Logo

Ansprechender Anspielkreis

Dr. Rüdisühli am Freitag den 12. Februar 2021

Soeben erreicht uns folgende Anfrage:

Lieber Dr. Rüdisühli, am Mittwoch im Spiel YB-Lausanne setzte der Schnee auf dem gesamten Spielfeld an, nur nicht im Mittelkreis. Heizen die Young Boys nur diesen Bereich des Rasens? Gruss, H.M. , Bern.

Bild: Maldinipic™.

Werter Herr Maldini. Ich kann diese Frage leider nicht selber beantworten, deshalb musste ich direkt bei YB nachfragen. Die Antwort:

Im Mittelkreis lag bis circa 15-20 Minuten vor Spielbeginn die Sponsorenblache. Wahrscheinlich war die Oberfläche in diesem Bereich dadurch weniger kalt und daher konnte der Schnee nicht mehr so ansetzen wie an den anderen Stellen. Das haben die feinen RL-Reporter natürlich nicht mitgekriegt, weil sie an der Wärme sassen. Beheizt ist übrigens die gesamte Fläche, das verhindert ein Festfrieren, nicht aber ein Ansetzen des Schnees.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort zu dienen, werter Herr Maldini. Und am nächsten Spiel erwarte ich von Ihnen und Herr Rrr Pünktlichkeit. Ihr Dr. Rüdisühli

« Zur Übersicht

29 Kommentare zu “Ansprechender Anspielkreis”

  1. ManU97 sagt:

    Dann war es also ein abgedeckter Anspielkreis. Das hätte die geneigte Leser*innenschaft sicher festgestellt, wäre sie denn im Stadion zugelassen gewesen. Guten Morgen

  2. dres sagt:

    Ziemlich kleine Sponsorenblache also. Wir werden heute allerdings nicht einmal den Mittelkreis abdecken, dieses “GC” wird sehr frostig empfangen.

  3. Harvest sagt:

    Das haben die feinen RL-Reporter natürlich nicht mitgekriegt

    Ich bin enttäuscht. Früher wurde auf der Redaktion noch nicht so geschlampt.

    Ich wünsche allen ein gemütliches Wochenende, Pandemie sei Dank, müssen wir bei dieser Kälte nicht auch noch ins Stadion.

  4. Briger sagt:

    Genau, Herr Harvest. Am Sonntag waren z.B. Herr der Ama und ich voll parat. 4:0 nach 33 Minuten, die Jungen können sich sowas gar nicht mehr vorstellen.

  5. Rrr sagt:

    Ich war um 19.45 im Stadion, Herr Maldini kam um 20.27 Uhr. Ich danke ihnen.

  6. Herr Maldini sagt:

    Ich war um 19.45 im Stadion.

    Was haben Sie um diese Zeit schon dort gemacht??

  7. Rrr sagt:

    Mich aufs Spiel vorbereitet und die Sponsorenblache studiert. Warum fragen Sie?

  8. Herr Maldini sagt:

    Mich aufs Spiel vorbereitet und die Sponsorenblache studiert. Warum fragen Sie?

    Nun ja, die Bedingungen dünkten mich nicht optimal für eine derart frühe Anreise.

  9. dres sagt:

    Mit dieser Einstellung erstaunt es mich nicht, dass Ihr Stadion ständig leer und die dortige Gastronomie konkurs ist.

  10. Herr Maldini sagt:

    Wo waren Sie denn, Herr dres?

  11. passiver attacker sagt:

    ich habe immer an werbung geglaubt!

  12. Durtschinho sagt:

    Ziemlich sicher haben die lustigen Maskottchen mit ihren Tänzen den Mittelkreis heiss gemacht, und hier wird das natürlich verschwiegen.

  13. dres sagt:

    Bei uns dänk, Herr Maldini, ich will ja nicht YB Lausanne schauen. Jetzt zum Beispiel mache ich mich langsam auf den Weg nach Thun. Zwischenhalt in jeder Bar von Interlaken bis zur Stockhorn Arena.

  14. Rrr sagt:

    Leider nein, Herr Durtschinho. Aber es gab wieder ein supi Traktorenrennen. Moment, irgendwo hab ich das doch …

  15. Rrr sagt:

    Ah, voila.

  16. ManU97 sagt:

    Zwischenhalt in jeder Bar von Interlaken bis zur Stockhorn Arena.

    Das geht im Moment recht schnell, Herr dres, das Johnny‘s gibts nicht mehr und der Anker, die Möwe und alles andere ist zu wegen geschlossen.

