Logo

Garstiger Gliha

Val der Ama am Freitag den 16. Oktober 2020

Sloweniens U21 hat vom Trainer die Schnauze voll.

Sie sind Führungskraft und mögen es gerne fies und dominant? Dann lernen Sie von Primož Gliha. Der ehemalige Fussballprofi hat das slowenische Nachwuchsnationalteam während mehreren Jahren zu immerhin 16 Siegen, zehn Unentschieden und 16 Niederlagen geführt. Aber nun ist seine Zeit wohl abgelaufen, weil mittlerweile weigern sich seine Spieler, unter ihm als Übungsleiter auf den Platz zu gehen und haben einen Protestbrief an den slowenischen Fussballverband versandt.

Die Gründe für die Unzufriedenheit finden sich im Schreiben und die sind durchaus erwähnenswert. Die Spieler jammern über Provokationen und Pöbeleien. Und Telefon und Fernsehen verboten. Oder Trainings ohne Warmup. Ah, und Gegneranalysen habe er auch nicht gemacht. Weiter noch Schlafverbot während der Reise ans Auswärtspiel und dann das Spiel gegen Ungarn ohne seit dem Frühstück was gegessen zu haben. Mehr? Gut, hier als Aufzählung:

  • Zimmertüren dürfen im Hotel nicht abgeschlossen werden
  • Bei Nichtbefolgen hat Gliha hat jeweils einen Universalschlüssel zwecks Intervention
  • Karten- und Brettspiele verboten, es sei denn, es geht um Geld
  • und einmal ist Gliha wegen Kater verspätet zur Teamsitzung erschienen und hat dann Drinks für alle bestellt.

Noch ist nichts entscheiden, der slowenische Fussballverband ist derzeit in Beratung.

(Bild: snportal.si)

« Zur Übersicht

13 Kommentare zu “Garstiger Gliha”

  1. Durtschinho sagt:

    Ach. Ihr Chef auf der Redaktion wird doch auch einen Universalschlüssel zu jedem Büro haben.

  2. dres sagt:

    Eine Runde für alle!

  3. Rrr sagt:

    Guter Mann, dieser Gliha. Das erinnert mich an die guten alten Zeiten auf der RL-Redaktion mit klarer Hierarchie und starker Führungspersönlichkeit.

  4. dres sagt:

    Wer war damals Chef? Ah stimmt, ich erinnere mich vage, da dieser Obercholeriker. Wie hiess der nur schon wieder?

  5. Herr Maldini (C) sagt:

    Noch ist nichts entscheiden, der slowenische Fussballverband ist derzeit in Beratung.

    Das erinnert mich derzeit stark an ein anderes Gremium.

  6. Goalie-Modefan sagt:

    interessanter Beitrag über einen sympathischen Mann, allerdings heute leider ohne Goalie-Bezug.

  7. Val der Ama sagt:

    Gliha war Stürmer überall und hatte so schon ziemlich Goaliebezug.

  8. dres sagt:

    Ich bin froh, gibt es bald wieder eine Runde mit halbwegs richtigem Fussball und nicht nur dieses Nati-Tikitaka-Zeugs. Und seit wir in der Supi-League nicht mehr dabei sind, geht es bei mir auch im Tippspiel aufwärts. Win-win nur Hilfsausdruck.
    *stöhnundweitersauf*

  9. Max Power sagt:

    Hullo, Hullo, good morning everyone.

  10. Alleswisser sagt:

    beim Titel habe ich Ghia gelesen (mittlerweile kann ich selbst Titel ohne Lesebrille offensichtlich nicht mehr korrekt lesen.. ) und mich schon auf einen historischen Auto-Beitrag gefreut.(wobei ich “garstig” zu Ghia schlecht einordnen konnte)

    Nun gut, um diesen traurigen Beitrag doch noch zu verschönern, darf sich die Leserschaft nun doch noch am

    Ghia Alfa Romeo 1900 Sprint Speciale Supergioiello1953-54

    erfreuen.

  11. Durtschinho sagt:

    Gliha, das ist doch dieses Superfoof, diese Samen!

  12. dres sagt:

    Ich liebe Sie, Herr Alleswissers, für diesen Ghia ganz besonders! Den würden wir uns safe gönnen, wie die jüngere Generation zu sagen pflegt. Ohne Brille habe ich zuerst Kia gelesen. Mit dem Mikroskop gings dann besser.

  13. dres sagt:

    Doppelsieg. Ich danke Ihnen. Die Bestätigung gegen GC ist Formsache.