Logo

Partys, Pleiten und eine Premiere

Rrr am Sonntag den 4. April 2021

YB an Ostern – die Bilanz ist durchzogen.

Zum zwölften Mal bestreiten die Young Boys über die Ostertage ein Super-League-Spiel. Bislang gab es 4 Siege, 3 Unentschieden und 4 Niederlagen.

Siegreich war YB dreimal am Ostersamstag (2007 beim 1:0 in Schaffhausen, 2008 beim 4:2 gegen Thun, 2010 beim 5:1 in Aarau, unser Funkbild) sowie einmal am Karfreitag (2015 beim 1:0 in Vaduz).

Unentschieden gabs am Ostersamstag 2009 (3:3 bei GC) und zweimal am Ostermontag (2013 das 0:0 in Lausanne und 2018 das 2:2 daheim gegen Basel). Dazu kommen vier Niederlagen (2011 das 1:2 in Basel, 2012 das 1:3 daheim gegen Lausanne, 2017 das 0:1 gegen GC und 2019 das 0:1 bei Xamax).

Welche Berner legten dem Gegner ein Ei ins Tor? Zweimal trafen Ghezal, Regazzoni, Hochstrasser und Hoarau, je einmal Yakin, Frimpong, Varela, Yapi, Doumbia, Raimondi, Bienvenu, Silberbauer und zuletzt vor drei Jahren Christian Fassnacht.

Eine Premiere steht heute übrigens an: Noch nie trat YB am Ostersonntag zu einem Super-League-Spiel an. Möglich machts die Walliser Gesetzgebung. In Bern wäre ein Match am heutigen hohen Feiertag nicht möglich.

« Zur Übersicht

28 Kommentare zu “Partys, Pleiten und eine Premiere”

  1. Briger sagt:

    Hopp Walliser Gesetzgebung. Toll, dass neben Wolf- und Bartgeierschiessen, Korruption und Fifa-Präsidäntschaften, auch Fussispiele am Ostersonntag geduldet werden.

  2. Winfried sagt:

    Und wenn es so wäre, dass es die Gesetzgebung nicht erlaubt. CC würde das mit einer superprovisorischen Massnahme möglich machen.

  3. Winfried sagt:

    Der Dozent hat grad angerufen: das heisst nicht superprovisorische Massnahme, sondern Verfügung. Bedankt. Ich bin ja noch im Studium.

  4. A. Berset sagt:

    Bei uns heisst das Notrecht.

  5. Frau Villa sagt:

    Der Dozent hat grad angerufen

    Ich habe kurz mit meinem Anwalt telefoniert

    Offenbar arbeiten am Ostersonntag nicht nur Fussballspieler, sondern auch Dozenten und Anwälte zuhauf! Müssen die keine Osternestli suchen?

  6. ManU97 sagt:

    Ostermontag 2019, genau, da stieg die Berner Party am Neuenburgersee.

  7. Rrr sagt:

    Kennt sich hier jemand zufällig mit YB aus? Ich möchte wissen, an welchen beiden Spielen über Ostern die Young Boys einen eigens einstudierten Torjubel zelebrierten.

  8. Heinz Einz sagt:

    Nicht am Ostermontag 2019 in Neuenburg, Herr Rrr. Da gab es kein YB-Tor. Da feierte man anstatt den Meistertitel und die eigenen Spieler lieber ewig lang den ollen Nuzzolo.

  9. DD sagt:

    A. Berset
    4. April 2021 um 12:54 Uhr

    Bei uns heisst das Notrecht.

  10. DD sagt:

    Bleiben Sie zuhase!

  11. Rrr sagt:

    Ah, Nuzzolo, sehr schön. Der hat doch serinerzeit im Cup in Winterthur im Penaltyschiessen versagt.

    Nein, 2019 gabs keinen Torjubel, das stimmt.

  12. Lars: L sagt:

    Stossen wir den Osterbock um!

  13. Herr Shearer sagt:

    Da ist Flandern-Rundfahrt und Sie reden schon wieder über diesen ollen Fussi? Das müssen Sie selber wissen.

  14. Winfried sagt:

    Santé, Herr Shearer. Welches Bier ist heute dran? Ich empfehle Ihnen aber, zwei Bildschirme parallel anzuwerfen.

  15. Rrr sagt:

    Velorennen ohne Zuschauer, das ist doch pervers.

  16. Rrr sagt:

    So beginnt YB in Sion. Das Spiel ist ab 16 Uhr auf @blueSport_de zu sehen. #Bscyb pic.twitter.com/7OpihyBHC9— Zum Runden Leder (@zumrundenleder) April 4, 2021

  17. Briger sagt:

    Warum hätte man auch YB oder die Spieler feiern sollen, Herr Heinz. Die haben ja verloren.

    Das war das Spiel, wo der hinter uns sich von SvB schwängern lassen wollte, oder Frau xirah?

  18. Herr Shearer sagt:

    Der Mann aus der Gegend von Weinfelden ist übrigens das cyclistische Pendant zum Mann aus Sursee, scheint es mir.

    Welches Bier ist heute dran?

    Aber bitte, Herr Winfried, an solch hohen Feiertagen trinke ich höchstens Messwein!

  19. ManU97 sagt:

    Also Herr Shearer braucht im Fall drei Bildschirme, gibt ja noch sein Zweitteam im Fussi.

    Nein, 2019 gabs keinen Torjubel, das stimmt

    Ich mag mich nicht mehr so genau erinnern. Aber viel Gelb-Schwarz gabs und viel Gesang.

    Und wieso ist der Martins jetzt nicht im Aufgebot, wenn er so in Form ist?

  20. Dräner sagt:

    Möglicherweise ist Martins eben gar nicht so in Form und auch nicht so ausgeruht und parat nach langer Verletzungspause und drei Spielen in wenigen Tage. Möglicherweise sind Aebischer, Lauper und Sierro parater. Vielleicht.

  21. Herr Shearer sagt:

    Also Herr Shearer braucht im Fall drei Bildschirme, gibt ja noch sein Zweitteam im Fussi.

    Steve Bruce-Fussball schauen ist reine Stromverschwendung. Und für die Nerven leider auch tödlich.

  22. Frau Villa sagt:

    Und für die Nerven leider auch tödlich.

    Können Nerven sterben?

  23. Herr Shearer sagt:

    Ja, und Steve Bruce sorgt dafür, dass es ein schmerzhafter Tod ist.

  24. ManU97 sagt:

    Jetzt grad etwas entspannter, nicht wahr, Herr Shearer?

  25. Herr Shearer sagt:

    1:0 Joelinton? Das müssen Fake News sein. Joelinton schiesst aus Prinzip keine Tore.

    OK, vielleicht wurde er irgendwie blöd angeschossen.

  26. ManU97 sagt:

    Oha, das geht ja drunter und drüber in Newcastle. Soviel action führt vielleicht wirklich zu sterbenden Nerven?

  27. ManU97 sagt:

    Herr Rrr würde jetzt faktuell zusammenfassen, dass beide Verteidigungen sehr schlecht stehen.

  28. zuffi sagt:

    Wie ich da etwas weiter unten beim Twitter-Link sehe, hat die Rotblau-App neu einen Darkmode. Hihihi.