Logo

Aus in Armenien

Rrr am Dienstag den 22. September 2020

Traurige Dinge aus aller Welt. Heute: Fola Esch.

Der luxemburgische Meister reiste in der Qualifikation zur Europa League nach Armenien. Ab der 43. Minute spielte Fola Esch in Überzahl und hatte das Spiel im Griff, in der 81. Minute gelang den Luxemburgern das 1:3.

Das war auch der Stand in der 90. Minute. Dann aber pfiff der Referee einen Foulelfmeter für Ararat Armenia – 2:3. In der letzten Sekunde der Nachspielzeit gabs nochmals einen Elfmeter – 3:3. In der 116. Minute machten die Armenier den Sack zu und schickten Fola Esch ins Tal der Tränen.

Trainer Sébastien Grandjean: “Ich kann es immer noch nicht glauben. Nach dem 1:3 wechselte ich extra einen Verteidiger für einen Stürmer ein, aber genützt hat es nichts. Das war das verrückteste Spiel meiner Karriere, so etwas möchte ich nie wieder erleben. Uns gehen mindestens 300.000 Euro flöten.”

Wir spüren es ganz deutlich, Sie möchten nun Bewegtbilder sehen.

« Zur Übersicht

11 Kommentare zu “Aus in Armenien”

  1. spitzgagu sagt:

    Ich muss grad mit einem Grinsen an den CL-Final 1999 denken.

  2. Alleswisser sagt:

    mit einem Grinsen

    verbinde ich soclche Café-King-Spiele nicht!

  3. ManU97 sagt:

    Wer da wohl den fetten Wetteinsatz eingestrichen hat?

  4. dres sagt:

    Ich. Ararat Armenia war schon immer mein Geheimfavorit. Sie werden sich alle noch wundern.

  5. all white sagt:

    ich hatte auch den Eindruck, bei der einen Penalty-Szene hätte ich im Hintergrund eine Café-King-Werbebande gesehen

  6. zuffi sagt:

    HURRA
    HURRA
    ARMENIA!

  7. ManU97 sagt:

    Sow in der Startelf gegen Belgien, tiptope Sache bisher.

  8. passiver attacker sagt:

    jetzt hab ich ein flashback, herr zuffi.

  9. zuffi sagt:

    Das kommt wohl vom Yystoo, Herr attacker.

  10. Rrr sagt:

    0:0 zwischen Slavia Prag und Mittelland nach 30 Minuten!

  11. passiver attacker sagt:

    es ist übel, herr zuffi, ich war heute sogar erstmals seit jahrzehnten wieder an einer unbewilligten demo.