschen wir Ihnen einen guten Start in die neue Woche.

ZWISCHENSTAND RL-TOTO
1. sub, 177; 2. herr_pavel, 174; 3. Lattenknaller, 172; 6. Herr Maldini, 170; 37. SwissFootyBot, 148; 58. Herr der Ama, 132; 67. Herr Winfried, 121; 80. Herr Briger, 98; 84. Herr Shearer, 77; 88. Herr Rrr, 63; Tipps des Spieltages: Lattenknaller; 15.

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Freistossvarianten aus aller Welt”

  1. dres sagt:

    Kann man nicht einfach ohne Klamauk das Tor treffen? Bringen das die heutigen Jungen wirklich nicht mehr zustande?
    Guten Morgen.

  2. spitzgagu sagt:

    Riesenkiste!

  3. Rrr sagt:

    Freistosstore? Immer schön. Toni Kroos mit dem 2:0 im Clasico. Hala Madrid und guten Morgen.

  4. dres sagt:

    Gratulation, Herr Rrr. Und die Tabelle beim Spanier sieht ähnlich aus wie beim Italiener. Nur dass Sie im Gegensatz zu uns vermutlich auf den Falschen aus der gleichen Stadt setzen.

  5. Rrr sagt:

    Mich dünkt fast, ich hätte das bereits 873-mal geschrieben, aber ich erwähne es gerne nochmals: Atletico als Meister würde mich nicht im Geringsten stören. Allerdings hat Atletico nach dem Remis gestern bei Betis nur noch einen Punkt Vorsprung auf Real (Anfang Februar waren es noch 10 bzw 13 Verlustpunkte) – und muss am 9. Mai noch im Camp Nou antreten.

    Wie auch immer, zweiter Clasico-Sieg in Folge, Prost.

  6. Herr Lich sagt:

    Sauberer Schuss, wäre auch ohne das Gezappel rein. Aber den Torhüter durch Herumlungern vor dem Tor abzulenken, ist keine schlechte Idee. Dabei wird aktiv ausgenutzt, was beim so genannten “passiven Abseits” toleriert wird. Mithin ein schönes Beispiel dafür, weshalb die Abseitsregel geändert und das “passive Abseits” geahndet werden sollte.

  7. Durtschinho sagt:

    Das ist doch jetzt diese Multioptionen-Gesellschaft, Herr dres.

  8. Gygax sagt:

    Herr Baresi!
    Haben sie gesehen, seit der Bock weg ist, Rahmen wir wieder ab!

  9. Briger sagt:

    Nun, Herr Lich, wie viele stehen denn effektiv im passiven Abseits bei der dafür massgebenden Schussabgabe? Wahrscheinlich der Herr ganz rechts, weit entfernt vom Geschehen und aus diesem Winkel ist nicht mal das abschliessend zu beurteilen.

  10. Briger sagt:

    Und hallo Herr Maldini, der Zwischenstand im Toto stimmt ja mal gar nicht!

  11. Herr Lich sagt:

    Sie haben mich missverstanden, Herr Briger: In dieser Szene ist das passive Abseits tatsächlich rein formell kein Problem, weil im Zeitpunkt der Schussabgabe effektiv (fast) alle wieder richtig stehen. Das Phänomen, dass am Spiel nicht direkt beteiligte Spieler Verwirrung stiften können, ist aber in beiden Konstellationen dasselbe.

  12. Rrr sagt:

    Nicht direkt Beteiligte, die Verwirrung stiften? Das kenne ich von den RL-Redaktionssitzungen. Immer, wenn ich etwas Grundsätzliches sagen will, rülpst irgendeiner oder ölfnet eine Dose.

  13. Alleswisser sagt:

    Herr Lich ist ein renommierter Goalieexperte. Zur Abseits-Thematik fehlt ihm der Touch.

    Der Freistoss-Trick beruht ja gerade darauf, dass im Moment der Schussabgabe die Spieler es knapp schaffen (sollten), vor den letzten Verteidiger zu sprinten.

    Falls die Spieler den Goalie vor dem Ausführung des Freistosses hingegen zu fest bedrängen (Rudelbildung!), sollte der Schiri eingreifen und dem aggressivsten Gegenspieler Gelb geben.

  14. dres sagt:

    Mich dünkt fast, ich hätte das bereits 873-mal geschrieben

    Tschuldigung, wie konnte ich das überlesen, Herr Rrr? Aber vermutlich ist es wieder mal das Kurzzeitgedächtnis. Ich allerdings hätte Mühe mit dem Milanesen, Maldinis hin oder her.

    Multioptionen-Gesellschaft

    Genau, Herr Durtschinho. Das sind doch genau die Gleichen wo nicht wählen können zwischen Grün- und Minzentee, Gin und Bätzi oder noch schlimmer Eichhof und Rugen. Deshalb geht das Bestellen in der Beiz auch immer so lange.

  15. Alleswisser sagt:

    Ohhh, habe leider den 2. Kommentar von Herrn Lich erst jetzt gelesen.

    Somit Sorry und immerhin sind wir nun auch hier einer Meinung!

  16. Frau Villa sagt:

    wo nicht wählen können zwischen Grün- und Minzentee, Gin und Bätzi oder noch schlimmer Eichhof und Rugen

    Uff, jetzt fällt mir ein Stein vom Herzen. Fühlte mich schon angesprochen als Multioptiönlerin, aber dank Herrn dres weiss ich: Alles gut. Ich kann mich innert Hundertstelsekunden zwischen dem Obengenannten entscheiden.

  17. dres sagt:

    Bei Ihnen hatte ich nicht die geringsten Zweifel, Frau Villa. Ich tippe auf Minzentee, Bätzi und Rugen.

  18. Frau Villa sagt:

    Eine Trefferquote von 33,3 Prozent haben Sie, Herr dres. Da gibt es noch Luft nach oben.

  19. Bregyschorsch sagt:

    Minzentee, Bätzi und Rugen.

    Herr dres, ich schlage vor, am besten alle drei mischen und dann zwei Wochen an der Sonne stehen lassen, bevor Sie den Garten damit giessen. Soll ausgezeichnet gegen Unkraut aller Art helfen.

  20. Shearer sagt:

    Kein irdischer Organismus hat eine Behandlung mit Rugen verdient. Nicht mal Unkraut.

  21. Durtschinho sagt:

    Minzentee, Bätzi und Rugen

    Dieser Drink wird auf den Terrassen der Schweiz für Furore sorgen.

  22. Frau Villa sagt:

    Dieser Drink

    Der bräuchte natürlich noch einen kecken Namen. UnART?