Logo

Interessante Initiative

Val der Ama am Freitag den 20. November 2020

Kevin aufgepasst!

Sie haben doch auch ein Fussballtrikot. Schön farbig, atmungsaktiv und mit Werbung, Logo oder auch Rückennummer verziert. Und sind sich bewusst, dass bei der Herstellung bestimmt nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Die Rohstoffe wahrscheinlich aus Monokultur, pestizidverseucht vielleicht. Oder synthetische Kunstfasern aus Erdöl, inklusive Mikropartikel allenthalben. Und dann die Produktion in einem Sweatshop, alles genäht von Kindern, die eigentlich zur Schule sollten, aber halt müssen und dabei kaum was verdienen.

Gut, hier könnte man eventuell ansetzen. Man könnte vielleicht ein Begehren lancieren, welches Konzerne dazu verpflichtet, nicht länger wegzuschauen und präventiv dafür zu sorgen, dass bei und rund um die Produktion keine Menschen zu Schaden kommen und dass die Umwelt nicht zerstört wird. Aber diese Idee würde dann wohl von eben diesen Konzernen und deren Banken bekämpft mit Argumenten, wie zum Beispiel alle KMUs würden sofort sterben oder Moralpolizei oder viel zu teuer.

Aber da mal wieder der FC St. Pauli. Der hat den auslaufenden Vertrag mit dem Ausrüster Under Armour aus Gründen nicht verlängert und weil kein Alternativkonzern die gewünschten Kriterien in Sachen Nachhaltigkeit, Transparenz und Fairtrade erfüllen konnte oder wollte, macht der Verein seine Trikots künftig selbst. Die neue Kollektion gibts ab Mai 2021, Ungeduldige können das Heimtrikot ab dem 1. Dezember 2020 vorbestellen.

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Interessante Initiative”

  1. Mr.P sagt:

    Wunderbar ein Polit-Blog…. und Bravo St. Pauli

  2. dres sagt:

    Ein Göttlicher Entscheid. Hoffentlich zieht Gerber nach. Ab dem 29. November ist dann hierzulande auch Schluss mit Under Armour für die Oberarme.
    Guten Morgen.

  3. spitzgagu sagt:

    Sweatshirt statt Sweatshop! Sehr schön auf den Punkt gebracht, Herr der Ama.

  4. Rrr sagt:

    * flüster * Wer näht eigentlich die Shirts aus dem RL-Shop?

  5. Val der Ama sagt:

    Das macht Herr Maldini, Herr Rrr.

  6. spitzgagu sagt:

    Der blutjunge Herr Maldini näht im stickigen Redaktionskeller T-Shirts? Als Strafe für seine Motorsportaffinität?

  7. dres sagt:

    Und Herr Briger und Herr Winfried sitzen mit traurigen, leeren Augen daneben und basteln mit ihren geschundenen feinen Fingerchen täglich Tausende RL-Wimpel.

  8. Natischer sagt:

    Die, die alben mit “Lieber Hilfe vor Ort” argumentieren, und die, die vor Ort nicht mal die Menschenrechte einhalten wollen, das sind die selben, oder?

  9. Herr Maldini (C) sagt:

    Als Strafe für seine Motorsportaffinität?

    Unter uns: Für diese Affinität werde ich auf der Redaktion heimlich bewundert.

  10. Rrr sagt:

    Richtig, Herr dres. Und ich schlage ihnen jedes Mal mit dem Bambusrohr auf die blutigen Finger, wenn sie nicht sauber arbeiten. Möchten Sie einen Wimpel kaufen?

  11. spitzgagu sagt:

    Haben Sie auch Xamaxwimpel? Weil dort stören die Blutflecke nicht so.

  12. dres sagt:

    Danke, Herr Rrr, ich habe vor Jahren mal so ein Teil gewonnen bei einem Spiel hier.
    *überleg*
    Da waren die drei buchstäblich noch im Kinderwagen. Ich schäme mich so, ich habe praktisch einen Blutwimpel zuhause.
    Und ja, Herr Natischer, das sind genau dieselben.

  13. Baresi sagt:

    Endlich, die FVVI kommt! (Fussballvereinverantwortungsinitiative) Wo kann man so ein faires Fähnlein für ans Fenster kaufen?

  14. Briger sagt:

    Die helfen doch vor Ort, sie vergiften dort die Flüsse, dann können die Leute zum Beispiel premium Nestlé Wasser kaufen.

  15. Heinz Weber sagt:

    Wie alle KMUs würden sofort sterben? Die Initianten sagen doch, KMUs seien ausgeschlossen und es gehe nur um Konzerne! Dumm nur, dass die Initianten gleich selber festgehalten haben, dass KMUs mit der Initiative nicht ausgeschlossen sind (siehe Tagi-Artikel: “die drei Täuschungsmanöver der Initianten”) und das Wort “Konzern” nicht 1x in der Initiative vorkommt. Aber das passt zu einer Fake-Initiative mit Fake-Titel, Fake-Werbung (Kinderfoto ist zusammengebastelt), Fake Zuschreibung von Unterstützern, die in Tat und Wahrheit Gegner sind etc.
    Die Initiative will auch eine Beweislastumkehr (ja ich weiss, auch das stellen die Initianten heute in Abrede und haben es früher dennoch explizit schriftlich verfochten – siehe Tagi-Artikel) und eine Haftung für souveräne Drittfirmen, über die die eingeklagte CH-Firma kein Weisungsrecht hat. Nun: meiner Moral entspricht das nicht.
    Auch sind Menschenrechtsverletzungen natürlich weiterhin am Ort der Begehung juristisch verfolgbar. Aber warum sollte eine Tat, die in Chile verübt wurde nicht vor chilenischen Gerichten behandelt werden sondern vor dem Bezirksgericht Hinterpfupfigen?
    Und letztlich: wo lässt St. Pauli die Shirts nun herstellen? In St. Pauli von deutschen Damen? Wer es glaubt. Woher kommen dann die Fäden, der Stoff, die Farbe etc. Hoffen wir mal, St. Pauli kann das alles bis ins letzte Detail kontrollieren – sonst wehe dir böser “Konzern” St. Pauli!

  16. Herr Maldini (C) sagt:

    In dem Fall empfehlen Sie mir ein Nein in die Urne zu legen, Herr Weber?

  17. Herr Weber sagt:

    In dem Fall empfehlen Sie mir ein Nein in die Urne zu legen, Herr Weber?

    Nein

  18. Val der Ama sagt:

    Poltern geht hier natürlich in Ordnung und die einen sagen dies und die anderen das ist auch immer unterhaltsam, Herr Weber. Ob und wie St. Pauli das durchzieht sehen wir dann, und glauben dann danach oder eben nicht. Bis es soweit ist, habe ich hier ein wenig Lektüre.

  19. Fanhand der III. sagt:

    Empfehlenswerte Lektüre, Herr der Ama.

    Lesen und schreiben können, das ist aber auch keine Selbstverständlichkeit mehr.

    In diesem Zusammenhang ist Herrn Weber der löbliche Lesezirkel von Herrn Rushford zu empfehlen.

  20. Je sagt:

    Persönlich finde ich es ja vor allem tragisch, dass offensichtlich die nun eskalierende KVI-Gegnerschaft nicht mal den eigenen, gut bezahlten Parlamentariern zutraut, das Gesetz zur Ausführung in ihrem Sinne zu gestalten.

  21. Val der Ama sagt:

    Also pfefferscharf, Herr Je?

  22. Briger sagt:

    Stammt der Tagi Artikel zufällig von Herrn Feusi?