Logo

Spielmanns Sonntagsschuss

Briger am Sonntag den 30. August 2020

YB gewinnt den Schweizer Cüplifinal. Erstmals seit 1987.

Burger King im Hause der Ama

Vor 1’000 ausgesuchten Personen ging Basel in der 29. Minute vermeintlich in Führung. derbund.ch vermeldete: “Pech für den FC Basel! Nach einem Standard kommt der Ball über Widmer zu Stocker, der den Ball in die Maschen haut. Der Basler Jubel wird allerdings durch den VAR unterbrochen: Widmer stand ganz leicht im Abseits. Bitter für den FCB!”

Die Basler konnten vor der Pause aber doch noch jubeln: Alderete traf nach 42 Minuten zum 1:0. Blick.ch wusste: “Innenverteidiger Alderete springt nach einer Ecke höher als alle anderen und nickt zur FCB-Führung ein.”

Nau konnte dann nach der Pause dies berichten:

Genaueres können wir leider nicht sagen: Herr Winfried war in der “Halbzeit” die Sicht auf den Bildschirm versperrt, Herr der Ama musste seine Wildsau vakumieren, HeRrr war im Tessin von Wassermassen eingeschlossen, Herr Shearer musste den 2. Platz von Marc Hirschi in Nizza in Zeitlupe schauen, Herr Maldini war eingenickt und Herrn Brigers Bildschirm war zu klein.

Weiteres Highlight dann nach 82 Minuten: “Es folgen Wechsel en masse. Bei Basel kommt Cömert für Marchand, bei YB kommt Spielmann für Garcia und: Gerardo Seoane wechselt tatsächlich noch Hoarau ein! Die YB-Legende darf noch für einige Minuten ran!”, schrieb die Basler Zeitung in ihrem Liveticker.

Und weil der Fussball eben doch die schönsten Geschichten schreibt kann bluewin.ch kurz vor Schluss dann vermelden:

Falls Sie genauer wissen möchten, wie die Redaktion des Runden Leders das Spiel verfolgte, sehen Sie die Galerie an:

  • Herr Winfried verfolgt das Spiel auf Bildschirm a in der Halbzeit...

  • ....und aber auch auf Bildschirm b.

  • Und wenn er rauchen musste, blieb er trotzdem dabei

  • HeRrr stilvoll im Tessin

  • Herr Maldini hat freie Sicht.

  • Burger King im Hause der Ama

  • Herr der Ama bei sich zu Hause

  • Minibildschirm bei Herrn Briger

Jede Serie geht also mal zu Ende. Erster Cupsieg für YB seit 1987, erstes YB-Spiel in Bern ohne RL auf der Medientribüne überhaupt. Was dies für zukünftige Cupfinals bedeutet, das können Sie selbst schlussfolgern. Aber wir danken natürlich dem Veranstalter, dessen Namen uns leider partout nicht mehr einfallen will.

« Zur Übersicht

38 Kommentare zu “Spielmanns Sonntagsschuss”

  1. flYBoy sagt:

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!

  2. passiver attacker sagt:

    herzl. gratul.

  3. dres sagt:

    Herzl Gratul.

  4. ManU97 sagt:

    Yes, tripledouble und überhaupt!

  5. Rrr sagt:

    Ich habe immer an Spielmann geglaubt.

  6. Baresi sagt:

    Herzl Gratul

    Corona äh Freibier für alle.

  7. Herr Maldini (C) sagt:

    YOUNG

  8. Lars: L sagt:

    Ich habe einen Zorilla, zwei Mangusten und 10 Löwen gesehen auf der Nachtsafari. Aber keinen Spielmann.

  9. Lars: L sagt:

    BOYS!
    Natürlich.

  10. Val der Ama sagt:

    Siegertyp sein macht Spass.

  11. Shearer sagt:

    Grande

    Hirschi

    Marvin!

  12. dres sagt:

    Aber Nikolic dauert uns. Der greift schon in ziemlicher Regelmässigkeit daneben.

  13. flYBoy sagt:

    Herr Briger, ich bin ja schon fast psoffen. Können Sie für mich schnell recherchieren, wann ein Cupsieger vier Mal nacheinander einen NLA-Gegner eliminiert hat? Und waren es einmal mehr als vier?

  14. nadisna sagt:

    Jetzt ist sogar „cupverdammi“ passé.
    Wunderschöner Pokal mit den gelb-schwarzen Schlaufen.

    Gibt es eigentlich auch Cupsieger-Gin?

    Olé YB! Und witer, eifach immer witer!!!

  15. nadisna sagt:

    Ich auch, Herr flYBoy, hicks

  16. gavagai sagt:

    Was alle hier gesagt haben. Und 99 Tränen um Gui!

  17. Newfield sagt:

    Jubelbilder sind in der Regel langweilig. Heute nicht:

    YB olé olé, und 99x santé!

  18. Mr.P sagt:

    Cupsieger-Gin?

    Nein es gibt Double-Gin (oder doch beides?) würde gut in meine Sammlung passen

  19. Sabine sagt:

    Wolfswinkelrudelbildung, was war da?

  20. Briger sagt:

    Zürich 2016, Herr flYBoy. 5 in Folge? Keine Ahnung. Geht das überhaupt? Werden vor dem Achtelfinale schon Super Ligisten gegeneinander gelost?

  21. Briger sagt:

    Nein, nicht möglich.

  22. Rock sagt:

    So ein herziges Hündchen!

  23. Frau Weber sagt:

    Ich freue mich sehr. Auch wenn es sich nicht ganz richtig anfühlt, so nur vor dem TV…Und dass ds RL nicht ins Wankdorf durfte, geht ja wohl gar nicht! Das schreit förmlich nach einer Demo in Muri. Mit Maske, natürlich!

    Mir gefällt übrigens auch der Hund von Herrn der Ama schampar!

  24. ManU97 sagt:

    Gerry on top, Herr Newfield, das gehört eingerahmt, goldig.

  25. nadisna sagt:

    Symbolbild möglichst, Herr Newfield. Merci YB, merci Gui!

  26. flYBoy sagt:

    Supi, vielen Dank Herr Briger. Irgendwann wird dieser Triumph mit Wolf und Gui noch im Wankdorf gefeiert, oder? Ich freue mich.

  27. Habistuta sagt:

    So schööön!

  28. Herr Lich sagt:

    Aus Goaliesicht stimme ich Ihnen voll und ganz zu, Herr dres. Schade, dass das YB-Double durch einen Goaliefehler zustande gekommen ist. Wäre schöner gewesen, wenn Guys Kopfball drin gewesen wäre.

  29. Gygax sagt:

    Das het jetzt Öbbis brucht!
    Gratul.

  30. nadisna sagt:

    Und auch grosse Geste von Lusti! Guter Mann. MM.

  31. spitzgagu sagt:

    Herzl Gratul

  32. spitzgagu sagt:

    Ich mag Herrn der Amas Hund auch.

  33. Val der Ama sagt:

    Ich auch. Leider jetzt aber Gassi, gopf.

  34. spitzgagu sagt:

    Mir gefällt auch der 6-0 Sieg vom FC Solothurn in der ersten Cup-Hauptrunde gegen Laufen.

  35. Briger sagt:

    Haben Sie den Ball gegen Laufen laufen lassen? HA HA HA

  36. spitzgagu sagt:

    Und wie Herr Briger.

  37. Entenmann sagt:

    In der Tat, Frau nadisna, selbst der trümmlige Cuppokal sieht anmächelig aus mit gelbschwarzen Schleifen
    Grande YB, muss einfach verdrängen, wie sich das im Stadion angefühlt hätte…