Logo

Was macht eigentlich …

Rrr am Dienstag den 15. September 2020

… Mohammed Albar­nawe?

Der gebürtige Nigerianer ist bekannt als der Schalke-Fan mit Bier auf dem Kopf (“Ich kann seit meiner frühen Kind­heit alles Mög­liche auf dem Kopf balan­cieren”, sagt er – stimmt).

Mohammed floh 2013 vor der Terrorgruppe Boko Haram. Er landete auf Umwegen in Deutschland, wo er 2015 in einem Heim aushalf. Dort lernte er Heinz kennen, der an den Folgen eines Schlaganfalls leidet. Heinz weckte bei Mohammed die Leidenschaft für Fussball im allgemeinen und Schalke im besonderen. Seither reisten die beiden zu unzähligen Heim- und Auswärtsspielen ihres Herzensvereins – und hoffen, dies bald wieder tun zu können.

Nun gut, vielleicht kennen Sie die Geschichte bereits, sie ist nicht ganz neu. Wenn nicht, gönnen Sie sich nun dieses herzergreifende Video. Wenn Sie danach nicht eine Träne im Auge verdrücken, brauchen Sie sehr wahrscheinlich professionelle Hilfe.

« Zur Übersicht

22 Kommentare zu “Was macht eigentlich …”

  1. dres sagt:

    Für mich war die Geschichte neu und schön, merci Herr Rrr. Vor allem auch die Stelle mit “Scheiss Schlaglöcher”. Wenn wir im Frühling 2021 aufsteigen, fahre ich mit dem Bier auf dem Kopf von Interlaken nach Bern. Und wenn wir beide aufsteigen nach Neuchâtel. Sonst halt nicht.

  2. ManU97 sagt:

    Wieso von Interlaken aus, Herr dres? Thun tut es doch auch.

  3. spitzgagu sagt:

    Wenn man nicht saufen mag, dann balanciert man halt. Jeder wie er will.

  4. Rrr sagt:

    Im Fall von Mohammed ist’s glaubs auch noch alkoholfreies Bier.

  5. spitzgagu sagt:

    Danke Herr Rrr. Jetzt verstehe ich die Balanciererei.

  6. Rrr sagt:

    Ich verstehe jetzt, warum Herr Shearer bei alkoholhaltigem Gerstensaft immer von “Bier mit Spass” spricht. Bei Ex-Bier muss man sich den Spass eben anderweitig organisieren.

  7. dres sagt:

    Alle meine Velos sind dort, Frau ManU97. Und falls ich zu faul wäre zu pedalen, könnte ich alternativ in den Barwagen des ICE einsteigen. Das gube dann bis Bern noch ein paar Runden mehr.

  8. Max Power sagt:

    Im Wort Alkoholfrei steht das Wort frei für ohne Spass.

  9. Rrr sagt:

    Sie haben keinen Spass, Herr Je, geben Sies doch endlich zu.

  10. passiver attacker sagt:

    EINE RUNDE FÜR ALLE!

  11. spitzgagu sagt:

    Nicht mal Luzern will Vali.

  12. Rrr sagt:

    Logo, die sparen für Hoarau.

  13. spitzgagu sagt:

    Für nach Sion, Herr Rrr?

  14. Rrr sagt:

    Sie sparen für Hoarau, kriegen ihn aber dann doch nicht. So stelle ich mir das vor.

  15. spitzgagu sagt:

    Genau, er will nämlich nach Neuchâtel. So wegen dem welschem Flair und so.

  16. dres sagt:

    Hoarau bei Xamax und Vali, Streller, Frei und Wölfli bei Thun. So geht das.

  17. Je sagt:

    Sie haben keinen Spass, Herr Je, geben Sies doch endlich zu.

    Nein.

  18. Lars: L sagt:

    Ich balanciere Beruf, Privatleben, Handwerker und Autoreparaturen – alles auf dem Kopf!

  19. Herr Maldini (C) sagt:

    Ich nehme das Steak gerne saignant. Packen Sie alles auf den Teller, was Sie finden – ich muss jetzt ja mit der Gesamtredaktion teilen. Stuhl Basisdemokratie.

  20. herr imi sagt:

    Und hat jemand Herrn Khathran gesehen?

    Das frage ich mich seit Monaten. Dabei müsste er doch wieder einmal in den Norden kommen und einen Döner mit Kraut essen. aiaiai

  21. Briger sagt:

    Ich möchte aber kein lebendiges Fleisch.