Logo

Triumph im Tessin

Rrr am Mittwoch den 20. Januar 2021

YB beginnt das neue Jahr mit einem Sieg.

2:0 gewannen die Young Boys das Nachtragsspiel in Lugano. Die Tore schossen Fassnacht und Nsame in der zweiten Halbzeit.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte sich der Meister steigern – und zeichnete sich durch Effizienz aus: Aus vier Schüssen aufs Tessiner Tor resultierten zwei Treffer. Christian Fassnacht traf auf Vorarbeit von Sulejmani, Jean-Pierre Nsame machte den Sack kurz vor Beginn der YB-Viertelstunde zu. Der tolle Assist kam diesmal von Meschack Elia.

In der Tabelle liegen die Young Boys nun acht Punkte vor Basel und St. Gallen. Weiter geht es für die Berner am Sonntag mit dem Gastspiel in Vaduz.

« Zur Übersicht

18 Kommentare zu “Triumph im Tessin”

  1. auti+liebi sagt:

    Nach mehrmaliger Kritik nun ein grosses Lob an den zu oft geforderten von Ballmoos; wenn der die Kiste nicht fast eine Stunde lang reingehalten hätte, wären die beiden Tore nicht möglich geworden.

  2. ManU97 sagt:

    Endlich mal effizient, so kann’s weitergehen in für Gelb-Schwarz.

  3. zuffi sagt:

    Nett vom Herrn Raz, dass er YB-Spieler motiviert!

    Wer hat eigentlich die Farbe des neuen Auswärtstenues ausgewählt?
    Herr Dienstbier, mit geringem $YBO-Einsatz können Sie dereinst sicherlich mitbestimmen.

  4. Newfield sagt:

    Endlich mal effizient, so kann’s weitergehen in für Gelb-Schwarz.

    Finde die zwei korrekt gekleideten Spieler …

    … but anyway, Hauptsache die Dresses sind das Problem, and cheers!

  5. Newfield sagt:

    In der Tabelle liegen die Young Boys nun acht Punkte vor

    Und vielleicht zu Dokumentationszwecken noch die offizielle Detailtabelle, wenn schon alle mal gleich viele Spiele …

    … et endgültig santé!

  6. ManU97 sagt:

    Hauptsache die Dresses sind das Problem

    Word, Herr Newfield, das war vor ein paar Jahren unser kleinstes Problem.

  7. Briger sagt:

    Hallo, Herr newfield. Ich sehe keinen auf dem Bild, der sein Trikot in der Hose trägt, wie vorgesehen!

  8. zuffi sagt:

    Also zu Gems-Zeiten waren die Dresses schon auch ein Problem.

  9. gavagai sagt:

    Souveräner Start, YOUNG

  10. Herr Shearer sagt:

    BOYS!

    Jesses Gott, wenn das mit Schalke so weiter geht, tut mir dieser Chrigel Gross am Ende noch leid.

  11. dres sagt:

    Hauptsache die Dresses sind das Problem

    He!!!!

  12. All white sagt:

    ah, herr Dres, wenn Sie schon hier sind, haben Sie den SRF-Podcast mit Matto und Mämä gelost?
    Sind anscheinend beide Thun- und Xamax-Supporter…

    moment, hiernoch der Link

  13. dres sagt:

    Danke, Herr All white, das ziehe ich mir später rein. So kann der Tag beginnen, umgeben von Thun- und Xamax-Freunden. Gemeinsam schaffen wir das!

  14. dres sagt:

    Hingegen, und das ist das B-Moll dieses Beitrages wegen des Titels, lese ich ständig “Trump im Tessin”. Und das möchte ich nicht einmal unseren Mitmenschen auf der anderen Seite der Berge wünschen.

  15. Fallrückzieher sagt:

    die Berner siegten nach 0:1-Rückstand mit 3:1
    *unterschreib!!*

    Schön, dass mein Wunsch gestern derart erfreulich erfüllt wurde. Und mit der kleinen Abweichung vom Unterzeichneten habe ich absolut kein Problem. Ich danke Ihnen.

  16. Fallrückzieher sagt:

    Und ja, die Tabelle ist sehr schön anzuschauen.

  17. spitzgagu sagt:

    Xamax-Freunden

    Sie haben gerufen, Herr dres?
    Guten Morgen miteinander.

  18. Rrr sagt:

    Gehen Sie jetzt einen Beitrag weiter, meine Damen und Herren. Wir feiern einen Geburtstag! Da gibt es sicher was zu trinken.