Logo

Was macht eigentlich …

Rrr am Samstag den 14. November 2020

… Alexandre Letellier?

Er teilt die Garderobe jetzt mit Neymar, Di Maria und Mbappé. Denn der frühere YB-Ersatzgoalie spielt neuerdings bei PSG.

Letellier war anfangs Saison vertraglos, als das Telefon klingelte. “Ich fiel aus allen Wolken, es war PSG”, berichtet Letelier im Klub-Podcast. “Die brauchten einen Goalie Nummer 3 hinter Keylor Navas und Sergio Rico. Wenn Du so ein Angebot kriegst, überlegst Du nicht lange. Ich sagte sofort zu.”

Für Letellier schliesst sich ein Kreis: Er wurde bei Paris St-Germain ausgebildet, brachte es aber nicht über die zweite Mannschaft hinaus. 2010 wechselte er zu Angers, wo er zeitweilig mit Jean-Pierre Nsame spielte. Angers schaffte 2015 den Aufstieg in die Ligue Un; Letellier brachte es auf 13 Einsätze in Frankreichs Top-Liga.

Im Winter 2018 wechselte er leihweise für ein halbes Jahr zu den Young Boys nach Bern, als Wölfli-Backup nach der Verletzung von David von Ballmoos. Nur einmal stand Letellier für YB zwischen den Pfosten, beim letzten Meisterschaftsspiel der Saison (2:1-Sieg bei GC). Er hat aber beste Erinnerungen an Bern und an den “verrückten” 28. April 2018, wie er neulich wieder auf Instagram versicherte.

In Paris trainiert er nun – nachdem er von einer Covid-Erkrankung genesen ist – mit etlichen Weltstars. Zwar geht der 29-Jährige nicht davon aus, dass er viele Einsatzminuten erhalten wird. Zudem ist sein Vertrag auf ein Jahr befristet. “Aber es ist grossartig, mit Navas und Rico zusammenzuarbeiten. Da kann ich sportlich und menschlich viel lernen.”

« Zur Übersicht

8 Kommentare zu “Was macht eigentlich …”

  1. ManU97 sagt:

    Menschlich war er glaubs ganz okay. Ob er da bei PSG noch was lernen kann? Und sportlich, wer toppt schon den Wouf?

  2. dres sagt:

    Der Pariser kann anrufen so oft er will. Die Antwort haben wir auswendig gelernt: Non, merci.

  3. Gygax sagt:

    Ich lach mich kaputt!

  4. zuffi sagt:

    Sackstark, dieser Ramos.

  5. dres sagt:

    Jesus kann kein Penalty?

  6. Alleswisser sagt:

    die Tatsache, dass der Mandant von Herrn Rrr schon xxx-Millionen verdent hat, spricht eigentlich gegen die naheliegende Café-King-Theorie.

  7. Alleswisser sagt:

    herzl Gratul an Herrn Sommer, wobei es mich doch nicht ganz glücklich macht, dass alleine durch dieses Spiel nun seine CH-Länderspiel-Karriere wohl um 4 Jahre verlängert wird.

    Übrigens zwei sehr schöne Tore heute.

  8. Gygax sagt:

    Den zweiten noch schwächer als den ersten ist eigentlich schon ein Kunststück für sich.