  17. dres sagt:

    Da haben Sie natürlich Recht, Frau ManU97. Vor allem der Anker ist ein herber Verlust. Aber das Runft macht take away Saufgelage, das hilft ein wenig. Wenn man gute Kleider hat…

  18. ManU97 sagt:

    Okay, dann glühen Sie im, bzw, vor dem Runft vor und dann kommt das gut gegen den Rekordmeister.

  19. Fallrückzieher sagt:

    Wenn Ihnen da oben Beizen-mässig wie zu wenig los sein sollte, könnte ich vielleicht unseren nächsten Botellon als Rettung Alternative vorschlagen. Ich bin gerade mit Frau Villa daran, die nötigen Einzelheiten zu klären.

  20. Aarhus GF sagt:

    setzte der Schnee auf dem gesamten Spielfeld an, nur nicht im Mittelkreis

    Es ist ja doch so, dass wenn man in den Schnee uriniert, dieser schmilzt und an selbiger Stelle nicht auch wieder sofort neuer Schnee ansetzt. Wer vor dem Spiel dort im Mittelkreis … das weiss ich leider auch nicht.

    Aber Alan Roura ist seit GESTERN ABEND WIEDER ZURÜCK IN FRANKREICH!! Tamit, da schaut man monatelang mit und verpasst dann die letzte Etappe. Guten Morgen.

  21. Durtschinho sagt:

    Aber Alan Roura ist seit GESTERN ABEND WIEDER ZURÜCK IN FRANKREICH!!

    Ah, schön, welcher Verein?

    Und wo hat er vorher gespielt? Japan? USA? China?

  22. Max Power sagt:

    Aber es gab wieder ein supi Traktorenrennen

    Sollte bei einem Rennen nicht die Gleiche strecke absolviert werden, um als Rennen zu gelten. Hier fährt aber der eine queer und der andere längs über den Bitz.

  23. Rrr sagt:

    Die exakten Regeln kenne ich nicht, da müssten Sie YB fragen, Herr Power. Vermutlich gibt es verschiedene Challenges, und die Zeiten werden dann zusammengezählt.

  24. zuffi sagt:

    Gibt es den trümmligen Holländer auch nicht mehr in Interlaken? Brasserie irgendetwas glaub.
    So Chicken Wings to Go wär doch noch was.

  25. Rrr sagt:

    Meinten Sie “Chicken Wings Togo”, Herr zuffi?

    Das Wort hat Pedro Lenz:

    E chliini Konfusion han i jetz höchschtens no mit däm Kafi us Afrika. Früecher han i gäng gmeint gha, Kafibohne chieme houptsächlech vo Kolumbien oder vo Brasilien oder süsch alefaus vo Äthiopie. I ha kei Ahnig gha, dass ds chliine weschtafrikanische Land Togo der ganz Kafi für d Schwiz produziert. Wenn i dür irgend e Bahnhof oder dür irgend en Innestadt loufe, de biete si mer überau nume no Kafi vo Togo aa. Togo isch es Land mit 39 exischtierende Sproche und unzählige ethnische Gruppe. Auso e so genannte Vüuvöukerstaat. Z Togo produziere si vüu Maniok, Meis, Hirsen und Ärdnüssli, aber bi üs ir Schwiz kennt me fasch nume der Kafi. Wo me häreluegt, heissts immer «Coffee Togo».

    I ha ne Kolleg, wo behouptet, dä Kafi sig gar nid vo Togo. Togo müess me usenang nä, de heissis uf Änglisch «To go», was übersetzt öppe «zum Mitnehmen» heissi. Aber i ha däm Kolleg gseit, das chöng ünmöglech stimme. Der Kafi müess vo Togo si. Wenn i nämlech öppis begriffe heig, de sigs, dass «zum Mitnehmen» hüttzutags «Take-away» heisst.

    Ussert es heig scho wider gwächslet und i heigs nid mitübercho.

  26. Fallrückzieher sagt:

    Sehr schön, Herr Rrr, besten Dank. Im Homeoffice kriege ich ebenfalls nicht mehr alles mit, es ist eine Schande. Zum Glück ist bald Apéro Mittag.

  27. ManU97 sagt:

    Doch Herr zuffi, Brasserie 17, gibts noch.

  28. dres sagt:

    Und ob es den gibt, momentan ist er einfach auch auf Togo eingestellt. Leider. Aber danke für das Stichwort. Durst!

  29. dres sagt:

    Leider konnte ich mir GC nicht schlechter trinken. Das wird anstrengender als geplant.