Logo

Perfekte Premiere

Herr Shearer am Sonntag den 29. November 2020

Eindrückliche Effizienz entscheidet Eröffnungsspiel – Lausanne verliert gegen YB mit 0:3.

YB-Trainer Gerardo Seoane schöpfte aus dem Vollen seines Kaders und veränderte die Startaufstellung nach dem Spiel in Sofia auf nicht weniger als acht Positionen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hätten die Berner etwas mehr Fortune und gingen nach einer feinen Kombination in der 30. Minute in Führung. Jordan Lefort fällt damit die Ehre zu, das erste Tor in einem Ernstkampf im neuen Stade de Tuilière erzielt zu haben.

Nach der Pause fielen die YB-Offensivkräfte Mambimbi und Siebatcheu positiv auf, ersterer verdoppelte in der 53. Minute die YB-Führung, zweiterer kurz darauf das 3:0, welches aber vom VAR wegen Handspiel aberkannt werden musste. Später wurde dann auch noch Fassnacht Opfer der Spielverderber in Volketswil, er stand bei seiner Ballannahme in der 85. Minute im Offside, sein Treffer ins Lausanner Tor zählte nicht – das dritte Berner Tor erzielte dann gleich darauf der kurz zuvor eingewechselte Nsame. 12’000 Geister erlebten also einen eher weniger gelungenen Auftakt der ambitionierten Romands an ihrer neuen Heimstätte, YB holte hier dafür den ersten Auswärtssieg in der laufenden Meisterschaft.

Eine unschöne Nachricht erreichte uns eine Stunde vor Anpfiff: Captain Fabian Lustenberger hat sich  beim Nebelspiel in Sofia eine Verletzung am Lendenwirbel zugezogen. Wie lange er ausfällt, hängt von weiteren Untersuchungen und dem Heilungsverlauf ab. Gute Besserung!

Die nächste Herausforderung für die Young Boys wartet in Rom – im Stadio Olimpico trifft der zweite der Europa League-Gruppe A am Donnerstag auf die erstplatzierte AS Roma und kann das europäische Überwintern im Idealfall perfekt machen.

« Zur Übersicht

10 Kommentare zu “Perfekte Premiere”

  1. Lars: L sagt:

    Leider gelang es wieder nicht, Titelkonkurrent Lugano zu distanzieren.

  2. Herr Shearer sagt:

    Meine Worte, Herr Lars L.

    Seoane raus!

  3. Eigentorschützenkönig sagt:

    Und dann netzt der bedauernswerten Sibatcheu mal ein – und dann kommt der VAR.

  4. ManU97 sagt:

    VAR gehört abgeschafft, sonst ein rundum erfreulicher Nachmittag.

  5. gavagai sagt:

    Aberimmerhin die erste überzeugende Leistung von Sibatcheu im gelbschwarzen Dress. Das macht zuversichtlich…
    YOUNG

  6. ManU97 sagt:

    Word, Herr gavagai.

    BOYS!

  7. Herr Shearer sagt:

    Apropos erstes Tor: das erste Tor der WM 2002 schoss Papa Bouba Diop für den Senegal gegen Frankreich. Heute ist er nach langer Krankheit im Alter von 42 Jahren gestorben. RIP.

  8. Lehrer Lämpel sagt:

    SiEbatcheu, bitte!

  9. Herr Shearer sagt:

    Grmbl. Korrigiert. Messi Herr Lehrer

  10. Eigentorschützenkönig sagt:

    Was Herr Gavagai sagt.