Logo

Schampar schöne Schnitte

Herr Shearer am Donnerstag den 14. Januar 2021

Panik vor dem Shutdown!

Sicher haben Sie es aus der Presse mitbekommen: die deutschen Coiffeure sind schlecht auf Fussballprofis zu sprechen, weil diese – trotz aktuell wegen des Lockdowns geschlossener Salons – Wochenende für Wochenende frisch und originell frisiert zu Werke gehen. Gestern morgen, vor der Pressekonferenz des Bundesrats, brach Unruhe auf unserer Redaktion aus: was, wenn Herr Berset auch bei uns den Haarföhnen, Tondeusen und Lockenwicklern den Stecker zieht? Rasch also noch zum Barbier der Wahl und das Haupthaar richten lassen. Das Ergebnis sehen Sie hier. Nun gut, niemand konnte wissen, dass Coiffeure in der Schweiz weitermachen dürfen, aber da sassen alle schon wieder frisch frisiert vor dem Fernseher.

Foto: Rrr-Media

Die Diskussion, welcher Schnitt der schnittigste ist, wäre reine Haarspalterei. Ach ja, auf  persönliche Anfrage geben wir Ihnen gerne bekannt, welche Figaros die RL-Redaktion so schön machen.

 

« Zur Übersicht

34 Kommentare zu “Schampar schöne Schnitte”

  1. dres sagt:

    Sie sehen sehr sexy aus.
    Guten Morgen.

  2. Durtschinho sagt:

    Das hat sicher wieder ein Vermögen gekostet.

  3. Briger sagt:

    Und finanziert von wem, Herr Durtschinho? Richtig.

  4. Rrr sagt:

    Am teuersten waren meine Kontaktlinsen. Dafür bin ich jetzt kein Brillenblogger mehr.

  5. dres sagt:

    Die Hautstraffung mit Spritze war günstiger, Herr Rrr? Was haben Sie für Linsen? Solche wo Ihre Augen rosa und die Wangen der Ludmila rot werden lassen?

  6. Frau Götti sagt:

    Sie sehen alle sehr schön aus, meine Herren, aber zur Videokonferenz treffen würde ich trotzdem am liebsten diesen Engländer aus Wengen.

  7. Engländer aus Wengen sagt:

    Zoom or Houseparty, Miss Gotti?

  8. Frau Götti sagt:

    Rather outdoor, Mister, and I‘‘m unfortunately not ‚Miss‘ anymore..

  9. Briger sagt:

    Ich finde es etwas bedenklich, dass die jungen Herren auf dem Bild ohne Gesichtsmaske nebeneinander stehen. Gut, vielleicht hilft der Schnauz.

  10. Durtschinho sagt:

    Herr Briger, das ist sicher eine Boygroup, und die werden von ihrem Plattenlabel sowieso in Quarantäne gehalten.

  11. Rrr sagt:

    Yep, wir sind eine Band mit dem Namen Risikogruppe und wurden bereits durchgeimpft. Ich danke Ihnen.

  12. Briger sagt:

    Und Herr Winfried ist John Lennon? Wer ist denn Yoko Ono?

  13. spitzgagu sagt:

    Sie sind auf jeden Fall Justin Bieber, Herr Briger. Pardon.

  14. Alleswisser sagt:

    fantastisches Foto, Vielen Dank.

    das ist ein wunderbarer Einstieg in meinen heute angetretenen Vorruhestand.

    Wobei mir der Begriff

    Vorruhestand.

    nicht wirkklich gefällt…

    ändere somit Zeile 2 auf:

    das ist ein wunderbarer Einstieg in meinen heute angetretenen Phase 3

    so, jetzt passt’s und strahlt doch mehr Dynamik und Erfolg aus.

    ***auf die Uhr schauend***

    warum bin ich eigentlich schon hier und nicht noch am ausschlafen?

  15. Seniorenuninversität Bern sagt:

    in meinen heute angetretenen Phase 3

    wir könnten Ihnen ein Sonder-Setting anbieten, gescchätzter Herr AW.

    Somit sollte es auch Ihnen dann mögich sein, in ca. in 2-3 Jahren mit unserem reguläres Einsteiger-Kursprogramm zu beginnen

  16. Harvest sagt:

    Haare schneiden? Eine Frage, die grosse Männer schon im letzten Jahrhundert beschäftigt hat.

    Zum Bild nur soviel: erstaunlich, wie gute Coiffeur*Innen ohne Grundmaterial ein üppiges Haupthaar zaubern können.

  17. dres sagt:

    Herr Maldini ist übrigens der einzige wo halbwegs anständig gekleidet ist. Die anderen mit ihren Turnlibli – das macht doch keine Gattig.

  18. Aarhus GF sagt:

    Sie sind auf jeden Fall Justin Bieber, Herr Briger.

    Herr der Ama macht mit melancholischem Gesichtsaudruck und leicht wilder Mähne recht überzeugend auf Indie-Rock-Typ.

    Guten Morgen. Ah, schon Kaffeezeit?

  19. Frau Villa sagt:

    Herr Alleswisser, dann kann man sich hier auf ganz viele luzide Weisheiten Ihrerseits freuen, wenn Sie jetzt in Phase 3 sind, ist das richtig?

  20. Bäne II sagt:

    Danke Herr Harvest. Zumindest für die Ohren ist das alles andere als haarsträubend.

  21. Frau Villa sagt:

    Mich inspiriert die Idee des Vorruhestands sprich Phase 3, und ich überlege mir ernsthaft, bis Ende Februar nur noch das RL zu lesen und auf weitere Aktivitäten und somit auch Einnahmen zu verzichten.

  22. Alleswisser sagt:

    ist das richtig?

    leider wohl nein, Frau Villa.

    meine to-do Liste ist prall gefüllt

  23. Winfried sagt:

    Wenn ich mir das Redaktionsbild länger ansehe, dann kenne ich meinen Neujahrsvorsatz: Endlich einen richtigen Schnauz!

  24. 12er sagt:

    Lustig, der für die Frisurenpolizei zuständige Redaktor fällt besonders negativ auf.

  25. Rrr sagt:

    Super Beitrag, Herr Shearer. Endlich haben wir diese stuhl Autophase überwunden.

  26. spitzgagu sagt:

    Beim Lesen des Titels habe ich eigentlich einen Beitrag zu Brotaufstrichen erwartet. Heute gabs Quittenkonfitüre bei mir.

  27. zuffi sagt:

    Ich dachte an Nsame.
    Mmmmh, Quitten. Da lohnt sich jede Blase vom Rüsten.

  28. Frau Götti sagt:

    Mister, do you also have a -äh- Schnolz?

  29. Engländer aus Wengen sagt:

    Off course, my dear. I am the superspreader with the super moustache.

  30. gavagai sagt:

    Endlich einen richtigen Schnauz!

    Dafür überzeugt ihr Liibli, Herr Winfried, hören Sie nicht auf Herrn dres.

  31. dres sagt:

    Autophase überwunden

    Sie sehen alle aus, wie Sie gleich zu einem Poser-Treffen fahren würden.

  32. Frau Götti sagt:

    I am the superspreader with the super moustache.

    Now you reallly make me weak, mister.

  33. Herr Maldini sagt:

    Grande Herr Harvest, bei mir erklingt vorzügliche Musik jetzt schon den ganzen Vormittag.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Redaktion behält sich vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.