Logo

Solide Serien

Rrr am Montag den 4. Januar 2021

Sport und Musik, das passt einfach zusammen.

So verfolgen die Fans des brasilianischen Top-Klubs Corinthians intensiv das künstlerische Schaffen der US-Sängerin Taylor Swift. Aus einem einfachen Grund: Noch nie hat der Klub direkt vor oder nach einer Album-Veröffentlichung von Taylor Swift ein Spiel verloren, wie Sie dieser grafischen Aufbereitung vom Juli 2020 entnehmen können.

Unser Update: Nach dem Release von “Folklore” siegten die Corinthians 2:0 bei Oeste. Am 11. Dezember 2020 gabs schon wieder ein neues Album (“Evermore”); zuvor spielten die Corinthians 0:0 bei Fortaleza, danach siegten sie 1:0 im Stadtderby gegen Sao Paulo FC. Die Serie hält nunmehr seit 14 Jahren und neun Alben.

Ähnlich befruchtend ist das Verhältnis von Züri West und den Young Boys. Seit 26 Jahren hat YB kein Spiel mehr unmittelbar nach einem Studioalbum-Release von Züri West verloren. Zuletzt war das 1994 der Fall, als die Band ihre berühmte Gelbe Scheibe publizierte und YB unmittelbar danach 1:4 gegen Servette verlor.

Seither gabs fünf Siege und zwei Unentschieden. Auf “Hoover” (1996) folgte ein 1:1 in Lausanne, auf “Super 8” (1999) ein 3:1 über Sion, auf “Radio zum Glück” (2001) ein 3:2 über Sion, auf “Aloha from Züri West” (2004) ein 3:3 in St. Gallen, auf “Haubi Songs” (2008) ein 2:0 gegen Basel, auf “Göteborg” (2012) ein 4:0 gegen Thun (2017) ein 3:2 gegen Vaduz.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Solide Serien”

  1. Alleswisser sagt:

    Unser Update

    ist mir zu kompliziert und zudem habe ich den leisen Verdacht, dass hier ausnahmsweise Rrrecherchiert wurde.

    Hingegen könnte ich weiterhelfen bei:

    “bei der Geburt getrennt”

    oder

    “finde den Feler”

  2. Rrr sagt:

    Also bitte, Herr Alleswisser, so etwas weiss man auswendig.

  3. ManU97 sagt:

    Wichtig wäre ja noch: wann kommt das nächste Züri West Album? Aber bis es soweit ist kann ich mich gut mit hüt hei sie wieder mau gwunne über Wasser halten.

  4. Love (2017) sagt:

    auf “Göteborg” (2012) ein 4:0 gegen Thun (2017) ein 3:2 gegen Vaduz.

  5. dres sagt:

    Genau gleich geht es uns mit Beethoven. Ich danke Ihnen.

  6. Rrr sagt:

    Bei jedem neuen Studioalbum von Beethoven gewinnt der FC Thun? Kein Wunder, sind sie abgestiegen.

  7. dres sagt:

    Gut vielleicht habe ich Beethoven mit Gölä verwechselt. Kann ja mal passieren.

  8. Natischer sagt:

    Hat Herr Gülle nicht erst in den letzten Tagen einen neuen Song herausgegeben und Thun spielt überhaupt nicht?

    Fussballmafia SFV!!

    PS: Guten Grüessech minand und oléolé 2021!

  9. Baresi sagt:

    Wann veröffentlich eigentlich Baschi wieder mal ein Album?

    Ihnen allen wünsche ich ein glückliches neues Jahr mit einem milden Verlauf. Weil das verrückte Jahr war ja schon letztes Jahr.

  10. passiver attacker sagt:

    jetzt ist mir fast die zigarre in die blutige marie gefallen, herr baresi.

  11. dres sagt:

    Neuer Song? Und Thun spielt nicht???? Offenbar war ich in letzter Zeit noch mehr von der Zivilisation abgeschnitten als sonst. Aba, das macht nichts.

  12. Baresi sagt:

    Was ich Sie schon lange fragen wollte, Herr Passiver Attacker. Sind Sie auch der Sohn einer Turmspringerin und eines Polizisten?

  13. Je sagt:

    Ah, Sport und Musik, meine Lieblings-Sonntagnachmittagssendung in den 70ern. Der emotionale Höhepunkt war jeweils, wenn Hans Estermann während der Fzssball-Reportage einen Hustenanfall erlitt oder die Raterei um das Gesagte in den Telefonreportagen von Louis Christen an der Rennstrecke…

  14. Durtschinho sagt:

    Herr Je, wussten Sie eigentlich, dass Hans Estermann, wie auch Herr Zuffi, Luca Hänni, Marc Schneider, die Calimeros und meine Wenigkeit, einen starken Uetendorfbezug haben?

  15. Je sagt:

    Das mit Estermann wusste ich nicht, die meisten anderen versuche ich zu verdrängen.

  16. Briger sagt:

    Was haben Sie gegen die beiden Maskottchen des RL? Zuff und Durtsch?

  17. zuffi sagt:

    Ich bin zwar in den Ferien. Aber wie ich feststelle, sollte ich durchaus öfters hier vorbeischauen.
    Eine sehr löbliche Liste übrigens, Herr Durtschinho!

  18. Briger sagt:

    Aber, Herr Durtschinho hat Albert Rösti vergessen!

  19. zuffi sagt:

    Das ist ein zugezogener Frutiger, Herr briger, da konnte die kulturelle Prägung leider nichts mehr ausrichten.