Logo

Kicker auf Kurzarbeit

Rrr am Mittwoch den 23. September 2020

Weltrekord? In Estland wurde ein Spieler nach 15 Sekunden ausgewechselt.

Lauri Suup kam, sah und ging wieder: Der Trainer von Nomme Kalju ersetzte ihn bei der ersten Gelegenheit, und die war nach 15 Sekunden. Geniessen Sie nun den kompletten Arbeitstag von Lauri Suup.

Übrigens wars nicht so, dass der Trainer unzufrieden mit Suup gewesen wäre. Vielmehr ist es so, dass in der obersten estnischen Liga immer mindestens ein Spieler in der Startformation stehen muss, der im eigenen Klub ausgebildet wurde. Trainer Marko Kristal hatte in diesem Fall wenig Auswahl, weil sich etliche Kaderspieler gerade in Quarantäne befanden.

Der Trainer bot deshalb Suup für den Kurzeinsatz auf – und ersetzte ihn sofort durch einen älteren Ukrainer. Kalju verlor das Spiel übrigens 1:2.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Kicker auf Kurzarbeit”

  1. Alleswisser sagt:

    ein Kurz- gegen Langarm Tausch ist grundsätzlich immer zu befüworten.

    Hier aber ausnahmsweise nicht!

    Die taktischen Machenschaften sind schädlich für die Seele dieses jungen Sportlers und zudem ist der eingwechselte ukrainische Spieler mit seinem Tenuelook stuhlmässig unterwegs.

  2. Mr.P sagt:

    Das zeigt, dass nicht alle Regeln wirklich sinnvoll und nützlich sind, auch wenn sie einer vielleicht guten Idee (mit zu viel oder wenig Bier?) entsprungen sind

  3. dres sagt:

    Khomutov, Khomutov, der Name sagt mir irgendetwas, aber was bloss? Spielt der jetzt plötzlich Fussball?
    Et voilà, wir akzeptieren direkt Rot, und damit wäre unser Arbeitstag auch beendet.

  4. spitzgagu sagt:

    Der Grosssohn, Herr dres.

  5. dres sagt:

    Oh danke, Herr spitzgagu, das wusste ich gar nicht. Aber das kann doch nicht sein, wenn Herr Rrr von einem “älteren” Ukrainer schreibt. Das ist alles sehr verwirrend.

  6. Rrr sagt:

    Haben Sie schon getrunken, Herr dres? Alle Ukrainer über 20 sind älter, das wissen Sie ganz genau.

  7. passiver attacker sagt:

    bot der trainer nicht eher suup für den kurzeinsatz auf?

  8. Rrr sagt:

    Besten Dank für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert und der Autor des Beitrags der Praktikant für verantwortlich erklärt, geviertelt, aufs Rad geflochten und den Piranhas im Redaktionsteich zum Frass vorgeworfen.

    Keine Sorge, wir finden schon einen neuen.

  9. dres sagt:

    Haben Sie schon getrunken, Herr dres?

    Schön wärs, Herr Rrr

    Alle Ukrainer über 20 sind älter

    Aha, ich dachte, dass das nur bei den Frauen so ist.

  10. spitzgagu sagt:

    Danke für den Link, Herr Rrr. Der Autor muss ein Fachmann sein. Vor allem, wenn er auch die Kurzfassung “Das Wichtigste in Kürze” recherchiert hat. Wahnsinn.

  11. Rrr sagt:

    “Ist das noch ein Praktikant oder schon KI?”

    (Zitat von Herrn B. aus B. in einem vertraulichen SMS an mich)

  12. passiver attacker sagt:

    EINE RUNDE FÜR ALLE!!! ich reserviere schon mal in der bodega!

  13. Rrr sagt:

    Sehr schöne! Ich komme als Ehrengast und bringe den Pokal mit.

  14. spitzgagu sagt:

    Je nach dem wie sich Solothurn heute Abend in Bassecourt metzget, spendiere ich auch eine Runde.

  15. dres sagt:

    Wo ist eigentlich Herr Briger mit seiner Frau Gemahlin auf Hochzeitsreise? Hat das jemand ausfindig gemacht? Ich tippe darauf, dass sie in Gadmen in Quarantäne sitzen, weil sich sich nur unzureichend mit den COVID-Bestimmungen Oberhasli auseinandergesetzt haben.

  16. Rrr sagt:

    Hochzeitreise? Herr Briger hat einen halben Tag frei gekriegt, deshalb musste er am Montag keinen Beitrag machen. Seither sitzt er wieder im Redaktionskeller und führt Statistiken.

  17. Baresi sagt:

    ich reserviere schon mal in der bodega!

    Ähm, nicht so schnell, Herr Passiver Attacker. Herr Burgener und Herr Odermatt verkehren nicht in der Bodega. Die nächste Meisterfeier wird eher im Roots sein bez. Herr Burgener wird die Meisterfeier an die meistbietende Lokalität wie z. B. dem Hans im Glück verkaufen.

  18. passiver attacker sagt:

    hans im glück? da geht es doch um einen typen, der einen goldklumpen bekommt um ihn nach diversen transaktionen als steine im brunnen zu versenkt und dabei happy ist.
    das passt natürlich perfekt zu herrn burgener.